Bethesda bald neuer Publisher für Bungie?

Bild von Florian Pfeffer
Florian Pfeffer 25273 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C4,A10,J10
iPhone-Experte: Kann aus 10.000 iPhone-Apps jederzeit die 10 besten Games nennenCasual-Game-Experte: Springt, klampft, singt für sein Leben gern!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

28. Juli 2009 - 8:33 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Ashley Cheng, seines Zeichens Production Director bei Bethesda Game Studios, stellt einige interessante Vermutungen auf seinem privaten Blog an. Er glaubt, dass Microsofts Vertrag mit Bungie nach zwei weiteren Spielen abgegolten ist. Diese Spiele könnten Halo Reach und ODST sein.

Danach wären zukünftige Games von Bungie, die nichts mehr mit Halo zu tun hätten, für einen neuen Publisher verfügbar. Dafür kommen laut Cheng allerdings nur die ganz großen in Frage: EA, Activision, Ubisoft, Microsoft oder eben Bethesda:

"Ich kann nur vermuten, dass es sehr viel kosten würde, sich den nächsten Titel [von Bungie] zu angeln."

Könnte das ein Hinweis auf eine baldige Zusammenarbeit sein?

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 28. Juli 2009 - 12:26 #

Na ja, das ist schon viel Kaffesatzleserei da irgendwelche Bestrebungen seitens Bethesda zu vermuten. Er listet ja einfach nur auf wer überhaupt in Frage kommen würde ein Studio wie Bungie zu übernehmen.

Armin Luley 19 Megatalent - 13655 - 28. Juli 2009 - 12:46 #

Wie hübsch er seine Firma zu den großen dazugemogelt hat. Dabei haben sie noch nicht einmal einen Europa-Vertrieb und mussten das über Take 2, Ubisoft und Atari / Namco Bandai erledigen lassen. ;)

bam 15 Kenner - 2757 - 28. Juli 2009 - 19:24 #

Ehrlich? Ich mag solche News absolut nicht. Die Überschrift ist reißerisch und der Inhalt nichtmal der Erwähnung wert.

Hier vermutet Ashley Cheng aus dem blauen heraus, dass Bungie einen Deal für nur noch 2 Spiele mit Microsoft hat. Des Weiteren spekuliert er, dass sich Bungie dann von Microsoft abwenden könnte (Wieso bitte?).
Daraufhin nennt er Publisher die für so einen Deal in Frage kommen könnten.

Schön und gut, aber hier lässt sich _keinerlei_ Absicht erkennen, dass Bethesda als Publisher für Bungiespiele fungieren könnte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)