Necropolis Test+

Anspruchsloses Roguelike

Benjamin Braun / 21. Juli 2016 - 10:02 — vor 19 Wochen aktualisiert
Premium-Streams: 1080p (mp4, 700 MB)
Steckbrief
LinuxMacOSXPCPS4Xbox One
Rollenspiel
Roguelike
nicht vorhanden
12
Harebrained Schemes
Harebrained Schemes
12.07.2016
Link
Mit Shadowrun Returns lieferte Hardbrained Schemes ein gutes Rollenspiel, das mit dem Fortsetzung in Hong Kong in vielerei Hinsicht noch verbessert wurde. Dieses Möchtegern-Roguelike allerdings versagt mit seiner Anspruchslosigkeit auf ganzer Linie und kämpft trotz Patches immer noch mit stimmungskillenden Bugs.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Man nehme ein einen wahlweise männlichen oder weiblichen Helden und vermumme ihn, damit er irgendwie mysteriös wirkt. Den jage man mit Schild und Schwert bewaffnet durch größtenteils generierte Dungeons, lasse allerlei Gegner auf ihn los und setze ihn zum Start zurück, wenn er das Zeitliche segnet. Fertig ist das Roguelike-RPG!

Auf dem Papier liefert Shadowrun Returns-Macher Harebrained Schemes mit Necropolis ein Koop-fähiges Action-Rollenspiel mit Permadeath ab. In der Praxis erweist sich das per se komplexe Spielsystem als viel zu einfach, was es zu einem gähnend langweiligen Actionspielchen macht statt zu einem motivierend-fordernden RPG-Abenteuer.

Komplexität, die niemand braucht

Necropolis schickt euch in einen mysteriösen Dungeon, durch den euch eine fremde Stimme begleitet. Was der Kerl in seiner Phantasiesprache vor sich hin faselt, machen euch die Untertitel verständlich, die es auch in deutscher Sprache gibt. Der Sprecher dient euch in den Hublevels auch als Händler, bei dem ihr Heiltränke oder auch Fleisch kaufen könnt. Dazu benötigt ihr neben Platz im stark begrenzten Inventar eine ausreichende Anzahl an Münzen. Die erhaltet ihr vor allem bei erledigten Gegnern, die aber auch anderen Kram abwerfen. Neben alternativen Waffen und Schilden handelt es sich teils um unbekannte Tränke, die euch genauso gut vergiften können wie für begrenzte Zeit übermenschlich stark machen.

Das Inventar ist stark begrenzt, einige Items könnt ihr auch selbst craften.
Mittels anderer Objekte stellt ihr im Crafting-Menü selbst Tränke, Wurfbomben und sogar Fleischbollen unterschiedlicher Heilkraft her. Von einem Heilmittelchen hier oder dort abgesehen, ist das allerdings weitgehend unnötig. Die dämlichen Feinde lassen sich so leicht aus dem Weg räumen und austricksen, dass ihr euch spätestens im dritten oder vierten Anlauf keine Sorgen mehr machen müsst, wie lange ihr dieses „Roguelike“ überleben werdet.

Dem Permadeath zum Trotz

Aber ist Necropolis tatsächlich ein Roguelike? Es gibt Speicherpunkte, aber die dienen lediglich dazu, das aktuelle Spiel am nächsten Tag fortsetzen zu können. Pausieren könnt ihr nicht. Stirb eure Spielfigur – „die Tochter von Erewo“ spielt sich genauso wie ihr Bruder –, verliert ihr alle Stufenaufstiege, Waffen, Rüstungsteile sowie die Münzen. Für eure Leistung erhaltet ihr allerdings sogenannte Gunst-Punkte. Die investiert ihr in der Bibliothek in Kodizes, die euch Boni wie etwa mehr Trefferpunkte bringen. Einmal freigeschaltet, könnt ihr den jeweiligen Bonus beim nächsten Versuch direkt wieder aktivieren. Es kann jedoch immer nur einer davon genutzt werden.

Innerhalb des Spiels nutzt ihr die Gunst-Punkte auch, um in den Hublevels Truhen zu öffnen, die eine besondere Waffe oder einen besseren Helm enthalten können. In einem laufenden Spiel gibt es Gunst-Punkte allerdings nur in kleineren Mengen. Dafür müsst ihr zufällige Aufgaben erfüllen, die da etwa lauten, eine konkrete Anzahl bestimmter Feinde zu erledigen, 30 der überall rumstehenden Tontöpfe zu zerschlagen oder acht Tränke herzustellen. Nicht so prickelnd! Ansonsten laufen wir durch Dungeons, Sümpfe und ähnliches und öffnen Türen. Das Tor zum nächsten Hublevel, der in den nächsten Spielbereich führt, müssen wir wiederum mit Münzen freischalten. Das ist im Kern letztlich immer nur dasselbe, wenngleich die Gegner stärker werden – allerdings nicht im selben Maße wie wir. Langweilig.
Anzeige
Auch größere Gegnergruppen erledigt ihr, indem ihr den Rückwärtsgang einlegt und ab und zu zuhaut.
Bitte das falsche Wort/die falsche Phrase einkopieren, ohne Änderungen
Hier nur nötige inhaltliche Infos, nicht richtige Schreibweise oder Positionsangabe
Benjamin Braun Redakteur - 281495 - 21. Juli 2016 - 10:02 #

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

euph 23 Langzeituser - P - 38669 - 21. Juli 2016 - 10:12 #

Ne Menge Graupentests derzeit.

JackoBoxo 17 Shapeshifter - P - 6327 - 21. Juli 2016 - 10:36 #

Ja, verwundert ein bischen. Oder ist das Sommerloch schon sooooo tief?

euph 23 Langzeituser - P - 38669 - 21. Juli 2016 - 10:45 #

Offenbar - oder Benjamin hat gefallen an solchen Titel gefunden :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324122 - 21. Juli 2016 - 11:24 #

Du scheinst Spiele schon vor dem Spielen/Testen hinreichend einschätzen zu können. Wir können das nicht :-)

euph 23 Langzeituser - P - 38669 - 21. Juli 2016 - 11:32 #

Dann habt ihr da aber im Moment auch kein gutes Händchen. Da waren doch ein paar mit 5.0 und tiefer dabei ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 21. Juli 2016 - 12:09 #

Meist beschweren sich viele, dass es niemals Tests unter einer 6.0 gibt. Das wäre hiermit widerlegt. :)

euph 23 Langzeituser - P - 38669 - 21. Juli 2016 - 12:17 #

Das stimmt allerdings.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 21. Juli 2016 - 11:59 #

Stell ihn doch ein, bevor sich das rumspricht.

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 21. Juli 2016 - 13:12 #

Tief? Das kann ich nicht beurteilen, aber mit aktuellen 27 Grad (Hamburg) recht heiß. Wenn es anderswo auch so ist, hat keiner Lust News zu liefern. Also gibt es wenig zu berichten.

Gendrosh 11 Forenversteher - 585 - 21. Juli 2016 - 12:44 #

So viele geile Releases gibt es ja aktuell auch nicht oder? Was soll denn getestet werden, wenn tatsächlich keine AAA Titel kommen? Ich finde es gut, dass man sich in dem Fall auch den eher unprominenten Titeln annimmt. Und Jörg hat vollkommen Recht. Wie sollte man da denn vorher einschätzen, was gut ist und was nicht.
Und ja, das nennt man dann wohl Sommerloch :-(

heisenberg 12 Trollwächter - 1019 - 22. Juli 2016 - 8:27 #

Im letzten Monat ist Odin Sphere Leifthrasir erschienen (24.6).

onli 14 Komm-Experte - 2536 - 21. Juli 2016 - 10:46 #

Ehrlich, und ohne das hämisch zu meinen: Mich hätte interessiert, ob es Jörg auch so leicht fände. Auch wenn er in Dark Souls besser wurde, war da ja schon noch ein Unterschied.

Wenn der große Kritikpunkt aber wirklich der Schwierigkeitsgrad ist, könnte ein Patch da durchaus noch helfen, oder? Wobei bei einer so niedrigen Wertung da nicht viel Hoffnung zu sein scheint.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324122 - 21. Juli 2016 - 11:25 #

Das habe ich mich beim Gegenlesen auch gefragt. Aber die Grundtaktik, siehe Video, bekäme ich definitiv auch hin.

Benjamin glaubt nicht, dass ein Patch die grundsätzliche Problematik lösen kann.

onli 14 Komm-Experte - 2536 - 21. Juli 2016 - 11:34 #

Okay. Danke.

Drugh 15 Kenner - P - 2898 - 21. Juli 2016 - 10:55 #

Aua! Eigentlich hatte ich mich auf das Spiel gefreut. Also dann lieber weiter Diablo 3 in die nächste Season.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2306 - 21. Juli 2016 - 12:13 #

Gekauft, 15 Minuten angespielt und gleich wieder bei Gabe abgeliefert, schade drum.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86491 - 21. Juli 2016 - 12:17 #

Holla, Rohrkrepierer?

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 21. Juli 2016 - 14:08 #

Alles klar, danke bin jetzt gewarnt.

turritom 12 Trollwächter - P - 1066 - 21. Juli 2016 - 15:01 #

Ja echt schade .. ich finds irgednwie auch monoton und null spannend .

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 21. Juli 2016 - 15:46 #

Danke für die Kaufwarnung.

Das Gurke 11 Forenversteher - P - 768 - 21. Juli 2016 - 18:27 #

Schade, die Aufmachung hatte mich schon angesprochen.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1234 - 21. Juli 2016 - 18:36 #

Aber.. es ist so hübsch! Ich will es immer noch kaufen! ... dann eben irgendwann im Sale

Rainberus 17 Shapeshifter - P - 7605 - 21. Juli 2016 - 23:35 #

Schade... hatte mir mehr erhofft.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 22. Juli 2016 - 22:35 #

Hui, dass die Wertung SO niedrig ist, hätte ich nach dem Video gar nicht gedacht (habe den Text jetzt nicht mehr komplett gelesen). Muss ja eine echte Gurke sein. Oder ihr wollt nur den Wertungsschnitt etwas drücken, damit euch keiner mehr vorwerfen kann, zu hoch zu werten. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324122 - 23. Juli 2016 - 11:28 #

Verdammt, enttarnt!

Aber ich freue mich auf eine entsprechende Userfrage im Zuge des nächsten Veteranen-Podcasts...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 23. Juli 2016 - 15:39 #

Meinst du im MoMoCa? Da habe ich diese Woche schon eine andere Frage gestellt. :-)

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2128 - 27. Juli 2016 - 12:26 #

Schöner Artstyle, langweiliges Gameplay. Schade drum...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)