Videospielkultur e.V. wird heimatlos

Videospielkultur e.V. wird heimatlos

Robokopp / 19. März 2023 - 18:18 — vor 1 Jahr aktualisiert

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Nach fast zehn Jahren muss der Videospielkultur e.V. sein über 11.000 Spiele, mehr als 50 Konsolen, eine umfangreiche Videospiel-Zeitschriften-Sammlung und damit fast 50 Jahren Videospielgeschichte umfassendes Archiv im Werk 1 in München räumen. Denn im Dezember 2020 erhielt der Verein kurz vor Weihnachten die Kündigung des Mietvertrages zum 31.3.2021. Inmitten des damaligen Höhepunktes der Corona-Pandemie ein schwerer Schlag für den gemeinnützigen Verein, der ausschließlich von ehrenamtlichen Mitgliedern betreut wird und sich über Mitgliedsbeiträge finanziert. Einen besonders bitteren Beigeschmack hatte zudem die Tatsache, dass der Videospielkultur e.V. an der Gründung des Werk 1 in 2013 beteiligt und damit der dauerhaft langjährigste Mieter im Haus war.
 
Der Grund für die Kündigung war die angeblich zweckentfremdete Nutzung der Büroräume als Lagerraum. Das umfangreiche Videospiel-Archiv nach mehr als sieben Jahren und knapp 200, teilweise gemeinsamen, Veranstaltungen im Werk 1 als schnöden Lagerraum zu bezeichnen, war eine für uns nicht verständliche Einschätzung der Geschäftsführung des Startup-Hubs. Darüber hinaus wurde uns vorgeworfen, dass seitens des Vereins nicht ausreichend Veranstaltungen im Werk 1 stattgefunden hätten. Dass dieser Umstand durch die scharfen Lockdown-Vorschriften zustande kam und wir, bis zum allgemeinen Veranstaltungsverbot der bayerischen Staatsregierung Mitte März 2020, in den vorigen Jahren neben anderen Events zweimal monatlich die Games Lounge im Eventraum des Werk 1 veranstaltet hatten, fiel dabei nicht ins Gewicht. 

Auf erfolglose Verhandlungen und eine von der bayerischen Landesregierung – mit der wir in der Vergangenheit bisher immer vertrauensvoll zusammengearbeitet hatten – ignorierten Bitte um Unterstützung, folgte auf die Kündigung schließlich die Räumungsklage. Da auch der zuständige, konservativ eingestellte Richter keinen Mehrwert in der Videospiel-Sammlung eines als gemeinnützig anerkannten Kulturvereins finden konnte, wurde die Kündigung als rechtmäßig anerkannt. Unser Einspruch und die Anrufung einer zweiten Instanz wurden abgelehnt und nach zwei Jahren Rechtsstreit haben wir vor zwei Wochen Verfassungsklage eingereicht. Wie wir dahin kamen und was das bedeutet, ist allerdings eine andere Geschichte.

Aktuell ist die Kündigung rechtskräftig und wir müssen für unser Videospiel-Archiv eine neue Heimat finden. Wir verfolgen momentan einige Optionen, aber wenn ein GG-User etwas in oder um München kennt, darf er oder sie sich gerne bei mir melden.

Der 2006 gegründete Verein Videospielkultur e.V. (kurz VSK) setzt sich für die Anerkennung von Videospielen als wertvolles Kulturgut ein. Zu den Zielen des Vereins zählen die gesellschaftliche Aufklärung und Auseinandersetzung mit dem Thema Videospiele sowie die Aufbewahrung und Archivierung von Videospielen und Hardware. Detaillierte Informationen über den Verein, das aktuelle Veranstaltungsprogramm, die Satzung und Kontaktmöglichkeiten findet ihr auf unserer Homepage oder in unserer Gruppe auf Facebook. Wir würden uns auch freuen, wenn ihr uns auf Twitter folgt oder unseren YouTube und Twitch-Kanal abonniert.
Robokopp 19. März 2023 - 18:18 — vor 1 Jahr aktualisiert
Nischenliebhaber 18 Doppel-Voter - 10919 - 19. März 2023 - 16:34 #

Wirklich schade. Habe Eure Arbeit aus der Ferne immer mal wieder verfolgt. Aber wundert nicht in Deutschland. Während es in vielen anderen Ländern zahlreiche Vereine und Locations gibt, die erfolgreich Spielekultur und -historie zugänglich machen, sind Games hierzulande halt immer noch "Kinderkram". Oder "Anleitung für Amokläufe". Je nach politischer Sichtweise.

Der Grund wegen fehlender Veranstaltung ist doch mehr als fadenscheinig.

Maestro84 19 Megatalent - - 18441 - 19. März 2023 - 16:38 #

Bei GG ist doch sicher noch Platz.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 19. März 2023 - 19:49 #

Hahaha, dann kommt aber keiner mehr durch die Tür.

Restrictor81 22 Motivator - - 31291 - 19. März 2023 - 16:38 #

Das tut mir echt leid. Ich wünsche viel Erfolg dabei, hier eine Lösung zu finden.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 23457 - 19. März 2023 - 16:44 #

Sachen gibt´s. Hatte diese "Lagerraum-Argumentation" was mit Brandschutz / Brandlast zu tun?

Hört sich ziemlich "herzlos" an. Ich hoffe ihr findet gute Räumlichkeiten.

vgamer85 (unregistriert) 19. März 2023 - 17:20 #

Gestern auf YouTube angeschaut. Schade. Vlt findet sich ein Platz demnächst.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83873 - 19. März 2023 - 17:29 #

Das tut mir sehr leid für euch. Ich hoffe, ihr findet schnell was.

RoT 21 AAA-Gamer - P - 26073 - 19. März 2023 - 17:34 #

Wünsche auch einen guten ersatzort...

Ich höre mich auch mal um...

Vampiro Freier Redakteur - - 121595 - 19. März 2023 - 17:56 #

Das ist ja auf allen Ebenen eine riesige Schweinerei. Ich wette, die wissen genau wer da jetzt rein soll.

Richtig stark, dass ihr euch wehrt. Leider bekommt im Rechtsstaat oft nicht der Recht, der Recht hat.

Dazu passend: Gerade im Radio gehört, die Justiz will, dass der Gesetzgeber einschreitet, weil zu viele Leute ihr Fluggastrechte einklagen (weil sich die Fluggesellschaften weigern, zu zahlen). Das sei zu einfach und der Gesetzgeber müsse einschreiten. LOL.

Moe90 21 AAA-Gamer - - 30192 - 19. März 2023 - 18:15 #

Sehr bitter. Ich wünsche alles Gute und hoffe, dass ihr eine Lösung findet

Jörg Langer Chefredakteur - P - 469334 - 19. März 2023 - 18:16 #

Kann euch auch an dieser Stelle nur viel Durchhaltewillen und Glück wünschen. Wäre schade, wenn ihr nichts Neues fändet. Aber ich glaube, dass es anders kommen wird.

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 266397 - 19. März 2023 - 18:35 #

Das ist ja wirklich saublöd gelaufen. Wenn man auf so geballte Ignoranz trifft, muss man fast die Segel streichen. Das tut mir wirklich Leid. Sollte ich etwas hören bezüglich Räumlichkeiten, geb ich bescheid.

Claus 31 Gamer-Veteran - - 421595 - 19. März 2023 - 18:42 #

Was für ein Jammer.
Ich hatte immer fest vorgehabt, euch mal im erweiterten Rahmen eines Urlaubs oder GG-Grillevents zu besuchen.
Letztes Jahr kam mir da leider Corona in die Quere.
Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche nach einer neuen Heimat. Vielleicht haben ja ähnliche Vereine (im erweiterten Sinne wie Rundfunk, TV oder bis hin zu Büchereien) ja noch Platz für euch?

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105022 - 19. März 2023 - 18:56 #

So eine Sauerei. :(

Olphas 26 Spiele-Kenner - - 66895 - 19. März 2023 - 19:19 #

Oh, das ist ja bitter :( Viel Erfolg bei der Suche!

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24294 - 19. März 2023 - 19:37 #

Das tut mir leid! Auch ich wünsche viel Erfolg!

Hyperbolic 21 AAA-Gamer - P - 25231 - 19. März 2023 - 19:44 #

Viel Glück bei der Suche nach neuen Vereinsräumen.

Trax 15 Kenner - 3458 - 19. März 2023 - 20:07 #

Das tut mir sehr Leid für euch. Videospiele werden in Deutschland wahrscheinlich niemals
einen Stellenwert als Kulturgut haben -_-

Maestro84 19 Megatalent - - 18441 - 19. März 2023 - 20:15 #

Naja, ich hab nie verstanden, warum diese mehr als ein Konsumgut sein sollen?

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 19. März 2023 - 20:30 #

Naja München leistet sich auch ein Jagd- und Fischereimuseeum, wo da der kulturelle Wert ist könnte man auch hinterfragen. Brr hunderte von toten Tieren.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 11032 - 19. März 2023 - 20:45 #

Dann sind Filme und Musik auch nur ein Konsumgut.
Seltsamerweise bestreitet dort kaum einer das sie ein Kulturgüter sind.

Mike H. 15 Kenner - 3076 - 20. März 2023 - 2:55 #

Das kann man eigentlich nur so sehen, wenn der eigene Spielehorizont auf Call of Duty und Candy Crush beschränkt ist...

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 20. März 2023 - 6:49 #

Naja ganz Unrecht hat er nicht, Dank der Steamschwemme & Co sind gefühlt 90 Prozent der Spiele Müll und keine Kunst. Also doch zum überwiegenden Teil Kommerzprodukte.

euph 30 Pro-Gamer - P - 130053 - 20. März 2023 - 8:38 #

Tausende Groschenromane machen Goethe also zum Konsumprodukt und nicht zur Kunst/Kultur?

Maestro84 19 Megatalent - - 18441 - 20. März 2023 - 8:59 #

Dass Goethe Kunst und der xte Highlander nicht ist, ist am Ende auch nur künstlich bestimmt.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 20. März 2023 - 9:16 #

Der Xte Highlander muss sich auch nicht an Goethe, sondern an dem Paten messen lassen. Dieser Äpfel und Birnenvergleich zwischen unterschiedlichen Kunstformen ist in meinen Augen überhaupt nicht ziehlführend. Weiß auch nicht, warum der immer gemacht wird.

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20264 - 21. März 2023 - 13:00 #

Zumal sich ja auch die Frage stellt: Wenn jemand Goethes Faust nicht gut findet, weil ihm schlicht die geistigen Kapazitäten fehlen um das Besondere daran zu erfassen und zu verstehen, ist dann der Faust schlecht? Intelligenz ist halt auch standardnormalverteilt. Anders herum gefragt: ist etwas ein Kulturgut, nur weil viele es gut finden? Ich führe hier einfach mal Adam Sandlers Filme an, oder "Liebesgrüße aus der Lederhose", letzteres war ein ziemlicher Publikumserfolg. :)

Moriarty1779 19 Megatalent - - 17151 - 21. März 2023 - 23:48 #

"Gut und Schlecht" und "Kunst oder Nicht-Kunst" sind ja keine sich gegenseitig bedingenden Gegensätze.
Ich kann ja auch Faust schlecht finden und/oder nicht verstehen, aber trotzdem als Kunst akzeptieren.

Häufig wird der Fehler gemacht, vom persönlichen Gefallen auf die Kunsteigenschaft zu schließen - so "das ist doch keine Kunst... weil... das gefällt mir nicht!"

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - 8092 - 22. März 2023 - 20:23 #

Word!

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 20. März 2023 - 9:08 #

Nö, aber es geht ja nicht um einzelne Werke bzw. Künstler, die Mehrzahl ließ trotzdem Bellestrik und das ist ja auch in Ordnung. Gibt es Kunst in Spielen? Ja, natürlich. Sind die meisten Spiele Kunst? Genausowenig wie die meisten Bücher, Musikstücke und Filme.Macht das mein Hobby schlechter? Nein. Wenn GG eine Kunstseite zum Thema Spiele wäre, könnte Jörg davon weder leben und die Userzahl wäre im 3stelligen Bereich, siehe das kürzlich verstorbene WASTED.

euph 30 Pro-Gamer - P - 130053 - 20. März 2023 - 13:34 #

Das sind wir ja einer Meinung, der Maestro hat nur allgemein in Frage gestellt, dass es sich um eine Kunstform handelt.

Maestro84 19 Megatalent - - 18441 - 20. März 2023 - 6:55 #

Danach sind auch Filme und Romane mehrheitlich keine Kunst. Aber vielleicht benötigst du bei Frau und Schwiegereltern ja den Stempel "Kunst" fürs Spielehobby. ;)

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7885 - 20. März 2023 - 8:11 #

Na dann erklär doch mal wo genau der Unterschied zwischen Film und Literatur und Spielen liegt und warum das eine Kunst ist und das andere nicht. Ich schlage aber vor Lexika/Wörterbücher und Co. als Hilfe zu meiden, da wirst du nix finden.

Maestro84 19 Megatalent - - 18441 - 20. März 2023 - 8:18 #

Gegenfrage: Was bringt es dir, wenn ein World of Warcraft oder The Last of Us 2 als Kunst neben Serien wie The Walking Dead oder Romanen wie Enwor gilt?

Moe90 21 AAA-Gamer - - 30192 - 20. März 2023 - 9:07 #

Hat das was mit “Was bringt es dir?” zu tun? Es bringt mir persönlich ja auch nichts Shakespear, als Kunst zu bezeichnen.
Was bringt es dir denn, es nicht so zu sehen?
Ich glaube diese Frage bringt uns so hier nicht weiter. Wir können die Kunstfrage nicht abhängig davon machen, ob es dir, mir, und uns allen hier etwas bringt.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7885 - 20. März 2023 - 11:43 #

Du hast eine Behauptung aufgestellt, dann wäre es gut wenn du sie auch Argumentativ untermauern könntest.
Zu deiner sehr spezifischen Gegenfrage: Das siehst du doch schon an diesem Artikel. Oder wie wäre es mit der Sozialadäquanz wenn es um verfassungsfeindliche Symbole geht ?

euph 30 Pro-Gamer - P - 130053 - 22. März 2023 - 7:56 #

Es gibt also keine Spielekultur?

Lorin 17 Shapeshifter - P - 7495 - 21. März 2023 - 20:31 #

Gegenfrage: Was ist Kunst? Videospiele nicht, okay, verstanden. Aber was wäre dann Kunst? Musik? Bilder?

Robokopp 19 Megatalent - - 18985 - 23. März 2023 - 12:16 #

Der deutsche Kulturrat hat Videospiele schon vor 15 Jahren als Kulturgut anerkannt. Es gibt anerkannte Computerspielmuseen und diverse Ausstellungen. In den Kulturwissenschaften wird über Computerspiele, ihre historische Entwicklung, ihre Formensprache, ihre Wirkungen und mehr geforscht. Videospiele sind Gegenstand akademischer und geisteswissenschaftlicher Reflexion.

Videospiele bilden eine Fusion von Film, Musik und Literatur, mit dem zusätzlichen Aspekt der Interaktivität. Die Produktion eines Videospieles ist ein zum Großteil künstlerischer Prozess an dem Grafiker, Musiker, Autoren und Sprachschauspieler beteiligt sind. Spiele sind primär ein Unterhaltungsmedium aber es gibt auch eine Vielzahl an Spielen, die sich mit politischen und sozialkritischen Themen auseinandersetzen.

Videospiele werden auch schon lange z.B. in medizinischen und pädagogischen Bereichen eingesetzt.
Für Altersheime gibt es mit der memorebox eine spezielle Konsole, mit Bewegungssteuerungs-Spielen wie auf der Wii, die alten Menschen dabei hilft körperlich und geistig aktiv zu bleiben. Es gibt Videospiele die speziell dafür entwickelt wurden, um in der Psychotherapie Depression, Phobien oder Traumas zu behandeln.

Videospiele sind heutzutage auch ein Raum sozialer Begegnungen. Unsere zweimonatliche Games Lounge war für viele Besucher nicht nur ein Ort um Videospiele zu zocken, sondern vorrangig eine Ort der Begegnung und sozialicing mit Freunden und gleichgesinnten Fremden. Ich kenn mindestens zwei mittlerweile verheiratete Paare, die sich bei uns kennen gelernt haben.
Es gab Musikkonzerte in Fortnite mit mehr als 12 Millionen Zuschauern. Aus der Pop- und Jugendkultur sind Videospiele nicht mehr wegzudenken. Sie erobern die Kinoleinwand und TV-Geräte. Es gibt auch verschiedene Untergruppen der Videospielkultur wie E-Sports, Streaming, Cosplay, Podcasts und diverse große Communities zu einzelnen Spielen.

Leider gibt es aber immer noch Politiker und Verbände, die dem Videospiel als Kulturgut negativ gegenüber stehen und z.B. die Gemeinnützigkeit von E-Sport Vereinen ablehnen. Diesen anhaltende Widerstand finde ich sehr schade und hat jetzt auch äußerst negative Folgen für uns.

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 163008 - 19. März 2023 - 20:08 #

Das tut mir wirklich leid für euch! Ich hoffe und denke, dass sich da noch etwas finden lässt, ich drücke fest die Daumen!

Hermann Nasenweier 21 AAA-Gamer - P - 26386 - 19. März 2023 - 20:26 #

Keine schöne Sache, hatte wirklich gehofft dass ihr drin bleiben könnt. Finde die Argumente auch albern mit denen man euch jetzt rausgejagt hat. Hoffe ihr findet bald was schönes wo ihr eine Bleibe findet.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 45110 - 19. März 2023 - 21:21 #

Was für ein widerliches Verhalten seitens eures Vermieters.
Ich wünsche euch ganz viel Glück und Durchhaltevermögen!

Olipool 19 Megatalent - P - 13529 - 19. März 2023 - 21:44 #

Habt ihr euch evtl. mal an https://www.game.de/ gewandt? Die Ziele sind von euch recht ähnlich, auch wenn Game vielleicht mehr wirtschaftlich aufgestellt ist, aber dass Games ein wichtiges Kulturgut sind, ist unbestritten. Ich denke, der Game hat einige Kontakte, die euch vielleicht was anbieten könnten oder euch rechtlich beraten könnten(?). Game ist auch Gesellschafter der https://www.stiftung-digitale-spielekultur.de/
Viel Erfolg auf jeden Fall!

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 70152 - 19. März 2023 - 21:50 #

Das ist wirklich schade und sehr ärgerlich für euch. Ich habe da leider auch keine Idee, aber hoffentlich findet ihr bald eine Lösung!

Sokar 24 Trolljäger - - 48111 - 19. März 2023 - 22:38 #

Das ist bitter. Erinnert mich fast etwas, die GG aus Salmdorf geschmissen wurde. Und mal wieder ein schönes Zeichen, das Videospiele noch nicht "in der Mitte der Gesellschaft" angekommen sind.
Ich hoffe ihr findet was neues, und wenn nur zum temporären Unterstellen ist. Wäre wirklich schaden, wenn etwas verloren gehen sollte.

colonelgeil 17 Shapeshifter - P - 6609 - 19. März 2023 - 22:44 #

Diese spiele horter . ab damit in ebay damit die sachen vielleicht auch mal an leute kommen die sie spielen .

antares 18 Doppel-Voter - P - 9481 - 20. März 2023 - 12:53 #

Obwohl von dir noch nie etwas ansatzweise Konstruktives hier auf GG kam, unterbietet dein Kommentar die niedrigen Erwartungen nochmal ein ganzes Stück.

AlIma 12 Trollwächter - 1083 - 20. März 2023 - 0:40 #

"aber wenn ein GG-User etwas in oder um München kennt, darf er oder sie sich gerne bei mir melden."

Habt Ihr ein paar Eckdaten, was Ihr sucht? Größe, Lage, Ausstattung etc..

Robokopp 19 Megatalent - - 18985 - 20. März 2023 - 10:46 #

Fürs reine Einlagern benötigen wir einen 40 m² Raum.
Um unsere Sammlung vernünftig ausstellen zu können sollten es schon mind. 80m² sein.
Der Lagerraum sollte in München oder Umgebung (+-20km) liegen.
Ein Ausstellungsraum sollte bevorzugt im M-Bereich des MVV-Netzplans erreichbar sein.

Maverick 34 GG-Veteran - - 1324906 - 20. März 2023 - 6:46 #

Drücke die Daumen, dass der Verein und die tolle Sammlung bald wieder ein Dach über dem Kopf hat. ;-)

vgamer85 (unregistriert) 20. März 2023 - 9:25 #

Wieviele Quadratmeter benötigt man?Hat jemand auf anderen Internetseite gefragt und muss es München sein?

Robokopp 19 Megatalent - - 18985 - 20. März 2023 - 10:48 #

Fürs reine Einlagern benötigen wir einen 40 m² Raum.
Um unsere Sammlung vernünftig ausstellen zu können sollten es schon mind. 80m² sein.
Der Lagerraum sollte in München oder Umgebung (+-20km) liegen.
Ein Ausstellungsraum sollte bevorzugt im M-Bereich des MVV-Netzplans erreichbar sein.

Eine andere Stadt als München (z.B. Ingolstadt, Augsburg, Rosenheim) ist leider keine alternative.

vgamer85 (unregistriert) 20. März 2023 - 13:05 #

Danke für die Info. Hoffentlich findet sich etwas.

antares 18 Doppel-Voter - P - 9481 - 20. März 2023 - 13:02 #

Der ganze Vorgang ist zum Kotzen. Ich wünsche eurer Verfassungsklage viel Erfolg und hoffe, dass ihr bald eine neue Bleibe findet.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 20. März 2023 - 13:23 #

Die Erfolgschance bei Verfassungsklagen beträgt ca. 1,29 Prozent, also Lottospielen macht mehr Sinn:)

Claus 31 Gamer-Veteran - - 421595 - 20. März 2023 - 23:57 #

Uhm, die Chance auf einen Lotto-Hauptgewinn beträgt dem Internetz zufolge
0,00000072 Prozent. Ich rechne jetzt nicht aus, wie viel wahrscheinlicher die Verfassungsklage ist, aber ich reiße mich zu der Aussage hin, dass Lottospielen weniger Sinn macht, selbst wenn man die Anwaltskosten vollständig in Tippscheine investiert.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 21. März 2023 - 6:27 #

Sollte man aber wissen, dass dem so ist. Zeigt wie unwahrscheinlich es ist, das ein Urteil egal in welchem Bereich die Verfassung verletzt. Deswegen würde es mich wundern wenn die Räumungsklage außerhalb der Verfassung erfolgt wäre. Ist halt immer die letzte Möglichkeit wenn alle Wege dicht sind. Die 1,29 Prozent betreffen jedoch nur die Fälle die überhaupt vom Verfassungsgericht angenommen werden. Diese hat das Recht jede Klage von Privatpersonen, im Gegensatz zu Mitgliedern des Bundestages ohne Begründung abzulehnen. Auch das sollte man wissen. Und selbst wenn man Recht bekommt ( die Ausgangsperren während Corona waren verfassungswidrig) hilft das meistens niemandem. Dann bekommt der Gesetzgeber die Möglichkeit nachzubessern,.In München hat der Gasteig die größte Lager- und Ausstellungsfläche. Diese Jahr geht mit 3600 Quadratmeter eine eigene Abteilung mit digitalen Medien zu denen auch Pc und Videospiele gehören an den Start. Da wäre es sinnvoller sich an die zu wenden, die bekommen die 80 oder 40 Quadratmeter hin wenn sie die Sammlung wollen.

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20264 - 21. März 2023 - 13:04 #

Man sollte vielleicht verstehen, dass eine Verfassungsklage kein Zufallsexperiment ist. Die 1,29% sind ex post aus einer Gesamtheit ermittelt. Die Erfolgschance einer Klage ist aber nicht von der Grundgesamtheit, in der sich befindet, abhängig, sondern von ihren juristischen Parametern... D. h. ja, man sollte sich bewusst sein, dass die meisten Klagen scheitern. Ein geeigneter Fachjurist mit Erfahrung in den betroffenen Bereichen kann da aber mehr als nur raten, wenn er die Erfolgsaussichten einschätzt.

ds1979 20 Gold-Gamer - P - 21355 - 21. März 2023 - 15:22 #

Gerade im Verfassungsrecht haben sich schon Experten auf dem Gebiet (ehemalige Verfassungsrichter) mit entsprechenden Aussagen zu bestehenden Erfolgsaussichten so blamiert, dass man auf dem Themenfeld eigentlich keine Ausssage mehr trifft. Nicht umsonst heißt es zwei Juristen drei Meinungen.

antares 18 Doppel-Voter - P - 9481 - 21. März 2023 - 13:40 #

Wenn es die einzig verbliebene Möglichkeit ist, zu deinem Recht zu kommen, dann spielst du eben Lotto, denn eine geringe Chance ist immer noch größer als keine Chance.

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 163008 - 20. März 2023 - 13:31 #

Ich drücke euch, wie schon gesagt, die Daumen, aber der Absatz über die Verfassungsklage hat mich dann doch erstaunt. Darf ich fragen, weshalb ihr eine Verfassungsklage anstrebt?

Lars 20 Gold-Gamer - - 20881 - 20. März 2023 - 15:48 #

Für den Fall, dass alle Stricke reißen könnte ich zumindest Teile der Sammlung unterstellen. Allerdings wohne ich in Krefeld, also schon was weiter weg... ;-) Aber bevor etwas keinen Platz findet, hole ich es gerne ab und lagere es für Euch ein.

Ansonsten ist der "Verein zum Erhalt klassischer Computer" (www.classic-computing.de) vielleicht noch eine gute Anlaufstelle. Wir haben Mitglieder im gesamten Bundesgebiet (und auch darüber hinaus). Vielleicht gibt es da noch Hilfe und/oder Platz, der näher dran ist.

Ansonsten drücke ich auch fest die Daumen!

Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172474 - 20. März 2023 - 16:56 #

Oh nein! Fand eure Arbeit immer sehr spannend, habs leider nie geschafft, hinzuschauen. Talking about verpasste Chancen. Drücke die Daumen, dass ihr eine neue Location findet! Und dann komme ich! Fasst das als Drohung auf. Oder nicht. Abgesehen davon, wenn beim Umzug Hilfe nötig wird: Ihr wisst, wo meine DMs sind.

MicBass 21 AAA-Gamer - P - 28958 - 20. März 2023 - 17:30 #

Viel Erfolg bei Suche und Rechtsstreit! Ich finde das immer sehr schade.. wir sind die erste Generation die Videospiele so richtig mitbekommen haben und sehen, was für einen Einfluss es auf uns und unser Leben hat. All die Erlebnisse, all die Erinnerungen..Arkade, C64, PC, Hotseat, Lanparty, Internet...Kultur eben. Schade dass es noch immer so viel Kampf und Rechtfertigung braucht um aus der bösen- oder Kinderecke rauszukommen und schön dass es Leute wie euch gibt, die die Fahne der Videospiele hochhalten. :)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40282 - 21. März 2023 - 1:53 #

Drücke euch die Daumen, dass ihr schnell was brauchbares findet :)

Faerwynn 20 Gold-Gamer - P - 20264 - 21. März 2023 - 13:05 #

Ich drücke euch die Daumen. Überall anders würde ich sagen: "Ach, ihr findet bestimmt etwas Besseres." Aber im Münchner Raum ist das schon ziemlich unangenehm, ich weiß nicht wieso da immer noch Leute wohnen wollen. ;)