Valve: Steam-Beta für Linux gestartet

Bild von Xaver Zöllner
Xaver Zöllner 2792 EXP - Redaktions-Praktikant,R8,S8,C9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

21. Januar 2013 - 19:59 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Derzeit erhalten Windows- und Mac-Nutzer die Meldung „Not running on Linux yet?“ angezeigt, wenn sie die Steam-Client-Downloadseite besuchen. Neben dem Aufruf, der Steam-Beta für Linux beizutreten, empfiehlt Valve den Download von Ubuntu 12.04 LTS. Diese Werbung könnte auch der Steam-Box dienen, die ebenfalls unter Linux laufen soll und sich noch in der Entwicklung befindet.

Je mehr Spieler die Linux-Variante von Steam installieren, desto wahrscheinlicher wird es, dass Entwickler immer mehr Spiele für diese Plattform produzieren. Derzeit werden im Steamshop 63 Linux-Titel gelistet, Tendenz steigend. Um den Um- oder Einstieg in den Client zu vereinfachen, hat das Ubuntu-Wiki die wichtigsten Informationen in einem Artikel zusammengefasst.

Da sich die Linux-Variante noch in der Beta-Phase befindet, bittet Valve um Feedback und Bugreports. Diese könnt ihr im entsprechenden Forum posten.

route59 (unregistriert) 21. Januar 2013 - 20:13 #

Hoffentlich setzt sich Linux durch zum Gamen!! Dann wäre die Menschheit von Windows befreit :D

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 21. Januar 2013 - 20:16 #

Sehe ich auch so. Wäre längst bei Ubuntu, wenn da nicht die ganzen Spiele wären :/

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 21. Januar 2013 - 20:27 #

Viel Glück!

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 21. Januar 2013 - 21:01 #

Danke!

drako 15 Kenner - 3009 - 21. Januar 2013 - 20:42 #

Och ich benutze beides und bin eigentlich auch mit beiden zufrieden, also Windows wünsche ich nicht den Untergang. Vielleicht werden sie dann durch die Konkurenz mal angespornt.

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 21. Januar 2013 - 21:04 #

Also ich persönlich fand Windows 8 eine Katastrophe - für Touch sicherlich toll, aber zum Maus & Tastatur-Betrieb (den man beim Spielen ja hat) vollkommen ungeeignet. Windows 7 war da viel besser, aber dennoch würde ich ohne zu zögern auf Linux umsteigen, wenn es den die Spiele ermöglichten. Allein schon wegen dem Preis und der Sicherheit.

drako 15 Kenner - 3009 - 21. Januar 2013 - 21:26 #

Win 8 benutz ich nich.

Ja also wie es im Moment ist würde ich auch lieber nur Linux nutzen.
Win ist eigentlich nur für Spiele da und für Programme die es unter Linux nicht gibt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 22. Januar 2013 - 17:44 #

Also für eigentlich alles ...

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 23. Januar 2013 - 16:43 #

Nö.

justFaked 16 Übertalent - 4334 - 21. Januar 2013 - 21:33 #

Ich finde Windows 8 eigentlich super - viel schneller, und nach kurzer Einarbeitungszeit auch übersichtlicher, als Windows 7. Und die Metro-Oberfläche ist ja nur optional, wenn sie nicht gefällt.

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 21. Januar 2013 - 23:22 #

Dass 8 schneller ist, finde ich das einzige positive im Vergleich zu 7. Mein Lappi mit 8 und HDD startet schneller als der PC (7) mit SSD Oo
Die Metro-Oberfläche nutze ich gar nicht und mit Classic Shell bekommt man den Startbutton zurück. Einzige Sache die mich noch nervt, sind die Sachen die aufpoppen wenn man in die Ecken fährt. Wenn ich beispielsweise nur ein Fenster schließen will, kommt sofort die Leiste raus, da ich es gewöhnt bin "einfach hoch in die Ecke und klick".
Aber ich finde es kann auch nicht sein, dass ich erst ein extra Programm brauche, damit 8 für mich bedienbar ist.
Wie gesagt - mit Touch sicher super, aber ohne für mich wertlos.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 17:50 #

Also über die Touch Sache kann man meiner Meinung nach echt streiten. Ich nutze Win 8 seit Erscheinen, und komme mit der Metro Oberfläche super klar, per Mausbedienung. Auch das die guten alten Tastaturkürzel wieder mehr an Bedeutung gewonnen haben , gefällt mir gut. Ich hab am Anfang auch Classic Shell genutzt, hab allerdings auch Metro seine faire Chance gegeben. Dabei hab ich mit der Zeit festgestellt das ich weder Startbutton noch sonstwas wirklich vermisse. Also flog CS wieder raus, und bis jetzt seh ich keinen Grund es wieder zu installieren. Die Metro Apps sind doch auch nichts anders wie Desktop Symbole, nur halt größer, und wenn man den Desktop braucht, ein Klick, und da isser :) Für mich persönlich ist Win 8, das beste BS was ich jemals gekauft habe aber das ist natürlich nur meine subjektive Meinung ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 22. Januar 2013 - 18:20 #

Win 8 ist das einzige OS das du jemals gekauft hast? :D *scnr*

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 18:40 #

????? Wo steht denn das es das einzige Os ist ????

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 22. Januar 2013 - 18:46 #

Nirgendwo! Das war ein Scherz und eine Frage, keine Behauptung.
Ich merk schon, wenn ich Scherze erklären muss, waren sie wohl nicht gut ...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 18:50 #

XD Das muss nem Doofen doch erklärt werden...

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 22. Januar 2013 - 18:53 #

War ":D" und "*scnr*" nicht Fingerzeig genug? ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 18:59 #

Wie gesagt doof... muß der beginnende Alzheimer sein , hab Mitleid mit nem 38jährigen :((

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33999 - 22. Januar 2013 - 19:00 #

Wieso Mitleid? Wegen den 3 Jahren? Pff, never! ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 20:33 #

3 Jahre machen ne Menge aus , Grünschnabel :))

KornKind 13 Koop-Gamer - 1346 - 21. Januar 2013 - 21:38 #

Seh ich auch so. Konkurrenz schadet nie, aber MS hat mit Windows doch grosse Fortschritte gemacht und ich benutze es auf jeden Fall lieber als Linux.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 21. Januar 2013 - 20:57 #

Was soll MS dann machen?
Ein Analyst sagt gerade das MS die X-Box Sparte nicht mehr lange halten wird.
Dann heist es wohl bald kommt Zeit dann geht MS. :D

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11167 - 21. Januar 2013 - 21:04 #

Habe ich auch vorhin gelesen und frage mich, wann die News dazu auch hier auftaucht.

. 21 Motivator - 27826 - 21. Januar 2013 - 21:22 #

Kann sein nur das ich nicht glaube, dass es dann Sony sein wird, der die kauft. Die haben selber keine Kohle über. :-) Eher Nintendo, Apple oder Google.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1346 - 21. Januar 2013 - 21:37 #

na, wenn das ein "Analyst" sagt.... gähn.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15108 - 21. Januar 2013 - 23:00 #

So so, ein Analyst sagt etwas, und in China...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20706 - 21. Januar 2013 - 22:15 #

Bitte keine Windows-Befreiung. Eine hinreichende Verbreitung darf gerne beibehalten werden, um eine Artenvielfalt zu gewährleisten.

Cobra 16 Übertalent - 4630 - 21. Januar 2013 - 23:21 #

Ja, sehe ich ebenfalls so. Es müssen neue alternativen her anstatt windoof!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 22. Januar 2013 - 17:43 #

Chrome OS?

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 21. Januar 2013 - 20:21 #

Werde das mal mit meinem Mint testen.

justFaked 16 Übertalent - 4334 - 21. Januar 2013 - 20:50 #

Ich find´ Linux sehr angenehm und ziemlich schnell im "Alltag" - auch wenn ich selbst nur die "abgespeckte" Debian-Version vom Raspberry-Pi kenne und benutze. Wäre cool, wenn Linux sich auch auf Dauer im Gaming-Bereich etablieren könnte.

jguillemont 21 Motivator - P - 26960 - 21. Januar 2013 - 21:36 #

Werd' ich mal ausprobieren. Eventuell wird durch Steam dann die Treiberunterstützung besser ...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20706 - 21. Januar 2013 - 22:18 #

Von den 63 Titeln sind zehn Crusader Kings II zugehörig, da jedes Add-On / jeder DLC einzeln gezählt werden. Ich hoffe, dass sich hinreichend Abnehmer finden werden.

justFaked 16 Übertalent - 4334 - 22. Januar 2013 - 0:02 #

Dass CKII Linuxfähig ist, finde ich schon klasse - schade, dass meine Linuxmühle nicht die Systemvorraussetzungen dafür erfüllt.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7351 - 22. Januar 2013 - 0:31 #

Wenn ich die wichtigsten Spiele auch auf Linux habe gibt es endgültig keinen Grund mehr für mich Windows jeden Abend zu starten.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 22. Januar 2013 - 12:50 #

Da wirst du allerdings ewig warten müssen.

J.C. (unregistriert) 22. Januar 2013 - 1:17 #

Wenn es jetzt noch ein gescheit funktionierendes Linux OS geben würde, mit einwandfreiem Plug&play etc. Ja, ja, sehr unpopuläre Äußerung, aber leider ist Linux immer noch viel rumgefrickel und ich arbeite seit fast 15 Jahren damit. Ich habe einfach keine Zeit und Lust mehr für Systemadministration. Klar sind da auch die Hardwarehersteller verantwortlich. Hilft mir aber auch nicht.

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 22. Januar 2013 - 2:31 #

Sehe ich auch so. Ich habe längere Zeit, sprich Jahre, auf meinem Notebook ausschließlich Linux benutzt. Seitdem ist mir Windows jeden Cent wert.
Ich würde mich über ernsthafte Konkurenz für MS aber freuen.

J.C. (unregistriert) 22. Januar 2013 - 12:52 #

Die ernsthaft Konkurrenz für MS ist Apple. Die Politik von Apple gefällt mir zwar auch nicht, aber Mountain Lion hat nach meinem Empfinden das beste UI.
Die ganze Sache mit Gesten und Multitouch ist einfach sehr, sehr gut integriert. Inzwischen ist es auch besser als Win7, wobei Win7 immer noch sehr gut ist. Im Gegensatz zu MS haben die Leute von Apple wenigsten ein einheitliches Konzept.

Das bedeutet natürlich nicht, dass ich eine Weiterentwicklung von Linux Systemen nicht begrüßen würde. Vielleicht ändert sich ja einiges wenn Linux für einige Hersteller kommerziell interessant wird.

bam 15 Kenner - 2757 - 22. Januar 2013 - 14:07 #

Im Desktop-Bereich ist Apple absolut keine Konkurrenz. Dafür gibt es einfach keine gescheite Konfigurierbarkeit der Hardware. Solange Apple ein Monopol auf das Produzieren von Macs beansprucht, scheidet das ganze für so ziemlich jeden aus, der auch oder vorwiegend spielt. Apple ist ja auch nicht gewillt ein Desktop-System zwischen mac mini und mac pro anzubieten, womit man den Großteil der Zielgruppe für Spiele einfach gar nicht bedient.

J.C. (unregistriert) 22. Januar 2013 - 14:53 #

Das stimmt schon und zum zocken werde ich auch auf absehbare Zeit meine Windows Kiste haben. Mit viel Geld kann man sich einen iMac mit GF675MX holen, da laufen dann auch neuere Spiele mit guter Performance. Aber der HighEnd Bereich fehlt. Der wäre aber auch als Apple Gerät (leise & gutes Design) unbezahlbar. Aber wer weiß, mit iTV kann sich vieles ändern. Und ganz ehrlich gesagt kann ich auf den HighEnd Bereich bei PCs langfristig auch gerne verzichten. Kleiner, leiser und sparsamer finde ich da wichtiger. HIghEnd Spiele mit Bombastgrafik kosten viel Geld und werden immer auf den Massenmark abgestimmt sein. Das muss nicht schlecht sein, aber maximal 1-2 gute AAA Spiele pro Jahr sind mir nicht umbedingt die Investition in HighEnd Hardware + Bindung an MS wert. Das Segment macht bei mir inzwischen vielleicht 15-20% meines Videospielkonsums aus. Im Grunde genommen sind es nur die TotalWar Spiele. Der Rest geht auch auf Konsole oder auf Durchschnittsrechnern.

dawit 13 Koop-Gamer - 1361 - 22. Januar 2013 - 10:04 #

ich begrüße das sehr
auch wenn ich am rechner nicht spiele
so hoffe ich doch, dass steam auf linux und die auf linux laufende steam-box die hardware hersteller zu mehr support für linux antreiben wird
ich nutze seit fast 10 jahren nur noch linux
und auser bei der graka meines laptops habe ich eigentlich auch nie hardware probleme
ich vermisse windows kein bisschen
zum zocken hab ich meine ps3 ...

computeruser (unregistriert) 22. Januar 2013 - 11:09 #

Habe 2012 Windows 7 durch Debian 7 ersetzt und bin mehr als zufrieden. Neben den ganzen HumbleBundle-Spielen jetzt also auch Steam - kann nicht schaden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 22. Januar 2013 - 12:55 #

Das wird nie was ... alles uralte Kamellen oder Indiegames. Irgendwann kommen mal von Valve ein paar dann fast zehn Jahre alte Source-Engine Games, wenn die irgendwann umgesetzt sind. Ein paar Linux-Freaks werden's nutzen, der Rest der Spieler zuckt mit den Achseln und lässt es links liegen.

Nutzt ja auch nichts, das Betriebssystem ist nur Grundlage für Anwendungen. Nur leider gibt es für Windows kaum vernünftige Anwendungen abseits einiger Open Source Spielereien, die es sowieso auch für Windows gibt. Ernsthafte Anwender, auch Amateure, haben leider nur die Wahl zwischen Windows und OS X, jedenfalls in den Bereichen Office, Musik, Bildbearbeitung, Videobearbeitung und DTP

J.C. (unregistriert) 22. Januar 2013 - 12:57 #

Steam war am Anfang auch nur der nervige Kopierschutz für HL2...

Bis auf den Preis sehe ich allerdings auch keine Argumente für die Linux-Steambox vs custom Windows-HTPC.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 22. Januar 2013 - 13:24 #

Nicht ganz. Ich bin seit Release dabei (12.9.2003) und da wars noch mit CS1.4 wo man noch die Wahl zwischen WON und Steam hatte. 1.6 war dann Steam only und später kam erst HL2.

J.C. (unregistriert) 22. Januar 2013 - 14:50 #

Trotzdem hätte man damals wohl kaum gedacht, dass die meisten PC Spieler in zehn Jahren den Großteil ihrer Spiele in der Steam Bibliothek haben werden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 22. Januar 2013 - 17:41 #

Und dafür hasse ich sie!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 17:53 #

Nu mach mal Steam nicht schlechter als es ist. Da gibts nun wesentlich unangenehmere Kandidaten, zb. Orgin und Uplay

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 22. Januar 2013 - 20:40 #

Was findest du an Origin unangenehm? Also abgesehen von dem Spionage-Fail nach dem Launch. Finde Origin viel übersichtlicher und nicht so überladen wie Steam. Bei UPlay muss ich dir aber Recht geben.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 21:37 #

Steam überladen ??? Also dann müssen wir unterschiedliche Steams haben, obwohl das ist natürlich subjektiv. Was ich an Orgin nicht mag ? Das es nichts weiter als eine Kopie von Steam ohne eigene Ideen ist, nur gemacht, damit EA ein Stück von Client Kuchen abbekommt. Da ich aber seit Jahren gut mit Steam fahre, gehts mir gegen den Strich das neuerdings jeder Hans und Franz mich zwingen will, seinen Clienten zu installieren. Wenn das so weiter geht, hab ich irgendwann 50 Clients auf dem Rechner, um ein Spiel zu starten. Übrigens hat mich der Spionage Vorwurf an Orgin völlig kalt gelassen, da ich der Meinung bin das eh jedes Programm was Inet Zugriff hat nach Haus telefoniert. Gläserne Menschen sind wir auf irgendeine Weise immer mittlerweile,sei es durch Inet Spionage Ec Karten Benutzung oder simplen Datenmissbrauch auf Ämtern. Viele schwören auf Vpn mittlerweile, meiner Meinung nach gibst du dadurch gewissen Staatsleuten erst recht nen Grund dich unter die Lupe zu nehmen, selbst wenn du nichts illegales treibst. Jeder der was anderes glaubt ist hemmungslos naiv.

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 22. Januar 2013 - 22:14 #

OK, überladen war vllt. etwas zu viel. Aber so Zeug wie das Gruppensystem brauche ich nicht. Und starten dauert bei Steam im Vergleich zu Origin ewig, daher das "überladen". Hätte ich die Wahl zwischen einem der 3 Clients, würde ich sofort zu Origin greifen. Das mit der Spionage hat mich auch nicht gestört, so was gehört ja heutzutage zum Standard. Genauso wenig verstehe ich das Always-on-Problem (siehe SimCity) nicht wirklich - was ist denn das Problem online sein zu müssen? Das einzige was mir einfallen würde, wären die Leute die wirklich kein Internet am Spiele-PC haben. Aber das ist wohl die Minderheit.

J.C. (unregistriert) 22. Januar 2013 - 22:54 #

Origin hat keine Steam Deals. ^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 22. Januar 2013 - 23:08 #

Die haben ihre eigenen Deals aber verkaufen Steam Spiele ;) Mehrere im Sale gekauft die zwar in meinen Origin Acc stehen aber Steamkeys waren und auch nur da laufen ;) Im Gegenteil - muss Origin nicht starten sondern nur Steam um die zu spielen ;)

J.C. (unregistriert) 23. Januar 2013 - 1:29 #

Echt? Wie lustig!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 23:15 #

RRRRIchtig !!!!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63153 - 22. Januar 2013 - 23:23 #

Na ja das Gruppensystem muß man ja auch nicht nutzen. Ist wie beim Multiplayer, manche brauchens, anderen ists schnuppe ;) Wenn Steam bei dir ewig zum starten braucht ist dein Rechner scheinbar schwachbrüstig. Bei mir dauert es ca 5 Sekunden. Always on ist ja auch keine Frage des Internets, vielmehr ist es schwachsinnig ein Singleplayer Spiel nur zocken zu können, wenn man online ist, und dadurch bei Netzstörungen die A....karte zu haben . Den Spaß hatte ich seinerzeit bei Assasins Creed 2 zur Genüge :(

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21058 - 23. Januar 2013 - 10:20 #

Außer Siedler 7 gehen ja nun alle Uplay spiele auch im Offline Modus. Da scheints eher das Siedler 7 rund um den Launcher entwickelt wurde als der Launcher nur ne Zugabe war.

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 23. Januar 2013 - 23:39 #

Ja, wie gesagt, für mich persönlich zu viele Features, die ich nicht nutze. Also mein Rechner denke ich packt das mit i7 und SSD :D Natürlich nicht ewig, aber halt deutlich länger als Origin. Aber immer noch besser als UPlay^^ Maxis hat ja mitgeteilt, dass kurze Netzunterbrechungen verziehen werden, gibt also keinen Abbruch.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisLfloppi