DVD oder Blu-ray bestellen: Film per Stream schauen

Bild von Spiritogre
Spiritogre 11874 EXP - 18 Doppel-Voter,R8,S3
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

11. Dezember 2009 - 17:46 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Mit Disc+ on Demand bietet Amazon seinen Kunden im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein neues Angebot unter dem Motto: Buy now, watch now. Wer in den USA eine DVD oder Blu-ray bestellt, kann dort noch vor der Lieferung, direkt nach dem Kauf, den Film als Livestream anschauen! Damit möchte Amazon dem Vorteil herkömmlicher Geschäfte zuvorkommen, wo der Kunde seinen Film mitnimmt und dann sofort zu Hause ansehen kann.

Aber es gibt auch einige Nachteile: Derzeit ist der Dienst, der an Amazons Video on Demand Service gebunden ist, nur für eine begrenzte Anzahl an Filmen verfügbar. Die Rede ist von derzeit  313 Titeln (siehe Quelle). Außerdem werden die Streams nur in "Standard Definition" übertragen, Voraussetzung ist ein Internetanschluss mit mindestens 450 Kbit, empfohlen werden 1,5 Mbit.

Ob und wann dieses Angebot auch in anderen Ländern oder gar Deutschland verfügbar sein wird ist nicht bekannt. Ob der Dienst in den USA bestehen wird ist ebenfalls nicht bekannt, derzeit läuft eine unbestimmte Testphase.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29724 - 11. Dezember 2009 - 20:48 #

Dem Streaming wird definitiv die Zukunft gehören, ich habe optische Datenträger schon länger beerdigt..

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11874 - 12. Dezember 2009 - 17:07 #

Ich denke Streaming wird in Zukunft eine Ergänzung der Videotheken und aber vor allem ein Ersatz für das normale Fernsehen.

Anonymous (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 20:59 #

@Dod. Die Zukunft, stimmt. Aber die gute alte Disc solltest du trotzdem noch zu schätzen wissen.

Ich habe mir letzte Woche eine Blu-Ray über die PS3 geliehen, und die musste erstmal sage und schreibe zehn Stunden Downloaden. Zehn!
Wisse dabei dass 12mB von meiner Internetleitung and der Playse ankommen. Zwölf!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29724 - 11. Dezember 2009 - 21:35 #

Es gibt sehr effektive Kompressionsverfahren, bei denen ich wetten würde, dass kaum jemand den Unterschied zwischen einer "untouched" Version und dem 6-GB-RIP erkennt. Ist zwar immer noch viel Platz aber vertretbar.

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 11. Dezember 2009 - 21:38 #

Ja .. x.264 mit 8500kbit reicht eigentlich auch aus.

Da wirds nur an dunklen stellen manchmal etwas "artifaktisch"...

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 11. Dezember 2009 - 21:37 #

JA und...
Wenn 12 MbIt ankommen.
dann sind das ...#ääh. 1,5MByte/sec .. im IDEALfall.. und dann muss das natürlich auch noch die Gegenstelle unterstützen.

Also sagen wir mal das du im besten Falle vielleicht 0,7Mbyte/sec geladen hast.

Das is aber immer noch anders als STREAMEN.
Stream =! Download

Denn beim Stream schaue ich schon während des Downloads.

Aber du hast Recht. UM HD fähiges Material zu streamen müssen locker 30Mbit anliegen. (mal kurz nachrechnen.... 16Mbit Videostream + 7.1 DTS ... Ja haut ungefähr hin)

Joehnsson 13 Koop-Gamer - 1407 - 11. Dezember 2009 - 22:55 #

Dazu muss aber dann bei mir z.B das Internet noch um einiges ausgebaut werden xD

melone 06 Bewerter - 1512 - 12. Dezember 2009 - 10:10 #

Mit 256KB/s, oder wer gerne mit größeren Zahlen um sich schmeißt 2Mbit/s und einem guten Codec läßt sich schon relativ ordentliches Material erzeugen. Das ist noch nicht ganz DVD Qualiät, aber je nach Größe und Entfernung zur Anzeigefläche ist es gut genug und derzeit ein guter Kompromiß zwischen Umfang und Qualität. Es sind dann knapp unter 1.5GB für 100 Minuten Film. Die 450Kbit bis 1.5Mbit werden wohl eher ein wenig unscharf oder kleiner dimensioniert werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit