The Wheel of Time: Hilfe von den Neverwinter Nights 2-Schöpfern

Bild von Suzume
Suzume 1881 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

17. Februar 2010 - 11:35 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Obsidian Entertainment, das Entwicklerstudio hinter Neverwinter Nights 2 und Alpha Protocol, gab vor wenigen Tagen bekannt, dass es eine Allianz mit Red Eagle Games eingegangen ist, um dem noch jungen Entwickler bei der Produktion einer Reihe von Spielen zur Seite zu stehen, die auf Robert Jordans Fantasy-Universum fußen werden (wir berichteten).

Beide Parteien zeigten sich optimistisch. So schätzt etwa Rick Selvage, CEO von Red Eagle Games, die Erfahrenheit von Obsidian Entertainment in Bezug auf das Transferieren von Geschichten und Charakteren in interaktive Umgebungen als sehr nützlich für das bevorstehende Unternehmen ein:

Obsidian Entertainment ist der ideale Entwicklungspartner für Red Eagle Games, um Jordans viel geliebten Charakteren von der gedruckten Seite zu aufregend neuen interaktiven Medienformen zu verhelfen.

Und Feargus Urquhart, CEO von Obsidian Entertainment, zeigt sich begeistert von den nun offen stehenden Möglichkeiten einer Zusammenarbeit:

Die "The Wheel of Time"-Reihe bietet ein ergiebiges Universum, das sich für unglaubliche Spielmöglichkeiten anbietet.
Blair 10 Kommunikator - 356 - 17. Februar 2010 - 17:38 #

Mh.
Rollenspiel?
MMORPG?
Wieder so ein Shooter wie schon das erste (und einzige?) Wheel-of-Time-Spiel?
Da kann man ja mal gespannt sein.

tintifaxl 12 Trollwächter - 864 - 18. Februar 2010 - 13:12 #

Meinst Du das von Legend Entertainment? Das war schon gut. Obwohl mir die klassischen Adventures schon besser gefallen haben, so wie Eric the Unready oder Death Gate.

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 18. Februar 2010 - 23:13 #

In den Pressemitteilungen wird von RPGs geschrieben. Welche Art bleibt aber offen. Die Beteiligung von Obsidian ist eine recht gute Nachricht, Kotor2 war nicht schlecht, und NWN2 soll auch etwas getaugt haben. Hoffentlich zeigen die inoffiziellen Nachfolger von Black Isle was sie draufhaben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rechen