Die 2. Chance: Art Style - Nemrem

DS
Bild von Sven
Sven 9146 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S10,C1,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

4. September 2011 - 17:38

In der wöchentlichen Rubrik "Die 2. Chance" stellt Sven Ohnstedt gute Spiele vor, die eine eben solche verdient haben aus seiner Sicht -- weil sie etwas älter sind oder ein Nischendasein führen.

Die Wirtschaft will weiter wachsen. Wollen wir unseren Wohlstand beibehalten, muss sie es sogar. Nun denn: Kluge und kreative Köpfe braucht das Land – wer sonst zeichnet für Innovationen verantwortlich? Lasst uns unsere Ideen sammeln und das Beste daraus machen. Rolltreppen im Eigenheim? Kühlschränke, die Haltbarkeitsdaten überwachen? Betten, die uns morgens sanft aus dem Schlaf rütteln? Es ist alles da, was wir dazu benötigen. Lasst uns gemeinsam fortschreiten. Worauf warten wir noch?

Eis ohne Stil

Wissen Sie, mahnte mich einst einer meiner Professoren, Sie dürfen Innovation nicht mit Fortschritt verwechseln. Eine Innovation besteht in den meisten Fällen aus zumindest zwei bereits bekannten Einzelteilen, die miteinander kombiniert werden: Speiseeis gibt es seit tausend Jahren, ebenso wusste man um die Möglichkeit, Holz zu schnitzen – das Eis am Stil wurde dennoch erst sehr viel später erfunden. Ein echter Mehrwert, sprach er weiter, finden Sie nicht? Fortschritt entsteht durch Innovationen, die zusätzlichen Nutzen stiften. Und das könne man nun wahrlich nicht von jeder Innovation behaupten!

Kugeln ohne Halt

Nintendo veröffentlichte in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche Spiele im Rahmen der Art-Style-Serie. Allein sieben erschienen für den Nintendo DS, allesamt clevere Knobeleien, die eine abstrakte Darstellung der für das Spiel wesentlichen Elemente eint. So auch Nemrem, in Japan übrigens unter dem Titel Somnium, in Nordamerika dagegen als Zengage bekannt – ein in jeder Hinsicht ungewöhnliches Vergnügen!

In Nemrem müsst ihr Kugeln gleichfarbigen Feldern zuordnen. Dabei bewegt ihr allerdings nicht die Kugeln, sondern die Felder: Es lassen sich, denkt an Das verrückte Labyrinth, ganze Reihen in horizontale oder vertikale Richtung verschieben. Sofern ihr dabei die vorgegebene Anzahl an Zügen nicht überschreitet, erhaltet ihr eine der begehrten Auszeichnungen. So simpel die Spielidee, so kompliziert das eigentliche Spiel: Einige Blöcke lassen sich nicht in alle Richtungen bewegen, zudem schieben Pfeilfelder die Kugeln vor sich her – gerne auch mal über den Spielfeldrand hinaus! Und außerdem: Eisblöcke, die Kugeln rutschen lassen, Bomben, die nach fünf Zügen explodieren und Löcher in den Boden reißen, sowie Felder, die ganzen Reihen verschließen, sollten sich auf ihnen keine Kugel befinden. Überlegt euch besser zweimal, welchen Zug ihr als nächstes vornehmt! Oder besser noch: Ob ihr nicht gleich die Finger von Nemrem lasst! Für diejenigen, die unter den schwachsinnigen Minispielen dieser Konsolengeneration leiden, ist Nemrem eine Wohltat. Für alle anderen dagegen ist es nur scheußlich schwer!

Erfindung ohne Nutzen

Herr Professor begutachtete seine henkellose Tasse, während er Kaffee nachgoss. Selbstverständlich dürfe man nichts unversucht lassen. Aber es sei doch genauso wichtig, die Innovation im Anschluss aufmerksam zu beobachten. Dient sie den Menschen? Wird sie missverstanden? Richtet sie gar Schaden an? Eben dann müsse man doch so ehrlich sein und sich eingestehen, dass es besser wäre, sie fallen zu lassen. Lassen Sie uns zu jenem Zeitpunkt zurückkehren, als sie noch kein Schaden verursachte. Lassen Sie uns einfach die Welt wiederherstellen, wie sie zuvor war. Als stünde die Welt seither still. Ich entgegnete energisch: Wir können es uns aber nicht leisten, still zu stehen – denken Sie an die Wirtschaft, denken Sie an unseren Wohlstand! Ja, sprach der Professor mit ruhiger Stimme, so ist es. Aber, wissen Sie, Stillstand ist mir immer noch lieber als Rückschritt. Ihnen nicht?

Fakten: Art Style - Nemrem

  • Plattformen: Nintendo DS.
  • Preis: 5 Euro (500 Points). Erhältlich im DSi Shop.
  • Eines der sieben Art-Style-Spiele für den Nintendo DS.
  • Bockschwere Knobelei, eingebettet in mystische, mitunter esoterische Motive.
  • Tipp: Ihr dürft die vorgegebene Anzahl an Zügen auch überschreiten!

Video:

DELK 16 Übertalent - 5488 - 4. September 2011 - 21:35 #

Immer wieder toller Schreibstil. Weiter so :)

spinatkuchen 14 Komm-Experte - P - 2096 - 5. September 2011 - 22:05 #

Vielen Dank, ich hatte sowieso überlegt, mir das zu kaufen. :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Casual Game
Puzzle/Logik
ab 0 freigegeben
nicht vorhanden
Nintendo
Nintendo
29.05.2009
6.4
DS