Wartales-Folge 50 (Letsplay von Jörg Langer)

Wartales-Folge 50 (Letsplay von Jörg Langer)

Jörg Langer / 28. Oktober 2023 - 5:00 — vor 17 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCSwitchXOneXbox X
Strategie
Taktik-RPG
Shiro Games
Shiro Unlimited
01.12.2021
Link

Teaser

Wir sind in der fünften Staffel (Folgen 41-50) von Jörg Langers Letsplay zu Wartales von Shiro Games. Alle Kompanie-Mitglieder (vulgo Crowdfunder) entscheiden mit und können sogar selbst als Figur im Spiel auftauchen! Neue Rekruten werden a) nach der bisherigen Spendensumme sowie b) nach der Spendenregelmäßigkeit nach unterstützenden Usern benannt; die Namen für Ponys und andere Tiere werden c) unter allen Crowdfundern zufällig ausgewählt. Voraussetzung dafür sowie für die Wartales-Profil-Medaillen (inklusive spezieller "Mitglied der Kompanie"-Medaille ist eine Registrierung bei www.GamersGlobal.de. Komm' auch du in die Kompanie – und setz' dir als Mitgucker oder Unterstützer am besten jetzt, in diesem Moment, die Kompanieseite als Lesezeichen. Die hat übrigens auch immer eine Zusammenfassung der letzten Wochen, wenn du mal Folgen verpasst.

Zu dieser Folge
"Das kann ja wohl nicht wahr sein!", denkt sich der Kommandant. Nein, wir kehren nicht ins Dorf zurück und machen die drei Todesfälle (danke an dieser Stelle an Nivek, Lurking Horror und Rhino für ihre langen, tapferen Dienste!) ungeschehen, und entwürdigen die damit verbundene Hingabe an die Kompanie! Wir versuchen die Fluchtmission einfach noch mal. Dabei wird ein weiteres Teammitglied verloren gehen, die Frage ist nur: welches?

Über Wartales
Wartales ist ein gelungener Mix aus Sid Meier's PiratesLegends of Eisenwald und Battle Brothers, dazu kommen natürlich eigene Ideen, insbesondere beim Rundentaktik-Kampfsystem. Der vielleicht größte Unterschied zu Battle Brothers: Neben generierten Missionen gibt es auch viele handgemachte Quests, darunter die mehrstufige Hauptquest in jeder der sechs Regionen, bei der wir oft Entscheidungen treffen können. Unser anfänglicher Söldnertrupp muss erst mal zu Geld kommen und Nahrung finden, dann aber scheffelt er immer mehr Ruhm und Ausrüstung, baut das eigene Camp aus und kommt den Intrigen und Gefahren in der "Low Fantasy"-Mittelalterwelt auf die Spur. Der Trupp kann eine erstaunliche Größe von mehreren Dutzend Kämpfern und (mitkämpfenden!) Tieren erreichen, allerdings muss er auch finanziert werden.

Beim Rundenkampf entscheiden wir uns zunächst für die Aufstellung und beginnen dann die Schlacht nahtlos einfach dadurch, dass wir den ersten Kämpfer bewegen. Während die KI in einer festen Reihenfolge ziehen muss, darf der Spieler jeweils entscheiden, welchen der in dieser Runde noch nicht eingesetzten Kämpfer er als nächstes steuern möchte. Die Bewegung erfolgt frei, vor und/oder nach Aktionen, wobei es auf den tatsächlichen Abstand zum Ziel ankommt (da es Langwaffen gibt und solche, die einen ganzen Bereich abdecken). Vorsicht: "Friendly Fire" ist in Wartales keine dunkle Theorie, sondern gefährlicher Alltag! Über rautenförmige Tapferkeitspunkte (einige davon fest pro "Tag", andere lassen sich temporär im Gefecht verdienen) setzen wir spezielle Aktionen ein, wobei manche Angriffe auch an andere Vorbedingungen geknüpft sind, etwa "Ziel hat weniger als 50% seiner Hitpoints" oder "Held hat bereits zweimal angegriffen in diesem Gefecht".

Unsere Helden (und Ponys...) spezialisieren wir mit der Zeit, außerdem steigern wir pro Level-up ihre Attribute. Auch das Inventarmanagement und das Camp spielen eine wichtige Rolle. Über Wissenspunkte schalten wir "Pfade" mit Belohnungen frei, außerdem existiert ein in unterschiedliche Kategorien aufgeteilter "Forschungsbaum" für Utensilien, Waffen, Kochrezepte und mehr. Mit anderen Worten: Es gibt viel zu tun in Wartales – packen wir's an!

Das Crowdfunding
  • Das Letsplay ist frei abrufbar, baut aber auf eure Crowdfunding-Mithilfe.
  • Jeder Spender erhält (mindestens) eine Medaille, siehe Kasten unten, und wird "Teil der Kompanie".
  • Die Kompanieseite wird jeweils montags aktualisiert und fasst die letzte Woche, das aktuelle Team und die Historie zusammen. So könnt ihr auch mal einige Folgen verpassen, ohne gleich draußen zu sein oder einen "Pile of Shame" an Folgen abarbeiten zu müssen.
  • Am Ende einer Staffel (zu 10 Folgen) muss spätestens die nächste finanziert sein.
  • Pro Folge spielt Jörg ca. 45 Minuten und es werden dafür 150 Euro brutto fällig.
  • Crowdfunder dürfen immer wieder an Abstimmungen teilnehmen – und zwar auf der Kompanieseite.
  • Insbesondere stimmen Crowdfunder am Ende der ersten Staffel sowie bei Bedarf über die Frequenz (2, 3 oder 4 Folgen pro Woche) ab.
  • Die Topspender – sowie die regelmäßigen Spender aus den Vorwochen (!)  – können mit ihrem Usernamen in der Kompanie landen und genießen dann das Privileg, von Jörg geschimpft, äh, gelobt zu werden für ihre Ingame-Leistungen. Pro Woche kommt, sofern es Vakanzen gibt oder neue entstehen, zunächst ein Topspender, dann ein Frequenzspender zum Zug, und so weiter.
  • Tier-Benennungen (inklusive Kampf- und Last-Ponys) werden unter allen Spendern verlost, die Spendenhöhe spielt keine Rolle. 
  • Kompaniemitglieder erhalten eine spezielle Medaille – die sich ggf. in eine „Verstorben“-Variante ändert (ein User kann sogar beide Medaillen haben, wenn er nach dem Ableben seiner Figur erneut aufgenommen wird). Die Medaillen zum Ende des Letsplays verbleiben dauerhaft im Profil.
  • Ein User, der bereits im Team war, kann nur noch über die Reservisten-Liste-B erneut aufgenommen werden.
Beachtet bitte, dass eure Kommentare immer gelesen werden vom Kompanieführer, er aber auf konkrete Tipps fürs Spiel immer erst mit Verzögerung reagieren kann, da die neuen Folgen i.d.R. zu Wochenbeginn am Stück aufgenommen werden. Ähnliches gilt für Umfragen: Je schneller ihr euch beteiligt, desto eher wird eure Stimme bereits in der laufenden Woche beachtet.

Wie immer vielen Dank an die Unterstützer, die dieses Letsplay möglich machen – und allen viel Spaß mit dieser Folge!
Aktion: Wartales [beendet]
8100€
 
1500
Staffel 1 (1-10)
 
3000
Staffel 2 (11-20), Kompanie-Seite
 
4500
21-30 (28-30 live!)
 
6000
31-40
 
7500
41-50
 
9000
51-60 (58-60 live)
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Jörg Langer 28. Oktober 2023 - 5:00 — vor 17 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 24. Oktober 2023 - 18:11 #

Viel Spaß, es bleibt spannend...

jguillemont 25 Platin-Gamer - - 63399 - 28. Oktober 2023 - 8:02 #

Wünsche viel Spaß und ein schönes Wochenende! Bin neugierig darauf, ob das Bild ein Spoiler des Spielverlaufs ist oder ei genialer Schachzug, um den Zuschauer zu irritieren.

Moe90 21 AAA-Gamer - - 25421 - 28. Oktober 2023 - 8:53 #

Ein langer Todesschrei ging über das Schlechtfeld. Adieu, treuer Gefährte!

Insgesamt echt gut gespielt. StefanH war der Superstratege und MVP auf dem Schlachtfeld.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 28. Oktober 2023 - 9:26 #

Ich finde Schlechtfeld eine adäquate Bezeichnung.

Moe90 21 AAA-Gamer - - 25421 - 29. Oktober 2023 - 14:58 #

Ups :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 28. Oktober 2023 - 10:12 #

Durchsage des Kommandanten: Aktuell ist –vielen Dank! – die folgende Woche finanziert, also 3 Folgen.

Da ich nicht davon ausgehe, dass bis morgen die ganze nächste Staffel finanziert wird (dazu fehlen aktuell 985 Euro), und das Crowdfunding damit endet, werde ich etwaig noch bis morgen dazu kommende Euronen in entweder eine längere Abschlussfolge oder eine vierte Folge umwandeln. Die drei oder vier Folgen werden kommende Woche erscheinen.

Mein Plan für die Kompanie ist, in Folge 51 den mitgeführten Ballast abzuwerfen, äh, die gefallenen Kameraden zu beerdigen, halbwegs sinnvolle Neumitglieder aufzunehmen und auszurüsten, und am Ende der Folge oder Anfang von Folge 52 nach Arthes im Südwesten zu gehen. So sehen wir noch mal eine neue Region und haben hoffentlich noch einige Erfolgserlebnisse.

MicBass 21 AAA-Gamer - P - 28873 - 28. Oktober 2023 - 20:11 #

Klingt nach einem guten Plan. Schade dass es vorbei ist und wirklich blöd, dass das Spiel so unbalanciert ist. Die Abwehrschlacht zum Schluss hat mir richtig gut gefallen und auch das Hausgefecht vorher hat endlich mal wieder spannende Kämpfe gebracht. Bloß wenn dann das Optimum in diesem überschweren Abschnitt nur noch eine möglichst verlustarme Flucht ist ist das ist auf Dauer ja auch unbefriedigend.

Lurking_Horror 21 AAA-Gamer - - 29159 - 29. Oktober 2023 - 0:32 #

Und wiederum, ich hatte viel Spass mit dem Spiel, und sehe es ungern so abgekanzelt. Ich meine, in welchem Spiel dieser Art mit Leveln und Kämpfen kann man denn einfach die dritte Zone vor der zweiten machen, ohne das das dann ähnliche Konsquenzen hat ? Was man dem Spiel wohl vorwerfen muss, ist dass es nicht zwingend genug auf diese Reihenfolge hinweist, sondern den Eindruck erweckt, man könne hingehen wo man will. Wenn man sich aber an unsere Anfänge in Vertruse erinnert, sind wir da doch einige Zeit lang einigen Kämpfen lieber ausgewichen weil die Gegner zu stark waren. Es ist also nicht so, dass es überhaupt keinen Hinweis gab.

Und sicher, ein gewisser Grad an Grinding ist Teil des Spiels. Ich meine das ist für diese Art Spiel aber auch nicht undbedingt unüblich, und reduziert auch nicht in merklicher Weise den Spielspass. In welchem Spiel mit solcher RPG artiger Levelprogression, das nicht ein Soulslike ist, sind die Kämpfe denn wirklich derart, dass man in jedem Kampf mit Verlusten rechnen muss ? Gut Battle Brother, aber es braucht eigentlich nur einen Blick in die Steam Foren damit einem klar wird, dass das eben nicht die Regel ist, die dann von Spielern auch erwartet wird, sondern die Ausnahme, die eben Battle Brothers auszeichnet.

Dass für ein Let's Play solche oft etwas länglichen Kämpfe die eher nur abzuarbeiten sind nicht unbedingt ideal sind, das ist natürlich wahr. Und ich denke deswegen hat Jörg ja auch vernünftigerweise eben nicht jeden sich am Wegrand bietenden Kampf mitgenommen. Daraus dann aber eine Unbalanciertheit des Spiels zu folgern, ist meiner Meinung nach zumindest einfach nicht fair. Bei Elden Ring wurde es doch sogar als Vorteil gepriesen, dass man wenn es einem an einer Stelle zu schwer wurde, auch einfach erstmal an anderer Stelle weiter machen kann. Wir habem ja jetzt noch Arthes oder auch die Arena und ein paar andere Ecken in Vertruse, die wir so lange erforschen können bis wir uns bereit für Ludern fühlen. Das das dann vielleicht nicht mehr an den Schauwert eines Battle Brothers oder Soulslikes heranreicht, klar. Aber wäre das bei DOS2, PoE oder den meissten rundenbasierten RPGs wirklich anders ?

MicBass 21 AAA-Gamer - P - 28873 - 29. Oktober 2023 - 8:14 #

Klar, sind alles Punkte die beim alleine Spielen viel weniger auffallen. Da kann man in Ruhe ausprobieren was der beste Weg ist, seine Ausrüstung optimieren etc. Bei einem Let's Play kommen dann so Punkte wie Abwechlung für die Zuschauer mit rein, aber du hast Recht dafür kann das Spiel nichts. Ich hatte eine Zeit lang auch sehr viel Spaß mit Wartales.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 29. Oktober 2023 - 9:55 #

LurkingHorror und du fassen das gut zusammen, finde ich, wobei ich die Balance schon auch unabhängig von LP-Zwängen verbesserungswürdig finde. Damit meine ich u.a. die Missionseinstufungen und -Belohnungen.

Tatsächlich liegt einiges am LP-Konzept – im Prinzippp müsste ich nach jeder Woche eine Housekeeping-Stunde einlegen, in der ich off-camera Leute und Ausrüstung optimiere (wozu ich dann aber Geld und Ressourcen brauche, die ich erst farmen müsste), ein paar Grind-Kämpfe mache. Halt mehr so spiele, wie ich im heimischen Kämmerlein spielen würde.

Ich muss aber wiederholen: Meine Kritik an der Level-Einstufung „6-8“ ging insofern fehl, als das Angaben aus Guides im Internet waren. Wäre ich ohne dieses vermeintliche Vorwissen nach Ludern gegangen, hätte ich angesichts von ausschließlich Level-8- und 9-Gegnern vermutlich früher den Rückzug angetreten.

Moe90 21 AAA-Gamer - - 25421 - 29. Oktober 2023 - 14:59 #

Nächste Woche dann vermutlich ein Abschied nach einer längeren Reise. Eine extralange Endfolge hat ja was. Vielleicht kommen aber auch noch die Taler für eine vierte Folge für die nächste Woche zustande.

Nivek242 33 AAA-Veteran - P - 858810 - 28. Oktober 2023 - 13:44 #

Man ist also nur noch Ballast, habe 49 Folgen alles gegeben für Mein Heiland, Herr und Meister den Kommandanten.

Lurking_Horror 21 AAA-Gamer - - 29159 - 28. Oktober 2023 - 15:38 #

Um Himmels Willen, sei doch ruhig! Kannibalismus ist nur einen Lernpunkt entfernt. Dann wärn wir Verpflegung! ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 28. Oktober 2023 - 16:04 #

Ah! Kannibalismus! Hatte ich schon vergessen. Gibt die Feinschmecker-Medaille.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 468235 - 29. Oktober 2023 - 23:58 #

Perfekt! Dank Lastminute-Spende sind wir bei genau 4 Folgen nächste Woche :-)

Danke für die große Unterstützung bei diesem Letsplay, ich gebe mir noch mal alle Mühe!

Moe90 21 AAA-Gamer - - 25421 - 30. Oktober 2023 - 17:55 #

Und auf zur Abschiedstournee!