Endwar Online: Neustart der Serie als F2P-Browserspiel

PC andere
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30801 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

16. September 2013 - 9:03 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der Konferenz Digital Days hat der Publisher Ubisoft erste Informationen zum kommenden Browserspiel Endwar Online veröffentlicht. Das MMO-Echtzeit-Strategiespiel wird seit einem Jahr von Ubisoft Shanghai entwickelt und wird bei seiner Veröffentlichung über ein Free-to-Play-Modell verfügen. Die Grafik-Engine des Spiels ist Flash-basiert, unterstützt das Rendern von 3D-Objekten und setzt laut Hersteller lediglich einen Bürorechner voraus. Ein Veröffentlichungstermin existiert im Moment nicht, aber die geschlossene Beta-Phase soll noch in diesem Jahr beginnen. Auf der offiziellen Webpräsenz des Spiels könnt ihr euch dafür registrieren.

Eure Hauptaufgabe, neben dem Führen von Schlachten, besteht in der Verwaltung des Hauptquartiers und dem Ausbau der Armee. Im Hautquartier bestimmt ihr zukünftige Forschungsprojekte und unterhaltet diplomatische Beziehungen. Die dafür benötigten Ressourcen verdient ihr im Verlauf des Spiels oder durch den Tausch gegen Gold-Einheiten. Auf dem Schlachtfeld selbst stehen euch im Moment zehn verschiedene Einheitentypen zur Verfügung. Durch die Eroberung von Kontrollpunkten auf dem Schlachtfeld sammelt ihr Credits zum Kauf dieser. Die drei Kampfeinheiten Panzer, Kampfhubschrauber und Anti-Luft-Fahrzeug funktionieren nach dem Stein-Schere-Papier-Prinzip und bilden das Rückgrat euer Armee. Unterstützende Einheiten wie Dronen, Artillerie und Luftschlag ergänzen das Arsenal, dessen Umfang die Entwickler noch erweitern wollen. Alle Einheiten verfügen über mehrere Ausbaustufen und Modellvarianten.

Endwar Online wird die Geschichte des Vorgängers nicht fortsetzen, ist aber nach dessen Ende angesiedelt. Die Welt liegt nach einem erneuten Weltkrieg in Trümmern und steht am Rande des Abgrunds. Die ehemaligen Großmächte USA, Russland und Europa sind in lokale Splittergruppen zerfallen und kämpfen um die verbliebenen Ressourcen. Im Spiel übernehmt ihr entweder auf Seiten der russischen Spetsnatz oder der europäischen Enforcer die Führung über eine solche Gruppe und werdet eure Fähigkeiten in Einzelspielermissionen und im Kampf gegen andere Spieler unter Beweis stellen können. Ubisoft verfolgt nach eigenen Angaben eine Fair-to-Play-Strategie bei der Ausbalancierung des Free-to-Play-Modells. Der komplette Spielinhalt soll jedem Spieler kostenlos zur Verfügung stehen und lediglich Komfort-Optionen, kosmetische Accessoires und Gold-Einheiten können mit Echtgeld erstanden werden.

Rainbow Six, Splinter Cell und Ghost Reacon – mit wenigen Ausnahmen sind die meisten Spiele-Serien rund um die Protagonisten des amerikanischen Buchautors Tom Clancy im Action-Genre angesiedelt. Ende 2008 jedoch erweiterte der Entwickler Ubisoft Shanghai das Clancy-Universum um das Echtzeit-Strategiespiel Endwar. Weil das Spiel neben dem PC auch für die Xbox 360 und die Playstation 3 veröffentlicht wurde, integrierten die Entwickler eine zusätzliche, sprachbasierte Steuerungsoption. Bereits ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung wurde die Fortsetzung der Serie angekündigt, um die es jedoch lange Zeit still blieb. Im Jahr 2011 verkündigte Ubisoft schließlich, dass Endwar 2 zurückgestellt worden sei (wir berichteten). Endwar Online ist ein eigenständiger Serien-Ableger und entspricht nicht der 2009 angekündigten Fortsetzung. Unter der News haben wir euch den ersten Trailer mit Spielszenen eingebettet.

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
Browserspiel
Browser-Strategie
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Ubisoft Shanghai
Ubisoft
Eingestellt
Link
0.0
MacOSPC