eSportler beim olympischen Fackellauf

Bild von André Pitz
André Pitz 2976 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A8
Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

1. September 2009 - 17:59 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Die Schlussfeier zu den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking fand bereits vor etwas mehr als einem Jahr statt. 11.126 Teilnehmer kämpften über zwei Wochen hinweg in ihren Disziplinen um die begehrten Medaillen, die den Athleten in den sprichwörtlichen Sportler-Olymp heben. Bereits 130 Tage vor dem Spektakel wurde die olympische Fackel entzündet und begab sich auf die 137.000 Kilometer lange Reise in die chinesische Hauptstadt -- und hier kommen die Gamer ins Spiel. Jaeho 'Moon' Jang aus Korea und Xiaofeng 'Sky' Li aus China bekamen die Chance als Läufer die olympische Fackel näher zu ihrem Ziel zu befördern. Über ein Jahr nach diesem Ereignis ist jetzt ein Video mit dem Laufabschnitt des Chinesen aufgetaucht, in dem auch die Übergabe der Fackel zu sehen ist.

Die beiden eSportler sind Profis in Warcraft 3 und genießen mittlerweile Kultstatus, und das nicht nur in der Szene. In Korea ist der eSport schon seit Jahren fest in der Gesellschaft verankert. Der Klassiker Starcraft gilt als Nationalsport und wird von mehreren Fernsehsendern rund um die Uhr übertragen. China befindet sich zwar noch auf keinem vergleichbaren Niveau, aber auch hier wird der eSport durch zahlreiche Organisationen gefördert, besonders in der Disziplin Warcraft 3 und so scheint auch die Teilnahme der beiden virtuellen Athleten am olympischen Fackellauf fast schon selbstverständlich.

Video:

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 2. September 2009 - 8:46 #

War das nicht die Fackel die in Paris von Demonstranten gelöscht wurde?

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 2. September 2009 - 11:13 #

Ich find das schon krass. Wie schon in der News steht, Abends - als Blockbuster - werden in China Starcraft-Matches gezeigt. Wenn Top-Spieler in die Chinesische Armee eingezogen werden (was meist das Ende der Gamer-Karriere bedeutet) werden Blockbuster-Filme unterbrochen für eine Eilmeldung in den Nachrichten.

Vielleicht ist das ein bisschen überzogen. Aber wenn wir hier in Deutschland ein wenig mehr wie die Chinesen werden würden, wäre das Leben als Gamer ein bisschen einfacher.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit