The Surge Letsplay #11: Der lange Marsch nach unten
Teil der Exklusiv-Serie Spender-Serie

PC XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 378673 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

3. Juni 2017 - 9:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
The Surge ab 49,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Surge ab 15,89 € bei Amazon.de kaufen.
Dieses Letsplay wird von Community finanziert. Nach aktuellem Stand haben unsere geschätzten User im Rahmen unserer Crowdfunding-Aktion die Summe für 5 ganze Staffeln mit insgesamt 25 Folgen zusammengetragen. Wenn sich weiter Spendenwillige finden, werden noch mehr dazukommen.

Jörg hat irgendwie keine Lust mehr auf die Mini-Schmelzroboter und bemerkt, dass er noch diverse Wege gar nicht ausprobiert hat in der riesenhaften Maschinenhalle, oder wo immer er da gerade herumdil-, äh, -brilliert. Im Versuch, Irinia eine harte Latte zu schenken (wir reden nicht von einem Kaffee-Mischgetränk, ihr Schlauberger), wächst er quasi über sich hinaus, nur um dann nach dem grandiosen Sieg gegen zwei beziehungsweise danach nur noch einen Knüppelträger enttäuscht festzustellen: Hier ist ja nichts! Oder doch? Entnervt begibt er sich auf einen langen Marsch nach unten. Wird unser Surge-Versteher rechtzeitig den Rückwärtsgang einlegen? Es wird ihm doch mit 10.000 Altmetall in der Hosentasche nicht etwa auf den letzten Metern etwas zustoßen…?

Was ist The Surge? Wir spielen Warren, der als anscheinend letzter Rekrut in einer Ausbildungsstation von CREO ankommt – einem Konzern, dass die lebensfeindlich gewordene Erde wieder auf Vordermann bringen möchte. Außer einigen Wachen ist die Station ausgestorben. Irgendwie geht auch gleich etwas schief, und als unser Held wieder erwacht, befindet er sich auf einem Raketenfriedhof, der von angriffswütigen Robotern, Drohnen und Cyborgs bevölkert ist. In schönster Dark Souls-Manier und natürlich auch mit etlichen Elementen aus dem letzten Deck-13-Titel, Lords of the Fallen, müssen wir uns nun vorankämpfen, um mehr über die Situation zu erfahren und was wir tun können, um aus dem riesenhaften Firmengelände wieder zu entkommen.

Das Letsplay wird für Spender jeweils am Dienstag, Freitag und Samstag einer Woche veröffentlicht, alle anderen User sehen es mit zwei Tagen Verzögerung. Premium-Abonnenten haben den Vorteil, sich jede Folge auch direkt von unserem Video-Server streamen zu lassen (oder das meist um die 2 GB große File von dort downzuloaden), in besserer Qualität als auf YouTube.
Jac 17 Shapeshifter - P - 8490 - 3. Juni 2017 - 9:57 #

Schöne Folge, in der ich mich selbst wiedererkannt habe. Zu Anfang habe ich auch etliche Zeit gebraucht, mich in dem 2. Gebiet zu orientieren.
Du solltest aber wirklich mal probieren, die Gittertüren mit der Aufschrift "Restricted Area" zu zerstören. So schaltest Du (im 2. Schritt) auch die Abkürzung über die Brücke mit den 2 Rohren frei und einen weiteren Weg, der sehr nützlich ist.
Ich hatte diesen Tipp schon unter die letzte Folge geschrieben, wahrscheinlich warst Du aber schon mit dieser hier beschäftigt^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378673 - 3. Juni 2017 - 11:28 #

Eine weitere Möglichkeit ist, dass ich es überlesen oder vergessen habe :-) Werde mich bemühen!

shinobix 18 Doppel-Voter - P - 9103 - 3. Juni 2017 - 19:40 #

Sehr guter Tipp! Herzlichen Dank, damit hast du mir sehr geholfen.

G1N_T0X1C 11 Forenversteher - 601 - 3. Juni 2017 - 9:59 #

Ui, die nächste Folge... Und harte Latten für Irina? Hat im zweiten Akt CDV einen Gastauftritt im Spiel?

spooky74 15 Kenner - P - 2737 - 3. Juni 2017 - 10:16 #

Na, da darf Benjamin nochmal nachtesten, oder? ;)

Airmac 14 Komm-Experte - 2288 - 5. Juni 2017 - 18:26 #

Dadurch würde der Test auch nicht besser werden.

Marko B.L. 15 Kenner - 3347 - 3. Juni 2017 - 11:18 #

Läuft bei dir :)

Die Anzahl der Lebenspunkte des Vitalboost Implantants hängen von der Kernleistung ab. Das V2 gibt dir bei einer Kernleistung von 45 genau 45 Lebenspunkte, während das V1 bei 30 gecapped (ist das ein Wort?) ist.

Wenn du das neue Vitalinjektion Implantant einbaust, kannst du dich 9 mal direkt heilen. Dann bist du quasi unbesiegbar.

Schmelzroboter: Ignorieren. Die nerven einfach nur :)

Die dünnen Türen/Gitter mit Restricted Area kann man kaputt schlagen bzw. einfach durchspringen (SPOILER: Die eine Tür über dem Schmelzroboter ist auch ein alternativer Weg, damit man nicht über die Brücke mit den Gegner muss).

Und du könntest mal die Helligkeit hochstellen. Bei mir war das Spiel bei weitem nicht so dunkel. Oder liegt das an der Aufnahme?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49888 - 4. Juni 2017 - 8:59 #

Die kleinen lassen sich schon sehr einfach killen und geben recht viel Altmetall für die Zone.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22870 - 3. Juni 2017 - 11:52 #

Jörg wird doch immer besser.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17220 - 3. Juni 2017 - 12:52 #

Da wird es auch wieder besser, aber gegen Ende hin 1-2 Herzinfarkt-Momente bei mir. :D

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 33618 - 3. Juni 2017 - 14:35 #

Schöne Folge und ich bekomme immer mehr Lust das Spiel auszuprobieren.

Faith 16 Übertalent - - 4724 - 3. Juni 2017 - 22:24 #

Wie schon einige meinten, solltest du immer nach Abkürzungen ausschau halten und dich nicht zu weit vorwagen. Die Abkürzungen sind meist fair verteilt. (In deinem Fall z.B. nicht die Treppe "zur Frau" runter gehen sondern links über das lange Rohr über die Schienen (rot leuchtender Bereich)

Bei diesen Dreirad-Robos greife ich abwechselnd die Beine an. Der Robo versucht sich dann zu reparieren, währenddessen dann anderes Bein angreifen, oft kommt man dann auch ganz gut an das ungepanzerte hintere Bein.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49531 - 4. Juni 2017 - 0:26 #

Auch hier scheint Übung den Meister zu machen. ;)

Kutte 23 Langzeituser - P - 38329 - 4. Juni 2017 - 6:21 #

An die kleinen "Schmelzroboter" nah rann und einfach immer entgegen des Uhrzeigersinns umkreisen. Wenn Sie nach Dir schlagen: von hinten zuhauen und dann weiter umkreisen. Das immer wiederholen. Wenn sie sich reparieren ran und von hintenzuhauen. Aufpassen manchmal machen Sie ein Feuerrundumschlag, dann muss man weg.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378673 - 4. Juni 2017 - 13:59 #

Hach, das klingt so einfach, wie du das schreibst...

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 8355 - 5. Juni 2017 - 12:06 #

Jörg, hau doch einfach mal mehr von den Holzkisten kaputt.
Dahinter scheint doch immer mal wieder ein Extra versteckt zu sein.

Crazycommander 15 Kenner - P - 2701 - 5. Juni 2017 - 12:47 #

Just als ich beschloss, dieses enervierende Kistenzertrümmern nach vielen Stunden ohne Loot aufzugeben, war dann tatsächlich doch mal etwas nettes drin. GEMEIN GEMEIN GEMEIN :D

Elfant 21 Motivator - P - 29378 - 5. Juni 2017 - 13:30 #

Vielleicht täusche ich mich ja, aber mir scheint, als würde Jörg für eine Optimierung des Energiesystems zu bedächtig spielen.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12302 - 5. Juni 2017 - 15:38 #

Also mir als Zuschauer zumindest sind all diese Systeme und ihr Nutzen immer noch ein Rätsel... ;)

hendrikn666 11 Forenversteher - 803 - 5. Juni 2017 - 14:51 #

Die Kamera funktioniert einwandfrei. Ich bleibe dabei.
Das ist auch der Grund dafür das Benjamin es im Test nicht erwähnt. Es gibt halt kein großes Problem.

Außerdem ist der "PAX Imperator" die völlig falsche Waffe für deinen Spielstil, Jörg. Ich verspreche dir das du mit einem schnellen Setup viel besser zurechtkommst. Und "Rhino" kostet dich zuviel Energie, macht somit unbeweglicher. Du solltes vielleicht auch den "Energie zu Health-Umwandler" benutzen. Da du ja bei jedem Kampf mindestens einmal getroffen wirst.
Eine Ausrüstung bei der auch mal ein Schlag ins leere gehen darf und du mehr Ausweichsprünge zur Verfügung hast würde dir echt helfen.

Ich werde auch das Gefühl nicht los das du die aus deiner eigenen Duseligkeit resultierende Frustration zu unrecht an Deck13 auslässt (Stichwort: Level-Design, Kamera, Kernenergieverbrauch).

Aladan 24 Trolljäger - P - 49888 - 5. Juni 2017 - 17:26 #

Ja, meiner Meinung nach sollte Jörg mit Einhand spielen. Er spielt mit der langsamen Waffe so, wie man eigentlich mit einer schnellen spielt.

Entweder fängt er jetzt an, bedächtiger zu spielen oder er wechselt endlich mal. ;-)

Yoshua Community-Moderator - P - 8772 - 5. Juni 2017 - 17:42 #

Ich bin gerade an einer Stelle, wo ich die ganze Zeit an Jörg denke. :D
Ich hoffe mal ihr wisst welche Stelle das ist, im Bezug auf die Kamera. :D

Was ich auch gerade herausgefunden habe ist, das man die Energie für die Drohne Speichern kann. Das macht es mit der einfacher.

Jac 17 Shapeshifter - P - 8490 - 5. Juni 2017 - 17:54 #

Oh, wie kann man die Energie der Drohne speichern?

Yoshua Community-Moderator - P - 8772 - 5. Juni 2017 - 18:30 #

Wenn du genug Energie hast und keinen Gegner anvisiert hast drücke die Drohnen Taste.

Crazycommander 15 Kenner - P - 2701 - 5. Juni 2017 - 17:58 #

Meinst du dieses 20%-Energieminimum-Implantat?

Das habe ich gerade in Verwendung in Kombination mit dem "Rammbock Dronenangriff". Prima Sache gegen nervige Gegner.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49888 - 5. Juni 2017 - 18:22 #

Meiner Meinung nach sowieso eine Pflicht Kategorie bei den Implantaten. :-)

hendrikn666 11 Forenversteher - 803 - 5. Juni 2017 - 21:14 #

Oben an der blauen Ausdauerleiste sind rote Markierungen angebracht. Unter anderem eine kleine Drohne. Wird der Marker durch die blaue Leiste überschritten ist die Drohne( oder das jeweilige Tool) einsetzbar.

Die Tutorialtexte die überall an den Wänden stehen erklären das sogar.
Das ist eine durch Beobachtung leicht herauszufindende Sache.

Aber anstatt durch Beobachtung zu lernen verlässt Jörg sich ja lieber auf seine gottgegebene Intuition- und wandert weiter im finsteren Tal.^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378673 - 6. Juni 2017 - 7:53 #

Hab ich genau so längst kommentiert. Und weiter?

hendrikn666 11 Forenversteher - 803 - 7. Juni 2017 - 9:32 #

Kommentiert vielleicht, aber an der Umsetzung hapert es dann wohl. "Und weiter?" Weiteres in meinem vorrausgegangenen Kommentar.

Kazoom 08 Versteher - 198 - 7. Juni 2017 - 10:55 #

Sehe ich genauso. Im gleichen Maße, wie sich Jörg über Spielmechaniken und Designentscheidungen beschwert, könnte man sich über seine Unfähigkeit beschweren, Informationen, die das Spiel bereit stellt, zu erfassen.
Die Unterschiede zwischen den beiden Vitalitätsboostern hätte man durch das Lesen der Beschreibung leicht verstehen können.
Viele schwierige Situationen sind außerdem selbst verschuldet. Er möchte Gegner schnell ausschalten, greift dann aber gepanzerte Körperteile an, nutzt nie die Funktion, um schnell zwischen Gegnern hin und her zu schalten und positioniert sich falsch. Schuld ist dann aber immer die Kamera.

Ist einfach nicht sein Genre. Mich wundert allerdings, wie ungeschickt man sich mit 30+x Jahren Spielerfahrung anstellen kann. Durch seine beruflich bedingten langen Spielzeiten, würde ich ein deutlich souveräneres "Abspielen" erwarten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)