Robocop: Erster Trailer zum Filmreboot erschienen

PC andere
Bild von Gucky
Gucky 34172 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

6. September 2013 - 4:55 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
RoboCop ab 11,40 € bei Amazon.de kaufen.

Im Jahr 1987 erschien der Streifen Robocop in den Kinos, der unter der Regie des damals noch recht unbekannten niederländischen Regisseurs Paul Verhoeven entstand. Gedreht unter Zeitdruck und niedrigem Budget wurde der Film wider Erwarten ein Hit und spielte weltweit ein Vielfaches seiner Produktionskosten wieder ein. Auch in der Spielewelt gab es zahlreiche Adaptionen zu dem Filmvorbild angefangen vom C64, einem Flipper-Automaten bis hin zur Xbox und PC.

Wie bei so vielen erfolgreichen Franchisen der letzten Jahrzehnte kommt im nächsten Jahr auch ein Reboot zu Robocop in die Kinos. Die Regie hat der brasilianische Newcomer-Regisseur Josè Padilha übernommen und unter den Schauspielern tauchen bekannte Namen wie Samuel L. Jackson, Gary Oldman und Michael Keaton auf. Ob in dem Film wie damals, neben der sehr offen dargestellten Gewaltästhetik, auch wieder gesellschaftskritische Ansätze einer beginnenden Machtübernahme durch Technologie- und Wirtschaftskonzerne zu sehen sein werden, ist aufgrund der bisherigen Informationen anzunehmen. Zudem soll laut dem Regisseur die Frage thematisiert werden, wie aus einem Menschen eine Maschine wird.

Am besten macht ihr euch selbst ein Bild über den Film, denn jetzt wurde ein erster Trailer zu dem Streifen veröffentlicht, den ihr euch im Anschluss an diese News anschauen könnt. Ab dem 6. Februar 2014 soll sich Robocop in unseren Kinos der Gunst des Publikums stellen.

Video:

Latanael 11 Forenversteher - 671 - 6. September 2013 - 5:43 #

Ich bin.....positiv überrascht. ^^
"Dead or alive. You coming with me!" Geiler Satz aus dem Original.
Für nen Fan ist es wieder schwer zu beurteilen, weil man das Verhöeven-Meisterwerk kennt. Aber hier gilt wieder: Andere Zeit, anderer Film.
Ich schau ihn mir an!

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1112 - 6. September 2013 - 7:34 #

Genau das sind auch meine Gedanken..Echt positiv überrascht. Das Design sieht cool aus. Nah am Original und doch angepasst ans 21 Jahrhundert. nur an den neuen ED 209 muss ich mich gewöhnen..

Aber sonnst sieht es wirklich gut aus. Werd ich auch ansehn !

"Your move, creep!" :D

wolverine 16 Übertalent - P - 4340 - 6. September 2013 - 8:37 #

Als ich das erste Mal von dem Remake gehört habe, war ich neugierig. Ich mochte das Original und ein gutes Remake ist keine schlechte Sache... Dann sah ich die ersten Fotos von der Produktion und wurde eher skeptisch. Ich fand schwer abzuschätzen, was dabei heraus kommen könnte. Und nun, nach den ersten bewegten Bildern die nach fertigem Film aussehen, bin ich tatsächlich mehr als positiv überrascht. Hätte ich nicht (mehr) erwartet, muss ich sagen...

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1112 - 6. September 2013 - 8:53 #

Das einzige was mich ein bisschen stoert ist seine Hand die noch "echt" ist..Warum haben sie die nicht auch gleich ersetzt ? Die andere mussten sie ja ersetzen, war um hier nicht auch schnipp-schnapp..Oder gebt ihm nen Handschuh, siehts ned so "fremdkoerper" maessig aus :D

Red Dox 16 Übertalent - 4189 - 6. September 2013 - 9:02 #

Warhscheinlich damit sie bei den Familienszenen mit Hautberührung und bla besser auf irgendwelche Emotionsknöpfe drücken können. Man kann ja schon im Trailer erkennen das hier eine ganz andere Struktur herrscht als im Original wo die Familie nur wußte das Murphy im Einsatz verstarb :-/

Vom knallharten OCP Konzern dann wahrscheinlich auch so gewollt um den Cyborg "menschlicher" wirken zu lassen. Darum ja auch Klappvisier...

wolverine 16 Übertalent - P - 4340 - 6. September 2013 - 10:07 #

Ja, die Hand. Das ist so eine Sache. Ist mir auch schon bei den ersten Set-Fotos aufgefallen und ein wenig sauer aufgestoßen. Im Video liegt vermutlich die Antwort auf die Frage bei 0:52 - vom linken Arm ist nur noch ein Stumpf übrig, der rechte Arm ist noch intakt. Für den Einsatz "im Feld" ist es vermutlich egal ob der Arm echt ist oder nicht, also lassen sie ihn dran, dann müssen sie der Ehefrau und der ethischen Kommision weniger erklären.

Bei den Beinen sieht es ein wenig anders aus. Das linke Bein ist ab, das rechte Bein ist noch weitestgehend intakt. Im Video erklären sie der Frau, er wäre - wenn er denn überlebt - von der Hüfte abwärts gelähmt. Das rechte Bein ist also, obowohl noch vorhanden, nicht mehr wirklich zu gebrauchen.

Dazu kommt: Für die Fortbewegung des Cyborgs sind zwei gleiche Beine dann womöglich auch noch technisch von Bedeutung (beispielsweise um ein Hinken zu vermeiden, weil die Koordination schwierig wäre).

Und: Mit zwei vollständig mechanischen Beinen springt es sich bestimmt auch leichter aus dem dritten Stock oder läuft sich schneller. Kurz: Hier spricht mehr für den Ersatz.

Und "Red Dox" hat sicher auch nicht unrecht, wenn er sagt mit der echten Hand, sei die Kontaktaufnahme zu seinem Sohn emotionaler zu verkaufen.

Naja. Viel haben wir noch nicht gesehen. Vielleicht bekommt er ja doch noch einen Handschuh im Verlauf des Films. ;-)

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1112 - 6. September 2013 - 13:35 #

Stimmt, sehr schluessig. Obwohl sie im ersten auch meinten "lose the Arm" Aber eben, warten wirs ab und sehns dann im Kino. Was nicht zuhoeren war war das RoboCop Theme, oder ? Das muesste aber schon rein :D

wolverine 16 Übertalent - P - 4340 - 7. September 2013 - 16:11 #

@ "lose the arm": Stimmt ja. Das Detail war mir vollends entfallen. Eigentlich ein cooler Kniff um sich bewusst abzugrenzen, nach dem Motto: "In der neuen Version lassen wir den Arm dran! Nehmt das!" :D

@ "RoboCop Theme": Ist mir im Trailer auch nicht aufgefallen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie das auch ganz bewusst nicht für Vor- und Abspann oder die Werbung verwenden, sondern sich für einen ganz besonderen "Nostalgie-Moment" im Film aufheben, damit die Fans, denen das auffällt, dann im Kino sitzen und innerlich ein wenig zelebrieren. Vielleicht gegen Ende. Wenn alles soweit "im Lot" ist, RoboCop von seinen Kollegen wieder "Murphy" gerufen wird und er zum ersten Mal, frei von OCP-Zwängen, auf Streife geht, als wäre nix gewesen. Das wäre eine klassische Anwendung...^^

Red Dox 16 Übertalent - 4189 - 7. September 2013 - 17:23 #

@"Lose the arm": Allerdings muß man sagen das Murphy erst die rechte Hand mit der Shotgun abgeschossen wird und dann folgt direkt der Rest des Arms mit Schuß#2. OCP nimmt später halt den linken (relativ intakten) Arm ab. Das sie in der Neuauflage halt genau umgekehrt verfahren und den linken Arm verstümmeln und dann den rechten auch noch dran lassen *meh*, find ich als Kniff einfach nicht gelungen und ergibt letzten Endes auch keinen Sinn. Es sei denn man will im weiteren verlauf des Films noch irgendeinen Schockmoment kreieren wo Robo die rechte Hand verliert.

Da oben angesprochen wurde das sie das Bein vonwegen Effiziens und Belastung durch den Körper abnehmen mußten, das gleiche würd doch auch für den Arm gelten. Mit der Echthand
-kann er keine Wände durchschlagen
-keinen Stahl stemmen/verbiegen
-sich nirgends hochziehen oder auch nur festhalten.
Den Arm dran zu lassen, das wirkt einfach inkonsequent.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 6. September 2013 - 11:19 #

Ich muss zu Protokoll geben, dass der Trailer mich abschreckt. Das Design erinnert mich eher an Battlestar Galactica x G.I. Joe. Klar es ist nur ein Trailer, aber ich ahne den Zielhafen des Schiffs. Verhoeven hatte immer einen ihm eigenen visuellen Stil, der zum Inhalt des Films (hier: Endzeit mit Konzernkritik und der ihm typischen Satire) passte. Ich erwarte nicht, dass ein Remake das 1:1 übernimmt, aber sich zumindest daran anlehnt. Mich erinnert diese Tendenz an das Conan-Remake. Dort wurde auch die Essenz des Originals ignoriert.

Latanael 11 Forenversteher - 671 - 6. September 2013 - 14:27 #

Verhoevens Stilmittel war pure übertriebene Gewalt. Die brauch ich nicht im Remake. Is ja auch kein Film von Verhoeven. ^^
Solange RoboCop noch RoboCop ist, freu ich mich darauf.
Mal sehen, ob der ED 209 (oder so) auch so nett "schnauft", wie im Original. :D Der Sound hat sich bei mir eingebrannt...

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 6. September 2013 - 15:49 #

Wenn man den Film als pure Gewaltorgie abzutun, macht man es sich zu einfach. Die Gewalt war und ist ohne Zweifel heftig und hart. Der Film ist in einer düsteren Zukunftsdystopie angesiedelt. Die Menschen demonstrieren bewaffnet auf den Straßen der Großstadt. Die Polizei als staatliches Organ hat jedlichen Respekt und alle Autorität verloren. Sie muss, veranlasst durch die korrupte Politik, die Hilfe eines mächtigen privaten Konzerns annehmen. Dieser Konzern ist allgegenwärtig. Die eingestreuten Konzern-Werbungen und Nachrichtensendungen verdeutlichen dies und sind satirisch bis zynisch dargestellt. Der Konzern und dessen leitende Mitarbeiter gehen wortwörtlich über Leichen, auch in den eigenen Reihen. Menschliche Verluste spielen keine Rolle, solange das Geschäft nicht beeinflußt wird und der nächste Vertrag unterschrieben wird. Die Kapitalismus- und Medienkritik ist also ein weiteres Standbein des Films. Die Gewalt, auch in ihrer übertriebenen Art, stützt dieses. Sie ist nicht entrückt, sondern unterstreicht das Geschehen wir eine Signalfarbe.

Ohne den kritischen Kontext wäre der Film ein banaler und brutaler 80er-Actionreißer. Ich befürchte dies für das Remake. Handwerklich solide Action ohne Mehrwert. Davon haben wir genug wie ich finde.

Latanael 11 Forenversteher - 671 - 7. September 2013 - 7:53 #

Ich habe nur das Stilmittel Verhoevens erläutert, nicht den Film als Gewaltorgie ohne Seele bezeichnet.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31126 - 7. September 2013 - 10:25 #

Okay. Es klang nur so, als ob die Gewalt sein einziges Stilmittel sei.

burdy 15 Kenner - 2738 - 7. September 2013 - 15:04 #

Er hat auch noch nackte Frauen als Stilmittel :)

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4368 - 6. September 2013 - 7:37 #

Der gute alte RoboCop (war ein tolles Spiel damals auf dem Game Gear). Und wenns hart auf hart kommt, kann Michael Keaton immer noch den Batman einspringen lassen. Obwohl...

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32118 - 6. September 2013 - 7:39 #

Ich muss auch sagen, dass mir das gezeigte echt gut gefällt.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 6. September 2013 - 7:41 #

Unglaublich das sie 2013 nicht schaffen das coole 80er-Design von Robocop zu erreichen. Der sieht nicht aus wie ein Roboter, sondern wie ein Mensch in einem modernen Panzeranzug. Erinnert etwas an den Masterchief.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 6. September 2013 - 9:01 #

Ich bin ja auch ein Freund von den alten Schinken, aber hier muss ich dir widersprechen. Der neue Anzug sieht schon nach Robocop aus. Weitaus mehr, als ich anfänglich befürchtete.
Ob der Film nun gut wird bleibt abzuwarten, der Trailer jedoch erinnerte mich stark an die alten Teile.

felixleiter 08 Versteher - 208 - 6. September 2013 - 7:43 #

Sieht trotz der ganzen Stars genauso seelenlos aus wie die Total Recall Neuverfilmung. Neue Settings sind anscheinend Mangelware bzw. ein zu großes finanzielles Risiko für die Filmstudios.

Henke 15 Kenner - 3636 - 6. September 2013 - 16:14 #

Sehe ich genauso... diese ganzen "gestreamline"ten Neuverfilmungen alter "Klassiker" sehe ich als Kind der achtziger und Fan der Originale ebenfalls sehr kritisch.

Selbst großartige Schauspieler wie ein Michael Ketaon oder ein Samuel L. Jackson können nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns hier (höchstwahrscheinlich) wieder ein flach(gelutscht)er Neuaufguss droht.

Designtechnisch hat mich das Gezeigte nun wirklich nicht beeindruckt; der neue Robosuit mag ja an das Original angelehnt sein, aber gerade die groteske Verbindung von diesem bulkigen Klumpen Metall mit Peter Wellers Gesicht "draufgezogen" machte einen Großteil der Glaubwürdigkeit aus... warum also die Hand dranlassen?

insaneRyu 13 Koop-Gamer - P - 1402 - 6. September 2013 - 8:24 #

da Trailer immer recht gut aussehen find ich es schwer zu sagen ob ich mich freuen soll oder nicht >_>
Immerhin scheinen Sie alle Elemente aus dem Original zu übernehmen, was schonmal gut ist. Heißt aber noch nicht dass es gut umgesetzt wird.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 6. September 2013 - 9:23 #

Den Trailer gibt es übrigens bei Apple Trailers in HD zu sehen: http://trailers.apple.com/trailers/sony_pictures/robocop/

guapo 18 Doppel-Voter - 10102 - 7. September 2013 - 16:48 #

Wollte gerade super sagen, aber ohne quicktime bleibt's dunkel ...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 7. September 2013 - 17:15 #

dann nimm daves trailer page der ist quasi ein mirror von den quicktime trailern.
da kannst du die mov's einfach laden und dann mit vlc oder mpc-hc oder was auch immer abspielen ohne quicktime zu installieren.

http://www.davestrailerpage.co.uk/

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 6. September 2013 - 9:30 #

Also zuerst muss man mal anerkennen das im Trailer einige Elemente vom Original aufgenommen wurden. Aber da Trailer einfach immer so geschnitten sind das sie gut wirken tendiere ich immer noch dazu nicht übermässig in Freude zu verfallen. Dazu haben gerade in den letzten 2 Jahren zu viele Filme einfach enttäuscht wenn man sich nur auf den Trailer verlassen hat.
Man muss aber anerkennen das sie anscheinend im Gegensatz zu Total Recall das Setting nicht komplett verändern.
Ich hoffe mal das er wenigstens auf dem Niveau vom Judge Dredd Reboot ist.

FPS-Player (unregistriert) 6. September 2013 - 9:46 #

Nee, sorry, sieht einfach nicht gut aus für mich. Ich mag generell keine Remakes, aber sich am Cop zu vergreifen ist schon echter Frevel.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 6. September 2013 - 10:21 #

Na schwer zu sagen, da noch nicht erschienen, wie schlimm/gut der wird. Aber der echte Frevel waren schon die Teile 3 und 4 ^^.

FPS-Player (unregistriert) 6. September 2013 - 13:14 #

Och, der dritte ging sogar noch, fand ich. Der war halt ausserhalb der Reihe und darauf wurde ja auch mWn die Zeichentrickserie aufgebaut.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 183565 - 8. September 2013 - 9:21 #

Nach dem doch eher schwachen Teil 2 war für mich Schluss, die anderen Teile hab ich mir nicht mehr angeschaut....

timeagent 16 Übertalent - P - 4562 - 6. September 2013 - 9:49 #

Ich weiß nicht, bei diesem Trailer hab ich ein ganz schlechtes Gefühl. Da erahne ich massenhaft gefühlsduselige Szenen, die mit dem Vorschlaghammer präsentiert werden.

Naja, angeschaut wird er trotzdem. Vielleicht werd ich ja auch positiv überrascht.

McSpain 21 Motivator - 27182 - 6. September 2013 - 11:09 #

"beginnenden Machtübernahme durch Technologie- und Wirtschaftskonzerne" würden ja schlecht in ein SciFi-Setting passen. Ist doch schon Gegenwart. ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 13843 - 6. September 2013 - 11:36 #

Jo, wär dann wohl mehr ne Doku :-P

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79813 - 6. September 2013 - 11:34 #

Och nee. "Noch" ein Reboot? Fällt denen wirklich nichts mehr ein?

McSpain 21 Motivator - 27182 - 6. September 2013 - 11:41 #

Activision würde das als "Innovation" bezeichnen. ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 16321 - 6. September 2013 - 16:14 #

Könnte ein unterhaltsamer Film werden, aber diese ganze Thematik mit dem Mensch/Maschinen-Hybrid ist heutzutage nicht mehr so mitreissend und frisch, wie noch Mitte der 80er. Da gab es mittlerweile einfach zu viele Werke, die das Thema ausführlich und eindringlich aufgegriffen haben. Auf der Ebene wird mich der neue Robocop also wohl nicht groß packen. Aber ok, der Fokus wird wohl eh mehr auf der Action liegen und die ethischen Aspekte nur dann aufgegriffen, um wieder hollywood-schmonzige Familien-Szenen mit einbauen zu können.

BeanBag79 09 Triple-Talent - 334 - 6. September 2013 - 16:34 #

Jetzt mal echt, muss man von so ziemlich allen Klassikern einen Reboot machen ? So wie Sie früher waren hatten sie Ihren gewissen Charme. Mann muss doch nicht um jeden Preis alles an die neue Zeit anpassen. (Ist jetzt meine Meinung)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 6. September 2013 - 17:06 #

Schlecht war der Trailer nicht mal sehen.

Pano 12 Trollwächter - 826 - 7. September 2013 - 9:08 #

ochnö bitte kein kult zerstören

IhrName (unregistriert) 7. September 2013 - 10:44 #

Das eignet sich ja hervoragend für unispirierte und schlechte Spieleumsetzungen ^^

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 7. September 2013 - 12:39 #

80er to Reboot: Don't touch me man...!!

guapo 18 Doppel-Voter - 10102 - 7. September 2013 - 16:47 #

Gedreht unter Zeitdruck und _mit_ niedrigem Budget - klingt besser so?

Fantastic (unregistriert) 7. September 2013 - 17:41 #

Remake niemals einen Verhoeven - siehe Total Recall. Und das hier - ist trotz Michael Keaton und Gary Oldman - wirklich furchtbar.
Wieder alles schön aus dem Rechner und zudem noch ein RoboFlop der springen kann ??? Man schaue sich dann auch noch die jugendfreundliche Variante des Todes von Murphy an - ein explodierendes Auto - was soll das ? Und Samuel L "Ich spiel eh überall mit" Jackson wirkt total fehlt am Platz. Ganz grausamer Trailer, der auf ein wirklich mieses teenieangepasstes Remake schließen lässt.

neone 15 Kenner - P - 3157 - 7. September 2013 - 18:40 #

Wart doch einfach mal ab und zieh keine voreiligen Schlüsse. Trailer haben sowieso keine Aussagekraft.

FPS-Player (unregistriert) 7. September 2013 - 19:35 #

Ich sehe das genauso wie der Unregistrierte. Bisher ist noch jedes Remake in die Hose gegangen und speziell beim Cop wird das sogar zwei Paar verschleißen. RoboCop lebte durch den großen Namen Peter Wellers - heute muß der (mir) unbekannte Protagonist durch den großen Namen des Filmfranchises leben - das ist ein verdammt schweres Erbe.

guapo 18 Doppel-Voter - 10102 - 7. September 2013 - 19:48 #

Meint irgendjemand Remakes im Allgemeinen? Da gibt's nämlich gute!

Verhoeven ist übrigens recht zufrieden mit dem Drehbuch von Cop.

FPS-Player (unregistriert) 7. September 2013 - 21:11 #

Ja, im allgemeinen. Normalerweise würde ich jetzt fragen, welche denn "gut" seien, aber die Beantwortung würde nichts bringen, denn ich würde bei generell jedem Film sagen, daß das Remake nichts taugt.

Jaja, Verhoeven wird halt auch nicht jünger... ;)
Wobei das Drehbuch möglicherweise vielleicht sogar wirklich gut sein mag. Aber dann soll er es, wenn schon, bitte selber machen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10102 - 8. September 2013 - 19:13 #

Ein paar sind ja schon genannt; aus anderen Genre: Ocean's 11, Cape Fear, Italian Job, Thomas Crown. Jetzt kannste sagen die taugen nix :^)

FPS-Player (unregistriert) 8. September 2013 - 19:20 #

Welche sind genannt? Die wir weiter unten aufgezählt haben? Das sind Negativbeispiele.
Und ja, ich finde deine aufgezählten wirklich grottig und taugen nix (geht nichts über Frankie und seine Gang und schon gar nicht über Steve McQueen) ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10102 - 8. September 2013 - 19:43 #

Gut dann sind wir uns über Uneinigkeit einig >)

Red Dox 16 Übertalent - 4189 - 7. September 2013 - 22:45 #

Soviel gutes fällt mir da spontan nicht ein:
-Conan: War mir schon beim trailer klar das Arni letzten Endes besser bleibt. Und es kam genauso.
-Total Recall: Trailer gefiel mir, Hoffnung war da. Film dann enttäuschend.
-Spiderman Reboot: So nötig wie eine dritte Brustwarze. Auch ein enttäuschender Film.
-Termi#4: Kann man das zählen? Sollte ja der Auftakt einer neuen Triologie werden. Wobei die Pläne (zu Recht) mit dem ersten Flop direkt ins Wasser fielen.
-Batman: Begins gut, Dark Knight sehr gut, Dork Knight rises enntäuschend. Als Reboot insgesamt gut. Warum man jetzt allerdings wieder einen neuen Reboot braucht sei dahingestellt.
-Dredd: Gut, den Sly Streifen zu überbieten war keine Kunst ;) Netter Film, nichts herrausragendes.
-Star Trek: Gottgrundgütiger erlöse uns von solchen Reboots...
-Elmstreet hab ich nicht gesehen, schien aber auch nicht so toll gelaufen zu sein.

Und die Zukunft?
-The Crow? Der Film ist saugut. Brauch man weder ein Remake noch weitere Ableger von.
-Scarface Remake? Ich maße mir mal an zu sagen das Original wird unerreicht bleiben.
-Bays Alien Ninja Turtles? Derp.
-Escape from New York? Bezweifel das es gut wird (Hey, Carpenter & Russel gilt es zu toppen).
-Wargames? OK, wenn das auf heutige Technik angelegt wird lass ich mich überraschen.
-Starship Troopers? Verhoeven war mit seiner Interpretation etwas weg vom Buch, war aber letzten Endes dennoch sehr gelungen. Wäre das neue Werk näher am Buch lass ich mich auch hier überraschen [fürchte nach Total Recall aber das es nicht klappt]

FPS-Player (unregistriert) 8. September 2013 - 8:16 #

- Helloween: wenn auch von Rob Zombie, so blieb das Machwerk doch weit hinter den Erwartungen zurück.
- Freitag der 13.: Ähm, ohne Kane Hodder? WTF?! Ok, er war nicht der erste, aber der beste. Die "Story" hat einfach in der Neuzeit nicht mehr funktioniert.
- Evil Dead: hier das gleiche - ohne Bruce Campbell? Hat nichts getaugt.
- und so weiter.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 8. September 2013 - 8:19 #

Naja, mir gefällt das Herr der Ringe-Reboot von Peter Jackson besser als das Original von Ralph Bakshi ;).

FPS-Player (unregistriert) 8. September 2013 - 8:33 #

Grins....wie war das mit den Äpfeln und Birnen und dem Vergleich? ;)
Ausserdem fehlt da die Hälfte, die Zeichentrickversion wurde nie komplett fertiggestellt. Schade eigentlich.

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34172 - 8. September 2013 - 9:04 #

Ja, schade eigentlich. Ich habe bei mir noch den Soundtrack auf einer LP. Da wird man richtig nostalgisch...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 8. September 2013 - 10:50 #

Na ja Inhaltlich fehlt bei dem Peter aber auch so einiges ^^

FPS-Player (unregistriert) 8. September 2013 - 11:41 #

Ja, unbestritten. Aber andererseits möchte ich auch nicht vier Stunden pro Film im Kino sitzen...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 8. September 2013 - 12:25 #

Ach einfach mehr Filme und dafür weniger Hobbit Filme ^^

FPS-Player (unregistriert) 8. September 2013 - 14:50 #

Eine HdR-Heptalogie, oder wie? ;) Na, ich wäre jedenfalls nicht 7 Jahre ins Kino gerannt.

Und wenn man sich den Hobbit nicht in dieser sonderbaren HFR-3D-Fassung angesehen hat, dann ist der eigentlich sogar ganz gut. Durch die 48 Bilder wirkte er zu "sauber" und über-realistisch. Die fehlende Körnung des Bildes (auch beim 3D-Effekt) hat mich echt irritiert.
Beim zweiten Ansehen in einem "normalen" Kino ohne 3D und HFR war der Film toll.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 8. September 2013 - 15:24 #

Ich hab ihn noch gar nicht geschaut.
Als es hies Kinocut später Extended Cut war ich raus aus der Idee.

FPS-Player (unregistriert) 8. September 2013 - 15:31 #

Verständlich.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 8. September 2013 - 16:10 #

Mal abgesehen von der fragwürdigen Vorstellung das sie das schon wieder abziehen, kam auch noch die Nachicht das statt einem 2 Filme draus gemacht werden und später dann sogar 3. Aus dem "Heftchen" Hobbit!?! Und das als Extended?
Und wie gesagt die gleiche Abzocke wie bei HDR.

Red Dox 16 Übertalent - 4189 - 8. September 2013 - 16:14 #

Ich glaub da verpasste nicht viel wene die "cut" Version guckst. Ich mein das 150 Seiten Buch auf 3 Filme mit Überlänge zu strecken war eh schon eine sehr fragwürdige Entscheidung
http://www.cad-comic.com/cad/20120801
dann wie bei HDR noch ein wenig rauszulassen für die Extended Cut Version (die latürnich Monate nach der normalen version im handel ist. MoneyMoneyMoney) dürfte hier kaum ins Gewicht fallen. Sofern er weiteren unwichtigen Streckungskram rausläßt (von dem es schon zuviel im Kino gab) und nicht sowas essentielles wie Sarumans Ende bei HDR2 -.-
Also guck den Kinocut ruhig, ist eh schon laaaaang genug mit all den sinnlosen Special Effect Verfolgungsjagden ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19039 - 8. September 2013 - 16:24 #

Ach ich warte bis alle Teile raus sind und schau es dan vielleicht. Villeicht auch nicht ^^. Ich tuh mich schwer damit dafür Geld auszugeben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Arcade
ab 16 freigegeben
nicht vorhanden
Titus Interactive
MGM Interactive
24.04.2003
7.0
anderePCandereandere
Amazon (€): 11,40 (Xbox), 16,44 (PC), 39,99 (PS2), 14,90 ()