The Collectables: Taktik-Action von Crytek für iOS und Android

iOS Android
Bild von ChrisL
ChrisL 143897 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

22. März 2014 - 20:06 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit The Collectables ist ein neuer Titel für mobile Geräte erschienen, der vom Entwicklerstudio Crytek in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen DeNA – laut eigener Aussage „weltweit führender Entwickler und Betreiber von mobilen Dienstleistungen“ – realisiert wurde. Erhältlich ist das etwa 663 Megabyte große Free-to-Play-Spiel bislang für iPhone und iPad, die Version für Android soll in Kürze folgen.

Der Schwerpunkt des taktischen Actiontitels liegt beim Aufstellen eines Teams, das aus „unkonventionellen Soldaten“ besteht und das ihr durch „rasante und explosive Kampfszenen“ führt. Die Waffen und (besonderen) Fertigkeiten eurer Soldaten könnt ihr durch das Abschließen von Missionen mittels eines Sammelkarten-Systems aufwerten. In den Gefechten könnt ihr die von euch gewählten Karten schließlich einsetzen, um zum Beispiel Bomben zu werfen oder Geschütztürme aufzustellen.

Technisch basiert The Collectables auf der CryEngine, sodass sich das Geschehen in 3D-Umgebungen abspielt. Barry Dorf, Head of Strategic Partnerships bei DeNA, dazu:

Crytek hat das Unmögliche möglich gemacht und seine herausragende CryEngine-Technologie in das erste Free-to-Play-Mobile-Game integriert. The Collectables ist ein grafisch atemberaubendes und explosives Spielerlebnis, das die Grenzen des Machbaren im Bereich der mobilen Spiele neu erfindet.

Im Gespräch mit Gamasutra machte Kristoffer Waardahl, Studio-Manager bei Crytek Budapest, vergangene Woche deutlich, dass es bei The Collectables keinen Zahlungszwang gibt:

Free-to-Play sollte frei spielbar sein. Wir achten sehr darauf, dass das Spiel Free-to-Play ist. Es existieren keine Blocker oder ähnliche Dinge; es gibt keine Schranke, mit der wir jemanden zwingen, zu zahlen.

Natürlich könnt ihr bei Bedarf via In-App-Kauf für entsprechende Leistungssteigerungen bei eurem Team sorgen, ohne Missionen zu absolvieren. Waardahl betont jedoch, dass für F2P-Spieler „ein wenig Grinden“ ausreicht, um die Kampagne spielen zu können. Durch den abschließenden Launch-Trailer erhaltet ihr einen ersten Eindruck vom Gameplay des Actionspiels und dessen grafischer Umsetzung.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 12855 - 22. März 2014 - 22:56 #

Muss sagen dass die Gameplay-Szenen nicht wirklich nach Taktik aussehen.

Hardcore (unregistriert) 22. März 2014 - 21:06 #

"Double the Action! Triple the Excitement!!!"

Wenn ich nur den Sprecher hören würde, würde ich entweder auf ein Wrestling-Event oder nen Hardcore-Streifen tippen...

GlobalGamer (unregistriert) 23. März 2014 - 0:41 #

Ich glaube das ist gewollt, The Collectables hört sich an wie eine Hommage an "The Expendables"(Action-Film).

Ganon 23 Langzeituser - P - 39015 - 24. März 2014 - 11:56 #

Stimmt, schön trashig. Allein die Animation, wie das Booster Pack geöffnet wird. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. März 2014 - 0:21 #

DeNa ist ja nun Fließband-F2P-Entwickler. Die haben immer mal wieder nette Spiele allerdings ist insbesondere die technische Qualität meist recht durchwachsen, da die Spiele je nach Hardware doch häufig abstürzen oder andere Probleme bereiten. Vielleicht ist da die Cryengine jetzt ein Schritt nach vorne!?

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103596 - 23. März 2014 - 1:59 #

witzig

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 23. März 2014 - 5:24 #

CryTek. 'Nough said.

Olipool 16 Übertalent - 4200 - 23. März 2014 - 8:42 #

Hat was von Cannonfodder :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40232 - 23. März 2014 - 17:36 #

Da hatte ich auch dran gedacht.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 24. März 2014 - 15:14 #

Stimmt, aber deshalb hole ich mir trotzdem kein Ei-Phone ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 270708 - 23. März 2014 - 11:21 #

Rush&Destroy! ^^

Solala (unregistriert) 24. März 2014 - 11:20 #

Nur noch F2P für Crytek ... Aha!

Btw: Der Sinn von F2P ist nicht, dass man das Spiel ohne IAP spielen kann, sondern dass man irgendwas kaufen muss - oder keinen/weniger Spaß hat. Bei F2P wird immer das Businessmodell vor's Gameplay gestellt. Viel Erfolg damit, Crytek! Zum Glück gibt's noch andere Anbieter, denen ihr Spiel noch am Herzen liegt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Taktik-Action
Crytek Budapest
Crytek
20.03.2014
Link
0.0
AndroidiOS