Warhammer 2 LP #65 (interaktives Letsplay)

Ritual mit Hindernissen

Hagen Gehritz / 20. September 2020 - 6:00 — vor 1 Woche aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPC
Strategie
Globalstrategie
16
Sega
28.09.2017
Link
Amazon (€): 44,90 (), 64,98 (PC)
Aktion: Warhammer 2 LP
12105€
 
1500
1. Monat (1-10)
 
3000
2.Monat (11-20)
 
4500
3. Monat (21-30)
 
6000
4. Monat (31-40)
 
7500
5. Monat (41-50live)
 
9000
6. Monat (51-60)
 
10500
7. Monat (61-70)
 
12000
8. Monat (Endgame)
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Danke, dass du uns unterstützen möchtest! Klicke auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Jede Medaille entspricht einem Spendenrang und bestimmten Leistungen, siehe diese Übersicht. Du willst als Nicht-GamersGlobal-User mitmachen? Extra für dich haben wir eine Schnellregistrierung.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "Warhammer 2 LP" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Ihr könnt den Betrag auch via Lastschrift über GoCardless bezahlen:

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Teaser

Es geschieht gar Seltsames beim Versuch, das letzte Ritual auszuführen und in der epischen Schlacht von Vauls Amboss sehen sich Ingmirs Truppen einer Übermacht gegenüber.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Total War - Warhammer 2 ab 44,90 € bei Amazon.de kaufen.
Der Elfenhof verrät die aktuellen Mitmach-Infos zum Letsplay.

Viel hängt an den kommenden Runden. So viel, dass die Hand des Hochelfenkönigs einen Moment zögert, ehe sie den Befehl gibt, die nächste Runde einzuleiten. Und dann das: Als er sich darauf anschickt, das finale Ritual einzuleiten, stellen sich ihm ungeahnte Hindernisse. Außerdem ringen die Hochelfen und die verdammten Naggaroth um die Kontrolle in Vauls Amboss. Ständig weht ein anderes Banner von den Zinnen. Schließlich sehen sich Ingmirs Truppen einer finsteren Übermacht gegenüber. Wird der König mit seinem strategischen Geschick das Blatt in der Schlacht epischer Breite wenden?

Dieses Letsplay ist interaktiv. Jeder kann es kostenlos auf Youtube ansehen (der HQ-Stream ist exklusiv für Unterstützer). Wenn ihr lieber selbst mit eurer Stimme den Lauf der Kampagne beeinflussen wollt, schaut auf die Crowdfunding-Seite. Denn immer wieder steht der Hochelfenkönig vor brisanten Entscheidungen für die glorreiche Rückeroberung von Ulthuan. Dafür wendet er sich mit Umfragen an die Schwarmintelligenz des Elfenhofs und berät sich intensiv mit jenen Edlen, die im letzten Elfenmonat die Kampagne mit ihren Beiträgen besonders unterstützt haben. Welche Ländereien sollen als nächstes in Elfenhand kommen? Mit dem Schwert oder doch anderen Mitteln? Wie soll das wachsende Reich ausgebaut werden? Welche  der anrückenden Feinde des Reiches sind als erstes zu zerschlagen? Und wenn die Gegner mächtige Rituale starten, sollen die Elfen einschreiten? Das liegt in der Hand von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzmeister.

Auch ihr könnt in diesen Kreis stoßen. Vielleicht nehmen euch die Abenteuer "eurer" Hochelfen dann gleich umso mehr mit. Denn Total War - Warhammer 2 bietet die klassischen Fantasy-Highlights: Das Aufeinandertreffen von Gut und Böse, Intrigen und epische Schlachten, Magie und Monster. Und natürlich Helden, die ihr Können verfeinern, um sich dann vielleicht doch heldenhaft für ihren König zu opfern.

Wo stehen wir nun? Seit der Hochelfenkönig durch absolut legitime und glorreiche Mittel auf seinen Thron kam, sind einige Monde vergangen. Viel ist seitdem passiert: Er schickte sich an, die Hochelfen Ulthuans zu vereinigen und garstige Kräfte wie Piraten, Chaosbrut und die nichtswürdigen Dunkelelfen in ihre Schranken zu weisen. Und das Schicksal war ihm holt: Er hatte schon die  weise Unterstützung von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzkanzler. Dazu stieß er nun auf mächtige Artefakte, mit denen er seine treuen Feldherren stärkte und erste Siege einfuhr. Seine Erfolgsserie setzte sich lange fort, so dass immer mehr Lande in seinen Farben schimmerten. Natürlich gab es auch Rückschläge, ob bei (offensichtlich gezinkten!) Rätseln oder diplomatischen Fehlgriffen. Im Wettrennen darum, als erster die Rituale auszuführen konnten die Hochelfen auch Vorsprung aufbauen.

Folglich wurde vom Elfenhof auch die Schwierigkeit von Kämpfen und Kampagne merklich erhöht und es wurde brenzliger. Viele gute Krieger und Kriegerinnen wurden in unnötigen Belagerungsschlacht-Verwirrungen aufgerieben, große Helden fielen, Elfendland wurde durch Finsternis verdorben und ein seltsamer Zauber sorgte dafür, dass die Lotherner Elfen ihren Namen vergaßen und sich in Etaine umbenannten. Doch auf tiefste Nacht folgte ein neuer Morgen: Mit neuen Kräften fegte der Hochelfenkönig Tiermenschen, feindliche Elfen-Klans und Piraten hinweg und er wurde dabei unverschämt reich! Er bildete eine Konföderation, die nun bald wirklich ganz Ulthuan zu einer großen goldenen Sonne auf der Landkarte vereint. Doch die Feinde von fremden Küsten werden stärker. Der Hochelfenkönig wird wesentlich bessere Truppen ausbilden müssen, um einen Stich gegen ihre fürchterlichen Armeen zu sehen und ein ganzer Kontinent bietet viele Einfallstore für den Feind. Wird die glorreiche Geschichte ungebrochen fortgesetzt oder droht nach dem phönixgleichen Aufstieg der dramatische Fall?

Dank eurer treuen Unterstützung, ob während euphorischer Siegeszüge oder in dunklen Tagen mit dem Rücken zur Wand, entspinnt sich die Geschichte des Hochelfenkönigs Joregh Langorion schon mehr als ein halbes Jahr! Viele versuchten, der Sage ein frühes Ende zu machen: Verräterische Elfen, Tiermenschen, Piraten, Chaos-Gezücht und natürlich die abscheulichen Dunkelelfen. Doch auch wenn die Phönixe flügellahm wurden oder Truppen auf den Mauern ihre Bestimmung vergaßen oder die Feinde unfair spielten: Der König konnte das Blatt wenden, nicht zuletzt durch den weisen Rats von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzkanzler.
Hagen Gehritz 20. September 2020 - 6:00 — vor 1 Woche aktualisiert
Faith 18 Doppel-Voter - - 9034 - 20. September 2020 - 7:29 #

Welche Städte für das Ritual gewählt werden hängt glaube ich von ihrer Ausbaustufe ab. Daher kann sich die Auswahl ändern, wenn eine andere Stadt "besser" geworden ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420324 - 20. September 2020 - 7:32 #

Klingt plausibel. Es geht allerdings auch darum, wieso ich es plötzlich nicht mehr starten durfte.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 36005 - 20. September 2020 - 8:07 #

Hattest du nicht was gesagt, dass durch das Besetzen von Vaults Amboss Wegsteine verloren gegangen sind? Eventuell wäre das eine Erklärung?

Könnte mir jemand erklären, wann ein Kampf auf dem Feld geführt wird und wann an den Mauern? Das ist mir noch nicht klar geworden.

Elfant 24 Trolljäger - P - 54601 - 20. September 2020 - 9:00 #

Einen Kampf an den Mauern gibt es, wenn eine Stadt, welche Mauern hat (alle Provinzhauptstädte oder über einen Ausbau der normalen Städte. Erkennbar auf der Karte, wenn das Feld mit dem Stadtnamen eine stilisierte Mauerkrone hat) und sich verteidigt.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 36005 - 20. September 2020 - 10:10 #

Vielen Dank!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420324 - 20. September 2020 - 13:19 #

... und wenn die Mauern nicht beschädigt sind.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420324 - 20. September 2020 - 10:31 #

Nein, die gehen ja nur in der Produktion-pro-Runde verlieren. Ein erreichtes Limit fürs Ritual kann man nicht nachträglich wieder unterschreiten.

paschalis 28 Endgamer - - 136095 - 20. September 2020 - 10:41 #

Har Ganneth, eine der Ritualstädte der Dunkelelfen, liegt an der Küste, wenn ich das richtig sehe. Wäre es nicht eine Option, die Expeditionstruppen rauszuziehen und über das Meer dorthin zu schicken? Mit dem richtigen Timing und ein wenig Glück lenkt die bezahlte Interventionsarmee die Truppen der Dunkelelfen ab und Har Ganneth kann erobert und zerstört werden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420324 - 20. September 2020 - 11:02 #

Kein schlechter Plan, aber ein weiter Weg...

paschalis 28 Endgamer - - 136095 - 20. September 2020 - 11:08 #

Das stimmt, allerdings dauert das letzte Ritual zwanzig Runden, Zeit gibt es also.

Zerberus77 17 Shapeshifter - - 8255 - 20. September 2020 - 19:29 #

Kein Plan übersteht den ersten Feindkontakt. :-)

paschalis 28 Endgamer - - 136095 - 20. September 2020 - 20:46 #

Wie wahr, wie wahr.

bluemax71 16 Übertalent - - 5205 - 20. September 2020 - 13:19 #

Spannende Folge und wieder deutliche Überlänge. Aber irgendwie erscheint mir der Elfenkönig etwas kriegsmüde. Seine unfähigen Truppen scheinen Ihn in den Nervenzusammenbruch zu treiben.
Vielleicht wäre es gut wenn das letzte Ritual bald abgeschlossen wird, ich fürchte um die (Geistige)-Gesundheit unseres geliebten Herrschers.

P.S. Habe ein auf Dauer ziemlich unangenehmes Rauschen als Hintergrundgeräusch. Die Lüfter? Hatte das sonst nicht wahrgenommen nur bei den letzten Folgen...

samm 16 Übertalent - - 4106 - 20. September 2020 - 14:58 #

Der Malektith-Kampf war ja mal spannend! Und ich sehe es ebenso bezüglich der resultierenden innerlichen Anspannung des Königs, denke aber mit ein bisschen von Truffes Landgut-Erzeugnissen wird sich dies für die kurze Frist bis Abschluss des Rituals auch lösen lassen

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23392 - 20. September 2020 - 20:12 #

Auf Dauer war ja klar, dass das nicht zu halten ist, wenn die KI hier Runde um Runde megaarmeen spawnt. Es ist zwar besser geworden, aber die cheat KI ist echt super nervig...

Zerberus77 17 Shapeshifter - - 8255 - 20. September 2020 - 19:14 #

Und ich habe immer gestutzt wenn es ganz still wurde. Dachte er hätte das Mikrofon stumm geschaltet. :-D

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23392 - 20. September 2020 - 20:11 #

das ist schon seit Folge 61 oder so der Fall. Ziemlich nervig. Liegt imho am Mikrofon.

Zerberus77 17 Shapeshifter - - 8255 - 20. September 2020 - 19:19 #

Eine spannende Schlacht. Ich war überzeugt er würde gewinnen und plötzlich hatte er nur noch ein paar Einheiten. Es ist immer bitter, wenn die genialen Pläne unseres stabilen Großkönigs durch unfähige Untergebebene zunichte gemacht werden.

TheRaffer 21 Motivator - - 27868 - 20. September 2020 - 19:23 #

Dieser lange Spaziergang des Drachen war echt nicht gut...

Danywilde 24 Trolljäger - - 105387 - 20. September 2020 - 21:22 #

Oha, in dieser Runde ging es ja wieder hoch her ... Ich drücke die Daumen für die nächsten Gefechte.

MicBass 19 Megatalent - P - 17761 - 21. September 2020 - 13:11 #

Sehr intensive und spannende Schlacht! Ich bin auch der Überzeugung dass sie gewonnen worden wäre wenn der Drache die Hydra schnell erledigt hätte. Dann hätte er direkt wieder eingreifen und die Lage im Zentrum kippen können. War nur ein kleiner Schubser an der Waage der gefehlt hat. Sehr ärgerlich, aber es bleibt spannend!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420324 - 21. September 2020 - 13:26 #

Das Ärgerliche ist ja vor allem, dass der Drache sie ja mit einem Angriff besiegen würde. Nur nicht, wenn sie wegläuft. Dann landet er, obgleich fliegend schneller, immer erst umständlich neben ihr, dreht sich umständlich, sie humpelt derweil weiter weg, er läuft ihr nach, am Boden ist sie etwas schneller, er beschließt dann irgendwann wieder umständlich zu starten, und von vorne. Meine Güte.

MicBass 19 Megatalent - P - 17761 - 21. September 2020 - 20:57 #

Ja, man konnte deinen Ärger körperlich spüren. ;) Mir gings beim Zuschauen genauso, so dämlich unnötig dass die KI in so einer Endlosschleife hängen bleibt. Aber war trotzdem eine geile Schlacht. Alleine der Luftkampf inklusive abstürzendem Drachen. :)

Zerberus77 17 Shapeshifter - - 8255 - 21. September 2020 - 21:49 #

Hmm, also bräuchte man eine starke und schnelle Fußeinheit, die die Hydra aufhält bis sich der Drache in Position gehievt hat. Dürfte nicht leicht zu koordinieren sein.

Elfant 24 Trolljäger - P - 54601 - 21. September 2020 - 22:48 #

In der Theorie eignet sich die Kavallerie dafür besser, um den die Hydra zu verjagen oder zu erlegen und den Drachen in der Schlacht zu lassen.
Aber die Einheit muss halt auch übrig und frei sein, wenn es gerade überall brennt.

RoT 19 Megatalent - P - 16356 - 21. September 2020 - 22:16 #

dem drachen kurzzeitig einfach die Flügel festbinden oder gar stutzen ;)

ansonsten schöne lange folge :)

TheRaffer 21 Motivator - - 27868 - 22. September 2020 - 5:59 #

Der Dache ist zu Fuß einfach zu langsam. Eher müsste man ihm eine Art Sturzflugangriff beibringen...

RoT 19 Megatalent - P - 16356 - 22. September 2020 - 22:04 #

im prinzip müsste man sich für jedes großgetier der gegner einmal spucken aufheben, beim drachen hat das ja aufgrund der hohen Reichweite gut Funtioniert