Yakuza 0 Let's Play von Jörg Langer, Folge 22: Business-Etikette
Teil der Exklusiv-Serie Spender-Serie

PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 378856 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

14. März 2017 - 14:30 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert
Yakuza 0 ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.
Diese Folge ist 48 Stunden lang Teilnehmern der Crowdfunding-Aktion vorbehalten (auch solchen, die erst jetzt spenden). Ab 16.3. 14:30 Uhr ist sie frei für alle.

In Folge 22 können Kiryu (und Jörg) zeigen, wie viel sie von japanischer Geschäfts-Etikette verstehen: Wo sitzt man im Café? Trinkt man Kaffee oder Bier? Es geht um Kiryus ersten Einsatz als Angestellter von Tachibana Real Estate.

Um was geht es generell bei Yakuza 0? Es ist das Prequel zum allersten Yakuza von 2005 – zu dem gerade ein Remake namens Yakuza Kiwami in Vorbereitung ist. Und um euch weiter zu verwirren, heißt die Serie in Japan gar nicht Yakuza, sondern Ryū ga Gotoku, "Wie ein Drache". Es handelt sich um ein Open-World-Spiel mit Faustkämpfen statt Schießereien (obwohl es auch Schusswaffen gibt), und vor allem sehr vielen Ablenkungen, Minispielen, Nebenquests und Cutscenes.

Jörg spielt Kiryu Kazuma, der später zum "Drachen von Dojima" aufsteigen wird: Er ist vor nicht allzu langer Zeit als Nachwuchs-Yakuza in die Dienste der Dojima-Familie eingetreten, als Waisenkind ist ihm seine Herkunft nicht bekannt. Zu Beginn des Spiels kämpft er als Geldeintreiber um Respekt und etwas Geld — aber möglicherweise erwarten ihn ja bald größere Aufgaben in Kamurocho (das dem echten Tokioter Rotlichtbezirk Kabukicho nachempfunden ist) und anderswo...

Hinweis an unsere Abonnenten: Aufgrund der Größe und Zahl der Let's-Play-Folgen haben wir diese von unserem Download-Server entfernt. Die YouTube-Fassungen bleiben natürlich online.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 378856 - 14. März 2017 - 14:56 #

Erster! Allererster sogar....

Sathorien 16 Übertalent - P - 5005 - 14. März 2017 - 17:17 #

Wegen des Kamera/Map-Orientierungsproblems: Bei Zelda wird zusätzlich noch das Sichtfeld der Kameraposition eingeblendet. So ist immer klar, in welche Richtung man gerade schaut und gleichzeitig noch die Charakterorientierung demgegenüber. Bei Yakuza sieht man ausschließlich wohin der Charakter schaut. Wenn die Kamera nun anders ausgerichtet ist als der Charakter, könnte das beim Loslaufen evtl. verwirrend sein.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12339 - 14. März 2017 - 17:17 #

Zweiter! Ich wette die Box taucht immer im letzten Laden auf, damit man sich auch mal mit der Karte beschäftigt...

BruderSamedi 17 Shapeshifter - P - 7908 - 14. März 2017 - 18:56 #

Das mit der nicht-mitdrehenden Minimap stelle ich mir in Spielen auch immer ein. Wenn es geht auch beim Auto-Navi, aber leider wurde bei meiner Navi-App diese Funktion irgendwann weggepatched und man sieht jetzt nicht mehr, in welche Himmelsrichtung man gerade fährt. Offenbar nutzen zu wenige dieses Feature.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49554 - 17. März 2017 - 0:59 #

Natürlich im letzten Laden, wäre bei mir glaube ich auch nicht anders gewesen. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378856 - 17. März 2017 - 10:59 #

Ich frage mich, ob das Spiel das so platziert (also immer im letzten besuchten Laden) oder ob das einfach Pech auf meiner Seite war. Vermutlich letzteres.

Phoncible 19 Megatalent - - 15767 - 17. März 2017 - 16:05 #

Bei mir war es auch in diesem Laden - kann mich allerdings nicht mehr genau erinnern, ob es der letzte war, den ich aufgesucht hatte.

Phoncible 19 Megatalent - - 15767 - 17. März 2017 - 15:13 #

"I'm no spring chicken..." = "Ich bin nicht mehr der Jüngste..."

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378856 - 17. März 2017 - 19:41 #

Ah, danke!

Elfant 21 Motivator - P - 29394 - 17. März 2017 - 20:05 #

Ganz nebenbei gibt es die ganzen sozialen Regeln in Deutschland ebenso, nur werden sie heute nicht mehr befolgt, was wiederum durch den Hürdenabbau die soziale Interaktion verstärkt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)