Gamescom 2013: "Wild-Cards" für Fachbesuchertag

Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 28910 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

16. Februar 2013 - 15:03 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Die diesjährige gamescom findet vom 22. bis 25. August auf dem Messegelände Köln statt. Bei Mittwoch, dem 21. August, handelt es sich um den sogenannten "Fachbesucher- und Medientag", an dem normalerweise ausschließlich Vertreter der Presse, Händler und andere Branchenmitarbeiter mit entsprechenden Genehmigungen Zugang zur Messe und dem "entertainment area" genannten Bereich haben. Doch dieses Jahr bietet der Veranstalter Koelnmesse zum ersten Mal auch "Wild-Cards" zum Kauf an, die Privatbesuchern den Eintritt in die entertainment area von 13 bis 19 Uhr ermöglichen und nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Allerdings ist der Erwerb an Bedingungen geknüpft.

So müssen sich alle Interessierten über die offizielle Website registrieren und für das Verfahren anmelden, was noch bis morgen, den 17. Februar, möglich ist. Zudem werden die Wild-Cards lediglich von Montag, den 25. Februar bis Donnerstag, den 28. Feburar von jeweils 9 bis 20 Uhr im Ticketshop erhältlich sein. Angaben zur genauen Anzahl oder dem Preis dieser besonderen Tickets sind bisher noch nicht bekannt.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17828 EXP - 16. Februar 2013 - 16:37 #

Mh, also bis 13 Uhr mit den großen AAA-Titeln durch sein ... *seufz*

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1300 EXP - 16. Februar 2013 - 18:04 #

Finde ich nicht verkehrt. Was die mediale Bedeutung angeht, liegt die Gamescom sowieso hinter den anderen großen Veranstaltungen zurück und daran wird sich in absehbarer Zeit wohl auch nichts ändern. Also warum nicht den "Fachbesucher- und Medientag" auch noch dafür nutzen, den Andrang von Privatbesuchern zu bewältigen?

McSpain Community-Moderator - Abo - 19760 EXP - 16. Februar 2013 - 18:51 #

Ich glaub nicht, dass die mediale Bedeutung größer wird, wenn am Medien-Tag noch mehr Kinder durch die Hallen gequetscht werden und sich Medienvertreter am Fachtag auf längere Schlangen einstellen müssen. Die Aussteller sind ja nicht von Köln weggegangen weil zu wenig Besucher da waren.

Stiefel (unregistriert) 16. Februar 2013 - 21:12 #

Wenn ich mir anschau, wieviele Leute sich allein hier aufregen, dass da soviel los ist, obwohl sie selber genau so wenig dort verloren haben, wundert mich gar nichts mehr. Dann doch lieber gleiche Vorraussetzungen für alle und für die Allgemeinheit aufmachen.

Die richtigen (Fach-)Journalisten sehen die Spiele eh in privaten Terminen hinter den Kulissen, da spielts keine Rolle wenn die Hallen überfüllt sind.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17828 EXP - 16. Februar 2013 - 22:40 #

Weil du auch ganz genau weißt, wer von den Usern hier dort etwas verloren hat und wer nicht :o

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10146 EXP - 16. Februar 2013 - 23:03 #

Ich würde euch bitten, hier sachlich zu bleiben und beim Thema. :)

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2257 EXP - 16. Februar 2013 - 20:22 #

hm sehe ich auch eher kritisch. Der Tag war schließlich "nur" für Fachbesucher. Dadurch macht sich die Gamecom bei den Ausstellern auch nicht grad beliebter und es werden wohl eher noch mehr nicht erscheinen bzw wichtige Sachen wo anders zuerst zeigen (was ja jetzt eigentlich auch immer so ist)

Kausrufe 10 Kommunikator - 546 EXP - 16. Februar 2013 - 23:13 #

Man könnte es aber auch anders sehen.
Wenn die Karten einen entsprechend hohen Preis haben sollten.

Wenn man sich ansieht, wer alles an einem normalen Besuchertag dort herumschwirrt, dann sind das neben den "Hardcoregamern" auch die "mitgeschlepte Freundin", "die kleinen Schulkinder" oder "der einmal im Jahr Fifa-Käufer".
Kurz gesagt, Leute die es nur als "Happening", einmal im Jahr, ansehen.

Wenn man jetzt den Eintrittspreis einigermaßen hoch ansetzen würde, würde man sicherlich eher Leute anziehen die mehr Geld in der Branche laßen, als andere.
Schließlich will man ja, daß diese Leute möglichst viel sehen, da bei ihnen das meiste Geld zu hollen ist.

Bleibt, wie gesagt, nur die Frage, ob es nicht zuviele von denen gibt und die Fachbesucher verärgert werden.

HamuSumo 09 Triple-Talent - 246 EXP - 17. Februar 2013 - 0:50 #

Aber das kollidiert mit dem Wunsch nach immer höheren Besucherzahlen...

Kausrufe 10 Kommunikator - 546 EXP - 17. Februar 2013 - 1:17 #

Für die "normalen Besucher" ändert sich nichts (Do-Fr) und einige "Hardcorenerds" (mehr) könnten die Fachbesucher Mi auch vertragen.

In einem gewissen maße sicherlich.
Man könnte auch Mi Nachmittag für alle öffnen und würde mehr Besucher anlocken.

Ich glaube, hier wird aber nicht der Fehler Besucher=Käufer begangen.
Wer nicht auf bestimmten Seiten surft oder im Newsletter ist, bekommt davon nichts mit, vorallem da für Anmeldung und Kauf der Karten nur ein geringer Zeitraum vorhanden ist.
Ich denke deshalb schon, daß man hier nicht auf Maße setzt, aber das sehen wir wohl erst wenn Preis und Anzahl der Karten veröffentlicht wurden.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1977 EXP - 17. Februar 2013 - 11:35 #

Auf die E3 dürfen die normalen Käufer doch auch nicht und das hat wohl null mit dem Kauf der Spiele zu tun.
Das größere Problem ist eher das die Projekte meistens schon auf der E3 vorgestellt werden und Sony als einzigster großer noch was für die Gamescom mitbringt. Nintendo und Mircrosoft ist die Gamescom doch egal und sind letztes Jahr erst garnicht gekommen.
Wenn du in der Zeit während der Gamescom Nachrichten schaust wird fast überall darüber berichtet, in den nächsten Tagen kannst du auch sehen das die PS 4 auch ein Thema ist genauso wie es zuletzt die WiiU war, da bekommt auch Apple nicht mehr aufmerksamkeit und das neue IPhone wird auch nicht in allen details erklärt.

Kausrufe 10 Kommunikator - 546 EXP - 18. Februar 2013 - 0:08 #

Die E3 ist auch eine Fachbesuchermesse, die Ausrichtung ist eine andere.
Wie man bei der WiiU gesehen hat, hat ein 10Sek Beitrag in irgendeiner Nachrichtensendung ja sehr geholfen. ;)

Die Gamescom ist überwiegend eine Privatbesuchermesse und es (sollte) bei so einer Messe darum gehen, interessierte Käufer einen Einblick in zukünftige Produkte zu geben und nicht irgendeine Show zu veranstalten, zu der dann Leute gehen, die gar kein (großes) Interesse an der Branche haben.
Das diese Produkte schon vorher bekannt sind, ist vollkommen unwichtig. Es geht darum, sich selbst ein Bild zu machen.

Ich denke Nintendo und Microsoft haben erkannt, daß sie bei der jetzigen Art der Gamescom, nur wenige potenzielle Käufer erreichen und sich die Ausgaben deshalb nicht lohnen.

FPS-Player (unregistriert) 17. Februar 2013 - 9:05 #

Wenn man die Karten gewinnen könnte... Aber so ist das uninteressant.

eksirf 14 Komm-Experte - Abo - 2058 EXP - 17. Februar 2013 - 10:00 #

Uninteressant, weil mal dann mehr als einen großen Titel anspielen könnte?

FPS-Player (unregistriert) 17. Februar 2013 - 12:51 #

Große Titel? Die kommen doch alle dieses Jahr raus. Von daher.

Maddino 15 Kenner - Abo - 3359 EXP - 17. Februar 2013 - 13:00 #

Die Karte berechtigt auch nur für die Entertainment-Area, womit sie nur mäßig interessant ist.

eagel (unregistriert) 17. Februar 2013 - 13:07 #

ich weiß nicht, 2006 war das ja alles noch ganz neu und toll usw.

nun reizt es mich garnicht mehr.

Kripther 11 Forenversteher - 586 EXP - 18. Februar 2013 - 12:07 #

Ich finde die Karte recht interessant. Bin mal gespannt wie teuer die ist.

yeahralfi 13 Koop-Gamer - Abo - 1326 EXP - 19. Februar 2013 - 13:53 #

Naja, das ist halt ein weiterer Mosaikstein, der die Gamescom wieder mal ein kleines bißchen unakttraktiver bei den Ausstellern macht. Die Messe hat bei einigen Firmen ja intern eh ein ganz schlechtes Image.

Daniel001 10 Kommunikator - 371 EXP - 26. Februar 2013 - 8:30 #

Die karte kostet 25 hab eine mail bekommen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang