GC2016: WWE 2K17 - Prügelei im Hinterzimmer

360 XOne PS3 PS4
Bild von Thomas Schmitz
Thomas Schmitz 2684 EXP - Freier Redakteur,R8,S8,A8,J6
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

18. August 2016 - 18:04 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
Im kommenden Wrestling-Spiel verlegt 2K die Kämpfe auch in den Backstagebereich oder ins Publikum. Eine schlechte Nachricht gibt es aber für PC-Spieler: Sie müssen sich gedulden.
WWE 2K17 ab 34,98 € bei Amazon.de kaufen.

Wer sagt eigentlich, dass ein Wrestling-Match im Ring beendet werden muss? Das ist doch so gewöhnlich! Und deshalb können die Spieler im am 11. Oktober erscheinenden Spiel WWE 2K17 den Kampf auch in den Backstage-Bereich verlegen – und selbstverständlich alle Gegenstände, die nicht niet- und nagelfest sind, nutzen. Also einfach mal dem Gegner einen Mülleimer über den Kopf stülpen oder ihn in eine Garderobe prügeln, wo man ihn dann in einen großen Flachbildfernseher wirft, der krachend kaputt geht und das Match beendet.

Die Backstage-Kämpfe sind nur eine Neuigkeit, die das Spiel noch eine Spur näher an eine Fernsehübertragung heranbringen soll. Genauso wie Prügeleien außerhalb des Rings, teils sogar im Publikum, oder ein Karrieremodus, in dem man seinem Charakter ein eigenes Einmarsch-Video spendieren kann und dessen Geschichte zu großen Teilen in Interviews erzählt wird. Und wer sich nicht mit den Niederungen des Karrierebeginns herumschlagen möchte, der kann auch mit seinem Charakter direkt aufsteigen.

70 Wrestling-Superstars
Man habe auf die Wünsche der Fans gehört, lässt 2K verlauten. Und dazu zählt auch eine so große Stardichte wie noch nie. 70 Wrestling-Superstars, vom Ultimate Warrior und Sting bis hin zu Coverstar Brock Lesnar, sind abgebildet – und auf Wunsch der Fans auch AJ Styles. Auch bei der Musik setzt 2K auf Starpower. Niemand geringeres als Sean Combs (oder Diddy oder Puff Daddy oder wie immer sein Künstlername nun lautet) ist Soundtrack-Producer.

Neu ist die Spielumgebung namens Suplex City. „Ein Ort, an dem sie auf keinen Fall ihre Kinder großziehen wollen“, sagt der Präsentator von 2K. Suplex City ist eine Mischung aus Schrottplatz und ehemaligem Vergnügungspark. Dort gibt es Zugang zu den Kämpfen. Natürlich gibt es aber auch wieder die üblichen WWE-Events. In der Präsentation wird ein Drei-Mann-Leitermatch gezeigt – und wer denkt, dass ihr die Leiter nur zum Hochklettern nutzen könnt, der ist ein wenig naiv.

PC-Version später
Das einzige, was uns beim Leitermatch negativ aufgefallen ist: Um das Ziel zu erreichen – ihr müsst einen Koffer, der von der Decke hängt, erreichen und vom Seil lösen – ist ein Geschicklichkeitsspiel notwendig. Ihr müsst einen kleinen Punkt nach und nach in mehrere schmale Öffnungen hineinbugsieren. Das sah in der Präsentation gar nicht so einfach aus.

Und noch ein Hinweis für PC-Spieler: Die müssen sich noch ein wenig gedulden. Die Version wird definitiv später veröffentlicht als die Konsolenfassungen.

Aladan 21 Motivator - - 28502 - 18. August 2016 - 18:05 #

Yes, endlich Backstage! :-)

Hyperlord 15 Kenner - P - 2844 - 18. August 2016 - 18:12 #

I can haz, naaaooo?

Freu mich, habe mittlerweile sogar ne Konsole :-)

Sciron 19 Megatalent - P - 15741 - 18. August 2016 - 18:22 #

Auf den Showcase-Modus verzichtet man diesmal. Hoffentlich investiert man die Zeit dafür in die Ausarbeitung der Karriere. Das war ja bei 2K16 noch eine absolute Frechheit, was einem da an Grind ohne jegliche Storyzusätze serviert wurde.

Die DLC-Politik ist auch wieder absolut unter aller Sau. Ohne das erste von mehreren angekündigten Packs zu kaufen, sind z.B. Crews und Nakamura nicht spielbar.

Werde das ganze mal skeptisch verfolgen, auch wenn ich's früher oder später wohl eh kaufe.

RXDDELUXE 09 Triple-Talent - 311 - 18. August 2016 - 19:51 #

Ich gehe nicht davon aus, dass man, nachdem der Vorgänger bereits über 120 Superstars aufgeboten hat, und auch auf wrestlinggames.de bereits knapp 70 Stars enthüllt wurden, in diesem Spiel nur 70 Wrestler enthalten sind.

Ansonsten klingt das alles ganz ordentlich - wenn man vergessen hat, dass es Backstage- und Publikumsfights bereits zu PS2-Zeiten gegeben hat.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - 2684 - 18. August 2016 - 20:56 #

Originalzitat aus der Vorführung: Größter Roster, den es jemals gab, bestehend aus 70 Charakteren.

RXDDELUXE 09 Triple-Talent - 311 - 19. August 2016 - 6:11 #

Dann scheinen da die internen Absprachen (mit IGN u.a.) nicht zu stimmen. ;-)

Hier die bisher bestätigten: Es sind sogar schon über 90.

Aktuelle:
Aiden English
AJ Styles
Baron Corbin
Big E
Bo Dallas
Braun Strowman
Brock Lesnar
Bubba Ray Dudley
Cesaro
Chris Jericho
Curtis Axel
D-Von Dudley
Daniel Bryan
Diego
Dolph Ziggler
Erick Rowan
Fandango
Fernando
Finn Bálor
Heath Slater
Jey Uso
Jimmy Uso
Kalisto
Kofi Kingston
Konnor
John Cena
Mr. McMahon
Neville
R-Truth
Randy Orton
Shane McMahon
Simon Gotch
Sin Cara
Stardust
Stephanie McMahon
Triple H
Tyler Breeze
Tyson Kidd
Viktor
Xavier Woods

Frauen:
Alexa Bliss
Alicia Fox
Becky Lynch
Brie Bella
Charlotte
Dana Brooke
Emma
Eva Marie
Naomi
Natalya Neidhart
Nikki Bella
Sasha Banks
Summer Rae
Tamina

aus NXT:
Apollo Crews
Hideo Itami
Nia Jax
Shinsuke Nakamura

Frühere Stars:
Alundra Blayze
André the Giant
Arn Anderson
Bam Bam Bigelow
Booker T
Billy Gunn
Bret Hart
Brian Pillman
British Bulldog
Bushwhacker Butch
Bushwhacker Luke
Christian
Edge
Goldberg WCW
Goldberg WWE
Jake Roberts
Jim Neidhart
Larry Zbyszko
Lita
Mr. Perfect
Randy Savage
Rick Rude
Ricky Steamboat
Rikishi
Shawn Michaels
Sting
Tatsumi Fujinami
The Rock
Trish Stratus
Ultimate Warrior

Und da fehlen noch Leute wie Roman Reigns oder Undertaker, die mit Sicherheit im Spiel sein werden.

Jak81 16 Übertalent - 5104 - 19. August 2016 - 6:13 #

70 "Superstars" bedeutet nicht, dass es nicht mehr als 120 Wrestler werden. Denn ein "The Rock" hat wohl einen anderen Stellenwert, als ein "Braun Strowman". Vielleicht ist es auch so, dass die Wrestler mal ein Titelmatch gehabt haben müssen, um als Superstar zu zählen...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 19. August 2016 - 11:16 #

Nein, Superstar ist ein Begriff für alle Angestellten der WWE und sagt nichts über ihren Stellenwert in der Company aus. Die verwenden das ein wenig anders als alle anderen Leute ^^

Thomas Schmitz Freier Redakteur - 2684 - 19. August 2016 - 11:24 #

Ich gehe in dem Fall tatsächlich davon aus, dass bei der Präsentation nur die bisher 70 bestätigten Superstars gemeint waren, der Roster aber der größte der WWE-Spiele-Geschichte sein soll. Quasi ein Verständnisfehler meinerseits.

Jak81 16 Übertalent - 5104 - 19. August 2016 - 6:07 #

Yeah, Backstage und Publikum... Sachen, die es vor ein paar Jahren in den Spielen schon gab und die unverständlicherweise raus geflogen waren. Früher waren die Grafik und die Animationen zwar schlechter, aber die Spiele haben meiner Meinung nach mehr geboten, als die aktuelleren Ausgaben. Scheint nur langsam wieder in die richtige Richtung zu gehen. :/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Sport
Sportsimulation
ab 16 freigegeben
16
Yuke's
2K Sports
11.10.2016
Link
0.0
PS3PS4360XOne
Amazon (€): 42,53 (PS3), 44,70 (PlayStation 4), 34,98 (360), 42,04 (Xbox One)