DVD Speicherkapazitäten der Xbox unzureichend?

360
Bild von Alex Althoff
Alex Althoff 21026 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C6,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

23. Februar 2010 - 20:22

Einige Spielehersteller haben anscheinend ein Problem mit der geringen Speicherkapazität der DVD auf Xbox. Immer mehr Hersteller müssen mehrere DVDs in die Packung stecken, weil der Platz auf einer Scheibe nicht mehr ausreicht. Das bedeutet für die Entwickler viel Zeit und Geld, um ihre Produkte zu optimieren: Schließlich hat nicht jeder Xbox-Kunde eine Festplatte oder will seine Spiele dorthin installieren, und soll dennoch nicht zum Diskjockey mutieren.

Da sich das HD-DVD-Laufwerk für die Xbox nie als Muss-Accessoire etablieren konnte (und längst eingestellt ist) und auch keine Unterstützung von Blu-ray in Sicht ist, könnte dies in Zukunft ein großes Problem mit aufwändigeren Titeln ergeben: Auf einer DVD können nur 9 GB untergebracht werden, auf einer Blu-ray-Scheibe (das Medium der PS3) hingegen bis zu 50 GB.

Laut Gerüchten soll bereits Lost Planet 2 für Xbox 360 gekürzt werden und dennoch auf mehreren Discs erscheinen. Die Kürzungen sollen später als DLC nachgereicht werden. 

Jörg Langer Chefredakteur - P - 337815 - 23. Februar 2010 - 20:22 #

Bitte schau dir nochmal den Versionsvergleich an.

Wi5in 14 Komm-Experte - 2687 - 23. Februar 2010 - 20:31 #

Ich wette die Teile, die in Lost Planet 2 fehlen, werden kostenpflichtig sein. Weil sonst hätte man das Spiel ja nur für die XBox kürzen müssen und nicht auch die PS3-Version.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20676 - 23. Februar 2010 - 20:34 #

"Das bedeutet für die Entwickler viel (...) Geld"
Ich glaube das eine Blu-ray immernoch deutlich teurer ist als x DVDs...

Takarth 11 Forenversteher - 602 - 23. Februar 2010 - 20:44 #

Naja dafür muss man beim Programmieren und Zusammenstellen der DVDs bedeutend mehr Zeit investieren, damit bei einem einmaligen Durchspielen jede DVD nur einmal benötig wird. Das ist sicher kostenintensiv.

Viper80511 11 Forenversteher - 724 - 23. Februar 2010 - 21:02 #

Ausreden nix als Ausreden sind das. So kann man auch den Leuten verklickern das man doch die DLC kaufen soll. Und dann das Argument zu bringen DVDs wären zu klein, lächerlich. Aufn PC hat man auch Neuerdings auch 2x DVD9 Scheiben drinne in den Spieleboxen. Siehe Mass Effect 1 oder 2.

vitzi 11 Forenversteher - 602 - 23. Februar 2010 - 21:56 #

Mehrere CDs/DVDs sind beim PC nichts neues! Dort ist es aber meist relativ egal, da man die CDs 2-x meist nur bei der Instalation einlegt und danach nur noch die CD 1 benötigt wird zum starten des Spiels.
Hier ist der Vorteil einfach die Festplatte die mit allen Spielwichtigen Daten gefüllt wird und fertig.

Den Luxus hat man bei der Xbox nicht immer, da auch Kunden eine Box ohne Festplatte besitzen ergo muss man das Spiel so gestalten das auch diese Leute es spielen können.
Um das zu erreichen ist mehr Arbeitsaufwand notwenig.
Wo ist der Optimale Punkt um den CD Wechsel zu verlangen, gibt es später Nachteile weil man zu früheren punkten zurückkehren kann und dann immer wieder wechseln muss (Mir fällt da als negativ Beispiel Star Ocean ein für Xbox, nicht sehr schön gelöst mit dem wechsel da).
Der Aufwand is um einiges kostenpspieliger als eine Produktion auf Blu-Ray.
Ausserdem werden die Blu-Ray Disks auch immer billiger.

Auf dauer sollte auch MS, meiner Meinung nach, den Umstieg auf die nächste Generation der optischen Speichermedien in Betracht ziehen.
Aber vielleicht wird dies mit der nächsten Konsole bereits passieren, oder man findet andere Wege.

ChrisnotR (unregistriert) 23. Februar 2010 - 22:09 #

Mehr DVDs bedeuten mehr Produktions-und Entwicklungskosten (Mehr DVDs-höhere Kosten; dass Game muss so programmiert/ umgestaltet werden dass nicht zu oft gewechselt werden muss).

Aber bei der ersten Xbox ging es ja damals auch ganz schnell mit dem Nachfolger, mal schauen was passiert wenn Natal nicht den gewünschten Erfolg hat...

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 23. Februar 2010 - 23:31 #

Ich glaube, Microsoft ist da im Moment in einer recht schwierigen Situation. Eine Unterstützung eines neuen Speichermediums für die Xbox 360 ist nicht sinnvoll, weil man auch dies als Peripherie verkaufen müsste und somit nicht für Spiele vorraussetzen kann.

Eine neue Xbox kann ich mir in den nächsten 1-2 Jahren auch nicht vorstellen. Die 360 ist inzwischen über 4 Jahre alt und die Planungen gehen wohl eher zu Neukundenfang durch solche Dinge wie Natal als eine Veröffentlichung einer neuen Konsolengeneration.

Ich denke, die Spieleentwickler werden sich noch für ein paar Jahre darauf einstellen dürfen, Ihre Spiele aufzuteilen. Wobei das allerdings auch nicht jetzt erst der Fall ist, wenn ich mich recht erinnere kam 'The last Remnant' auch auf 3 oder 4 DVDs.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 24. Februar 2010 - 0:31 #

Sehe ich genauso und ich glaube auch, dass die Spieleentwickler damit klarkommen werden, denn auch jetzt gibt es schon Spiele mit mehreren DVDs (das von dir genannte "The Last Remnant" mit 3 oder "Lost Odyssey" mit 4 und demnächst "Final Fantasy XII" mit 3).

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 24. Februar 2010 - 15:01 #

Forza 3 ebenfalls. Als ob die ein neues Laufwerk rausbringen würden. Eine große Festplatte würde es auch tun.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit