User-Video: Red Orchestra 2

Loco / 25. September 2011 - 15:51 — vor 7 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PC
Action
Egoshooter
ab 18
16
Peter Games
06.10.2011
Link
Amazon (€): 49,95 (PC)
GMG (€): 17,99 (STEAM), 16,19 (Premium)
Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ab 17,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Red Orchestra 2 - Heroes of Stalingrad ab 49,95 € bei Amazon.de kaufen.
Red Orchestra 2 hat noch mit einigen Bugs zu kämpfen und ist im Singleplayer alles andere als spannend, doch wer sich einloggt und online spielt, bekommt endlich mal wieder etwas anderes geboten. Kein simples Shoot and Run, vielmehr eine Art Simulation. Anders, wohl eher für Profis, doch trotzdem sehr unterhaltsam und stimmig.
Loco 25. September 2011 - 15:51 — vor 7 Jahren aktualisiert
Scytale (unregistriert) 26. September 2011 - 10:33 #

Sehr schöner Test, ich hätte noch das Rangsystem im Multiplayer erwähnt, oder auch nicht, weil es im moment noch völlig broken ist. in einem Match auf Ehre lvl 48 zu springen kommt ab und an mal vor. Auch ist die Leistung für diese relativ alte Engine und mit dem, wie sie aussieht, nicht sehr performant. Es bleibt zu hoffen, dass noch ein wenig gefeilt wird und ein haufen patches veröffentlich werden. So wars wenigstens bei RO Ostfront. Hardcorefans haben RO2 schon bereits, alle die interessiert sind, würd ich empfehlen, auf den Retail-Release zu warten, bzw noch einen Monat später. Es ist zwar gut spielbar im MP, aber da das Rangsystem wenigstens bei mir überhaupt nicht funktioniert, seh ich dahin gehend noch keine Motivation. Aber ich brächt das auch nicht, bei RO Ostfront gabs das auch nicht und das hab ich ewig lange gespielt.

remix 07 Dual-Talent - 140 - 26. September 2011 - 10:47 #

Gutes Video, spricht (v.a. in Bezug auf den Multiplayer) alle relevanten Vorzüge dieses Spiels an. Für jemanden, der diese ewigen Spray & Pray & Level Up Shooter (CoD-Reihe nach dem 2. Teil, MoH und Konsorten) echt leid ist, ist Red Orchestra 2 ein wahrer Segen! Anfangs bockschwer auch nur ansatzweise Land zu sehen, wird das ganze im Laufe der Zeit zwar leichter, ist aber nie unterfordernd. Es ist mir persönlich schon lange nicht mehr passiert, dass man selbst auf Public-Servern durchdacht und teamorientiert vorgeht, um das Match zu gewinnen. Wenn jemand weiß, worauf er sich bei diesem Spiel einlässt, wird er die (noch vorhandenen) Bugs verschmerzen können, weil die Erwartungen vollstens erfüllt werden! Und seit Release sind auch schon zwei Patches erschienen. Von daher: volle Empfehlung!

Scytale (unregistriert) 26. September 2011 - 12:55 #

Und es kostet nur 30€ und es wird wohl ein Vielzahl von Community-Mods geben und von den Entwicklern (Rising Storm).