"Studie": Spiele in Deutschland teurer als in England

PC 360 PS3
Bild von Thomas Barth
Thomas Barth 27449 EXP - 21 Motivator,R8,S7,A5,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

16. Dezember 2011 - 9:28 — vor 4 Jahren zuletzt aktualisiert

Eine "Studie", die von der Preisvergleichsseite idealo.co.uk angefertigt wurde, hat ergeben, dass Spiele in Deutschland um durchschnittlich 27,3% teurer sind als in England. Jetzt überlegen wir kurz: Eine englische Preisvergleichsseite, die sicher gerne ihren Partnern auch Kunden aus Deutschland vermittelt, weil sie pro Kauf mitverdient, stellt fest, dass Spiele in Deutschland teurer sind als in England – die größte Objektivität sollte man dabei also erst mal nicht erwarten.

Der Vergleich wurde für Spiele angestellt, die sich von Juni bis Dezember 2011 für die Plattformen PlayStation 3, Xbox 360 und PC am besten verkauft haben. Darunter fallen Titel wie Call of Duty - Modern Warfare 3, The Elder Scrolls 5 - Skyrim und Gears of War 3. Es wurde der jeweils niedrigste Preis "führender Online-Shops" am Release-Tag des jeweiligen Spiels zum Vergleich verwendet. Nähere Informationen zur Methodik sind der Newsmeldung auf idealo.co.uk (siehe Quellen) nicht zu entnehmen, weshalb wir die "Studie" nicht als solche bezeichnen wollen.

Der durchschnittliche Preis für ein Konsolenspiel lag demnach in der erwähnten Zeitperiode im Vereinigten Königreich bei ungefähr 40 Euro, während ihr hierzulande 50 Euro dafür zahlen musstet. Bei Spielen für den PC musstet ihr durchschnittlich circa 37 Euro zahlen, während die Engländer lediglich 30 Euro zahlen durften. Der größte Preisunterschied wurde bei den beiden Konsolen-Versionen von Modern Warfare 3 und Battlefield 3 festgestellt, für die ein um 35 Prozent höherer Preis gesetzt war. Auf dem PC bezahlten Käufer von Lego Harry Potter - Die Jahre 5-7 gar 79% mehr als unsere englischen Spiele-Freunde.

Allerdings: In Deutschland wohnende Spieler wohnen nicht in England. Diese einfache Erkenntnis bringt zwei Faktoren mit sich, die neben dem reinen Preisvergleich zu beachten sind. So sind die Versandkosten nach Deutschland – gerade bei Shops mit Lockpreisen – meist deutlich höher, als der innerdeutsche Versand. Die Versandkosten sind jedoch in der "Studie" offenbar nicht enthalten. Zweitens ist der Faktor Lieferzeit zu beachten. In der Regel wartet man auf seine Sendung aus UK einige Tage – in ungünstigen Fällen sogar Wochen – länger als bei seriösen deutschen Versendern. Drittens könnte im Fall einer Reklamation ein deutscher Shop ein angenehmerer Gesprächspartner sein, allein schon wegen der Sprache. Letzterer Faktor ist aber sicher ein stark subjektiv gefärbter.

Dennoch stützt die "Studie" die empirische Erkenntnis vieler Spieler, dass sich das Bestellen im Ausland lohnen kann: Oft genug unterbieten englische Shops auch inklusive Versandgebühr die deutschen Preise um mehrere Euro. Was zur Frage führt: Wieso liegen die Preise in Deutschland eigentlich im Vergleich so hoch?

DELK 16 Übertalent - 5488 - 16. Dezember 2011 - 1:44 #

Für die Erkenntnis braucht es Studien :P

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 16. Dezember 2011 - 1:47 #

Eigentlich maximal einen Währungsumrechner, aber nun gut...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Dezember 2011 - 2:18 #

Der ist bei hut sogar direkt auf der Webseite :D

CrEEp3r 10 Kommunikator - 407 - 16. Dezember 2011 - 11:39 #

Diese Studie hätte ich auch aufstellen können. Bei TheHut.com bestelle ich auch des Öfteren :).

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 2:49 #

Eine Vermutung ist keine Erkenntnis.
Ein Gefühl ist kein Beweis.
Wissenschaft ist das Ausschließen des Subjektiven, und dafür braucht es nunmal sowas wie Studien.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5388 - 16. Dezember 2011 - 3:27 #

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Aber mein persönliches Highlight war Bad Company 2. Bei Amazon UK für 27 Euro vorbestellt, während es hierzulande so um die 45 kosten sollte.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 16. Dezember 2011 - 10:49 #

Habe meins aus Deutschland bei Release für 30€ bekommen.

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 12:43 #

meine persönlich Studie sagt mir, die letzten Spiele die ich gekauft habe/Preise geschcekt habe waren bei d2d uk zwischen 20% und 50% günstiger als bei jedem anderen Anbieter.

Das Wissen ist mehr wert als jede Studie, da Studien leider oft die Tendenz haben ein bestimmtes Ergebniss zu erreichen und Fragestellungen entsprechend formuliert werden. Auch politische Einflussnahme ist sehr häufig vorhanden.

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 13:03 #

Aber man als einzelne Person ist nicht voreingenommen?
Der Vorteil einer Studie ist, dass man eben nciht nur den Erfahrungsschatz eines Menschen hat, sondern den von tausenden.
Im Falle dieser Studie haben sie zig Läden und zig Spiele verglichen. Welcher der GG-Leser hier hat das schon getan?

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5165 - 17. Dezember 2011 - 22:26 #

"Das Wissen ist mehr wert als jede Studie, da Studien leider oft die Tendenz haben ein bestimmtes Ergebniss zu erreichen und Fragestellungen entsprechend formuliert werden. Auch politische Einflussnahme ist sehr häufig vorhanden."

Kannst du das anhand einer Studie belegen?

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 16. Dezember 2011 - 21:34 #

Wenn Du zwanzig mal in England bestellt hast, und es ist zwanzig mal günstiger ist das auch ein Beweis und nicht nur ein Gefühl. Das ist genauso wenn man fragen würde, warum die Leute bei Lidl und Aldi kaufen? Weil es billiger ist! Manchmal reicht auch gesunder Menschenverstand.

morphme 12 Trollwächter - 1196 - 17. Dezember 2011 - 11:59 #

Zumindest glauben das die Leute, die dort einkaufen ;)

Wer Preise wirklich vergleicht und nicht dem Glauben erliegt, dass Aldi und Lidl generell am günstigsten sind, der wird schnell merken, dass man bei Supermärkten wie Rewe oder Edeka ebenso günstig ( wenn nicht sogar in einzelnen Fällen günstiger ) einkaufen kann.

Es gibt natürlich auch noch viele weitere Gründe aus denen die Leute in einem bestimmten Markt einkaufen, und so wird es auch im Onlinehandel aussehen.

Letztendlich muss jeder für sich abwägen wo er lieber kauft, nur hat der allgemeine Glaube an etwas, wie dein Beispiel mit Aldi und Lidl, nicht immer etwas mit gesundem Menschenverstand zu tun ;)

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 18. Dezember 2011 - 19:08 #

Auch da zu gab es mal eine Studie. http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,286769,00.html. Ich kaufe in der Regel übrigens bei Penny.
Ich sage nur rettet die Statistik.

bam 15 Kenner - 2757 - 17. Dezember 2011 - 16:30 #

Das reicht einfach nicht als Beweis. Letztendlich geht es auch nicht nur darum, ob sie billiger sind, sondern um wieviel billiger. Dazu braucht man dann eben groß angelegte Vergleiche.

Wenn man nur nach Bauchgefühl bewerten würde, könnte man sämtliche Schlussfolgerungen die daraus resultieren in die Tonne kloppen, da sie eventuell gar nicht wahr sind. Solche Überprüfungen müssen schon sein um damit arbeiten zu können.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 16. Dezember 2011 - 9:31 #

Habe ich auch gerade gedacht. Die sollten nur mal nen paar Pfennigfuchser fragen... ;-)

Stormtrooper (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 13:05 #

"Die sollten nur mal nen paar Pfennigfuchser fragen... ;-)"
"nen paar Pfennigfuchser" = "einen paar Pfennigfuchser"

Also ich möchte hier nicht auf dem letzten Komma rumreiten, dann müßte man fast alles korrigieren, aber das tut einfach weh. Da kann man ja gleich sämtliche Grammatikregeln weglassen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 16. Dezember 2011 - 17:19 #

++++

Ich würde es wahrscheinlich nichtmal mitbekommen, wenn in Deutschland keine Spiele mehr verkauft werden, da ich eh alles importiere. :D

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 17. Dezember 2011 - 0:05 #

Oder einen User-Artikel von Gamersglobal.COM

http://www.gamersglobal.com/news/1303

:)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23265 - 16. Dezember 2011 - 1:54 #

Ich kauf trotzdem das meiste hierzulande, die Synchros und deutschen Niederlassungen finanzieren sich ja auch nicht von alleine.
Nimmt ja teilweise schon absurde Züge an, wenn manche schon Steam-Codes aus Russland kaufen nur um aktuelle Spiele für 20€ spielen zu können.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 16. Dezember 2011 - 2:14 #

Du könntest dich andererseits auch fragen wo ein bisschen deutsche synchro 20€ Aufpreis wert sein sollen.

Das es zwischen deutschen und britischen Preisen teils enorme Unterschiede gibt kann jeder sehen. Interessanter wäre mal eine Vergleichsstudie zwischen beispielsweise französischen und deutschen Shops/Versionen. Denn selbst da gibts immo sehr deutliche Preisdifferenzen, und meist zu unserem Nachteil.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 16. Dezember 2011 - 8:07 #

Das wäre es mir ja auch wert, nur leider sind die deutschen Synchros immernoch viel zu oft deutlich schlechter als die originalen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 16. Dezember 2011 - 9:04 #

Und die englischen Stimmen kosten nichts? Die müssen genauso produziert werden, wie alle anderen. Soll ich also beim Kauf der deutschen Fassung (wenn es nicht eh eine Multi ist) die englische mitbezahlen?

Was solls? DRM wird über Kurz oder Lang eh dafür sorgen, dass man günstige Importe nicht mehr nutzen kann...

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 11:26 #

In welcher Sprache werden die Spiele normalerweise produziert? Richtig, in Englisch! Eine deutsche Lokalisierung ist damit ein Extra, und verursacht dementsprechend zusätzliche Kosten. Auch ist der Markt für deutschsprachige Spiele deutlich geringer als für Titel in Englisch. Das wirkt sich halt alles auf den Preis aus.

Aber ich bestelle ja nicht nur wegen des Preises im Ausland. Ich will die Spiele halt einfach in Englisch spielen, und dazu noch ungeschnitten oder anderweitig verstümmelt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 16. Dezember 2011 - 11:50 #

Für Vertonung und Texte gibt es eigene Abteilungen oder es werden externe Studios beauftragt, auch für die englisch synchronisierte Version. Das kostet in allen Sprachen Geld, bzw. Arbeitszeit.
Mit der Stückzahl hast du Recht, da liegt Englisch ganz vorn.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 16. Dezember 2011 - 13:03 #

tztz
Ersteinmal kostet die deut. Lokalisierung nicht soviel das es ein Aufpreis von 20€ rechtfertigt.
Zweitens kosten Spiele in z.B. Polen auch weniger als hier obwohl der Markt in DLand größer ist und ich einfach mal so frech bin das hierzulande auch prozentual gesehen weniger raubkopiert wird.

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 17:42 #

Es ist ja nicht so das nur der Text im Spiel ausgetauscht wird. Es muss jemand für die deutsche Synchronisations gefunden und bezahlt werden. Die Verpackung und die evtl. Anleitng muss eingedeutscht werden. Evtl. das Spiel an deutsche Zensurverhältnisse anpassen. Dazu noch die deutlich kleinere Stückzahl gegenüber der englischen Version. Da schlagen die Extrakosten halt dann auf den Verkauspreis. Das alles summiert sich zu einem höheren Preis auf.

Kein Ahnung wie das in Polen aussieht, aber die spielen mit Sicherheit auch englisch, da sich eine polnische Lokalisierung noch weniger rechnet. Dann dürfte das Einkommensniveau dort auch noch etwas niedriger liegen als bei uns.

Es zwingt dich ja keiner die Spiele überteuert zu kaufen. Nur warum sollten die Hersteller den Preis senken, wenn sich das Zeugs wie geschnitten Brot verkauft?

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 11:34 #

> DRM wird über Kurz oder Lang eh dafür sorgen, dass man günstige
> Importe nicht mehr nutzen kann...
Nein. DRM wird über Kurz oder Lang nur dafür sorgen, dass Spiele wieder vermehrt gecrackt oder raupkopiert werden. Das war immer so und wird immer so sein. Das kapieren nur die Publisher nicht, die versuchen mündigen Bürgern vorzuschreiben was sie wann und wo zu kaufen haben.

volcatius (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 12:59 #

Spiele wurden und werden immer kopiert, siehe The Witcher 2. Das gabs ohne DRM, uncut, mehrsprachig, kostenlosen Inhalten, mit physischen Goodies. Hat alles nichts genützt.

Es wird mehr auf Online-Inhalte gesetzt, auf DLC, auf Multiplayer.
Nicht umsonst ist bei Shootern inzwischen der Singleplayer nur noch ein lästiges Anhängsel.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 13:18 #

Richtig, aber je rigoroser die Publisher gegen ihre zahlenden Kunden vorgehen, umso niedriger wird die Hemmschwelle illegales zu tun. Meiner Meinung nach sind viele Menschen bereit gutes Geld für Spiele zu zahlen, solange sie selber entscheiden dürfen wo sie kaufen und was sie damit machen dürfen. Wenn Publisher versuchen dem Kunden etwas aufzuzwingen, fliehen diese in die andere Richtung und kaufen nicht mehr, sondern weniger - ohne auf den Konsum zu verzichten wohlgemerkt.

Und dein Witcher 2 Beispiel ist schlecht gewählt, weil CD Project laut der News die kürzlich hier auf GG kam, meine These ja auch bestätigt.

volcatius (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 16:00 #

Nein, deine These war, dass die Leute wegen übermäßigen DRM die Spiele nicht kaufen, sondern kopieren. Das gabs aber nicht.
Es hätte demnach gar keine Torrents geben dürfen, weil die Schmarotzer jetzt ja ihre Spiele kaufen. Taten sie aber nicht.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 16:36 #

Du darfst nicht von der Annahme ausgehen, dass meine "These" besagt, dass ohne DRM keine Raubkopien mehr existieren - es gibt immer Kriminelle und Schmarotzer die alles klauen müssen.

Aber ohne DRM und Kopierschutz gibt's viel mehr Leute die bereit sind Geld für Software auszugeben. Das war nämlich genau die Aussage von CD-Project, die sich ja wie bereits gesagt mit meiner Meinung deckt. Dadurch das CD-Project auf DRM und Kopierschutz verzichtet haben, haben sie *nur* eine Ratio von 5:1 von Raubkopien zu gekauften Spielen. Das sehen die als sehr gutes Verhältnis und meinen, dass es deutlich schlechter wäre, wenn sie Witcher 2 mit DRM versehen hätten.

Keine Ahnung ob das wirklich so stimmt oder nicht. Ich habe da keine Zahlen oder Studien zu. Das ist nur *meine* Meinung.

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 16. Dezember 2011 - 16:41 #

Mit Umkehrschlüssen muss man bisweilen vorsichtig sein, die sind nicht immer richtig :)

blobblond 19 Megatalent - 17759 - 16. Dezember 2011 - 14:08 #

"The Witcher 2-911,80 Euro Abmahnung für angebliche Bittorrent-Kopie"
http://www.golem.de/1112/88487.html

volcatius (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 15:57 #

Und weiter?
The Witcher 2 hat mal wieder gezeigt, dass die Schmarotzer immer ihre Spieletorrents laden, nur die peinlichen Ausreden, warum man das macht, ändern sich.
Das Spiel bot keine Angriffsfläche für irgendeinen der vorgeschoben Gründe wie Preis, Cut, DRM, Goodies, das hat die Leute aber offenbar nicht gestört.

Dass CD Projekt dann gegen dieses Gesindel vorgeht, hat mein volles Verständnis.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 16. Dezember 2011 - 9:05 #

Was ist bitte absurd am sparen wollen? Warum muß ich als Endkunde den teuersten Preis zahlen, wenn mir die Möglichkeit offen steht, es günstiger zu bekommen. Macht die Industrie nicht genau das gleiche?
Produziert dort, wo es für sie am günstigsten ist.

CrEEp3r 10 Kommunikator - 407 - 16. Dezember 2011 - 11:40 #

Bei Storylastigen Spielen kaufe ich in Deutschland, da mir Texte und Sprachausgabe wichtig sind für das komplette Verständnis der Story :).

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 11:49 #

Ich bin froh, dass ich als Kind keine Wahl hatte. Da gab's Rollenspiele und Co eigentlich nur auf Englisch und auch wenn ich damals echt nicht viel verstanden habe, so habe ich mich mit meinem Langenscheidt auf dem Schoß durchgebissen und heute ist Englisch fast schon zweite Muttersprache.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 16. Dezember 2011 - 12:09 #

Same here! ^^

ganga Community-Moderator - P - 15579 - 16. Dezember 2011 - 2:19 #

Wer hätte es gedacht....

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 16. Dezember 2011 - 2:21 #

Nur, dass die Engländer kein Euro haben...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8034 - 16. Dezember 2011 - 2:23 #

Studien Idee: Checken ob jeden Tag die Sonne aufgeht. Ich bin mir da nicht mehr so sicher...

Wirklich, ne Studie? Ich brech zusammen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7388 - 16. Dezember 2011 - 2:32 #

Wenn du dir nicht sicher bist, könntest du dich evtl in einem Polargebiet befinden *gg*

AnoGamersGlobalmus (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 3:18 #

Studie: Spiele in Russland sind im Schnitt 43% billiger als in England. Ja und nun? Ist auch keine Neuheit.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 16. Dezember 2011 - 7:05 #

Danke, Sherlock

McSpain 21 Motivator - 27019 - 16. Dezember 2011 - 8:04 #

Da muss ich immer an Hagen Rether denken...
was der CIA und Co. so alles rausfinden... erstaunlich.

Trax 14 Komm-Experte - 2503 - 16. Dezember 2011 - 18:09 #

"Die kriegen alles raus..." ^__^

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 16. Dezember 2011 - 8:05 #

So weit, so bekannt.

Mal was anderes: Wieso ist diese News eigentlich an das offensichtlich herausragende Spiel "International Cricket 2010" gekoppelt? ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 16. Dezember 2011 - 8:20 #

Vermutlich für den England-Bezug.
GTA London wär auch ne Idee gewesen. ;)

raumich 16 Übertalent - 4673 - 16. Dezember 2011 - 9:08 #

Ich dachte schon es gäbe einen neuen, geheimen Erfolg.

Fish&Chips-Fresser - Schreibe eine News zu einem Cricket Spiel (10 EXP)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324106 - 16. Dezember 2011 - 11:03 #

Gute Idee!

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4298 - 16. Dezember 2011 - 8:25 #

Vielleicht wegen dem Bild und vermutlich auch, weil Cricket im 16. Jahrhundert in Südengland erfunden wurde und bereits damals ein halbwegs preiswertes Spiel war.

Aber das sind alles nur Vermutungen :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 16. Dezember 2011 - 9:01 #

Ich fand das Ergebnis dieser Studie so überwältigend, dass ich euch einfach eine News dazu schreiben musste. Wer hätte denn auch so ein Ergebnis erwartet?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 16. Dezember 2011 - 9:17 #

Ganz ehrlich, sowas in der Art hatte ich auch schon vermutet. ;D

Olphas 24 Trolljäger - - 46984 - 16. Dezember 2011 - 9:18 #

Wow ... da müssen ja wirklich Jaaaahre der Forschung hinterstehen, um das zu erkennen...

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 16. Dezember 2011 - 15:24 #

Vermutlich haben da ein paar Herren oder Damen einfach ein paar Tage lang ein paar Währungsrechner und (Online)Shops bemüht und dann ihre Ergebnisse zusammengefasst.
Wobei, das würde natürlich nicht ins Aufreg-Weltbild einiger Kommentatoren passen.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 16. Dezember 2011 - 16:13 #

Naja, ich wäre bei Studien von idealo.co.uk allgemein etwas misstrauisch, was Qualität und Unvoreingenommenheit der Studie betrifft ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 16. Dezember 2011 - 16:27 #

Ist ja nur "im Auftrag von". Und da die damit wohl irgendwas herausfinden wollten, wäre es in deren Interesse, die Studie auch ordentlich durchführen zu lassen.
Mit dem, was sie dann schlussendlich veröffentlichen, sieht es natürlich wieder anders aus :D

Elton1977 19 Megatalent - P - 14646 - 16. Dezember 2011 - 9:27 #

Ich hab bisher nie Import-Spiele gekauft, aber der Preisunterschied ist zugegeben schon ziemlich heftig. Ist ja schon mit dem Geschäftsgebaren in der Pharmaindustrie vergleichbar, Medikamte sind ja auch in den meisten (westlichen) Ländern wesentlich günstiger erwerbar.
Naja, mit der Mentalität von uns Deutschen kann man es ja machen, wir gehen lieber für nen Bahnhof auf die Strasse und demonstrieren, anstatt sich um wichtigere Dinge im Leben zu sorgen.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 11:36 #

Wichtige Dinge wie Videospiele?

Elton1977 19 Megatalent - P - 14646 - 16. Dezember 2011 - 12:49 #

Nein, ich meinte die allgemeine Preisgestaltung und anderen Kram, z.B. Medikamente, Lohnnebenkosten, Renteneintrittsalter usw.
Ich will keinen Generalstreik für Videospiele :-) Diese News passt aber einfach so schön ins Gesamtbild, das wir in Deutschland sehr gerne die eine oder andere Kröte schlucken ohne aufzubegehren.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 13:17 #

Ich hatte dich schon verstanden, aber du hast ja selber die Steilvorlage geliefert. ;)

Elton1977 19 Megatalent - P - 14646 - 16. Dezember 2011 - 14:50 #

Manchmal muss man sein begnadetes Talent einfach mal zum Vorschein bringen ;-)

Kurzzug 14 Komm-Experte - 1896 - 16. Dezember 2011 - 9:45 #

Ich kaufe sogar sehr gerne Importspiele. Eine Zeitlang war der Pfund ggu dem Euro so schlecht, dass der Kurs fantastisch war. Ist nun zur Zeit leider wieder etwas anders.

Spiele sind eigtl. beinahe immer guenstiger (zumindestens bei amazon.uk). Man kann durchaus auch ausserhalb der Spiele sehr gute Schnaeppchen machen. Noch ein Vorteil: zu mir nach NL wird kostenlos geliefert :P.

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 16. Dezember 2011 - 9:54 #

Ich bin im Juni wieder in England...danach werde ich um einige Titel reicher sein :)

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 11:51 #

Die Ladenpreise von Videospielen sind meiner Erfahrung nach
in UK ziemlich hoch, wo wie bei uns halt auch.
Sparen kann man da nur im Versandhandel ...

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 13:16 #

Versandhandel ist nicht für jeden eine Option, aber die weiteren Vorteile von englischem O-Ton und uncut macht Einkaufen in UK trotzdem attraktiver als in Deutschland.

Mr.Chilly (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 13:46 #

Hmmm...in welche Läden gehst du den? Ich bekomme die Spiele dort meist günstiger als über Amazon, Zavi, etc.

zegge 14 Komm-Experte - 2217 - 16. Dezember 2011 - 9:59 #

Ich hole meine Spiele seit Jahren meist nur noch aus UK. Der Preisunterschied gebietet das praktisch. Vielen scheint die News vielleicht überflüssig, aber sollte auch nur ein User jetzt auf Importe aufmerksam geworden sein, hat sie sich doch schon gelohnt.

Mein UK-Shop der Wahl ist derzeit zavvi.com. Auf der einen Seite von den Versandkosten her günstiger als amazon.co.uk und Bezahlung per PayPal möglich, auf der anderen Seite kann der Versand schonmal 10 Tage dauern, was mich aber nicht stört.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 16. Dezember 2011 - 10:23 #

Dito! Als Kunde profitiert man eben maximal davon, denn die Spiele sind:

- billiger
- uncut
- ohne deutsche Synchro

Gut an Letztem mögen sich die Geister scheiden aber für mich ist der O-Ton ein unerläßliches Feature ;)

Bei diesen ganzen Vorteilen macht's mir auch nichts aus, ein wenig zu warten :D

freak393 12 Trollwächter - P - 1112 - 16. Dezember 2011 - 10:26 #

Das trifft den Nagle auf den Kopf!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 16. Dezember 2011 - 10:36 #

Ich ärgere mich schon etwas, weil ich mir Skyrim auf der PS3 in Deutschland gekauft habe. Die deutsche Version hat nämlich nur die Deutsche und wenn man die Konsole auf Englisch umstellt, Französische Sprachausgabe. :(

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 16. Dezember 2011 - 11:31 #

Dovakhiin, fils du dragon!!! xD

Mr.Chilly (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 13:47 #

LOL! ... Danke für die Warnung :D

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 11:30 #

Das gleiche bei mir. Ich kaufe seit Jahren keine Spiele mehr in Deutschland.

Azzi (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 10:34 #

Da brauchs keine Studie zu, Neuerscheinungen kriegste in UK mit Versandkosten oft für um die 35€, manchmal sogar nur für 30€. Das ist ein immenser Unterschied zu den hiesigen Preisen von 45-50€.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58776 - 16. Dezember 2011 - 11:03 #

Thank you, Cpt. Obvious...

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 16. Dezember 2011 - 11:19 #

So, dann wäre das bis zur nächsten Studie auch geklärt.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 16. Dezember 2011 - 11:36 #

"die größte Objektivität sollte man dabei also erst mal nicht erwarten."

Obwohl man das berücksichtigen sollte, ist diese "Studie" in meinen Augen insgesamt eher witzlos, da die Grundaussage doch ziemlich trivial ist ~

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 11:41 #

Warum ist der Beitrag eigentlich nur für PS3 und 360 getaggt? Kann man keine PC-Spiele in UK kaufen?

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 11:44 #

Das liegt an dem seltsamen Spiel, das mit der News verknüpft ist...

Sunturion 09 Triple-Talent - 298 - 16. Dezember 2011 - 11:56 #

Also ich bestelle fast nur noch UK-Versionen, außer ich will unbedingt eine deutsche Synchro (Skyrim werde ich mir wohl irgendwann auf dem deutschen Markt besorgen.

Habe erst letzte Woche bei play.com die PS3 Version von Batman Arkham City für 22.49 Euro (ist schon mit Versand) bestellt. Da ist sogar die deutsche Synchro drauf. Wird zwar wieder fast 14 Tage dauern bis es da ist, aber mir pressiert es nicht. Preis-Leistung einfach unschlagbar.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 16. Dezember 2011 - 12:55 #

Skyrim ist auf Steam und so kriegt man eh die deut.Version; im schlimmsten Fall muß man Steam sagen das es die deut. Sprache runterladen soll.
Versuch mal über Amazon.UK direkt oder über deren Partner.
Ist ggf. etwas teurer als die 23€ dafür aber inerhalb ~ 1-3 Tagen da.

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 16. Dezember 2011 - 12:18 #

Bruttoinlandsprodukt

UK: 35.334
GER: 40.875

Quelle: Wikipedia

Das Produkt ist das wert was der Kunde bereit ist, dafür zu bezahlen.

Man kann sich ja mal mit einem Engländer über Lebensmittelpreise unterhalten, was jetzt das wichtigere Produkt ist lasse ich mal hingestellt.

Anonymous (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 12:22 #

Den kritischen Unterton der News verstehe ich nicht.

* Wenn ich Spiele in UK bestelle, dann oft PC-Spiele
bis 20 GBP, Konsolenspiele bis 25 GBP. Kein Vergleich
zu deutschen Apothekenpreisen. Trotz Versandkosten.
* Der Versand (über DHL) ist völlig okay.
* Der Versand von "Ab 18"-Paketen kostet auch hier.
* Je nach Spiel ist die UK-Version eine mehrsprachige EU-Version

Natürlich sind nicht alle Spiele billger, aber dann kann ich
ja immer noch hier bestellen ...

Klar, verdient der lokale Handel so kein Geld an mir, aber
da meine Kaufkraft die letzten 10 Jahre stagniert, muss ich
die höheren Lebenshaltungskosten irgendwie abfedern.
Ich kann natürlich auch wieder bei Tageslicht mit Opa Mühle
spielen und bei Dunkelheit ins Bett kriechen, aber davon hat
der deutsche Handel auch nix.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 16. Dezember 2011 - 13:04 #

Sorry aber diese "News" taugt nicht viel.
Man hat das Gefühl als ob der Autor einem davon abhalten will Spiele im Ausland zu kaufen.
Das die Spiele aus England auch noch Uncut sind wurde natürlich nicht erwähnt.

@Thema
In DLand kaufe ich eigendlich nur noch Spiele über Steam und dort auch nur wenn die Frühling/Sommer/Herbst/Winter/Halloween/Ferien/Mittwochs/Wochend/Sonstiges Deals gibt.
Wenn man die Preise "vor Ort" also primär MM & Saturn mit den Preisen in England vergleicht kann man schon eher von 1zu2 sprechen, also entweder ein Spiel in DLand kaufen oder zwei in England.
Der größte Witz ist aber das 95%+ aller Spiele (egal für Konsole oder PC) eh mehrsprachig sind und das man so "notfals" eh die deutsche "Version" hat.

volcatius (unregistriert) 16. Dezember 2011 - 12:54 #

Die Preise fallen in UK auch schneller und heftiger.
Deus Ex Human Evoluton etwa gabs bereits 6 Wochen nach Release schon für 15 GBP (PS3), die PC-Version war noch billiger.

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 16. Dezember 2011 - 12:58 #

Zu dem Preis habe ich es gekauft. Ebenso Alice II und Dead Space II :)

Sivel 10 Kommunikator - 358 - 16. Dezember 2011 - 13:23 #

Was sich heute alles so Studie nennen darf ^^
Aber das macht nix importiere trotzdem das meiste aus Uk, wie mein Vorposter schon sagte fallen die Preise wesentlich schneller und sind auch trotz Versand wesentlich günstiger. Da kann man auch mal ne Woche warten für.

Kripther 11 Forenversteher - 586 - 16. Dezember 2011 - 14:51 #

Deshalb importier ich meine Spiele schon seit Jahren :)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 16. Dezember 2011 - 15:25 #

Wahnsinn das, dass endlich mal einer gemerkt hat. Und morgen Thema der Studie: Ferrari Enzo ist schneller als ein Vw Polo. -.-

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 16. Dezember 2011 - 15:30 #

Für mich riecht die Meldung zwar auch nach Captain Obvious, aber wir sind hier auch auf einer Spielewebseite. Wenn einer echt keine Ahnung von Autos hat woher soll er denn dann wissen, was ein Enzo ist und warum das schneller als ein Polo sein soll? Da muss sich also erst einer mal hinsetzen, beide Autos vergleichen und das Ergebnis veröffentlichen, das nennt man dann Studie und für Nicht-Auto-Kenner ist es vielleicht sogar hilfreich, während sich Autofreaks beömmeln.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 16. Dezember 2011 - 15:39 #

Ok lass ich gelten ;) der hinkt der vergleich

Larnak 21 Motivator - P - 25555 - 16. Dezember 2011 - 15:42 #

Weil ja auch klar sein muss, dass Leute, die Studien durchführen, vorher geglaubt haben müssen, dass das Ergebnis ein ganz anderes ist. Natürlich müssen die erst durch die Studie darauf gekommen sein.
Und weil du auf der anderen Seite natürlich schon gewusst hast, dass es in D 27,3% teurer ist. Gut, du hättest vielleicht auf 27,4% getippt, aber das wäre ja zu vernachlässigen gewesen.

Davon abgesehen würde ich es gar nicht für selbstverständlich halten, dass Engländer wissen, dass Spiele dort günstiger als hier sind ...

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1327 - 16. Dezember 2011 - 15:28 #

Deswegen bestell ich mir den grossteil meienr xbox games aus uk

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 16. Dezember 2011 - 16:54 #

Interessant ist, daß hier viele zusammenkommen, die ihre Games aus dem Ausland beziehen. Auf alle Spielekäufer prozentual umgesetzt sind die Importeure aber eine verschwindend geringe Minderheit. Fragt mich jetzt nicht nach genauen Zaheln oder Quelle, ich hab das mal vor längerer Zeit irgendwo gelesen und war ganz erstaunt, da in meinen privaten Umkreis auch jeder seine DVDs/Games aus England sich kauft und ich deswegen davon ausgegangen bin, daß das noch vieeeel mehr Leute machen würden. Dem ist aber nicht so 0_o

DELK 16 Übertalent - 5488 - 16. Dezember 2011 - 18:08 #

Naja, da spielt halt rein, dass die Hardcore-Gamer-Fraktion auch bei den Verkäufen nur einen kleinen Teil ausmacht. Und auf Spieleseiten hast du halt nen deutlich höheren Anteil an Hardcore-Gamern als in der Bevölkerung.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 16. Dezember 2011 - 18:14 #

Ja auf der Insel ist vieles anders. Aber um 1 Sache beneide ich sie:

Bei denen gibt es immernoch die guten alten Handysnacks mit Schmelzkäse *sabber*

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - 2200 - 16. Dezember 2011 - 18:45 #

Interessanter wäre es zu erfahren, ob im Games-Bereich auch mal der umgekehrte Fall eintritt - wobei ich die Frage wohl eigentlich gleich selbst beantworten kann, da sich (hab ich glaub ich in den Amazon.com-Bewertungen gelesen) diverse US-Amerikaner die europäische Version von The Witcher bestellt haben. Aber wohl kaum, um die dann auf Deutsch spielen zu können... ;-)

Azizan 17 Shapeshifter - 7303 - 16. Dezember 2011 - 20:23 #

Ich glaub bei Starcraft 2 ist es passiert, weil ja Amazon und Saturn sich ja ein Preiskampf geliefert haben und es von 60euro auf 40 gesunken ist und damit in D günstiger war als in GB :)

Raven 13 Koop-Gamer - 1526 - 16. Dezember 2011 - 22:13 #

Genau deswegen habe ich es im Saturn gekauft damals. Einer der extrem seltenen Fälle, wo sich ein Import nicht gelohnt hat. Auf die englische Version mußte ich aber nicht verzichten, da man sich eine beliebige Sprachversion herunterladen kann sobald man den CD-Key registriert hat ^^

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 16. Dezember 2011 - 23:13 #

Find ich gut, dass "Studie" in Anführungszeichen gesetzt wurde.

Sir Loslasli 11 Forenversteher - 695 - 16. Dezember 2011 - 23:34 #

Darf man erfahren, wieso die News bloß unter xbox360 und PS3 gelistet ist?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 16. Dezember 2011 - 23:58 #

Reine Bösartigkeit!

Nee, ich hatte das Cricket-Spiel verlinkt und vergessen beim PC den Haken zu setzen, da es das Spiel nur für die 360 und PS3 gibt.

Anonymous (unregistriert) 17. Dezember 2011 - 0:20 #

Ich glaube ich habe noch nie sowas dämliches gehört. ich habe schon seit 3 jahren kein spiel mehr in deutschland gekauft.
ja schaut doch einfach mal auf amazon.co.uk und amazon.de

was kostet denn uncharted 3?
was kostet denn gran turismo 5?
arkham city?

und wenn ich gleich 2 spiele bestelle, was ist dann mit dem versand? ist das immer noch so teuer?

beispielrechnung: arkam city: 17,99 pfund, versand 4,98, VAT 3,80 --> 23,77 Pfund, in EUR 28,92

gleichzeitig auf amazon.de 39,67

montag bestellt, mittwoch wars da.

jeder depp hat doch mittlerweile eine kreditkarte. wer nicht bei amazon.co.uk bestellt ist doch selber schuld...

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64873 - 17. Dezember 2011 - 13:09 #

Weisst du, ich hab einfach die Kohle! Ich hau es raus weil ich es mir leisten kann. Mir ist es egal wieviel ich bezahl. Hauptsache ich hab mein Spiel sofort, ohne Lieferweg! Bin ich deswegen ein Depp? Darf ich nicht machen was ich mag?

Anonymous (unregistriert) 17. Dezember 2011 - 13:15 #

ich machs mal einfach:
stell dir vor,
einer geht in den laden und zahlt für einen gegenstand eine mark. im laden daneben gibts das gleiche für 70 pfennig...ein depp ist man deswegen nicht...such dir selbst ein wort aus...

Anonymous (unregistriert) 18. Dezember 2011 - 23:45 #

hat denn irgendeiner gesagt dass du nicht machen darfst was du magst? lese, denken, schreiben...versuchs mal so

Edou (unregistriert) 17. Dezember 2011 - 2:22 #

Ist ja ganz was neues.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 17. Dezember 2011 - 12:03 #

Ich habe lange in UK gelebt und dort Sachen bestellt, bin immer noch oft dort und besorge es mir vor Ort bzw. lasse es an meine dortige Adresse schicken und nehme es mit, wenn ich wieder drüben bin.

Aktuell wollte ich aber Skyrim (XBox).

22,5 Pfund bei game.co.uk, 2,95 Pfund Versandkosten (nach Deutschland) = ~25,5 Pfund und Punkte habe ich auch gesammelt.
Das sind ~30 € inkl. Versandkosten. Bei amazon.de kostet es 55 €...... Da warte ich auch mal 2 Tage länger auf das Päckchen. Zumal dann alles schön auf Englisch ist.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 17. Dezember 2011 - 12:55 #

Soviel zum Wert von Studien :P . Die nächste Studie behandelt den Vorteil von 3Lagigem Toilettenpapier gegenüber 1Lagigem .

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 17. Dezember 2011 - 13:41 #

Wenn man 1-lagiges zweimal faltet, bekommt man 4-lagiges und das sollte jeder Anforderung standhalten.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9831 - 17. Dezember 2011 - 20:04 #

hat schon seinen grund, wieso ich retail-games nur noch aus england bestelle. die preise sind in deutschland nicht nur höher, sondern in den meisten fällen regelrecht unverschämt. solche eine preispolitik kann mir am arsch vorbeigehen. schön, dass man mittels der globalisierung auch als kunde somit profitieren und solche regionale preisgestaltung umgehen kann.

Anonymous (unregistriert) 17. Dezember 2011 - 22:54 #

kann ich nur bestätigen.
ich gehe doch nicht zum media markt und zahle 70€ für eine spiel....aber scheinbar gibt es noch genug dumme menschen, die das mitmachen und fördern

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2092 - 18. Dezember 2011 - 1:02 #

@Pestilence: Bezieht sich der Preisunterschied tatsächlich nur auf englische Shops oder ist dieser auf Großbritannien gesamt bezogen? Wenn letzteres, dann sollte "britisch" geschrieben werden und nicht "englisch".

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58776 - 18. Dezember 2011 - 1:54 #

Kurz ein kleiner Tipp: Wenn du den "Antwort"-Button unter den Beiträgen nutzt, erscheint dein Kommentar direkt unter dem, auf den du Bezug nimmst :)

cryon (unregistriert) 18. Dezember 2011 - 15:01 #

Kurze Frage an den Autor: Was macht denn die Studie zur "Studie"? Auch interessengeleitete Studien in denen reiner Quatsch steht sind Studien ohne "".

Ich würde das oben ja auch als Artikel und nicht als "Artikel", weil mir irgendwas am Inhalt nicht passt. Kein Problem hätte ich damit wenn Du das "Studie" einmal verwenden und die "" erklären würdest (weil halt interessengeleitet). So wie geschrieben macht das implizit alle Studien ohne "" zu methodisch perfekten und absolut unabhängigen "Studien".

Sorry, da ist der innere Lektor mit mir durchgegangen. ;)

michael2011 13 Koop-Gamer - 1578 - 18. Dezember 2011 - 17:26 #

Dolle Studie :-) nein ernsthaft, bestell fast nur noch in England, bei knapp 2€ Versandkosten ist mir auch ne zweiwöchige Lieferzeit sehr egal, Hauptsache das Spiel kommt an und mein Hobby finanziert sich etwas besser :-)

Spartan117 13 Koop-Gamer - 1298 - 19. Dezember 2011 - 0:26 #

mmh hätten sie mich halt mal gefragt.. das hab ich auch ohne "Studie" schon gewusst xD

Horschtele 16 Übertalent - P - 5388 - 19. Dezember 2011 - 10:00 #

In China fällt ein Reissack um

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8034 - 19. Dezember 2011 - 14:13 #

Wo ist die Quellenangabe? Die Studie dazu? Ich glaube das nicht, bevor mir jemand wichtiges das Schwarz auf Weiss via Powerpoint und PDF bestätigt hat.

Wo kommen wir den hin, wenn das jeder behaupten kann? Un-Glaub-Lich.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 19. Dezember 2011 - 19:15 #

Studie belegt: In China ist ein Sack Reis umgefallen!

Quelle:
Google (http://goo.gl/CNuq9)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8034 - 19. Dezember 2011 - 19:33 #

Das ändert natürlich alles.
Weiss man schon ob sich das auf die globale Preiserhöhung für SW:TOR auswirkt?

Un-fass-bar. China. Reis. Disaster.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Sport
Sonstige Sportspiele
nicht vorhanden
3
Trickstar Games
Codemasters
18.06.2010
Link
5.5
PS3360