The Surge Letsplay #20: Der Hundekiller

Jörg Langer / 26. Juni 2017 - 16:07 — vor 2 Wochen aktualisiert
Aktion: SURGE [beendet]
3800€
 
500
#1-5
 
1000
#6-10
 
1500
#11-15
 
2000
#16-19, #20 live
 
2500
#21-25
 
3000
#26-30
 
3500
#31-35
 
4000
#36-39, #40 live
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
The Surge ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Surge ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.
Dieses Letsplay wird durch eure Spenden ermöglicht. Es wird solange fortgesetzt, wie sich weiter spendenbereite Anhänger finden. Aktuell habt ihr im Rahmen unserer Crowdfunding-Aktion ganze 25 Folgen finanziert.

Da haben die Teilnehmer unseres Live-Events via Twitch TV aber lange warten müssen: Lange Viertelstunden gab sich Jörg vorsichtig, aber sterbefrei – bis er dann zu dieser Stelle mit den Hunden (die Community phantasierte: Skorpionen) kam. Danach ging erst mal alles Richtung Süden, wie wir sagen würden, wenn wir coole US-Amerikaner wären, aber da wir langweilige Deutsche sind, sagen wir es eben trotzdem, und überlegt euch, wo Süden so rein richtungsmäßig auf einer Papierkarte liegt. Richtig: unten. Dank Telefonjoker Aladan schafft es Jörg im späteren Verlauf der extralangen Folge, einige Hunde zu besiegen und einen wichtigen Energieknotenpunkt zu aktivieren (oder was immer da geschieht) – um dann in ein dramatisches Finale zu wanken: den Kampf gegen die verseuchten Pfützen. Wird er ihn bestehen? Dieses Video stellt eine um Unwesentliches gekürzte Version der Live-Fassung dar, es fehlt etwas Eingangsgeplänkel, ein Absturz und ein Teil des abschließenden Winke-winkes.

Was ist The Surge? Wir spielen Warren, der als anscheinend letzter Rekrut in einer Ausbildungsstation von CREO ankommt – einem Konzern, dass die lebensfeindlich gewordene Erde wieder auf Vordermann bringen möchte. Außer einigen Wachen ist die Station ausgestorben. Irgendwie geht auch gleich etwas schief, und als unser Held wieder erwacht, befindet er sich auf einem Raketenfriedhof, der von angriffswütigen Robotern, Drohnen und Cyborgs bevölkert ist. In schönster Dark Souls-Manier und natürlich auch mit etlichen Elementen aus dem letzten Deck-13-Titel, Lords of the Fallen, müssen wir uns nun vorankämpfen, um mehr über die Situation zu erfahren und was wir tun können, um aus dem riesenhaften Firmengelände wieder zu entkommen.

Das Letsplay wird für Spender jeweils am Dienstag, Freitag und Samstag einer Woche veröffentlicht, alle anderen User sehen es mit zwei Tagen Verzögerung. Premium-Abonnenten haben den Vorteil, sich jede Folge auch direkt von unserem Video-Server streamen zu lassen (oder das meist um die 2 GB große File von dort downzuloaden), in besserer Qualität als auf YouTube.
Jörg Langer 26. Juni 2017 - 16:07 — vor 2 Wochen aktualisiert
Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 9920 - 26. Juni 2017 - 16:21 #

Tolle Folge mit einem spannenden Ende :)

Faith 18 Doppel-Voter - - 9034 - 26. Juni 2017 - 17:25 #

War ein toller Live-Event: Alles drin von Ausdauer-Abziehenden Drohnen bis zum FUCKA ;-)

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 8879 - 26. Juni 2017 - 18:30 #

*FUCKO

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31661 - 26. Juni 2017 - 20:44 #

*Facko. So wie Jörg es spricht, ist doch ganz einfach ^^

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 8879 - 27. Juni 2017 - 8:13 #

Dazu möchte ich dann doch lieber ein offizielles Statement von Jörg abwarten.

TheRaffer 21 Motivator - - 27922 - 26. Juni 2017 - 17:48 #

Am Ende stand ich wirklich kurz davor in den Fernseher zu hüpfen. :(

Gryz Mahlay Community-Moderator - P - 9206 - 26. Juni 2017 - 19:26 #

Kann es sein das die Tonspur Zeitversetzt ist?

TheRaffer 21 Motivator - - 27922 - 26. Juni 2017 - 19:41 #

Das war sie live auch schon. Weiß nicht, ob man das korrigieren kann.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22153 - 26. Juni 2017 - 20:48 #

Echt? Ist mir live gar nicht aufgefallen.

TheRaffer 21 Motivator - - 27922 - 27. Juni 2017 - 20:59 #

Oder es lag an unserer Konstruktion um das Bild auf den großen Fernseher zu bekommen, aber 1 Sekunde war drin.