Wireless Mouse M515: Maus für weiche Oberflächen

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 142716 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

23. Januar 2011 - 12:53 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Vor wenigen Tagen stellte der Computerzubehör-Hersteller Logitech eine neue Maus mit der Bezeichnung Wireless Mouse M515 vor. Das Besondere im Gegensatz zu herkömmlichen Mäusen soll sein, dass diese auch abseits von harten Oberflächen funktioniert und so beispielsweise auf einem Kissen, einer Couch, einer Decke oder im Bett genutzt werden kann. Ab April 2011 wird das Eingabegerät zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro im Handel erhältlich sein.

Um die Funktionsweise zu gewährleisten, wird die M515 mit einer versiegelten Unterseite versehen, mit der störungsfrei über den jeweiligen Stoff gegleitet werden kann und die zudem dafür sorgt, dass sich keine Fussel oder ähnliches in der Sensoröffnung anhäufen. Zusätzlich ist das Gerät mit einem Handerkennungssensor ausgestattet, der die Maus nur dann aktiviert, wenn ihr sie berührt, was wiederum Energie spart. Die Lebensdauer der Batterie soll auch dadurch bis zu zwei Jahre betragen.

Die kabellose Anwendung wird durch den Logitech-Unifying-Empfänger erreicht, der eine verzögerungs- und unterbrechungsfreie Verbindung garantieren soll. Darüber hinaus können an diesen Empfänger bis zu fünf weitere, Unifying kompatible Tastaturen und Mäuse angeschlossen werden.

Markus Mahla, Logitech Country Manager Deutschland, weist im Zusammenhang mit der Wireless Mouse M515 auf die neuen Gewohnheiten der Anwender hin, die Mäuse längst nicht mehr nur am Schreibtisch nutzen, sondern immer öfter auch im Wohnzimmer verwenden:

Die Rechner haben die strukturierten Umgebungen wie Arbeitsplätze und Schreibtische längst verlassen. Viele User surfen heute mit ihren Notebooks auf dem Sofa, im Bett oder auf dem Teppichboden oder sie schließen ihren Computer am Fernseher an. Die M515-Maus wurde gezielt für diese Art der Nutzung entwickelt.
0spirit0 10 Kommunikator - 435 - 23. Januar 2011 - 14:58 #

Ich weiß nicht was daran so besonders sein soll. Ich hab seit Jahren eine mit ca. 10€ sehr günstige Lasermaus von Ednet und nutze die Problemlos auf dem Knie oder im Bett auf dem Laken.

Aber mit irgendwas muss man ja werben ^^

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7555 - 23. Januar 2011 - 15:54 #

Find ich schon nützlich, ich hab in der billigen optischen Maus, die ich immer im Bett nutze, da kommen öfter Fussel rein und dann ist reinigen angesagt.

marshel87 16 Übertalent - 5690 - 23. Januar 2011 - 18:05 #

Joa.. nützlich.. aber bislang konnte das jede Maus von mir, ausser eine Super-billig-Maus, welche aber schon "rungezuckt" hat, wenn man sie hochgehoben hat :D

Arno Nühm 15 Kenner - - 2819 - 24. Januar 2011 - 22:46 #

Meine Wireless G700 kann dat auch schon alles :-)

Loki 11 Forenversteher - 597 - 26. Januar 2011 - 12:55 #

MX620 macht auch keinerlei Probleme...der Berührungssensor ist mMn das einzig praktische...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)