K.O.-Physiksystem, Grappling und mehr: Spielfeatures von EA Sports UFC 2 im Entwicklervideo

XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 143065 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

13. Januar 2016 - 16:23 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
EA Sports UFC 2 ab 29,98 € bei Amazon.de kaufen.

Für die MMA-Fans, die mit dem Release von EA Sports UFC 2 in den virtuellen Oktagon steigen wollen, hat der Entwickler und Publisher Electronic Arts heute ein neues Entwicklervideo veröffentlicht, das die verschiedenen Features des Spiels näher vorstellt.

Unter anderem zeigen die Macher das physikbasierte Trefferreaktions- und Niederschlags-System, das im Kampf noch intensivere und authentischere Knockouts ermöglicht. Jeder K.O. soll dabei einzigartig ausfallen. Auch bietet das Spiel ein überarbeitetes Grappling-System, das nun beiden Kämpfern unabhängig voneinander gleichzeitige Angriffe, Verteidigung und Positionswechsel erlaubt, wodurch die Clinch- und Bodenkämpfe sich noch dynamischer und flüssiger anfühlen sollen. Im Verlauf des Spiels gehen die Entwickler zudem noch auf das neue Submissions- und Verteidigungssystem ein.

EA Sports UFC 2 wird hierzulande ab dem 17. März dieses Jahres für die Xbox One und die PS4 im Handel erhältlich sein.

Video:

Sciron 19 Megatalent - P - 17065 - 13. Januar 2016 - 18:11 #

Gefällt soweit. Die teils stocksteifen KO-Animationen aus Teil 1 wirkten schon echt veraltet. Da sieht das jetzt deutlich dynamischer aus. 360-Kopfbewegungen zum ausweichen hatten schon die alten Fight Nights. Hätte auch schon in UFC 1 drin sein müssen. Restliche Neuerungen sehen ebenfalls gut aus. Wenn jetzt noch der Karriere-Modus motivierender und weniger monoton ausfällt, dürfte es in meiner Must-Have-Liste ordentlich nach oben rutschen.

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 77181 - 13. Januar 2016 - 18:11 #

Es wirkt super. Es sieht auch gut aus. Habe viel Spaß auf der 360 mit undisputed gehabt. Gibt es zwischen den Systemen optische Unterschiede? Oder ist es egal ob PS4 oder One?

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14316 - 13. Januar 2016 - 22:44 #

Leider ist mir die Steuerung zu überladen.

Sciron 19 Megatalent - P - 17065 - 14. Januar 2016 - 9:16 #

UFC-Spiele sind eben die Flugsimulatoren der Neuzeit ;). Es scheint ja nun grade im Bodenkampf neue Anzeigen zu geben, damit man wirklich nicht alles auswendig lernen muss. Sonst würde ich ja vorschlagen erstmal nen Kämpfer zu erstellen der sich nur aufs (Kick)Boxen beschränkt und das verknoten auf der Matte erst später zu erlernen. Dann fühlt man sich nicht gleich so erschlagen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35274 - 14. Januar 2016 - 7:07 #

Freu mich wieder darauf. Die UFC Spiele gehören für mich zu den besten Sportumsetzungen überhaupt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)