The Witcher 3: Blood and Wine (Preview)

Benjamin Braun / 10. Mai 2016 - 17:00 — vor 3 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PCPS4SwitchXOne
Open-World-RPG
ab 18
18
CD Projekt RED
Bandai Namco
31.05.2016
Link
In unserem Preview-Video stellen wir euch die Neuerungen der kommenden und abschließenden Erweiterung Blood and Wine zu CD Projekts Rollenspiel-Epos The Witcher 3 - Wild Hunt (Test: Note 9.0) vor. Wir widmen uns Themen wie dem Housing, dem neuen Mutagen-System sowie den frischen Möglichkeiten, Kleidungsteile zu färben oder HUD und Spielsystem stärker an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Natürlich gehen wir im Video auch spoilerfrei auf die Story des Addons ein, das das RPG aus Polen auch technisch und grafisch noch einmal ein gutes Stück verbessert. Zu sehen sind neben einigen Kampfszenen gegen Zwischengegner und Bosse wie einen ziemlich übel gelaunten Riesen auch ruhigere Sequenzen, in denen Geralt von Riva zu Fuß oder auf dem Rücken seines Pferdes Plötze das neue Gebiet Toussaint erkundet. Rückschlüsse auf die Qualität der Inszenierung geben insbesondere die gezeigten, teils interaktiven Zwischensequenzen, in denen der weißhaarige Hexer mit den Bewohnern des Landes der Fabeln und des Weines spricht.

Die von CD Projekt zur Verfügung gestellten Spielszenen, eigene Aufnahmen durften wir leider noch nicht anfertigen, zeigen ausschließlich die PC-Version von Blood and Wine. Die Storyerweiterung wird am 31. Mai aber natürlich auch für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. PC- und PS4-Spieler können alternativ zum rein digitalen Kauf eine Boxversion erwerben, die neben einem Download-Code für die jeweilige Plattform unter anderem zusätzlich ein physisches Gwint-Kartenset enthält, das es in virtueller Form auch in Blood and Wine gibt.

Alle weiteren Details zu The Witcher 3: Blood and Wine entnehmt ihr unserem großen Preview-Bericht. Darüber hinaus steht euch unser umfangreiches Interview zu Blood and Wine zur Verfügung, das wir kürzlich mit CD Projekt in Warschau geführt haben. Darin fragen wir unter anderem danach, was eigentlich aus Elf Iorweth geworden ist, der im Vorgänger The Witcher 2 eine zentrale Rolle spielte.

Viel Spaß beim Anschauen!
Benjamin Braun 10. Mai 2016 - 17:00 — vor 3 Jahren aktualisiert
Benjamin Braun Freier Redakteur - 397293 - 10. Mai 2016 - 17:02 #

Viel Spaß beim Ansehen!

Makariel 19 Megatalent - P - 16402 - 10. Mai 2016 - 17:09 #

Blut und Wein, so muss es sein.

yankman 15 Kenner - P - 3623 - 10. Mai 2016 - 18:07 #

Premium Stream ist nicht da :(

Sebastian 27 Spiele-Experte - 83729 - 10. Mai 2016 - 18:14 #

Atemberaubend schöner Look.

Janosch 24 Trolljäger - - 55864 - 11. Mai 2016 - 7:01 #

Wo Du recht hast...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 402810 - 10. Mai 2016 - 18:44 #

Sieht sehr stimmig aus im Video. ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 140528 - 10. Mai 2016 - 19:30 #

Premium Download kaputt, bzw. nicht vorhanden!

Benjamin Braun Freier Redakteur - 397293 - 10. Mai 2016 - 19:48 #

Sorry, hatte den Dateinamen falsch eingetragen. Download und Stream gehen jetzt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 140528 - 10. Mai 2016 - 20:41 #

Super, danke! :)

manacor 13 Koop-Gamer - P - 1496 - 10. Mai 2016 - 21:05 #

Danke für die Preview,
kleiner Hinweis: Toussaint wird [tu.sɛ̃ ]ausgesprochen ...

Welat 15 Kenner - 3864 - 10. Mai 2016 - 21:05 #

Gutes Video!

MaverickM (unregistriert) 10. Mai 2016 - 21:16 #

Ihr habt an einigen Stellen im Video vergessen die originale Tonspur wieder hochzudrehen, wenn der Kommentator nicht spricht ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 397293 - 10. Mai 2016 - 21:19 #

Eigentlich nicht. Die Abschnitte, in denen ich das nicht gemacht habe, sind so kurz, dass es nicht gut klingen würde, wenn da der Spielesound plötzlich für eine oder zwei Sekunden aufbrausen würde. Das irritierte beim Anschauen imo zu sehr.

MaverickM (unregistriert) 11. Mai 2016 - 1:28 #

Irritiert hat mich diese Version. Am Anfang, bevor Du zu sprechen anfängst, und in der längeren Dialog-Pause gegen Ende hat es auf jeden Fall gefehlt, bzw. irritiert, dass kein Kommentar kam, aber der Spielsound nicht erhöht war.