User-Video: Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad – Test

PC
Bild von KaiserJohannes
KaiserJohannes 3651 EXP - 15 Kenner,R8,S3,C10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

19. September 2011 - 20:57 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
User-Video: Stammt nicht von der GamersGlobal-Redaktion
Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ab 17,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ab 32,00 € bei Amazon.de kaufen.

Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ist ein im Zeitraum der Schlacht von Stalingrad angesiedelter Ego-Shooter. Das Spiel vom Entwickler Tripwire Interactive will realistischer als andere Gernekollegen sein, schafft es das und ist es deswegen auch besser? Kann Realismus das Spielgefühl so fördern? User KaiserJohannes hat sich durch Single- und Multiplayer geschossen und präsentiert Antworten auf die Fragen, in seinem Test.

Christoph Vent Redakteur - P - 163670 - 20. September 2011 - 10:52 #

Schönes Video!
Gäbe es eine Konsolenumsetzung, ich würde sie sofort kaufen.

Scytale (unregistriert) 20. September 2011 - 13:13 #

Ich glaube nicht, dass das Konzept auf einer Konsole aufgeht. Longrange schützen-Duelle verlangen ein nötiges Maß an präzision, die mit nem Gamepad nicht möglich sind. Man kann das zwar umsetzen, aber dann wär es nicht mehr Red ORchestra, sondern eben eine Mischung aus MW und BF3 ohne Alleinstellungsmerkmal (Realismus).

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2662 - 20. September 2011 - 12:18 #

Angenehme Stimme, schönes Video, gut erläutert!

Wenn du jetzt am Anfang etwas weniger gestikulierst, vergebe ich die Note 1 :-)

Scytale (unregistriert) 20. September 2011 - 13:02 #

Sehr schönes Video. Du bestätigst genau meinen Eindruck, den ich von RO2 in einer Woche bekommen habe. Ich kann es nur wärmstens für die Leute empfehlen, die ihre Games auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durchspielen wollen. Es mag in der heutigen Zeit ungewöhnlich sein, aber das ist wie in RO1 (wenn auch weniger hart) Gameplay-feature, dass man immer auf die Fresse bekommt. Wenn man aber versteht, wie die Mechanik funktioniert, wenn man weiß, wann man ohne Rücksicht auf Verluste rushen muss oder wann man um jeden Meter Boden campen muss, dann ist das Spiel brillant. Ich hab selten ein Spiel gespielt, was eine so authentische Kriegsatmosphäre bietet. In Stalingrad werden die Soldaten eben verheizt...

Zu guter letzt aber noch die Empfehlung, noch 3 oder 4 Wochen zu warten, denn es sind noch viele Bugs drin, obwohl die Jungs und Mädels von Tripwire schon 2 Patches veröffentlicht haben. Ich kann es zwar ohne Probleme spielen, aber die Stats sind noch völlig falsch (zu hohes Level,schlicht falsche Angaben, Achievements werden nicht oder falsch vergeben). Ich bin recht positiv gestimmt, denn bei RO1 wurde richtig guter und langer support gegeben. Wenn jetzt langsam die ganzen Mods aus RO1 geported werd werden (Darkest Hour, Mare Nostrum etc.; 2Pacifikkriegsmods sind schon in Arbeit) dann wird das für mich DAS Multiplayergame der nächsten 2-3 Jahre.
Außerdem sind bei dem Preiß ein paar Bugs zu verschmerzen. Als Ro1 Veteran hätt ich auch 50€ hingelegt, so lange wie ich RO1 samt Mods gespielt hab.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8253 - 22. September 2011 - 15:47 #

Habe damals die Unreal Tournament 2004 Mod von Red Orchestra gespielt. Und das rauf und runter. Ist n super Spiel. Bin auf den 2. Teil gespannt.

hendrikn666 11 Forenversteher - 800 - 23. September 2011 - 11:10 #

Was macht denn nun das im Video erwähnte "einzigartige,völlig andere Spielgefühl" eigentlich aus? Wird mir nicht so ganz ersichtlich.
Ansonsten gutes Video!
In puncto Gestik muss ich Mr.Tchijf rechtgeben. Da ist weniger mehr.

KaiserJohannes 15 Kenner - 3651 - 23. September 2011 - 13:39 #

Ich kann es nicht wirklich in Worte fassen aber ich denke Angst trifft es ganz gut.

Jander 10 Kommunikator - 416 - 23. September 2011 - 14:52 #

Angst kommt hin. Bei keinem anderen Online-Shooter sitze ich derart angespannt vor'm Schirm. Rennen, Deckung, weiterrennen, flach auf den Boden, und dabei immer die Angst vor dem einen Treffer im Nacken...
Unglaublich, welche Stimmung RO2 aufbaut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)