Neues aus dem Land der aufgehenden Sonne #7

Bild von Keksus
Keksus 25101 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C5,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

8. Juni 2012 - 12:01

Japan ist ein Land der Technologie und weiß diese einzusetzen. Es ist jedoch auch ein Land, das sehr viel Wert auf Kultur und Tradition legt. Und ein Land, das berühmt geworden ist für seine teilweise obszönen Produkte. Aus diesem Grund gewähren wir diese Woche einen Einblick in die möglichen Anwendungen von Gedankensteuerung, stellen ein innovatives Mousepad vor und geben euch einen Tipp für den nächsten Museumsbesuch, solltet ihr gerade in Osaka sein.

Gedankensteuerung auf neuem Niveau

Von der Möglichkeit, den PC mit "Gedanken" zu steuern, hat bestimmt jeder von euch schon etwas gehört. Alle Unwissenden können sich schnell im entsprechenden Wikipediaartikel kundig machen. Nun stellt sich jedoch die Frage: Was kann man mit so einer mächtigen Technik erreichen? Wie kann man damit die Welt verbessern? Möglicherweise kann sie Behinderten das Leben erleichtern. Oder für Entlastung in bestimmten Berufsgebieten sorgen. Oder ... Katzenohren! Das wär' was. Per Gedanken steuerbare Katzenohren. Sicher sind wir hier auf einer Wellenlänge und auch ihr sucht gerade nach einer Stelle, wo ihr diese Idee einreichen könnt. Sucht nicht länger, denn ihr habt gefunden, wonach ihr sucht. Ein entsprechendes Produkt existiert bereits! Das einzige Problem könnte die Anschaffung sein, denn bei Ebay gehen die Ohren für gute 200 Dollar (etwa 160 Euro) und mehr weg. Aber verdammt nochmal: Für so eine weltbewegende Erfindung könnt ihr schon mal tiefer in die Tasche greifen. Mit ziemlicher Sicherheit wird sie die berühmten Maid- und Neko-Cafés revolutionieren!

Hand ausruhen auf angenehmen Rundungen

Ein großer Hit in Japan sind 3D-Mauspads, die es euch erlauben, während einem anstrengenden Tag am Computer eure Hand auf den wohlgeformten Rundungen von diversen weiblichen Charakteren auszuruhen. Ein entsprechendes Mousepad gibt es jetzt auch für Ciel no Surge - Song of the Lost Star's Offering. Bei diesem Mousepad könnt ihr eure Hand während dem Spielen auf Ions wohl geformten und sanften Pfannkuchen ausruhen. Dies dürfte unter anderem einem Karpaltunnel-Syndrom vorbeugen. Eure Hand wird es euch also danken, wenn sie ab und an auf den weichen Rundungen, die definitiv der harten Tischkante vorzuziehen sind, entspannen kann. Bedauerlich ist hierbei nur, dass diese süße Kost nicht echt ist, obwohl sie geradezu dazu einlädt, hinterher probiert zu werden. Nein wirklich, seht sie euch an. Woran habt ihr denn gedacht?

Aus vergangenen Zeiten

"Damals, als ich noch jung war, ja, da haben wir noch Tekken gespielt! Ihr Jungspunde heutzutage kennt das ja nicht mehr! Deshalb geht es morgen früh ins Museum, damit ihr auch mal ein bisschen Kultur mitbekommt!" - "Aber Opa! Das ist ja noch nicht mal ein Holodeckspiel! Öde und langweilig ist das!"

Wir sind uns nicht sicher, ob ein entsprechendes Gespräch je stattfinden wird, aber die Hälfte der Voraussetzungen existiert bereits. Denn Namco Bandai hat vor kurzem ein Tekken-Museum in Osaka eröffnet und grenzt sich damit etwas von diversen Themencafés ab, auf die andere Publisher oftmals zurückgreifen. In dem Museum gibt es nicht nur lebensgroße Statuen der Kämpfer zu bestaunen, sondern auch Artworks und ähnliches. Zur Eröffnung am 26. Mai gab es sogar ein Turnier und es war möglich, bekannte Tekken-Spieler zu treffen. Also dann: Reißt eure Kinder und Enkel aus dem Holodeck und zeigt ihnen, wie echte Kunst aussieht! Dieser ganze Holokram zerstört die Jugend doch sowieso nur und macht sie gewalttätig! Und jetzt runter von meinem Rasen! So schnell wie in diesem Spiel.

Video:

Viktor Lustig (unregistriert) 8. Juni 2012 - 13:26 #

Ohne Japaner wäre diese Welt sicher deutlich langweilger ;)

Alleine dieses "Pferderennen"... was muss man geraucht haben um darauf zu kommen?

Vielen Dank für den regelmäßigen, spannenden und sehr aufschlussreichen Blick ins Land des Wahnsi... ähm, der aufgehenden Sonne :)

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 10593 - 8. Juni 2012 - 14:50 #

Yeah Nekomimi!!
Und danke auch für dieses schöne "Pferderennen" ;]

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 8. Juni 2012 - 15:24 #

Tekken-Museum !

Gibbet da auch Kellnerinnen im Tina Stil? ^^

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 8. Juni 2012 - 16:00 #

Und ich hätte doch fast den automatischen Arm erfunden der mir, sobald ich Hunger habe ein Pizzastück zum Mund führt, da könnte man auch weiterzocken.
Naja ist dann eben für die Tonne wenn die Leute nur Katzenohren wollen. ;)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51394 - 8. Juni 2012 - 18:20 #

die haben doch einen an der murmel.....

Henke 15 Kenner - 3636 - 8. Juni 2012 - 19:27 #

Hmm... meine Frau liebt zwar Pfannkuchen, aber hasst Mangas und Animes... rechne mir demnach keine hohen Chancen aus, meine Maushand auf Ions "Pfannkuchen" zu betten... seufz

Dennoch wie immer spannend, einige der japanischen Trends hier auf GG vorgestellt zu bekommen...

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7212 - 9. Juni 2012 - 10:09 #

Die Katzenohren die haben mal was ;)

Trax 14 Komm-Experte - 2538 - 9. Juni 2012 - 15:45 #

Ich glaube das Pferderennen hatten wir schon mal hier auf GG verlinkt, aber es ist immer noch sehr unterhaltsam ^__^

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 9. Juni 2012 - 18:04 #

Pferderennen ist echt witzig und das Mousepad muss wohl gekauft werden echt ne klasse Idee xD

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit