Spekulation: Microsoft-Video mit Konzept zur Spiele-Zukunft?

Bild von ChrisL
ChrisL 140401 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

21. März 2011 - 11:28

Bereits seit einigen Tagen geistert ein Video durchs Internet, das als internes Microsoft-Dokument beschrieben wird und ein mögliches Konzept des sogenannten Windows-Gaming-eXperience-Teams (WGX) in Bezug auf das Spielen der nächsten Generation – in Verbindung mit Windows, Xbox Live, sozialen Netzwerken und mobilen Plattformen – zeigen soll. Nach Angaben unserer Quelle stammt die Präsentation von Mai 2010.

Sollte das sehr bunte und mit typischer Marketing-Sprache versehene, über drei Minuten lange Video echt sein, lässt es einen zusammengefassten Eindruck davon entstehen, was Microsoft bereits seit längerem plant und teilweise auch schon umgesetzt hat: Das (zukünftige) Spielen zwischen allen möglichen Medien zu realisieren und somit allgegenwärtig zu machen. Auf einigen Websites wird passend dazu übrigens hämisch angemerkt, dass man für die Verwirklichung dieser Version den Begriff „pwned“ richtig buchstabieren sollte, was im Video nicht der Fall ist.

Video:

bam 15 Kenner - 2757 - 21. März 2011 - 10:34 #

Was auch immer daran Spiele-Zukunft sein soll. Im Video werden nur schon jetzt zugängliche Features präsentiert. Einzig das Interface gestaltet sich neu. Möglich wäre hier sicher eine ähnliche Umsetzung mittels Kinect, was aber wohl kaum die intuitivere und schnellere Möglichkeit ist. Jedes aufgeräumte Menü das sich über ein Pad steuern lässt ist zugänglicher und schneller als eine Auswahl über Bewegungssteuerung.

Marketingmäßig ist das ganze sicherlich interessant, aber die Umsetzung dürfte letztendlich wohl kaum überzeugen. Die Idee sämtliche Features zu vernetzen ist sicherlich gut und attraktiv, aber eben auch nicht sonderlich neu.

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 21. März 2011 - 11:27 #

"Auf einigen Websites wird passend dazu übrigens hämisch angemerkt, dass man für die Verwirklichung dieser Version den Begriff „pwned“ richtig buchstabieren sollte, was im Video nicht der Fall ist."

Was ist daran falsch? Ich kenne beide Schreibweisen, sowohl p0wned als auch pwned.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 21. März 2011 - 11:33 #

der spieler ansich ist schreibfaul ;)
daher werden überflüssige buchstaben wie das o, oder in diesem fall die 0, wegrationalisiert .

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20984 - 21. März 2011 - 11:34 #

Ich glaub ich werd einfach zu alt für diese neuen Ideen. Für mich ist Computer! Gaming mit Tastatur, Maus und Joystick zu spielen. Dieses ganze gefuchtel (mit der WII meiner Freundin) usw. ist einfach mehr für die Kids-generation. Als Erwachsener steh ich kaum im Wohnzimmer und mach alle möglichen Gesten für ein Spiel. Genauso is es mit diesen ganzen Touchscreens usw. Einfach net meine Spielewelt. Mag jeder so sehen wie er will ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. März 2011 - 13:12 #

Mir geht es ganz ähnlich. Ich habe letztens bei einem Freund Killzone 3 in 3D gespielt und muss sagen, dass es mir gar nicht gefällt. Sicherlich ist die Grafik beeindruckend, aber so einen Spielkram brauche ich zum zocken nun wirklich nicht.

volcatius (unregistriert) 21. März 2011 - 15:38 #

Du bist wie ich einfach nur ein missmutiger, rückständiger Opa, der neuen, tollen Ideen gegenüber einfach nicht aufgeschlossen ist.

Aber ich denke bei "Avatar" zuerst auch immer noch an Richard Garriots Ultima.

Anonymous (unregistriert) 21. März 2011 - 11:35 #

Schickes Video, aber: Farmville, DSDS und Klamotten für meinen Avatar shoppen? Wenn das die Zukunft ist, dann bin ich wohl raus, egal wie gut synchronisiert das alles angeboten wird.

Anonymous (unregistriert) 21. März 2011 - 12:43 #

Ohne Scheiß ich fand diesen ganze Social-Part irgendwie total verstörend...

"Jesse <3 your new dress!" und die Alte freut sich wie sonstwas Oo

Anonymous (unregistriert) 21. März 2011 - 13:18 #

Ich versteh's nicht. Was ist denn daran jetzt "Zukunft"? Socialnetwork-Anbindung? In-Game-Shops? Alles ziemlich normal.

Anonymous (unregistriert) 21. März 2011 - 15:40 #

Das ist ja gruselig, ich hoffe das Internet wird gekappt, da bezahlt manch einer doch tatsächlich Geld für ein paar Pixel Klamotten.
Viel Spaß mit der Facebox und beim Äpfelernten.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. März 2011 - 15:41 #

Hurra RTL Kinect ist da, Kinect Frauentausch und Live Talkshows mit Avataren *freufreu* "Social" ist für mich an de gedöns gar nichts, aber gut, wenn virtuelles Barbie/RTL Shows nachspielen die soziale Zukunft sein sollen, werde ich halt Asozial :D

Was ist eigentlich aus dem Kinect Chat ( also diese Talkshow ) geworden? Das fand ich ganz Cool für Podcasts.

DerDani 15 Kenner - P - 3931 - 21. März 2011 - 15:57 #

Für Gold-Mitglieder soll Avatar Kinect ab Frühjahr kostenlos kommen - falls es das war, was du meinst.
Habe seit der Ankündigung aber auch nichts mehr davon gehört (Ende letztes Jahr/Anfang dieses Jahr war das irgendwann).

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. März 2011 - 16:00 #

Ah genau das war es

http://www.xbox.com/en-US/Kinect/KinectAvatars

Das würde ich als nettes Gimmick für Podcast sehen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59394 - 21. März 2011 - 15:55 #

Ich weiß nicht, warum Microsoft diesen Weg gehen will. Dieser Avatar-Kram ist meiner Meinung nach was für Kinder, die zu viel Geld haben. Und insgesamt wirkt die Plattform im Video sehr auf eine junge Klientel zugeschnitten, so bunt wie das alles ist. Bei allen (objektiven) Mängeln, die es hat, ist Steam dennoch weit voraus, da es funktional und schlicht ist. Und mehr braucht es doch nicht.

Besen 10 Kommunikator - 503 - 21. März 2011 - 16:21 #

Also dasselbe wie Xbox live nur umsonst?

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. März 2011 - 16:29 #

"umsonst" hihihihihi

Besen 10 Kommunikator - 503 - 21. März 2011 - 16:38 #

Ich meine die grundsätzliche Nutzung.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 21. März 2011 - 16:46 #

Schon klar :) Das seltsame an heutigen "Social" beworbenen Sachen ist ja generell, das es nur um Kohle geht, auch wenn es nur indirekt gemacht wird. Zumindest scheint man Kinect kaufen zu müssen/sollen um es Nutzen zu können. Maus Tastatur Gamepad wird wohl auch gehen, aber so wie das aussieht wird man damit einiges an Komfort einbüßen.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 21. März 2011 - 17:45 #

Von Microsofts Bemühungen merke ich allerdings nicht viel abseits der Xbox360. Microsoft Live fristet ein Schattendasein auf dem PC und bei Windows Mobile haben Sie sich auch gnadenlos von Apple und Android abhängen lassen.

Covenant81 (unregistriert) 21. März 2011 - 17:54 #

Kann mich dunkel daran erinnern, das unser lieber Ex-Xbox Manager Boris Schneider-Johne vor nicht all zu geraumer Zeit etwas von einem Windows Programm getwittert hat. Hat er wohl das gemeint. Bin gespannt.

Das Video ist in meinen Augen jedenfalls sehr Microsoft-Authentisch. Ist die typische Art von Musik die Microsoft in ihren Produkt- & Designstudienvideos verwendet. Und auch das Design des Videos spricht sehr dafür.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35477 - 22. März 2011 - 13:05 #

Wer's braucht. Die Zielgruppe ist n dem Video ja deutlich erkennbar. Erst ganz kurz am Ende ist ein männlicher Hardcore-Gamer zu sehen, davor weibliche Fans von Social Networking, Casual Games, Casting-Shows und Shopping. ;-)
Bisher kam ich glücklicherweise ohne die Nutzung von GfW Live aus und auch dieses neue System werde ich, wenn es kommt, soweit möglich vermeiden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit