Unity 4: Next-Gen-Spieleengine zeigt den Schmetterlings-Effekt

Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 20740 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C6,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

23. August 2012 - 17:10 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert
Die Spiele-Engine Unity macht weiter Fortschritte. Die neueste Version 4 befindet sich momentan in der Betaphase und soll neben DirectX 11 auch Linux unterstützen. Wie auch PhysX kann sie ein sehr einfaches und leistungsstarkes Charakteranimations-System darstellen, wovon ihr euch in dem Video unter der News überzeugen könnt. In einem Slapstick-Trickfilm seht ihr, weshalb es manchmal besser wäre, morgens im Bett liegen zu bleiben.

Die dritte Version wurde unter anderem bei Battlestar Galactica Online und Tiger Woods PGA Tour Online genutzt. Das Tool ist kostenlos und kann auf der Homepage des Herstellers runtergeladen werden. Unity unterstützt die Entwicklung auf PC, Mac, Konsole oder mobilen Plattformen. Auf der Website stehen zudem umfangreiche Tools und Anleitungen bereit. 

Video:

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 23. August 2012 - 17:22 #

lustiges video

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 23. August 2012 - 18:03 #

In der Tat, ich hab bis zum Ende nicht das Bedürfnis gehabt, abzubrechen. Was mir allerdings oft hier und in in Animationsfilmen auffällt ist das seltsame Verhalten von Fahrzeugen. So wirklich realistisch sieht das eigentlich fast nie aus.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 24. August 2012 - 13:02 #

Woran das liegt, weiß ich nicht, aber mir ist aufgefallen, dass die Autos z.B. in der Kurve viel zu schnell sind - ein echtes Auto könnte die Kurve bei diesem Tempo nie durchfahren, ein amerikanisches erst recht nicht.

Ich könnte mir vorstellen, dass das Verhalten der Autos nicht simuliert wird, sondern die Bahn vorgegeben wird, auf der sich die Autos bewegen sollen, und das sieht dann im Resultat einfach unrealistisch aus.

Eine richtige Simulation würde die Antriebskräfte der Reifen, den Lenkeinschlag, die Trägheit sowie die Reibungs- und Fliehkräfte berücksichtigen und das dann in eine Animation umsetzen. Das wäre aber für die Engine viel rechenaufwändiger, so dass es vermutlich in der Regel für "normale" Animationen und Games so nicht durchgeführt wird.

Wie gesagt, Vermutung.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 24. August 2012 - 14:20 #

Stimmt, fahren wie auf Schienen, das ist es, wonach es aussieht. Ich denke, das ließe sich auch ohne komplett die Vorgänge beim Fahren eines Autos zu simulieren ansprechender darstellen. Aber im gezeigten Video ist das ohnehin eher nebensächlich und hätte den Aufwand vermutlich nicht gerechtfertigt.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 23. August 2012 - 17:43 #

Lustig jab find ich auch.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47887 - 23. August 2012 - 18:34 #

Hehe, nicht schlecht. Wann werden Schmetterlinge endlich verboten?

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10032 - 25. August 2012 - 23:42 #

Nerf Schmetterlinge!

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 23. August 2012 - 18:39 #

Der Dude kauft Milch! Welcher Film? :D

Lars 17 Shapeshifter - P - 6050 - 23. August 2012 - 18:54 #

Gibt es etwa jemanden, der die Frage nicht beantworten kann???

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 23. August 2012 - 19:05 #

Gibt es. Icke.

Lars 17 Shapeshifter - P - 6050 - 23. August 2012 - 21:42 #

Bitte umgehend ändern - der Film ist ein Meisterwerk! :-)

Falls noch jemand raten möchte, hier der Titel im Rückwärtsgang ;-)

ikswobel gib eht

Viel Spaß!

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 23. August 2012 - 22:24 #

Bei Gelegenheit sollte ich das wohl mal tun, und wenn's nur darum geht, mitreden zu können.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 23. August 2012 - 19:06 #

Klar. Gibt auch Leute die nie einen StarWars-Film gesehen haben.

Lars 17 Shapeshifter - P - 6050 - 23. August 2012 - 21:43 #

Schlimm genug sowas... War eine der ersten Sachen die meine Frau (damals noch Freundin) nachholen musste! Vorher hätte ich nicht geheiratet... ;-)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 24. August 2012 - 13:04 #

Eigentlich hätte er mit Kreditkarte zahlen müssen ;-)

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 24. August 2012 - 13:05 #

Ne, mit einem Scheck, wo er nur ein paar Cent für die eine Milchpackung einträgt. ;)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 24. August 2012 - 15:02 #

Ach ja, richtig. Hab ich den Film doch noch nicht oft genug gesehen :-D

Wobei der Dude ja eigentlich mehr der Typ für Bargeld ist: "Ich seh' mal zu, dass ich einen Geldautomaten finde..." ;-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20740 - 23. August 2012 - 19:07 #

Wenn man bedenkt das des eine Engine ist die Handy und Browser Spiele zum großen Teil fördert und nun mit DX11 und dergleichen daherkommt, frage ich mich schon wie in Zukunft EA, AV und co begründen wollen die Entwicklung der Engine sei doch so teuer und überhaupt und außerdem. Wenn da ein paar gute Indie Entwickler dran sitzen glaub ich wird der alte Slogan "Indie Games - Billiggrafik" nicht mehr bestand haben. Da ist zb. ein Demo mit der Engine:

http://unity3d.com/gallery/demos/live-demos#bootcamp

Und das ist noch ne ältere als man atm downloaden kann....

Crowsen (unregistriert) 23. August 2012 - 19:20 #

Naja, das Hauptproblem mit dem man sich als Indie-Entwickler beschäftigen muss, ist ja nicht in erster Linie die Wahl der Engine. Sowohl Epic als auch Crytek haben da sogar recht lukrative Angebote für ihre jeweilige Engine für Indie-Entwickler. Die Problematik ist eine ganz andere: Mal angenommen ein Indieteam besteht aus 2 bis 5 Leuten, dann müssen diese paar wenigen Leute sämtliche Models in der 3D-Welt erstellen. Angefangen von Häusern, Gegenständen und ähnlichem bis hin zu den Charaktermodellen. Das ist eine riesige Arbeit. Das heißt ein kleines Indie-Studio kann sich schon dahingehend nicht sooo gewaltig tolle Grafik leisten, weil sie einfach die nächsten Jahre nur mit modeln beschäftigt wären. Dann ist aber noch kein Spielprinzip, keine Story, kein Sound, kein Balancing und kein Gameplay dabei, was ja definitiv auch viel Zeit und Mühe benötigt und das, wenn es nicht ausreichend gut ist, das Spiel völlig zerstören kann. Das heißt teure Grafik (ich spreche ausdrücklich nicht von toller Grafik, denn das haben viele Indie-Spiele sehr wohl), ist einfach das woran man am einfachsten Zeit sparen kann, ohne dass das Spiel wirklich darunter leidet.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 23. August 2012 - 21:24 #

Da hat Unity halt den Vorteil das es den Asset Store gibt. Da kann man sich Modelle einkaufen und die dann noch abändern. Wasteland 2 hat sich da auch bedient. Das beschleunigt die Arbeit natürlich. Und als Indie Modeller verdient man auch noch was nebenbei.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 23. August 2012 - 20:21 #

Ich bin besonders gespannt, wie gut sie sich auf der Ouya umsetzen lässt. Dürfte den Verkaufszahlen zumindest sehr gut tun.

Anonymous (unregistriert) 24. August 2012 - 11:05 #

Typischer Beitrag aus der Kategorie, Spieler ohne Sachkenntnis schreibt fälschlich über Spieleentwicklung (Was hat PhysX mit Mecanim zu tun? Auf Unity gibt es nur Unity, über den Asset-Store (Editor-Funktion) können aber Third-Party-Erweiterungen bezogen werden. Die Unity-Version, mit der das Video erstellt wurde kostet Geld, und zwar für jede einzelne Plattform, die Indie-Version ist leistungseingeschränkt (kein Schatten, kein RTT, kein Postprocessing, ...)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Christoph Vent
News-Vorschlag: