Konami löst Hudson Soft auf, Ubisoft schließt Vancouver-Studio

Bild von sw4pf1le
sw4pf1le 10771 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S3,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

18. Januar 2012 - 16:13

Screenshot des Hudson-Soft-Titels Bomberman Ultra für PS3.

In Japan endet eine Ära. Konami gab die Auflösung des Entwicklerstudios Hudson Soft zum 1. März dieses Jahres bekannt. Mit der Auflösung geht die Kontrolle über Hudson Softs Mitarbeiter und Ressourcen direkt und vollständig auf Konamis Spielesparte Konami Digital Entertainment über. Damit verschwindet der Name eines der wohl ältesten Entwicklungsstudios überhaupt für immer aus den Newsdatenbanken. 1973 gegründet, wurde Hudson Soft vor allem durch die Bomberman-Serie und das Beat'em'Up Bloody Roar bekannt. Zu den jüngeren Veröffentlichungen zählten unter anderem die Nintendo-Auftragsarbeiten Mario Party 1 bis 8. Doch die wirtschaftliche Lage des Studios verschlechterte sich zunehmend, im März 2011 wurden zahlreiche angekündigte Titel gecancelt, der Fokus des Studios durch Konami auf mobile Inhalte verlegt. Die Auflösung ist somit nur der konsequente Schlussstrich unter den langen Niedergang eines altehrwürdigen Entwicklers, der mit seinen Produkten den Nerv der Zeit nicht mehr treffen konnte.

Die Schließung eines weiteren Studios gab derweil Ubisoft bekannt. Erst 2009 übernahm der französische Publisher das auf Sportspiele spezialisierte Entwicklungsstudio Action Pants und benannte es nach seinem Standort in Ubisoft Vancouver um (unter anderem Pure Football). Allerdings konnten die dort entwickelten Spiele nicht die Gewinnerwartungen des Mutterkonzerns erfüllen, daher gingen in Vancouver nun die Lichter aus. Ubisofts Stellungnahme gegenüber dem Spielemagazin Game Informer:

Ubisoft bestätigt, dass es die schwierige Entscheidung getroffen hat, sein Studio in Vancouver zu schließen. Unglücklicherweise haben wir nicht die richtige Erfolgsformel für das talentierte Team dort finden können. Wir danken unserem Team in Vancouver für ihr großartiges Engagement und die Spiele, die sie für uns entwickelt haben. Die Teammitglieder  erhalten die Möglichkeit, sich auf Stellen in anderen Ubisoftstudios zu bewerben und wir werden jeden von ihnen dabei unterstützen, für sich die bestmöglichen beruflichen Schritte zu finden, egal ob innerhalb oder außerhalb von Ubisoft.
Pfarra2k 13 Koop-Gamer - 1223 - 18. Januar 2012 - 11:56 #

Erster Satz: In Japan endet eine Ära.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 18. Januar 2012 - 17:43 #

Was ist damit?

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 18. Januar 2012 - 17:53 #

Ich denke mal, das war ein Kommentar zu einem Rechtschreibfehler, welcher dann behoben wurde.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 18. Januar 2012 - 11:57 #

"Damit verschwindet der Name eines der wohl ältesten Entwicklungsstudios überhaupt für immer aus den Newsdatenbanken." Äh, nein?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 18. Januar 2012 - 12:29 #

"Unglücklicherweise haben wir nicht die richtige Erfolgsformel für das talentierte Team dort finden können."
Das zeugt nur davon, das die Personalabteilung von Ubisoft versagt hat.
Schade für Hudson Soft, aber es hat sich die letzten Jahre abgezeichnet.

Denis Brown 16 Übertalent - 4925 - 18. Januar 2012 - 12:40 #

Hundson Soft wech? Neeeeeeeiiiin. An die PC-Engine denkt *schnüff*

Flopper 15 Kenner - 3503 - 18. Januar 2012 - 12:48 #

Und wer macht jetzt ein Mario Party für Wii U? :)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 18. Januar 2012 - 17:45 #

Schon der neue Ableger, Mario Party 9, der am 2.3. nach Europa kommt, wird nicht mehr von Hudson entwickelt.

Neue Entwickler sind jetzt "Nd Cube", die bekannt sind für "F-Zero Maximum Velocity" für den GBA sowie "Wii Party". Wurden vor einiger Zeit komplett von Nintendo übernommen.

Und kleine Info am Rande: Bei Nd Cube sitzen zwei der wichtigsten Köpfe der Mario Party Reihe, die von Anfang an dabei waren und die dann wohl von Hudson Soft zu Nd Cube wechselten.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 18. Januar 2012 - 13:11 #

Da ich seit Jahren keine Ubisoftspiele mehr kaufe,
aufgrund des Ubilaunchers, ist mir das relativ egal.

Ich frage mich eher ob es einen Zusammenhang zwischen Ubilauncher
und den ja anscheinend schlechten Verkaufszahlen gibt.

Aber wartet, dass sind dann ja wieder die bösen Raubkopierer...

Was war zuerst da? Die Henne oder das Ei?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 18. Januar 2012 - 13:13 #

Nein nein, die Wiederverkäufer auf Konsole sind die Bösen!!

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 18. Januar 2012 - 13:21 #

Stimmt!
Die natürlich auch.

oh man, sry dass ich die vergessen habe.

Ich warte derzeit auf die Nachricht, dass EA sich wundert
warum plötzlich keiner mehr deren Spiele kauft.

Naja dauert vermutlich nochn bissel ;D

Trimity (unregistriert) 18. Januar 2012 - 16:26 #

Die Meldung von Ubisoft bedeutet auf Deutsch: Die Leute waren einfach zu schlecht und blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück, dadurch fehlte jegliche Produktivität. Daher musste das Studio geschlossen werden. Es hat kein Geld bracht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23278 - 18. Januar 2012 - 16:39 #

Talentiertes Team? Pure Futbol war das schlechteste UbiSoft Spiel in dieser Konsolengeneration. ^^

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 18. Januar 2012 - 17:57 #

R.I.P. Hudson Soft. Besonders für die PC Engine haben die teilweise richtige Hämmer entwickelt, schade dass das Studio leider nicht mehr an diese Erfolge anknüpfen konnte.

Claython 16 Übertalent - P - 4593 - 18. Januar 2012 - 18:16 #

Hudson Soft macht dicht? Soll es das etwa gewesen sein mit der grandiosen Bloody Roar Serie?

http://www.youtube.com/watch?v=xNn6uGMZYes

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 18. Januar 2012 - 20:08 #

Bloody Roar ist ein gutes Spiel. Aber super unbalanced ^^

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 18. Januar 2012 - 18:32 #

Ach, von denen war doch auch die Adventure Island Serie, oder ? Die hab ich geliebt damals auf dem originalen Game Boy. Sehr schade.

Elton1977 19 Megatalent - P - 14662 - 18. Januar 2012 - 19:30 #

Schade, da werden wahre Pioniere der Videospielbranche von der Landkarte getilgt. Auch wenn das Studio von der Besetzung her wahrscheinlich nur noch wenige Veteranen aus alten Tagen an Bord hatte.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 18. Januar 2012 - 20:06 #

Hudson Soft? Kennt eh keiner ^^ Mario Party, Bloody Roar und Bomberman sind super Spiele aber sind ja alle bereits released also könnse den Laden ruhig dicht machen. Die besten Mitarbeiter behalten die eh.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 18. Januar 2012 - 20:33 #

Kennt eh keiner? Aber hallo, die hatten einst ihre eigene 16-Bit-Konsole, die PC Enginge bzw. Turbografx.

Bomberman 93 macht heute noch zu fünft wahnsinnig Spaß (wenn auch bei mir nur auf der Wii Virtual Console als Download).

MrWulf 10 Kommunikator - 476 - 18. Januar 2012 - 21:05 #

Man sollte vielleicht besser sagen "Von den jugendlichen heutzutage kannte die doch gerade mal ne Handvoll." Btw. spreng genommen war die PC Engine auch nur ne acht Bit Konsole. Die Bit Zahl bezieht sich schliesslich auf den Prozessor und nicht auf den Grafikchip.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 18. Januar 2012 - 21:28 #

Die Spiele kennt man alle, aber die Firma sagt mir nichts.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 18. Januar 2012 - 21:56 #

Du kennst echt das Bienen-Logo nicht?

http://tinyurl.com/7xeql6a

DELK 16 Übertalent - 5488 - 19. Januar 2012 - 12:59 #

Das ist sogar den jüngeren Spielern wie mir noch ein Begriff ;)

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 18. Januar 2012 - 21:27 #

Es gab Sportspiele von Ubisoft??? :D

Schade um Hudson, wobei jetzt zwar erst der Name "verschwindet", aber wenn ich lese "mobile Games" und sonst nur Auftragsarbeiten, sind sie wohl schon länger tot.... R.I.P. kleine Biene :)

Klendatho 15 Kenner - P - 3237 - 18. Januar 2012 - 21:31 #

Schade. Haben ein paar tolle Spiele gemacht. Mario Party hat immer Spaß gemacht. Und Bomberman auf dem Saturn zu acht spielen war auch super.

Anonymous (unregistriert) 19. Januar 2012 - 2:32 #

"Die Teammitglieder erhalten die Möglichkeit, sich auf Stellen in anderen Ubisoftstudios zu bewerben" - das ist aber außerordentlich großzügig, daß sie nicht daran gehindert werden, sich für andere Jobs zu bewerben. Ubisoft ist schon ein toller Laden.

Metalaz0 10 Kommunikator - 386 - 19. Januar 2012 - 9:26 #

Saturn bombermann war klasse.

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 19. Januar 2012 - 11:37 #

Atomic Bomberman war geil. Kam damals noch von Interplay? Das erste Spiel von dem man sich gerne beleidigen ließ 'You are stupid's mans idiot'. Hudson Soft hat damals echt was geleistet. Die zweite schlechte Nachricht heute, ich krieg langsam Depressionen.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 19. Januar 2012 - 12:37 #

Die Firma, die einst 2D-Bomberman oder Star Parodier schuf, gibts ja leider schon seit geraumer Zeit nicht mehr. Deren Hochzeiten liegen doch gefühlte Dekaden zurück. Bereits vor etwa einem Jahr wurde HS doch schon zur ausschließlichen Produktion von »Social Games« degradiert. Jetzt verschwindet eben noch der traditionsreiche Name. Schade drum, aber es macht doch im Grunde keinen großen Unterschied mehr.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 19. Januar 2012 - 12:42 #

Und zum anstehenden 40-jährigen Jubiläum darf man bestimmt auf eine Klassiker-Sammlung hoffen. Ähnlich der zahlreichen Capcom- oder Sega-Collections.. Ich würd mich jedenfalls sehr drüber freuen.

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 19. Januar 2012 - 19:07 #

Echt schade um dieses Studio, da Sie soviel Tradition in sich bergen.

Wobei man hier sagen muss, das dieses Mal der Schritt schon leichter nachvollziehbar war, da Sie in letzter Zeit einfach nichts erfolgreiches mehr bringen konnten.

Was halt auch eben etwas mit den doch stark veränderten Zeiten natürlich auch zusammenhängt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)