Warhammer 2 LP #47 (interaktives Letsplay)

Eine royale Zwickmühle

Dennis Hilla / 3. August 2020 - 7:00 — vor 7 Wochen aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPC
Strategie
Globalstrategie
16
Sega
28.09.2017
Link
Amazon (€): 29,38 (PC), 55,00 (PC)
Bewegtbild-Depesche 70
Bewegtbild-Depesche 69
Bewegtbild-Depesche 68
Bewegtbild-Depesche 67
Bewegtbild-Depesche 66
Aktion: Warhammer 2 LP
10725€
 
1500
1. Monat (1-10)
 
3000
2.Monat (11-20)
 
4500
3. Monat (21-30)
 
6000
4. Monat (31-40)
 
7500
5. Monat (41-50live)
 
9000
6. Monat (51-60)
 
10500
7. Monat (61-70)
 
12000
8. Monat (Endgame)
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Danke, dass du uns unterstützen möchtest! Klicke auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Jede Medaille entspricht einem Spendenrang und bestimmten Leistungen, siehe diese Übersicht. Du willst als Nicht-GamersGlobal-User mitmachen? Extra für dich haben wir eine Schnellregistrierung.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "Warhammer 2 LP" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Ihr könnt den Betrag auch via Lastschrift über GoCardless bezahlen:

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Teaser

Da die KI macht, was sie will, dürfen wir sie nicht richtig zur Schlacht stellen. Nun greift sie ihrerseits an. Eine knifflige Situation, hat Elfenkönig Langorion genügend taktische Asse im Ärmel?
Total War - Warhammer 2 ab 29,38 € bei Amazon.de kaufen.
Der Elfenhof verrät die aktuellen Mitmach-Infos zum Letsplay.

Statt Tor Anroc zu belagern, kneifen die Dunkelelfen und greifen lieber anderswo an. Was also tut der Elfenkönig? Volles Risiko oder doch lieber abwarten, ob der Feind attackiert? Wer bisher dachte, das Leben als König sei einfach, der wird in dieser Depesche eines Besseren belehrt.

Dieses Letsplay ist interaktiv. Jeder kann es kostenlos auf Youtube ansehen (der HQ-Stream ist exklusiv für Unterstützer). Wenn ihr lieber selbst mit eurer Stimme den Lauf der Kampagne beeinflussen wollt, schaut auf die Crowdfunding-Seite. Denn immer wieder steht der Hochelfenkönig vor brisanten Entscheidungen für die glorreiche Rückeroberung von Ulthuan. Dafür wendet er sich mit Umfragen an die Schwarmintelligenz des Elfenhofs und berät sich intensiv mit jenen Edlen, die im letzten Elfenmonat die Kampagne mit ihren Beiträgen besonders unterstützt haben. Welche Ländereien sollen als nächstes in Elfenhand kommen? Mit dem Schwert oder doch anderen Mitteln? Wie soll das wachsende Reich ausgebaut werden? Welche  der anrückenden Feinde des Reiches sind als erstes zu zerschlagen? Und wenn die Gegner mächtige Rituale starten, sollen die Elfen einschreiten? Das liegt in der Hand von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzmeister.

Auch ihr könnt in diesen Kreis stoßen. Vielleicht nehmen euch die Abenteuer "eurer" Hochelfen dann gleich umso mehr mit. Denn Total War - Warhammer 2 bietet die klassischen Fantasy-Highlights: Das Aufeinandertreffen von Gut und Böse, Intrigen und epische Schlachten, Magie und Monster. Und natürlich Helden, die ihr Können verfeinern, um sich dann vielleicht doch heldenhaft für ihren König zu opfern.

Wo stehen wir nun? Seit der Hochelfenkönig durch absolut legitime und glorreiche Mittel auf seinen Thron kam, sind einige Monde vergangen. Viel ist seitdem passiert: Er schickte sich an, die Hochelfen Ulthuans zu vereinigen und garstige Kräfte wie Piraten, Chaosbrut und die nichtswürdigen Dunkelelfen in ihre Schranken zu weisen. Und das Schicksal war ihm holt: Er hatte schon die  weise Unterstützung von Elfenhof, Kriegsrat und Schatzkanzler. Dazu stieß er nun auf mächtige Artefakte, mit denen er seine treuen Feldherren stärkte und erste Siege einfuhr. Seine Erfolgsserie setzte sich lange fort, so dass immer mehr Lande in seinen Farben schimmerten. Natürlich gab es auch Rückschläge, ob bei (offensichtlich gezinkten!) Rätseln oder diplomatischen Fehlgriffen. Im Wettrennen darum, als erster die Rituale auszuführen konnten die Hochelfen auch Vorsprung aufbauen.

Folglich wurde vom Elfenhof auch die Schwierigkeit von Kämpfen und Kampagne merklich erhöht und es wurde brenzliger. Viele gute Krieger und Kriegerinnen wurden in unnötigen Belagerungsschlacht-Verwirrungen aufgerieben, große Helden fielen, Elfendland wurde durch Finsternis verdorben und ein seltsamer Zauber sorgte dafür, dass die Lotherner Elfen ihren Namen vergaßen und sich in Etaine umbenannten. Doch auf tiefste Nacht folgte ein neuer Morgen: Mit neuen Kräften fegte der Hochelfenkönig Tiermenschen, feindliche Elfen-Klans und Piraten hinweg und er wurde dabei unverschämt reich! Er bildete eine Konföderation, die nun bald wirklich ganz Ulthuan zu einer großen goldenen Sonne auf der Landkarte vereint. Doch die Feinde von fremden Küsten werden stärker. Der Hochelfenkönig wird wesentlich bessere Truppen ausbilden müssen, um einen Stich gegen ihre fürchterlichen Armeen zu sehen und ein ganzer Kontinent bietet viele Einfallstore für den Feind. Wird die glorreiche Geschichte ungebrochen fortgesetzt oder droht nach dem phönixgleichen Aufstieg der dramatische Fall?
Dennis Hilla 3. August 2020 - 7:00 — vor 7 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 410373 - 3. August 2020 - 7:20 #

Viel Spaß!

Olphas 24 Trolljäger - - 59730 - 3. August 2020 - 11:52 #

Wenn die Nachbar-Büros mitkriegen, was du so rufst während du spielst, haben sie bestimmt Mitleid mit deinen Mitarbeitern ;)

"Man kann diese Tölpel keine 30 Sekunden unbeaufsichtigt lassen! Das ist doch nicht zu fassen, Ihr Vollidioten! [...]Ihr Drecksidioten, ihr blöden, ihr verdummten Vollpfosten! Meine Fresse" :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410373 - 3. August 2020 - 12:01 #

Ach, das ist ja nur der Elfenkönig, der dort ruft, das ist eine geradezu inverse Persönlichkeit zu meinem immer freundlichen, geduldigen und ausgeglichenen Wesen :-)

LRod 18 Doppel-Voter - - 9351 - 3. August 2020 - 12:57 #

Wenn du denen das so erklärst, haben sie bestimmt Verständnis :-D

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35705 - 3. August 2020 - 12:47 #

Mein Gruß gilt dem König. das war wirklich eine strategische Meisterleistung. Glücklicherweise hatte der Gegner sich entschieden, seine Hydras alleine auf dem Feld spazieren zu lassen.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25732 - 3. August 2020 - 19:32 #

Am süßesten war die eine der beiden, die dem Streitwagen hinterhergedackelt ist. :)

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35705 - 3. August 2020 - 12:43 #

Verbunden mit den Ausrufen von Dennis hat Gamersglobal sicherlich schon seinen Ruf weg. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410373 - 3. August 2020 - 13:14 #

I wo, die sind hier Kummer gewohnt auf dem Gang. Wie gesagt, wir haben hier eine Baufirma sitzen, die vor allem fernmündlich für Disziplin und Fleiß unter ihren freien Mitarbeitern zu sorgen scheint...

Olphas 24 Trolljäger - - 59730 - 3. August 2020 - 13:16 #

Die wollen nur nicht vor dem König zurückstehen!

Truffe 16 Übertalent - - 4781 - 3. August 2020 - 13:55 #

Das Stimmt. ;)

TheRaffer 21 Motivator - P - 25732 - 3. August 2020 - 19:32 #

Eine wahrlich große Leistung :)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57040 - 4. August 2020 - 17:43 #

Ja, sie hat mir auch gut gefallen.

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38092 - 3. August 2020 - 20:27 #

Schöne Schlacht! Insbesondere die Drachen diesmal sehr gut eingesetzt. Winziger Schönheitsfehler: Die Magierin + ihre Zaubersprüche rechts unten wurden übersehen. Aber egal hat ja auch so geklappt :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410373 - 3. August 2020 - 21:11 #

Stimmt, die habe ich irgrndwie vergessen.

paschalis 28 Endgamer - - 111293 - 3. August 2020 - 20:22 #

Diese Schlacht war schön anzusehen. Die Wirksamkeit der Ellyrianischen Grenzreiter gegen Hydras ist äußerst beachtlich.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22446 - 3. August 2020 - 22:08 #

Tatsächlich hatte auch nicht vorgespult, da es wirklich interessant war, nur das Aufstellen dauert immer so ewig :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 182133 - 3. August 2020 - 23:36 #

Guter Kampf. Taktisch klug. Ich verstehe nur nicht warum du (mittlerweile beinahe chronisch) vermeidest den feindlichen Kommandanten früher anzugehen. Das zieht sich mittlerweile durch so gut wie alle Schlachten. Das würde bereits viel früher die Truppen demoralisieren und sie würden weniger Buffs und sonstige Spezialfähigkeiten des feindlichen Kriegsherrn abbekommen... von Angriffen auf die Elfentruppen ganz zu schweigen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410373 - 3. August 2020 - 23:45 #

Die sind in der Regel sehr langwierig zu knacken und fliehen auch schnell zurück hinter die eigenen Truppen. Mir erscheint es sinnvoller, erst die gefährlicheren Truppen auszuschalten. Aber ein Masterplan ist dahinter nicht, an den ich mich sklavisch halte.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 182133 - 4. August 2020 - 13:07 #

Scheint aber auch so zu klappen. :) Immer weiter so! Für die Asur! :D

Danywilde 24 Trolljäger - - 85779 - 4. August 2020 - 14:18 #

Das war wieder eine schöne und interessante Folge!

SupArai 21 Motivator - - 27739 - 4. August 2020 - 18:05 #

Unser König is einfach der Beste! Nie habe ich an ihm gezweifelt! NIE!

RoT 19 Megatalent - P - 14640 - 4. August 2020 - 23:35 #

Runde Folge :)

smerte 17 Shapeshifter - - 8627 - 5. August 2020 - 11:10 #

Super Folge, und sehr gute geführte Schlacht!
Ich habe nur eine Frage: Sind da nicht auch zwei feindliche Armeen aus dem Süden - Südosten übers Meer am Weg Richtung der Ritualstädte? oder hab ich das falsch gesehn?

TheRaffer 21 Motivator - P - 25732 - 5. August 2020 - 12:16 #

Komisch, von diesen zwei ominösen Armeen hat mir meine Mitguckerin auch erzählt. Ich selber habe die nicht wahrgenommen...*grübel*

Ratcatcher 19 Megatalent - P - 13028 - 5. August 2020 - 19:08 #

@Jörg: Sorry, aber die ersten 28 Minuten haben meine Aussage nicht revidiert (siehe mein Kommentar unter der letzten Folge). Was mich echt inzwischen an diesem Let's Play stört, ist das fast schon infantile Gejammer bzgl. der "Unfähigkeit" gegenüber den Entwicklern, auch in Kombination der Verwendung von Worten, die ich mir in meiner Freizeit freiwillig einfach nicht (mehr) antun möchte.

Beispiele gefällig:
26:27: "So eine Grütze, was diese britischen Loser da fabrizieren. […] Wisst Ihr, wenn es irgendwelche kleinen doofen Briten wären die nichts können, aber es sind große starke Briten, die tolle Spiele machen können, aber sie machen es nicht, sie lassen solche Scheiße zu."
27:28: "Ihr Drecksidioten ihr blöden, ihr verdummten Vollpfosten … meine Fresse"

Sorry, es kann gerne sein, dass diese und die nächsten Folgen noch spannend werden, aber ich bin (für diese Mal) raus!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410373 - 6. August 2020 - 10:16 #

Schade für dich! Und ebenfalls Sorry: Dein hochselektives penibles Zitieren gibt ja mal so überhaupt gar nicht meine vorherrschende Stimmung im Video wieder, die konzentriert und positiv ist. Du kannst dich natürlich an den beiden „Beispielen“ stören (es gibt ja angesichts deiner Formulierung bestimmt noch viele mehr...), und so hingeschrieben wirken sie plump und böse. Wenn sie dir das Anguck-Vergnügen versauen, dann ist das leider so. Aber im tatsächlichen Live-Kommentar finde ich sie nachvollziehbar und nichts, für was ich mich irgendwie schäme.