Sekiro Letsplay #08: Rattenfänger mit Karpfenkraft

Animalische Skills

Dennis Hilla / 17. Mai 2020 - 11:00
Aktion: Sekiro Letsplay
2655€
 
1250
1-10
 
1875
11-15
 
2500
16-19
 
2500
20 (LIVE!)
 
3125
21-25
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Klickt auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Pro Medaille werden GGG (was ist das?) vergeben: für 5 Euro 100 GGG, 10 Euro 200 GGG, 25 Euro 500 GGG, 50 Euro 1000 GGG, 100 Euro 2000 GGG. Zur Registrierung geht es hier.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "Sekiro Letsplay" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Teaser

Irgendwie scheinen es die Entwickler bei From Software mit Tieren zu haben. Egal ob als Gegner, Freunde oder Fähigkeiten, überall in der Spielwelt finden sich Verweise auf animalische Wesen.
Sekiro - Shadows Die Twice ab 39,90 € bei Amazon.de kaufen.
In seinem Letsplay zu Sekiro - Shadows Die Twice will sich der GamersGlobal-Wolf Dennis Hilla durch die düstere Sengoku-Welt des From-Software-Titels sterben. Ihr könnt ihn bei seinem kühnen Vorhaben unterstützen, indem ihr am Crowdfunding teilnehmt. Die Besonderheit ist, dass ihr nicht bis zum Ablauf einer fixen Frist eine noch fixere Anzahl an Folgen finanziert haben müsst. Stattdessen ist das Letsplay in Fünfer-Ministaffeln unterteilt und ihr könnt kontinuierlich weiterspenden.

Wow, eine echte und wahrhafte Sidequest! Für diese wird Dennis mal eben zum Rattenfänger von Salmdorf. Keine besonders ruhmreich klingende Aufgabe, dafür winkt aber tolle Beute. Bei weiteren unbedarften Erkundungstouren kommt ihm dann aber, selbst die besten Belohnungen gleichen es nicht aus, wenn man schlecht spielt. Was er natürlich nie tun würde. Diese Aussage war rein hypothetisch!

Neue Folgen mit Dennis und Sekiro erscheinen am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag. Die Episoden sind direkt frei für alle sichtbar, nur als Crowdfunder tragt ihr aber dazu bei, den Siegeszug  (oder das Leiden) so lange wie möglich laufen zu lassen.
Dennis Hilla 17. Mai 2020 - 11:00
jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 35069 - 17. Mai 2020 - 11:19 #

Freue mich auf die nächste Folge. Dennis macht seine Sache sehr gut bisher. Damit beziehe ich mich mehr auf seine Präsentation, da ich das Spiel nicht kenne. @Dennis: Hast du schon Mal so was gemacht und wenn nein, wie ist es für dich bisher? Mein Gehirn ist ausgelastet, wenn ich spiele - dazu noch was erklären? Das bekomme ich nicht hin.

Hedeltrollo 22 AAA-Gamer - - 31140 - 17. Mai 2020 - 12:56 #

Stimme zu! Dennis macht das richtig gut.

Danywilde 24 Trolljäger - - 79303 - 17. Mai 2020 - 19:27 #

Ja, das finde ich auch. Dennis ist schön locker bei der Sache.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20097 - 18. Mai 2020 - 8:18 #

Da schließe ich mich an. Es macht großen Spaß Dennis beim Spielen zuzusehen und die Kommentare haben mich schon mehrfach zum lachen gebracht.
Ich glaube Cyberpunk 2077 dürfte mit Dennis auch spassig werden!

Dennis Hilla Redakteur - 101853 - 18. Mai 2020 - 10:52 #

Danke für die netten Worte :) Ich habe privat mal etwas rumgeblödet mit Let's Plays, also ist in einer gewissen Art und Weise Erfahrung da, jetzt aber nicht ewig viel.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56094 - 18. Mai 2020 - 11:11 #

Dem kann ich auch nur zustimmen.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 17. Mai 2020 - 12:46 #

Mein alter Feind. Möge er nächstes Mal erlöschen.

Olphas 24 Trolljäger - - 59077 - 17. Mai 2020 - 16:04 #

Die Szene am Anfang ... das hätte ich sein können. "Oh, was ist denn da unteeeeen *klatsch*

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22033 - 17. Mai 2020 - 18:12 #

Das war dann auch für Quereinsteiger ein interessante Folge und auch ich muss sagen. Dennis macht das gut. Es scheint mir sogar der geborene Lets Player :) Was du da für Sprüche raushaust... sehr cool.

Das müsste eigentlich deutlich mehr Leute ansprechen, aber ich glaube inzwischen das wichtigste Problem bei GG ist ein Reichweiten und Bekanntheitsproblem in der Zielgruppe. Das sollte wirklich als erstes angegangen werden.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24014 - 17. Mai 2020 - 19:15 #

Man kann es in der Tat recht entspannt gucken. Inzwischen erklärt Dennis auch alles wichtige, was das Gameplay betrifft. :)

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 21749 - 17. Mai 2020 - 19:01 #

Oh der Boss..da hab ich viele Versuche gebraucht...

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 18. Mai 2020 - 10:59 #

Rein von der Anzahl der Versuche her steht er bei mir an Platz 3.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 18. Mai 2020 - 11:56 #

Hmm,
1. Sword Saint
2. Genichiro nach dem ersten Drittel
3. Uhu nach dem zweiten Drittel
Wäre meine persönliche Einschätzung. Ninja, Headless und Riesenaffen kommen danach vermute ich.

Nicht gezählt ist der Erinnerungskampf gegen den Uhu. Den habe ich im NG+ erstmals versucht und irgendwann frustriert abgebrochen. Und das auf dem Höhepunkt meiner Sekiro-Künste - wenige Tage später habe ich im NG++ sogar noch den Anfangskampf gegen Genichiro gewonnen. Aber der Uhu mit seinen Böllern - bah.

Der Stier liegt mir da viel eher. Beim parallel-Spielen habe ich den am Wochenende nach längerer Pause wieder im ersten Versuch geschafft. Der Trick ist halt überhaupt zu wissen, dass der Angriff mit dem Geweih geblockt werden kann und dann das verzögerte Timing davon zu üben. Dann ist der für mich persönlich sogar in der leichteren Hälfte angesiedelt.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 7310 - 18. Mai 2020 - 13:59 #

Hmmmm... die Anzahl der Versuche kann ich nur schwer abschätzen. Wahrscheinlich ist es bei mir der Erinnerungs-Uhu. Nur waren da die Kämpfe teilweise nach 30 Sekunden schon wieder zu meinen Ungunsten beendet.
An Zeit im unfreundlichen Tête-à-Tête verbracht:
1. Die Geisternonne (völlig unterlevelt und so gut wie keinen Schaden ausgeteilt, was zu Kämpfen von bis zu 15 Minuten führte, bis dann meine Heilitems erschöpft waren)
2. Isshin
3. der Dämon

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 18. Mai 2020 - 14:45 #

Uhh, den Dämon habe ich vergessen. Mein Gott, war der nervig! Ja, den würde ich dann bei mir auf den 2. Platz schieben, wenn nicht sogar auf den ersten. Im NG+ habe ich den gar nicht mehr angefasst ;-)

Die Geisternonne fand ich wiederum alles andere als einfach, aber die Bewegungen waren vergleichsweise berechenbar. Da habe ich auch einige Versuche gebraucht, aber weniger, als bei den anderen genannten.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 18. Mai 2020 - 18:30 #

Meine Todesreihenfolge wäre Isshin als Schwertheiliger, Lady Butterfly und dann der Bulle. Der Dämon des Hasses liegt schon abgeschlagen auf Platz 4. Schwierig wird es bei der wahren Nonne, weil ich mich da öfter rausteleportiert habe. Entweder sie oder der Ninja im Brunnen.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 18. Mai 2020 - 20:34 #

Echt, den Bullen siehst du vor dem Dämon mit seinen drei Phasen, Feuerbrünsten und Schaden knapp vor dem Onehit? Für die Lady Butterfly habe ich noch Verständnis, aber nee, da kommen wir nicht zusammen ;-)

Aber ich korrigiere mich:

1. Erinnerungs-Uhu (weil das der bislang einzige abgebrochene Kampf war - ich muss den nochmal ohne NG+ versuchen)
2. Sword Saint (inkl. dem nervigen Genichiro davor)
3. Dämon des Hasses

Emma und Isshin beim bösen Ende kenne ich noch nicht..

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 7310 - 18. Mai 2020 - 21:17 #

Den Erinnerungs-Uhu kenne ich nur aus dem NG. Und das reicht mir eigentlich auch.
Emma ist recht simpel, muss aber bei jedem Anlauf wieder bezwungen werden, ähnlich wie Genichiro für das normale Ende. Isshin ist durchaus knackig, aber kein Vergleich zum "echten" Isshin.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 19. Mai 2020 - 9:32 #

Ich hatte im ersten Versuch die Schwäche des Dämon zufällig entdeckt und konnte so seine dritte Phase deutlich abkürzen. Mein einzige Problem war sein Sturmangriff, den ich zu oft zu spät erkannt habe. Der Rest bilde dann kein Problem und kann gut geblockt oder ausgewichen werden. Wir reden da im Vergleich zum Bullen um etwa 15 Versuchen gegen gut 50.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 19. Mai 2020 - 10:57 #

Bei mir ist das Verhältnis sicher fast umgekehrt. Wobei der Dämon keine 50 Versuche brauchte, aber jeder Versuch deutlich länger gedauert hat.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 20. Mai 2020 - 0:23 #

Wenn man die Phasen zählt, macht der Dämon ja ordentlich Boden gut.
Nein der Dämon steht halt gerne mal still und kassiert Treffer, während ich dem Bullen ständig hinterher gerannt und ausgewichen bin, um ihn gelegentlich mit Nadelstichen tot zu piksen. Ich sehe da eher ein taktisches Versagen meinerseits.