Strategie-Podcast 3MA: Rise of Nations

PC
Bild von Vampiro
Vampiro 30538 EXP - 21 Motivator,R10,S9,C5,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

15. September 2014 - 20:24 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Rise of Nations ab 6,41 € bei Amazon.de kaufen.

In Folge 275 des Strategie-Podcasts Three Moves Ahead sprechen Rob Zacny, Tom Chick (www.quartertothree.com) und Sean Sands über den RTS-Klassiker Rise of Nations.

Rise of Nations gilt unter den Teilnehmern, nicht nur der aktuellen Runde, des Podcasts als bestes Echtzeitstrategie-Spiel. Ein Grund hierfür könnte sein, dass es geschickt 4X-Elemente aufnimmt. Dadurch wirkt es laut den Diskutanten teilweise wie eine Echtzeit-Version von Civilization. Sie gehen ausführlich auf Aspekte wie das Territorium, das Technologie-System, die Wirtschaft und das gelungene Interface ein. Einige Punkte, wie die verschiedenen Nationen, bleiben hingegen einem späteren Podcast vorbehalten. Dafür widmen sie sich auch noch dem kommerziell nicht erfolgreichen geistigen Nachfolger Rise of Legends. Den Link zu dem fast 90-minütigen Podcast findet ihr in den Quellen.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 16. September 2014 - 6:04 #

Rise of Nations ist echt ein großartiges Spiel. Danke für den Podcast-Reminder.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 16. September 2014 - 9:40 #

Jap, ein großartiges Spiel ist es wirklich, aber das beste Echtzeitstrategiespiel bleibt Warcraft 3. Dicht gefolgt von Rise of Nations natürlich.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 16. September 2014 - 9:51 #

Gerne :)

Ich habe das Spiel leider EWIG nicht gespielt, wüsste gar nicht, wo meine CD ist. Gibt ja jetzt auch die "Neuauflage", ein Schnapp ist die aber nicht.

vicbrother (unregistriert) 16. September 2014 - 10:03 #

habe den Podcast mehrfach gehört.
Interessant war, dass es mit das beste Interface haben soll. Ich finde das Gameplay weitreichender als das von AoE, was sicherlich an der Intention lag, dass es ein Civ im Echtzeitgenre werden sollte.

Interessant finde ich auch, dass die Figuren, Fahrzeuge und Gebäude massstabsgetreu zueinander sind.

Leider ging das Spiel bei der damaligen Veröffentlichung wohl etwas unter. Hat jemand schon die Neuauflage gespielt? :(

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 16. September 2014 - 12:05 #

Gerade das mit der Artillerie (Steuerung) klingt richtig geil!

Mich würde auch interessieren, ob die Neuauflage was taugt. In Keyshops ab 10 Euro.

vicbrother (unregistriert) 17. September 2014 - 9:41 #

Mich verwirrt bei Echtzeitstrategie, dass es nur einzelne Einheiten und Gruppen von Einheiten gibt, nicht aber Verbände von Gruppen (in Rundenstrategiespielen: Stacks). Das würde die Bedienung doch vereinfachen, wenn ich einer Gruppe Artillerie einen Platz zuweise und nach hinten und vorn je eine Gruppe Soldaten entsende. Oder geht das mit der Nummernzuweisung?

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 18. September 2014 - 15:58 #

Doch, das geht mit den Nummern.

Per z.B. Doppelklick wählst du normalerweise alle Einheiten eines Typs (auf dem Bildschirm).

Du kannst aber z.B. Infanterie, Panzer und Artillerie gemeinsam anwählen und während sie selektiert sind eienr Gruppe zuweisen, z.B. "1" (CTRL+1). Wenn du dann die 1 drückst, dann werden genau diese Einheiten ausgewählt (also der von dir festgelegte Mix).

Bei einigen Spielen bewegen sich die Einheiten dann auch in einer Formation (z.B. AoE 2), also Nahkampfeinheiten vorn, Bogenschützen dahinter, oder du kannst die Formation sogar festlegen (AoE 2, z.B. Rechteck Infanterie, Bogenschützen in der Mitte).

Das besondere bei Rise of Nations scheint nun dieser "Artillerie greift an" Befehl zu sein. Damit kannst du einer Gruppe, die Artillerie beinhaltet, eine Bombardierung befehlen, wobei die Artillerie schießt und die anderen Einheiten die Artillerie schützen. Das kenne ich aus sonst keinem Spiel.

Eine Aneinanderreihung von Befehlen (über Shift, z.B. die Bombardierung mehrerer Gebäude oder blind mehrerer Gebiete hintereinander) ist hingegen ein alter Hut, war z.B. in Sudden Strike sehr wichtig oder ist es auch bei Wargame (EE usw.), z.B. mit den Raketenwerfern wohinschießen, gleich den Fahrbefehl und den nächsten Schießbefehl geben usw. Weil der Gegner sehen kann, von wo gefeuert wird, und entsprechend zurückschießen kann.

vicbrother (unregistriert) 19. September 2014 - 8:27 #

Also geht: Gruppe auswählen und eine zweite Gruppe aus den gleichen Einheiten per Nummern definieren. Aber die "Nummern"-Gruppe werden in solchen Spielen nie hervorgehoben oder?

Alle Einheiten per Doppelklicck wusste ich noch, aber das ist selten sinnvoll bzw unrealistisch.

Ergänzend konnte man in manchen Spielen früher auch noch das Grundverhalten der Einheiten bestimmen. Ich finde das könnte ein schönes Metagame sein, ein solches Verhalten selbst zu designen: Aufklärer, Kundschafter, Beobachter - drei Begriffe aber dennoch ganz unterschiedliche Verhaltensweisen!

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 22. September 2014 - 11:03 #

Mhm, also dass quasi Einheiten gleichzeitig in mehreren Gruppen sind. Das geht glaube ich meistens nicht, bin mir aber nicht sicher.

Hervorgehoben in dem Sinne dass an den Einheiten eine Nummer steht? Nein. Aber z.B. bei CoH siehst du oben deine Einheitensymbole, da steht glaube ich auch immer die Gruppennummer dabei. Bei SC siehst du unten die Einheiten der Gruppe, sobald du sie ausgewählt hast. Total War gruppiert deine Einheiten und zeigt die Gruppen ebenfalls unten an.

Doppelklick kann schon manchmal sinnvoll sein.

Ja, das Grundverhalten kann man z.B. in AoE meine ich bestimmen, z.B. defensiv, verfolgen usw. Ähnlich wie in Baldur's Gate (?). Das ist ziemlich cool. Oft gibt es beispielsweise einen Guard-Modus oder man kann Einheiten patroullieren lassen.

vicbrother (unregistriert) 22. September 2014 - 11:18 #

Seltsam, dass das nicht implementiert wurde: Individuen auswählen, Einheiten bilden, Verbände zusammenstellen - das ist doch ein militär-logischer Dreisatz.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 22. September 2014 - 11:29 #

Dem schließe ich mich an. Ich bin mir recht sicher, dass es das irgendwo gab. Weiß aber nicht mehr, wo. Standard ist es leider nicht.

volcatius (unregistriert) 16. September 2014 - 17:38 #

Und Brian macht jetzt Mobile Games. Die Welt ist einfach ungerecht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Echtzeit-Strategie
ab 12 freigegeben
12
Big Huge Games
Microsoft Game Studios
23.05.2003
Link
8.1
MacOSPC
Amazon (€): 8,79 (PC), 36,39 (PC), 59,99 (PC), 19,41 (PC), 6,41 (PC), 29,89 (PC), 23,06 (PC)