Panzer Corps: Soviet Corps

Nachschub für Panzer-Generäle

Test von Stephan Petersen / 25. Februar 2016 - 15:42
Steckbrief
PC
Strategie
Rundentaktik
nicht vorhanden
nicht vorhanden
The Lordz Games Studio
Slitherine
18.02.2016
Link
Zuerst Wehrmacht, dann West-Alliierte, jetzt die Sowjetunion. Nach Panzer Corps und Allied Corps soll in Soviet Corps die Rote Armee in spannenden und taktisch anspruchsvollen Hexfeldschlachten zum Sieg geführt werden. Wir haben dem Blitzkrieg der Wehrmacht Widerstand geleistet.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal
 
Mit Panzer Corps, einem Remake im Geiste des Klassikers Panzer General, landeten The Lordz Games Studio und Publisher Slitherine 2011 einen echten Hit. In den Jahren danach folgten diverse Addons – darunter auch Grand Campaign (zum Test, Note: 8.5) sowie Allied Corps (zum Test, Note: 8.5), in dem ihr statt der Wehrmacht die Westalliierten zum Sieg führt. In der nun erschienenen Erweiterung Soviet Corps, die den Besitz des Hauptspiels Panzer Corps voraussetzt, wechselt ihr erneut die Uniform und schlagt auf Seiten der Sowjetunion rundenbasierte Hexfeldschlachten.
 

Genosse Stalin duldet kein Versagen

Helden bringen unseren Einheiten wertvolle Boni auf die Kampfwerte.
Wie im Hauptspiel wählen wir zu Beginn einen von fünf Schwierigkeitsgraden und entscheiden uns, ob wir die Optionen Wetter, Nachschub, Kriegsnebel und Rückspulfunktion einschalten. Wer zunächst üben möchte, der kann dies in diversen Einzelschlachten machen. Herzstück des Spiels ist aber ganz klar die Kampagne. Diese umfasst mehr als 25 Szenarien und 60 neue oder modifizierte Einheiten. Vor der ersten Schlacht bekommen wir noch ein paar warme Worte („Genosse Stalin duldet kein Versagen“) mit auf den Weg und finden uns schließlich auf der Hexfeldkarte wieder. An der Grundmechanik hat sich nichts geändert: Wir ziehen unsere Einheiten rundenbasiert über das Schlachtfeld und erobern beziehungsweise halten Siegpunkte auf der Karte.
 
Während es sich beim Anfangskampf noch um ein kleines Geplänkel zwischen sowjetischen und japanischen Truppen handelt, und danach auch die Einverleibung von Rest-Polen keine große Herausforderung darstellt, wird es im finnischen Winterkrieg schon etwas knackiger. So richtig ins Rollen kommt der Große Vaterländische Krieg hingegen, als die Wehrmacht die Sowjetunion überfällt. Gleich in der ersten Mission sollen wir drei Punkte sichern – natürlich halten wir uns gehorsam an den Befehl. Dumm nur, dass links und rechts feindliche Truppen an uns vorbeirollen und tief ins Hinterland vorstoßen. Moment mal, wir werden gerade tatsächlich Opfer des deutschen Blitzkrieges. Warum sollen wir dann stur die drei Punkte halten? Zu der Einsicht kommen schließlich auch das Oberkommando und Genosse Stalin.

Obwohl uns die deutsche Luftwaffe generell etwas überlegen ist, sieht es hier ausnahmsweise gut für uns aus.
Das Hauptziel ändert sich. Nun gilt es, einige Punkte im Hinterland zu halten, an denen wir allerdings kaum Truppen stationiert haben. Immerhin: Wenn wir mindestens fünf unserer Kerneinheiten zu einer vorgegebenen Position ziehen, erhalten wir Prestige (die Währung im Spiel) und Verstärkungen.

 
Abwechslungsreiche Schlachten

Diese Mission ist ein gutes Beispiel für die kommenden Schlachten, die durch Abwechslungsreichtum geprägt sind. So sollen wir etwa in einer Mission Fallschirmjäger retten. Hilfreich sind dabei Partisanen, die nach einigen Runden im Hinterland erscheinen. Ein anderes Mal ist es unsere Aufgabe, einen Politkommissar an eine bestimmte Position zu eskortieren. Diese Ziele sind in der Regel optional beziehungsweise für einen Triumphsieg erforderlich. Für einen normalen Sieg reicht im Allgemeinen die Eroberung/Verteidigung von auf der Karte markierten Punkten.
 
Gelegentlich erhalten wir zudem Verstärkungen – manchmal ohne unser Zutun, manchmal durch die Einnahme eines festgelegten Punktes. Durch die Kombination von (möglichen) Verstärkungen und Kriegsnebel (Einheiten erst aufdecken) ergibt sich ein Trial-and-Error-Faktor, der aber natürlich auch einen gewissen Reiz ausübt. Auswirkungen hierauf hat auch der Umstand, dass es für jede Schlacht ein Einheitenlimit gibt. Während der Startaufstellung beschäftigt uns also umso mehr die Frage, welche Einheiten wir mit in den Kampf nehmen.
 
Anzeige
Die Mischung auf Defensive und Offensive ist sehr ausgewogen. Immer wieder stehen wir vor der Wahl, ob wir Kerneinheiten retten oder versuchen, unsere Ziele zu erreichen. In diesem Fall treten wir den taktischen Rückzug über einen Exit-Korridor an.
Bitte das falsche Wort/die falsche Phrase einkopieren, ohne Änderungen
Hier nur nötige inhaltliche Infos, nicht richtige Schreibweise oder Positionsangabe
Christoph Vent Redakteur - P - 114275 - 25. Februar 2016 - 15:43 #

Viel Spaß beim Lesen!

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1838 - 25. Februar 2016 - 15:55 #

Und viel Spaß beim Spielen, grandioses Gameplay. Eines der wenigen Panzergeneral- Nachfolger die funktionieren und halten was sie versprechen.

McSpain Community-Moderator - 26429 - 25. Februar 2016 - 16:02 #

Nicht meins, aber schön, dass für das Genre und Fans noch immer Nachschub kommt.

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 43237 - 25. Februar 2016 - 16:04 #

Die Präsentation ist mir zu altbacken.

Lencer 13 Koop-Gamer - P - 1584 - 25. Februar 2016 - 16:27 #

Das Startbild des Artikels ist gleich mal "Photoshop from hell". Das Spiel ist sicher für Genrefans ein großer Spass.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 20979 - 25. Februar 2016 - 16:59 #

Ich könnte mir vorstellen, daß das aus dem Intro-Video ist und deshalb eigentlich bewegt sein sollte. Wenn ich mich richtig erinnere war zumindest das Intro-Video aus dem originalen Panzer Corps in diesem Stil gemacht. In Bewegung fällt das dann weniger stark auf.

iUser -ZG- 23 Langzeituser - P - 43237 - 25. Februar 2016 - 20:30 #

Du hast recht, habe es mir gerade bei Steam angesehen.

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 14:46 #

Wäre übrigens auch hier am Gamersglobal-Steckbrief verlinkt gewesen:
http://www.gamersglobal.de/steckbrief/108181/panzer-corps-soviet-corps/videos

Namenloss (unregistriert) 26. Februar 2016 - 21:25 #

ww.designmodproject.de/images/joomgallery/originals/user_bilder_2/g_e_r_i_10344/demjansknew_20151227_1149412792.jpg

Vielleicht ist das mehr Deins ? Beim Linke fehlt ein "w" beim www da ich kein reg. User bin. Manuell ein "w" einfügen, dann siehst du eine Alternative zu SC.

sluggo23 (unregistriert) 7. März 2016 - 12:31 #

Finde auch, dass da grafisch mehr geht. Unity of Command hat das super geschafft. Schade, dass man sich hier nicht etwas mehr Mühe gemacht hat.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 139811 - 25. Februar 2016 - 16:49 #

Da wird sich der Claus freuen über den Test. ;)

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 14:47 #

Ja, stimmt, der hat sich wirklich drüber gefreut.
:)

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6727 - 25. Februar 2016 - 17:53 #

Hmmm also ich weiß ja nicht. Ich habe mir die Panzer Corps Tests alle angeschaut, aber irgendwie sieht das nicht so toll aus wie der Panzer General 3D oder der Dynastie General. Packt mich irgendwie nicht...

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 25. Februar 2016 - 19:11 #

Ditto.

Peoples General (aka Dynasty General) würde ich sofort kaufen, sofern es mal auf GOG wieder rauskommen sollte.

Panzer Corps liegt hier nach wie vor bei mir rum, uninstalliert. Von dem, was ich gehört bzw. stellenweise gelesen habe, soll das mehr ein Rätselspiel sein (finde die eine Lösung, mit der du hier gewinnen kannst), und dem Spieler damit deutlich weniger Spielraum als die Panzer General-Reihe geben.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15265 - 25. Februar 2016 - 20:55 #

Kann ich nicht bestätigen, es spielt sich wie das Original. Es gibt zusätzliche Elemente für den Ausbau der eigenen Kerneinheiten und neue Missionstypen(z.B. "Eskortmissionen"). Die Kampagnen sind deutlich länger, die Ostkampagnen sind mir fast schon zu lang. Seit ich Panzer Corps spiele, hab ich PG nicht mehr angefasst.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 31015 - 25. Februar 2016 - 20:59 #

Dann sollte ich bei Zeiten wohl doch mal reinschauen. ;)

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6727 - 27. Februar 2016 - 10:57 #

Also ich glaube dir gerne, dass das Spielprinzip gut eingefangen wird, wie im Original.

Die Präsentation von Panzer Corps stimmt überhaupt nicht! Auf allen Testbildern sieht es für mich so aus als gibt es für jede Einheit genau 1 2D Modell, was als "Gratisbonus" noch 1 x Spiegelverkehr dargestellt werden kann. Das ist Art Design von vor mehr als 25 Jahren aka Pazifik Admiral.

Die Karten sind aus den immer den gleichen generischen Hexfeldern (Standwald1, Felder2 und Schienen1) zusammengesetzt. Bei PG 3D oder Dynasty General gibt es Individuell erstellte Karten die teilweise Anhand von Luftbildaufnahmen gezeichnet wurden.

Vertonte Einleitungen und Abschlüsse beim Panzer General, irgendwo heute noch drin?

Ein funktionierenden Spielprinzip reicht mir heutzutage nicht mehr aus.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 20979 - 27. Februar 2016 - 13:34 #

Mir persönlich ist es lieber, wenn sich die (vermutlich recht kleinen) Entwickler auf das wesentliche konzentrieren. Wenn man auf einmal anfängt, die Präsentation in den Vordergrund zu rücken, passiert am Ende nur das, was zB. bei den Total War Spielen abgelaufen ist: Sieht toll aus, spielerisch aber mau.

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 13:55 #

Slitherine hat fast den gesamten Strategiespiel-Sektor geschluckt.
"Klein" ist der Laden glaube ich nicht mehr wirklich.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 20979 - 27. Februar 2016 - 14:23 #

Slitherine vielleicht nicht, aber ich hatte bisher angenommen, daß sie nur der Publisher sind und das Spiel von einem kleineren Entwickler stammte und keine in-House Produktion ist. Aber da mag ich mich auch gut irren.

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 14:34 #

So richtig blicke ich da auch nicht durch, alleine die Matrix Game / Slitherine Unterscheidung habe ich schon nicht mehr auf der Pfanne.
Ob the Lordz Games noch irgendwie getrennt von Slitherine sind, oder nicht - schwer zu sagen. Ich bin aber der Meinung das Slitherine die Entwickler teilweise wirklich kauft, nicht nur deren Spiele published.
Ich kann mich da aber auch total und komplett täuschen.
Was ich nur weis, ist dass die wie ein Staubsauger alles aufsammeln, was eben noch wirklich klein und unabhänigig war.
Beipielsweise Shenandoah Studio (Battle of the Bulge). Das war auch ein Grund, warum ich bei den Alternativen (Test) ein wenig aufgestöhnt hatte, denn da wurden samt und sonders nur noch Slitherine-Titel aufgeführt, und das während GOG die Rechte an den SSI Titeln erworben hat und bei denen mittlerweile selber wieder als Publisher auftritt (Ohne SSIs Panzer General kein Slitherine Panzer Corps).

Maik 20 Gold-Gamer - - 21254 - 27. Februar 2016 - 14:53 #

GOG hat SSI-Rechte gakauft? Das muss mir irgendwie entgangen sein, aber eigenlich ne gute NAchricht. Könnte es denn dann sein, dass mal CD Projekt ein Spiel in diser Richtung entwicklen kann? Namen hätten sie ja schon genug.

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 15:41 #

Zumindest die Rechte für SSIs Pacific Admiral / Pacific General und Fantasy General.
Würde mich aber wundern, wenn die nicht über kurz oder lang noch mehr an Land ziehen.
Link:
https://www.gog.com/news/release_pacific_general_fantasy_general

Stonecutter 19 Megatalent - - 15265 - 27. Februar 2016 - 17:13 #

Da bist du sicher nicht der Einzige, der auf diese Art von Präsentation Wert legt, mir reicht schon die bessere Auflösung. Die "generischen Hexfelder" aus PG mag ich sehr, ich kann dir die Early Moscow- und Berlin-Karten immer noch aus dem Gedächtnis aufzeichnen. ;)

Für ein gutes Spielerlebnis brauch ich die animierten PG-3D Panzer genausowenig wie die HOI 3 Figuren-Addons, nur bei den Crusader Kings II Portraits werd ich plötzlich pingelig... ;)

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 17:30 #

Ist aber trotzdem doof, wenn ein Remake eines 20 Jahren alten Titels grafisch nicht mehr oder fast schon weniger anbietet, als das alte Original.
Bleibt so ein "cash-in"-Eindruck zurück.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15265 - 27. Februar 2016 - 18:30 #

Ist halt Geschmackssache, mich haben sie mit den 2D-Bildern und den minimalistischen Soundeffekten glücklich gemacht, eine 3D Darstellung wie in DG oder PG3D hätte ich als Verschlimmbesserung empfunden. Ich spiele auch lieber Xenonauts als X-Com.

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 18:43 #

Echtes 3D will ich auch nicht. Aber wie gesagt, ich empfinde die Grafik von Panzer Corps schlechter als die von Panzer General 2.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15265 - 27. Februar 2016 - 19:17 #

Das Intro finde ich auch ziemlich übel, wobei die PG Clips jetzt auch nicht gerade Oscarverdächtig sind.

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 19:38 #

Stimmt, da hast du völlig recht.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6468 - 25. Februar 2016 - 23:57 #

Wenn du generell solche Spiele magst, Panzer Corps uninstalliert rumliegen zu lassen, ist ein schwerer Fehler. Statt fünf Tests zu lesen, solltest du eine halbe Stunde spielen :-)

Ich fand, daß es sich hervorragend originalgetreu spielen läßt und man Jahre nach Panzer General sofort wieder "zu Hause" ist.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1838 - 26. Februar 2016 - 9:06 #

Es stellt sich schnell das Gefühl und das Bedürfnis für "eine Runde noch" ein. Ein Qualitätsmerkmal wie ich meine.

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 0:38 #

Das waren User-Feedbacks, keine Tests, die das Thema "Rätsel statt Strategie" weitergaben. In Wargamer-Foren, wohlgemerkt.

Das man zuhause ist, will ich nicht in Abrede stellen.

Kritisiert wird aber häufig, dass es doch eigentlich nur ein seelenloser Klon sei.

PG Forever habe ich gespielt, und das fand ich so "gut" (Klon, seelenlos), dass mich bislang noch nichts dazu getrieben hat, Panzer Corps zu installieren.

Bei Slitherine bin ich mittlerweile eher skeptisch, da ich beispielsweise Battle Academy (habe beide Teile mit allen Add-ons) leider häufig nur als Räsel erlebt habe (es gibt nur eine Lösung, viel Spaß beim Rechnen).

Andere Titel wie die Commander-Serie empfand ich ebenfalls nur als Kopien von alten SSI oder Battlefront-Titel, nur jeweils immer oberflächlicher, und dadurch nach meinem persönlich Geschmack schlechter als die geistigen Vorbilder.

Irgendwann werde ich sicher Panzer Corps mal spielen. Aber dieser Tag ist noch nicht da.

Danke aber für das Feedback!
:)

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 20979 - 27. Februar 2016 - 13:45 #

"was ich gehört bzw. stellenweise gelesen habe, soll das mehr ein Rätselspiel sein (finde die eine Lösung, mit der du hier gewinnen kannst)"

Das... hmm... Ja, jetzt wo Du es sagst. Wenn ich mal zurückdenke an Panzer Corps hatte ich teilweise wirklich diesen Eindruck. Man musste oft in den ersten Zügen die richtige Kombination finden und dann war der Level quasi schon gewonnen. Das war vermutlich auch der Grund, weswegen ich irgendwo in der Mitte aufgehört hatte denn so richtig mitgerissen hatte mich das damals nicht, obwohl ich es eigentlich ganz gut fand.

justFaked 16 Übertalent - 4232 - 25. Februar 2016 - 18:31 #

Bzgl. der Genauigkeit der Gefechtsprognosen bzw. des Zufallsfaktors allgemein:
Man kann die Schwierigkeitsgrade anpassen und die "Kampfzufälle" von "Normal" auf "Reduziert: Würfelschach" und "Keine: Schach" umstellen.

supersaidla 15 Kenner - P - 3616 - 25. Februar 2016 - 18:38 #

Hätten die denn nicht mal die Grafik und die Sounds aufpolieren können?
Das Spiel steht seit langem auf meiner Liste, aber jedesmal wenn ich mir ein Video dazu ansehe läufts mir kalt den Rücken runter...

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 25. Februar 2016 - 19:16 #

Darf ich mal einen dezenten Hinweis zu "Alternativen" geben?

Wie wäre es denn mit Panzer General 2 (in Deutschland als Panzer General 3D erschienen)?

Das Spiel wird doch nach wie vor via GOG verkauft, und ist sicher eher eine "Alternative" als der nochmalige Hinweis auf Panzer Corps oder Allied Corps, welche selber eigentlich doch nichts anderes als durch Panzer General / Panzer General 2 inspirierte Klone sind.

Wenn wir schon bei Panzer General sind, wäre vieleicht auch der Verweis auf Allied General mal drin gewesen, in dem ja ebenfalls bereits eine sowjetische Kampagne enthalten war, in der man sich ebenfalls in der Entscheidungsnot "gebeutelte russische Core-Einheiten vor den deutlich stärkeren deutschen Verbänden retten oder nicht" befand.

canuck97 11 Forenversteher - 627 - 25. Februar 2016 - 19:29 #

Das ist ein inhaltlicher Fehler:

"In der nun erschienenen Erweiterung Soviet Corps, die den Besitz des Hauptspiels Panzer Corps voraussetzt, wechselt ihr erneut die Uniform und schlagt auf Seiten der Sowjetunion rundenbasierte Hexfeldschlachten."

Es handelt sich laut Slitherine/Matrix um eine Standalone-Expansion, die sich optional zwar in Panzer Corps integrieren, jedoch auch allein spielen lässt. Genauso verhielt es sich mit den anderen Expansions (nicht die GC DLCs).

Christoph Vent Redakteur - P - 114275 - 26. Februar 2016 - 11:34 #

Auf der Steam-Produktseite steht:
"Dieses Produkt benötigt zum Spielen die Steam-Version des Hauptspiels Panzer Corps."

Sylar 13 Koop-Gamer - 1329 - 26. Februar 2016 - 12:26 #

auf der offiziellen Seite steht:
"Panzer Corps: Soviet Corps is an expansion for existing Panzer Corps owners and a full stand-alone for new players."
also dann lieber direkt "ab Hof" kaufen statt auf Steam :)

Opengeneral (unregistriert) 25. Februar 2016 - 19:58 #

googelt mal nach OpenGeneral <- is für mich das beste Panzer General

DocRock 12 Trollwächter - 1162 - 25. Februar 2016 - 20:21 #

Ich bin ja normalerweise ein absoluter Fan von Wargames, gerade PG habe ich geliebt. Aber irgendwie ist es nicht wirklich gut gealtert. Und damit auch PanzerCorps nicht. Hatte das Hauptprogramm gespielt, aber es war doch sehr vom Zufall abhängig und bot auch einfach zu wenig Möglichkeiten.

I.d.F. bleibe ich dann doch eher bei moderneren Produkten. Und warum nicht mal PG 3D als Vorbild genommen wird, kann ich mir auch nicht erklären. Das war nun wirklich noch ne Spur besser.

Otto 07 Dual-Talent - 118 - 25. Februar 2016 - 21:14 #

Habe das Hauptspiel + Komplette Grand Campaign. Muß sagen das Spiel rockt. Eines der besten seiner Art.Ein normal arbeitender Mensch ist damit Monate beschäftigt. Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad was die Grand Campaign angeht schon gesalzen. Aber vom Zufall ist hier wirklich nichts abhängig, im gegensatz zu manch anderer Rundenstrategie. Man bekommt ja Prognosen angezeigt und das Ergebniss ist immer nah dran. Ausreißer gibt es nur selten. Btw. man kann den Zufall auch komplett ausschalten. Die Addon's werde ich mir aber nicht holen. Ich spiele lieber auf der hellen Seite der Macht :)

canuck97 11 Forenversteher - 627 - 26. Februar 2016 - 18:09 #

"Die Addon's werde ich mir aber nicht holen. Ich spiele lieber auf der hellen Seite der Macht :)"

... ahja, interessante Sichtweise auf die Geschichte.

Otto 07 Dual-Talent - 118 - 26. Februar 2016 - 18:26 #

Die wird immer von den Siegern geschrieben.

canuck97 11 Forenversteher - 627 - 26. Februar 2016 - 19:49 #

Stimmt, ich habe ich vergessen - ist ja alles die große Weltverschwörung.

Otto 07 Dual-Talent - 118 - 26. Februar 2016 - 21:19 #

Es wäre auf jeden Fall ziemlich naiv anzunehmen das der Kriegsgewinner nicht jedes propagandistische Mittel nutzen wird um sich möglichst positiv darzustellen und den Gegner sehr negativ. Davon sollte ein einigermaßen intelligenter Mensch einfach mal ausgehen ;)

canuck97 11 Forenversteher - 627 - 26. Februar 2016 - 22:43 #

Das hat aber nichts damit zu tun, das "Dritte Reich" zu relativieren/verharmlosen, indem man es als die "helle Seite der Macht" bezeichnet. Es sei denn, man ist tatsächlich ideologisch davon überzeugt. Aber das wollen wir ja keinem "einigermaßen intelligenten Menschen" unterstellen.

Otto 07 Dual-Talent - 118 - 26. Februar 2016 - 23:33 #

q.e.d :)

Sylar 13 Koop-Gamer - 1329 - 27. Februar 2016 - 7:09 #

"die helle Seite der Macht"
The Deathstar was an inside job!
https://www.youtube.com/watch?v=xV7Ha3VDbzE

RoT 17 Shapeshifter - 8131 - 25. Februar 2016 - 23:45 #

schöner test .. danke dafür

Sylar 13 Koop-Gamer - 1329 - 26. Februar 2016 - 3:53 #

Schaut ja ganz nett aus, aber ich glaube ich bleibe trotzdem bei Unity of Command

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2370 - 26. Februar 2016 - 12:51 #

Zum Thema Alternativen und iPad: "iPad-Spieler schauen sich Battle of the Bulge (zum Test, Note: 7.0)an."
Es gibt Panzer Corps auch als iPad Version und man kann sich dort dann auch alle Erweiterung dazukaufen (sind alles fast 1:1 Slitherine Preise im Appstore, also recht teuer für 99cent-Verwöhnte)

Namenloss (unregistriert) 26. Februar 2016 - 21:18 #

lol ich hab einen Panzer Corps Nachfolger mit besserer Grafik, besserer KI (jedes Spiel auf der gleichen Map ist anders weil ich ein Unit Placing System erfunden hab, daß man als Teil-Randomisiertes Plazierungsskript bez. könnte), massig Story, viel stärker verzweigter Kampagne, alternative Szenarios für sehr gute Spieler (die berühmten was wäre wenn Fragen) Slitherine angeboten, aber die haben kein Interesse. Warum auch, wenn die Leute das immer Gleiche auch kaufen ?

Falls es wen interessiert: (da ich nicht registriert bin fehlt dem Linke ein "w" von www)

ww.designmodproject.de/kunena/1951-modding-panzercorps/1326841-panzer-corps-endsieg

Claus 28 Endgamer - - 106347 - 27. Februar 2016 - 14:39 #

Kleine Tip:
ein "lol" zu Beginn eines Beitrages, der über die eigenen wundervollen Leistungen schwärmt und dabei über die unverständige Niedertracht der Welt berichtet, macht nicht umbedingt Lust darauf, mehr zum Thema zu lesen, da alles, was nach dem "lol" kommt, durch das "lol" bereits faktisch entwertet wurde.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 20979 - 27. Februar 2016 - 14:51 #

"lol ich hab einen Panzer Corps Nachfolger [..] Slitherine angeboten"

Sieht für mich wie ein Mod aus.

Hexdesigner (unregistriert) 27. Februar 2016 - 20:41 #

Grafisch, spielerisch und ki technisch hat es mehr zu bieten, als Soviet Corps. Ich spiele diese Spiele seit Battle Isle, Nectaris, Panzer General, Fantasy General etc. - ich übertreibe nicht, wenn ich sage, daß "Endsieg", so der Name des Spiels der neue GENREPRIMUS ist.(der Endsieg ist nur möglich wenn man gegen Hitler putscht, also keine NS Verherrlichung - im Gegenteil es wird ständig darauf hingew. im Spiel, daß die NS Rassenlehre Scharlatanerie ist und war (moderne Genetik beweißt das eindeutig), die wissenschaftlichen Fakten widerspricht und Nationalismus historisch obsolet ist im Zeitalter der Globalisierung) Piloten retten, Brücken sprengen, Sidequests mit Belohnungen, wechselnde Missionsziele während des Spiels, der Spieler ist als General auf dem Schlachtfeld im MHQ dabei - ich hab echt viel Neues eingebaut. (ich hab damals im Slitherine Forum meine Arbeit gepostet, unter anderem "All new Sea Lion" und 2 Wochen später kündigen die den All new Sea Lion DLC an. Früher wurden Leute mit guten Ideen eingestellt, heute stiehlt man die Ideen und vermarktet sie.) Es gibt nen good und evil Path und schon jetzt sind es über 100 Maps. (bin aber erst 1943) Vor allem der Widerspielwert ist immens, da ich die gegn. Einheiten nicht absolut plaziere. Jede neue Partie ist anders.

Mod hin Mod her, wenn es in jeder Hinsicht besser ist, als die Bezahltitel, dann frag ich mich warum man es nicht vermarkten will ? Mein Unitplacing System wäre leicht in andere Titel dieser Art zu integrieren und das Tileset der Modder, sowie die Unitgrafiken muss man ja nicht nutzen. Ich wollte sogar ne 3D Engine über Kickstarter finanzieren, aber laut Eula darf ich das ja nicht und an einer echten Weiterentwicklung, hat Slith. scheinbar kein Interesse.

Das Tileset ist von Ostfront, nur haben sich die nicht viel Mühe beim Plazieren der Tiles gemacht. (Offen gesagt ich mag deren Mods weder grafisch noch spielerisch.) Mir hat bis jetzt jeder bestätigt, daß es besser aussieht, als die anderen Titel. Aber egal, ich werds halt nur für mich und meine Freunde fertigstellen und mich dann in 3D Engines einarbeiten. Vielleicht lohnt sich ja das .....

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9162 - 28. Februar 2016 - 7:18 #

du scheinst ziemlich bescheuerte vorstellungen vom modden zu haben. wenn du willst, dass es sich für dich lohnt, solltest du deine zeit und kraft nicht in mods investieren sondern versuchen konkret bei einem entwickler angestellt zu werden oder selbst ein kommerzielles eigenes projekt starten. aber selbst erst mal zig stunden in eine mod zu investieren für ein produkt das jemand anderem gehört und dann beleidigt sein, weil dieser das nicht übernehmen möchte ist einfach lächerlich.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1329 - 28. Februar 2016 - 7:55 #

Hast du deine Anfrage an Slitherine auch mit "lol" begonnen? dann wundert es micht nicht.
Dafür hast du was für den Lebenslauf, ist ja auch nicht schlecht

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9162 - 28. Februar 2016 - 19:16 #

der wird ja immer lustiger:

"Die Wahrheit ist: Ursprünglich hab ich Endsieg nur für mich gemacht. Dann wurde es in jeder Hinsicht besser, als ALLE Konkurrenzprodukte, sogenannte Profiprodukte eingeschlossen. [...] Das ist nicht nur meine bescheidene Meinung, sondern die wurde mir von einigen Panzer General Veteranen bestätigt. [...]

Darum war ich naiv genug es Slitherine anzubieten, entweder als DLC für die Grand Campaign, oder als Panzer Corps 2, da es ja sehr viele Neuerungen hat. Ich hab denen sogar angeboten, über Kickstarter Geld für ne 3D Engine zu sammeln. Deren einzige Antwort: Darf ich nicht laut EULA. [...]

Da mir schon früher meine Ideen von einigen Konami Mitarbeitern gestohlen wurden [...]
Da ich also, als gebranntes Kind, nicht wieder wollte, daß Andere mit meinen Ideen eine Gehaltserhöhung, oder mehr Gewinn erhalten, hab ich denen meine Ideen verweigert. [...]

Ich lebe am Arsch der Welt (Osteuropa), muß mit 600 Euro auskommen und kann mir nicht mal mehr meine Heimat (Österr.) leisten, [...]

Ich hatte also die Hoffnung, daß sich das alles wenigstens irgendwie lohnen würde. Hat es aber nicht, da Firmen lieber Ideen stehlen, als Leute mit Ideen einzustellen. [...] Es wäre noch so viel Arbeit nötig, teils Arbeit für die man gebildet und hoch qualifiziert sein muß [...] daß ich mich einfach nicht in der Lage sehe, so viele Ressourcen, für im Grunde nichts zu verbraten. Ich werd versuchen mich in 3D Engines einzuarbeiten, vielleicht kann ich ja damit Geld verdienen. Oder ich schreib ein Buch namens "Endsieg". Schade daß es keinen freien Editor gibt, es war ein großer Fehler, den von Slitherine zu verwenden. Tja, ich war ein naiver Depp."

Marulez 14 Komm-Experte - 2560 - 18. März 2016 - 13:35 #

sieht bissl nach Civilazation aus

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)