Warhammer 2 LP #78 (interaktives Letsplay)

Auf nach Har Ganeth

Hagen Gehritz / 4. November 2020 - 14:17 — vor 1 Woche aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPC
Strategie
Globalstrategie
16
Sega
28.09.2017
Link
Amazon (€): 44,90 (), 64,99 (PC)
Aktion: Warhammer 2 LP
12105€
 
1500
1. Monat (1-10)
 
3000
2.Monat (11-20)
 
4500
3. Monat (21-30)
 
6000
4. Monat (31-40)
 
7500
5. Monat (41-50live)
 
9000
6. Monat (51-60)
 
10500
7. Monat (61-70)
 
12000
8. Monat (Endgame)
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Danke, dass du uns unterstützen möchtest! Klicke auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Jede Medaille entspricht einem Spendenrang und bestimmten Leistungen, siehe diese Übersicht. Du willst als Nicht-GamersGlobal-User mitmachen? Extra für dich haben wir eine Schnellregistrierung.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "Warhammer 2 LP" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Ihr könnt den Betrag auch via Lastschrift über GoCardless bezahlen:

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Teaser

Alastar der weiße Löwe segelt an der Spitze von drei Elfenarmeen, um den Dunkelelfen eine ihrer Ritualstätte zu nehmen. Dennoch es wird kein leichtes Unterfangen, Har Ganeth dem Feind zu entreißen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Total War - Warhammer 2 ab 44,90 € bei Amazon.de kaufen.
Der verdiente Heroe Alastar will sich wieder um die gute Sache der Elfen verdient machen und schippert zusammen mit zwei anderen Befehlshabern auf Har Ganeth zu. Obwohl die beim Ritual führenden Dunkelelfen mit eher unklugen Manövern ihre Präsenz bei der Ritualstätte schwächen, muss der Hochelfenkönig alle Tricks auffahren, wenn er des Ortes habhaft werden will. Zeitgleich geht der Krieg mächtig auf die Schatzkammer und die dreisten Skaven streuen weiter Chaos im Norden.

Dieses Letsplay ist interaktiv. Jeder kann es kostenlos auf Youtube ansehen (der HQ-Stream ist exklusiv für Unterstützer). Wenn ihr lieber selbst mit eurer Stimme den Lauf der Kampagne beeinflussen wollt, schaut direkt beim Elfenhof nach. Denn immer wieder steht der Hochelfenkönig vor brisanten Entscheidungen für die glorreiche Rückeroberung von Ulthuan. Dafür wendet er sich mit Umfragen an die Schwarmintelligenz des Elfenhofs und berät sich intensiv mit jenen Edlen, die im letzten Elfenmonat die Kampagne mit ihren Beiträgen besonders unterstützt haben. Welche Ländereien sollen als nächstes in Elfenhand kommen? Mit dem Schwert oder doch anderen Mitteln? Wie soll das wachsende Reich ausgebaut werden? Welche  der anrückenden Feinde des Reiches sind als erstes zu zerschlagen? Und wenn die Gegner mächtige Rituale starten, sollen die Elfen einschreiten? Das liegt in der Hand von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzmeister.

Auch ihr könnt in diesen Kreis stoßen. Vielleicht nehmen euch die Abenteuer "eurer" Hochelfen dann gleich umso mehr mit. Denn Total War - Warhammer 2 bietet die klassischen Fantasy-Highlights: Das Aufeinandertreffen von Gut und Böse, Intrigen und epische Schlachten, Magie und Monster. Und natürlich Helden, die ihr Können verfeinern, um sich dann vielleicht doch heldenhaft für ihren König zu opfern.

Wo stehen wir nun? Seit der Hochelfenkönig durch absolut legitime und glorreiche Mittel auf seinen Thron kam, sind einige Monde vergangen. Viel ist seitdem passiert: Er schickte sich an, die Hochelfen Ulthuans zu vereinigen und garstige Kräfte wie Piraten, Chaosbrut und die nichtswürdigen Dunkelelfen in ihre Schranken zu weisen. Und das Schicksal war ihm holt: Er hatte schon die  weise Unterstützung von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzkanzler. Dazu stieß er nun auf mächtige Artefakte, mit denen er seine treuen Feldherren stärkte und erste Siege einfuhr. Seine Erfolgsserie setzte sich lange fort, so dass immer mehr Lande in seinen Farben schimmerten. Natürlich gab es auch Rückschläge, ob bei (offensichtlich gezinkten!) Rätseln oder diplomatischen Fehlgriffen. Im Wettrennen darum, als erster die Rituale auszuführen konnten die Hochelfen auch Vorsprung aufbauen.

Folglich wurde vom Elfenhof auch die Schwierigkeit von Kämpfen und Kampagne merklich erhöht und es wurde brenzliger. Viele gute Krieger und Kriegerinnen wurden in unnötigen Belagerungsschlacht-Verwirrungen aufgerieben, große Helden fielen, Elfendland wurde durch Finsternis verdorben und ein seltsamer Zauber sorgte dafür, dass die Lotherner Elfen ihren Namen vergaßen und sich in Etaine umbenannten. Doch auf tiefste Nacht folgte ein neuer Morgen: Mit neuen Kräften fegte der Hochelfenkönig Tiermenschen, feindliche Elfen-Klans und Piraten hinweg und er wurde dabei unverschämt reich! Er bildete eine Konföderation, die nun bald wirklich ganz Ulthuan zu einer großen goldenen Sonne auf der Landkarte vereint. Doch die Feinde von fremden Küsten werden stärker. Der Hochelfenkönig wird wesentlich bessere Truppen ausbilden müssen, um einen Stich gegen ihre fürchterlichen Armeen zu sehen und ein ganzer Kontinent bietet viele Einfallstore für den Feind. Wird die glorreiche Geschichte ungebrochen fortgesetzt oder droht nach dem phönixgleichen Aufstieg der dramatische Fall?

All die edlen Zuschauer und Elfenhöflinge haben es schließlich möglich gemacht, dass sich das Schicksal der Hochelfen erfüllt. Das letzte Ritual ist eingeleitet – auch wenn die Feinde ebenfalls ihres gestartet haben. Das heißt, die finale Entscheidungsschlacht rückt näher. Durch eure letzten Entscheidungen und Ratschläge gestärkt, wird Joregh Langorion gegen alle Widerstände das anrückende Chaos und die Dunkelelfen in die Schranken weisen und die Hochelfen zu dem glorreichen Sieg führen, der ihnen zusteht!
Dank eurer treuen Unterstützung, ob während euphorischer Siegeszüge oder in dunklen Tagen mit dem Rücken zur Wand, entspinnt sich die Geschichte des Hochelfenkönigs Joregh Langorion schon mehr als ein halbes Jahr! Viele versuchten, der Sage ein frühes Ende zu machen: Verräterische Elfen, Tiermenschen, Piraten, Chaos-Gezücht und natürlich die abscheulichen Dunkelelfen. Doch auch wenn die Phönixe flügellahm wurden oder Truppen auf den Mauern ihre Bestimmung vergaßen oder die Feinde unfair spielten: Der König konnte das Blatt wenden, nicht zuletzt durch den weisen Rats von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzkanzler.
Hagen Gehritz 4. November 2020 - 14:17 — vor 1 Woche aktualisiert
Altior 14 Komm-Experte - - 2560 - 4. November 2020 - 14:34 #

Etwas stimmt nicht, "das video ist privat!"

Hagen Gehritz Redakteur - P - 53812 - 4. November 2020 - 14:40 #

Jetzt ist die Depesche aus den Privatgemächern in die Öffentlichkeit getragen worden.

Altior 14 Komm-Experte - - 2560 - 4. November 2020 - 16:26 #

Wie schön Euer Durchlaucht!

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23392 - 4. November 2020 - 15:12 #

Ja ne schöne Folge :) auch wenn viel Magie und der Groundhog Day dabei war ;)
Ich würde es auch so machen.

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 39281 - 4. November 2020 - 19:26 #

Der König treibt das Vabanquespiel weiter voran.

RoT 19 Megatalent - P - 16358 - 4. November 2020 - 21:36 #

ja spannend, nach den siegen sind ja auch fast wieder interventionsarmeen drin, immer mal wieder für einen kurzen augenblick ;)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23392 - 4. November 2020 - 23:49 #

Eigentlich müsstest du jetzt direkt mit den 4 Armeen Nagarrond angreifen und abreissen. Das würde wohl fast das Ende der Fraktion bedeuten. Wobei es auch drauf ankommt wie gut er die anderne STädte ausgebaut hat.
Hast du nicht noch ein paar Anhänger um den Schaden zu verringern???

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 35978 - 5. November 2020 - 8:13 #

Schade, so eine wichtige Schlacht wie Har Garneth hätte ich gerne manuell ausgefochten gesehen. Vielleicht hätte man sich dadurch auch die heftigen Verluste erspart.

Den Verseuchungs-Schaden auf Dunkelelfen-Gebiet kann man doch mit einem Ritus zumindest abmildern, oder?

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23392 - 5. November 2020 - 8:48 #

Ja aber ich glaube die Riten gehen gerade gar nicht.
Naja ich denke es reicht wenn man die engen Schlachten spielt. Aber grundsätzlich würde das natürlich schon Sinn machen, genau aus dem Grund der hohen verluste. Ich glaube aber dass die Verluste jetzt nicht kriegsentscheidend sein werden.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 35978 - 5. November 2020 - 9:50 #

Ich hatte nicht daran gedacht, dass es eine Belagerungs-Schlacht geworden wäre. Die gewinnt unser König ja eh immer leichthändig und dabei zuzusehen wäre wirklich ermüdend... ;-)

Ich hätte auch gedacht, dass es eine enge Schlacht war, aber mit meinen Einschätzungen liege ich meist völlig daneben bei dem Spiel.

paschalis 28 Endgamer - - 136376 - 5. November 2020 - 10:47 #

Du schätzt immer richtig ein wann der Zeitpunkt gekommen ist um den Rückzug anzutreten ;-)

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 35978 - 5. November 2020 - 12:56 #

Ja, das trifft es Punkt-genau!

(To Do: Formulierung unbedingt für zukünftige Diskussionen ins Portfolio aufnehmen!) ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420341 - 5. November 2020 - 8:55 #

Eine solche Schlacht würde zwei Folgen dauern, und ich kann nicht garantieren, dass ich sie besser hinbekomme als die Autosave-Funktion. Fünf Armeen in einem Belagerungsszenario? Herzinfarkt incoming...

Alle Riten sind aktuell im Cooldown.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 35978 - 5. November 2020 - 9:45 #

Na gut, dass es eine Belagerungs-Schlacht geworden wäre, hatte ich in meinem leichtsinnigen Guten-Morgen-Kommentar nicht bedacht (ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm). Die sind ja wegen den blöden Türmen und dem hohen "Fehlbedienungspotential" meistens auch sehr verlustreich. Aber allein wegen der Schimpfwortdichte hätte... ach, lassen wir das... ;-)

paschalis 28 Endgamer - - 136376 - 5. November 2020 - 9:47 #

Schöner Ladebildschirm ;-)

Har Ganeth freut mich trotz der Verluste, aber die Brandschatztour der Skaven anzusehen tut weh.

TheRaffer 21 Motivator - - 27875 - 5. November 2020 - 19:28 #

Ja, es wird echt Zeit die Skaven zu stoppen! :)

Ciang 15 Kenner - - 2938 - 5. November 2020 - 19:28 #

der König hat so lange auf "laden" verzichtet, jetzt sei es ihm auch mal vergönnt ein paar Zeitsprünge zu machen ;)