Rift S, Quest, Vive Pro: Pro&Contra-Diskussion
Teil der Exklusiv-Serie Pro & Contra

Jörg Langer / 21. Mai 2019 - 20:46 — vor 4 Wochen aktualisiert
Steckbrief
MacOSPC
Hardware
Konsole
Oculus VR
Oculus VR
21.05.2019
Link
Amazon (€): 449,00 (Windows)
Mit Oculus Quest und Oculus Rift S sind am 21.5.2019 zwei neue VR-Brillen erschienen. Christoph und Jörg vergleichen sie mit der HTC Vive Pro (Wireless) und diskutieren, welches ihr Favorit ist.
Oculus Rift S ab 449,00 € bei Amazon.de kaufen.
Die Auswahl für VR-Headsets wird immer größer. Am 21.5.2019 sind mit der Oculus Quest und der Rift S zwei neue Modelle von Oculus erschienen, Platzhirsch ist immer noch die von HTC und Valve verantwortete HTC Vive Pro, während Valve bereits die Valve Index angekündigt hat.

Diese drei Brillen haben, gerade wenn man die Vive Pro um das Wireless-Modul ergänzt, etliche Überschneidungen. Dennoch unterscheidet sich ihr Ansatz stark. Die Oculus Quest ist eine echte Standalone-Variante wie die Oculus Go, aber deutlich potenter. Prozessor und Co. sind hier gleich integriert. Die Besonderheit der Quest ist dadurch quasi automatisch, dass sie von Haus aus kabellos daherkommt und quasi überall, wo ein wenig Platz frei ist und einem die Lichtverhältnisse keinen Strich durch die Rechnung machen, zum Spielen einlädt. Die Rift S hingegen wird weiterhin per Kabel mit einem PC verbunden und profitiert von dessen stärkerer Leistung. Im Vergleich zu der Quest sind hier auch aufwendigere Spiele wie Lone Echo, Arktika 1 oder Robo Recall möglich, wobei auch die Quest schon einige Spiele-Highlights wie (das aktuell sogar exklusive) Vader - Immortal hat. 

Christoph und Jörg haben sich die beiden Brillen bereits angeschaut und sie euch in separaten Videos ausführlich vorgestellt (zum Quest-Video, zum Rift-S-Video). Natürlich aber haben sie auch das jeweils andere Modell rege ausprobiert. In dieser Pro&Contra-Diskussion stellen die beiden vor allem die Vor- und Nachteile der beiden Geräte heraus. Warum etwa finden sie das Display der Rift S besser als das der Quest, obwohl die Auflösung etwas geringer und der Schwarzwert schlechter ausfällt? Und wie gut ist das jeweilige Passthrough-Feature integriert, mit dem ihr euch über die Kameras die Umgebung einblenden lassen könnt? Außerdem ziehen sie als drittes VR-Headset die Vive Pro von HTC  (im Test) hinzu, das in der gezeigten Variante fast das Vierfache (nämlich zwischen 1600 und 1700 Euro) kostet als die beiden Oculus-Modelle (je etwa 450 Euro).

Die beiden GG-Redakteure diskutieren 18 Minuten über das, was ihnen an welchem Modell besonders gut gefällt -- und wo sie die einzelnen VR-Brillen auch im Nachteil sehen. Abschließend müssen sie dann eine Entscheidung treffen: Welches der drei Modelle ist aktuell ihr Lieblings-VR-Headset? 

Viel Spaß beim Anschauen! Und wie üblich könnt ihr als Premium-User auch bei diesem Pro-Contra-Video eine reine Podcast-Variante nutzen, die automatisch in eurem personalisierten Premium-Feed landet.
Jörg Langer 21. Mai 2019 - 20:46 — vor 4 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 389094 - 21. Mai 2019 - 20:09 #

Viel Spaß und Danke an Dennis für den gelungenen "Rundflug" :-)

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 10297 - 21. Mai 2019 - 20:48 #

Danke für das Video. Ich spiele ja mit dem gedanken mir im Juni eine Quest zu kaufen... Mal sehen, wo ich nach dem Video hindenke.

Harry67 17 Shapeshifter - - 8969 - 21. Mai 2019 - 21:47 #

Der "Rundflug" war schick! Zwischendurch etwas Raumgefühl kommt immer gut.

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - P - 12321 - 21. Mai 2019 - 21:13 #

Schönes Video. Ich wäre eher bei der Rift S ich brauch eine gescheite Grafik. Wenn es aber Tetris Effect auch auf der Quest gibt, würde ich mir das sogar überlegen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 140880 - 21. Mai 2019 - 21:29 #

Toll, dass ihr solche Videos macht!

Danywilde 24 Trolljäger - - 54344 - 22. Mai 2019 - 9:23 #

Absolut!

LegionMD 15 Kenner - P - 2959 - 21. Mai 2019 - 21:40 #

Minecraft auf der Quest und meine Teilnahme am realen Leben ist beendet..

Harry67 17 Shapeshifter - - 8969 - 21. Mai 2019 - 21:54 #

Für mich wird erst die Index wieder interessant. Die Base Stations der Vive sind bei mir fest montiert und für mich nach wie vor die beste Voraussetzung für akkurates Roomscaling.

floppi 24 Trolljäger - - 48076 - 21. Mai 2019 - 23:58 #

Habe mir zusätzlich zur Rift S auch noch eine Quest bestellt, die kam heute. Seit meinem letzten Ausflug vor 3 Jahren hat sich wirklich eine Menge in VR getan. Die Quest kam heute und ich bin absolut begeistert. Vader Immortal ist sehr beeindruckend, wenn auch spielerisch nicht anspruchsvoll. Rift S kommt morgen. Bin gespannt. Und ich bin gespannt, wie sich SteamVR per VRidge auf der Quest macht. Danach wird sich dann entscheiden ob die Rift S weiter ihre Daseinsberechtigung hat oder ob das auch die Quest übernehmen kann.

Diese Freiheit ist wirklich ein enorm gutes Argument. Beeindruckends Stück Hardware.

Jörg, zieh dich warm an bei Beat Saber Angel Voices .... naja, oder auch nicht, ich komme bislang nur in Hard überhaupt durch. :D

Wie lassen sich denn eigentlich bei der Quest bzw. Oculus Freunde hinzufügen zwecks Highscore-Jagd in Beat Saber? ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 389094 - 22. Mai 2019 - 9:57 #

Über die App oder auch übers VR-Menü. Vorher Privateinstellungen checken, damit dich andere auch finden können bzw. Freunde deine Aktivitäten sehen.

floppi 24 Trolljäger - - 48076 - 22. Mai 2019 - 19:09 #

Ah klasse. Habe mal eine Anfrage an Gamersglobal gesendet. :)
Falls noch jemand Interesse hat, ich heisse floppi77 bei Oculus.

floppi 24 Trolljäger - - 48076 - 24. Mai 2019 - 17:54 #

555xxx Angel Voices Expert. Zum ersten Mal nach viel Übung überhaupt mal durchgekommen. Ist ja gar nicht so schwer. ;) -- Jetzt noch verfeinern. =)

Blöd das Steam-Highscoreliste (Rift S) und Oculus-Highscoreliste (Quest) getrennt sind.

Alain 16 Übertalent - P - 4898 - 22. Mai 2019 - 0:00 #

Gleich in den Podcatcher.

Pro4you 19 Megatalent - 14739 - 22. Mai 2019 - 1:08 #

So langsam kommt für mich das Thema VR, Smartphone mal außen vorgelassen, in Frage. Eine gebrauchte HTC Vive 1. Gen gibt es mit allem für um die 400€. Lohnt sich diese heute noch oder was wäre so der aktuelle Gold Standard für den nicht ganz so tief in die Tasche greifen wollenden, VR Enthusiast?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 22. Mai 2019 - 2:19 #

Die Vive ist zwar an sich schon ok und du bekommst vor allem für das Geld die teuren Lighthouse-Stationen und ein paar ebenso teurer Controller (einzelkauf: je 150 Euro) dazu ;) . Dann könntest du, wenn dir VR gefällt, problemlos auf die Valve Index aufrüsten ohne das teure Zubehör kaufen zu müssen.

Alternativ die Rift S. Ich bin ohne große Erwartungen rangegangen und bin durchaus überzeugt. Für den Preis vor allem. Bildqualität besser als bei der teuren Vive Pro, Tracking gut und vor allem extrem bequem.

Pro4you 19 Megatalent - 14739 - 22. Mai 2019 - 2:28 #

Gute Idee, danke! Würdest du eher zur Vive tendieren oder zur Rift S? Wie ist das Tracking wo sind die Kern unterschiede? Gibt es da einen unterschiedlichen Fokus den die beiden grundlegend unterscheiden

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 22. Mai 2019 - 18:01 #

Lighthouse bei der Vive ist schon zuverlässiger und auch nicht so abhängig vom Licht. Aber dafür ist es halt unflexibel, wie im Video ja auch angesprochen. Um auf die Bildqualität der Rift S zu kommen, brauchst du außerdem nicht die Vive sondern die Vive Pro, daher ist so eine Vive eher ein Verlegenheitskauf heutzutage - oder einer bei dem man an das teure Zubehör kommen will. Wie gut die Index wird kann ich noch nicht ganz abschätzen aber sie hat zumindest viel Potential.

Ansonsten ist die Rift S aber schon eine tolle VR-Brille. Das Tracking funktioniert in den meisten Situationen sehr gut, sogar meinen Test mit Blade&Sorcery hat es überstanden (und da verrenke ich die Arme auch kräftig hinter dem Körper). Wenn man den Vergleich zum Vive-Tracking nicht hat wird man eh nicht wissen dass es noch besser ginge ;) .

Generell ist der Haupt-Fokus bei der Rift S Benutzerfreundlichkeit. Das Ding ist megamäßig bequem, locker mein Platz 1 unter den VR-Brillen. Das Bild ist gut wenngleich es natürlich immer besser geht. Tracking ist ebenfalls gut aber nicht perfekt. Perfektion kostet leider Geld und die Rift S ist vergleichsweise günstig. Die Konkurrenz ist ja nicht die alte Vive sondern die Vive Pro..

Pro4you 19 Megatalent - 14739 - 22. Mai 2019 - 18:38 #

Ich hätte die Möglichkeit an eine HTC Vive mit dem Deluxe Head Strap und Versand für 350€ zu bekommen. Wie du selber sagst gefällt mir das sie Modular aufgebaut ist und du die Peripherie Hardware übergreifend nehmen kannst. Klar die Preise sind bei den neuen Modellen happig bei, aber ich würde dann die Vive 1.Gen dazu nutzen erste Erfahrungen zu sammeln und dann auf die Pro bzw eher die Index wechseln sobald diese halbwegs attraktiv bezahlbar wird. Vielleicht ist es gutes Marketing bzw durch die Presse aber ich assoziere mit PC VR immer die Vive und sie wäre die erste Brille wo ich diesen Haben Will Faktor hab, auch wenn die Rift knapp 100€ gebraucht billiger ist. Kann man eigentlich diese Portal Valve Demo auch mit der Rift zocken?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 22. Mai 2019 - 22:44 #

Du kannst (bis auf ganz wenige Ausnahmen) alles mit der Rift zocken.

Vive mit DAS für 350 Euro ist super. Zumindest wenn sie funktioniert und das auch für die Controller und Lighthouses gilt. Vor allem die Controller sind so ein Ding.. Ich habe mir schon mehrere neu kaufen müssen weil das Touchpad dauernd kaputt geht. Und nicht nur bei mir. Solltest du bei einer gebrauchten Vive immer drauf achten ob das Touchpad nicht nur Touch macht sondern auch ob es sich in jede Richtung drücken lässt und ob das dann auch erkannt wird. Das ist SO nervig!

Pro4you 19 Megatalent - 14739 - 23. Mai 2019 - 8:43 #

Also so fern es keine Defekte gibt, und der Zustand soll einwandfrei sein, dann ist die Vive trotz der Rift S im Kopf eine gute Wahl? Von der VR Auflösung her kannte ich bis jetzt nur die Oculus Rift 1. Gen aus der Gamescom damals und Gear VR mit dem Galaxy S7 Edge. Mit letzterer hatte ich was die Auflösung anging nie Probleme. Zudem wirkt auf mich die HTC Vive, auch wenn klobig, relativ Robust und die Peripherie in Zukunft weiter nutzen zu können finde ich dann doch sehr attraktiv, vorallem wenn die so teuer ist.

Da er zwei Wandhalterungen noch drauf legt hab ich bei der Vive jetzt für 350 zugeschlagen

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 10:14 #

Controller vor dem Kauf kontrollieren ;) . Den Defekt sieht man nicht, muss man testen. Da ein Controller 150 Euro kostet wäre es ärgerlich wenn du für 300 neue controller kaufen müsstest..

Pro4you 19 Megatalent - 14739 - 23. Mai 2019 - 10:43 #

Gibt es ein Programm oder eine bestimme Anwendung wodurch ich das am besten feststelle und woran erkenne ich den Defekt

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 11:59 #

Ausprobieren, so wie ich es im vorletzten Beitrag gesagt habe. Schau ob das Touchpad jedes Controllers sich in alle Richtungen drücken lässt oder ob einige Klicks nicht erkannt werden. Das ist ein mehr als gängiges Problem und ich kenne nur wenige Vive-Besitzer die es nicht betrifft. Daher reagiere ich immer sehr vorsichtig bei privat verkauften gebrauchten Vives.

Pro4you 19 Megatalent - 14739 - 23. Mai 2019 - 16:48 #

Treten die Gardware defekte mit der Zeit auf oder sind betroffene Units von Anfang an schon defekt ohne das man das als Erstbenutzer direkt merkt

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 18:05 #

Das kommt durch Benutzung. Touchpad drücken reicht bei den Dinger manchmal schon habe ich das Gefühl.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 70289 - 22. Mai 2019 - 6:56 #

Auf die Diskussion bin ich gespannt. Gleich mal runterladen.

Paydriver 13 Koop-Gamer - 1714 - 22. Mai 2019 - 7:54 #

Habe seit gestern die Rift S und bin ziemlich begeistert. Hätte aber noch eine Frage: Im Video sagt Ihr, es gibt eine Taste mit der man per Doppelklick Passtrough aktivieren kann. Welche genau soll dass sein? Eine Taste an der Brille oder eine spezielle am Controller?

Christoph Vent Redakteur - P - 173946 - 22. Mai 2019 - 8:31 #

Das geht mit der Oculus-Taste am rechten Touch-Controller. Du musst diese Funktion aber erst in der Oculus-Software aktivieren. Das heißt „Passthrough-Shortcut“ oder so ähnlich. Gibt da generell mehrere Einstellmöglichkeiten für das Passthrough.

Paydriver 13 Koop-Gamer - 1714 - 22. Mai 2019 - 13:57 #

Herzlichen Dank für die Info, wird heute Abend gleich erledigt.

indubioproretro 11 Forenversteher - P - 550 - 22. Mai 2019 - 8:16 #

Moin. Aus der Erfahrung „alter“ VR Hasen - reicht eine NVIDIA GTX1060 für gutes Oculus VR spielen? Überlege mir einen superkompakten und „energieeffizienten“ mini PC für VR zu basteln.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 22. Mai 2019 - 18:04 #

Ist nicht perfekt aber geht. Mit schnelleren Karten hast du mehr Chancen die Bildqualität noch hochzujagen und bei einigen (kommenden) Spielen wirst du jetzt schon auf Details verzichten müssen. Aber generell: Geht. Ich spiele hier im Büro mit einer RX570/8GB, passt schon. Aber wenn du eh noch am basteln bist, die Turing-Karten von Nvidia wie die 1660Ti wären auch gut kühlbar und die gibt es in klein. Die Mehrleistung kann jedenfalls nicht schaden.

hanzolo (unregistriert) 22. Mai 2019 - 23:17 #

Es ist noch gar nicht so lange her da habe ich mir auch die 1060 gekauft. Auf dem Karton Stand "VR ready". Ich dachte so: "Ach... das dauert eh noch ein Jahrzehnt..."

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, mich getäuscht zu haben :D

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 8469 - 27. Mai 2019 - 20:23 #

ich hab exakt diese Karte und kann damit sehr gut Spielen.

Kriesing 20 Gold-Gamer - - 20672 - 22. Mai 2019 - 8:26 #

Ich habe mir gestern die Rift S geholt. Meine Vorfreude wurde dann leider durch die Installation der Oculus App gebremst. 7,18 GB über eine 4000der Leitung ... Da war gestern Abend dann leider ausser Einrichten und Grundfunktionen kennenlernen nicht mehr viel drin. Aber heute werde ich mich mal ausgiebig damit beschäftigen.

Paydriver 13 Koop-Gamer - 1714 - 22. Mai 2019 - 13:58 #

Und danach kommen dann FW Update für Brille und Controller und die Spiele sind auch nicht gerade klein. Ging mit meiner 400er Unity Media Leitung aber ganz flott ;-)

bluemax71 15 Kenner - P - 3502 - 22. Mai 2019 - 9:28 #

Hm. Erst hatte ich den Eindruck das Christoph auch die Quest bevorzugt, dann Schnitt und plötzlich die S? Wahrscheinlich kam eine Ansage von Jörg nach dem Motto "hey wir wollen das hier kontrovers diskutieren.." ;-)
Ach und irgendwie hatte der Ausdruck "rum türken" einen negativen Touch so wie Jörg ihn verwendete. Wo bleibt die political correctness auf GG? (das ist nicht ernst gemeint, also bitte nicht aufregen Jörg)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 389094 - 22. Mai 2019 - 9:50 #

Dein Verdacht liegt nicht komplett falsch, denn mir kam nicht genug rüber, dass Rift S natürlich die bessere Wahl ist für Coregamer, die damit "richtige" Spiele spielen wollen. Ich habe dann zu einem langen Langer-Monolog angesetzt, u.a. die Vermutung angestellt, dass Rift S dank der feineren Buchstabenauflösung das bessere Gerät für Elite Dangerous sei als die Vive, und dann haben wir uns weiter verzettelt, und dann haben wir den Part neu aufgenommen und Christoph hat die Rift S übernommen -- ohne dabei zu lügen.

"Rumtürken" stört mich tatsächlich selbst (wie die Versprecher "bessere" statt "schlechtere" relativ am Anfang und "LED" statt "LCD"), und zwar aus zwei Gründen: A) Versuche ich solche überholten Begriffe zu vermeiden, denn kaum jemand denkt bei "rumtürken" noch an den "Schachtürken", wo das Wort herkommt (und nicht etwa von einem vermeintlichen Kurzschluss türkisch = betrügerisch). B) ist es sowieso der inhaltlich falsche Begriff an dieser Stelle, ich meinte eher rumbasteln.

rofen 13 Koop-Gamer - 1414 - 22. Mai 2019 - 20:47 #

Danke für die Aufklärung. Mich hatte der Schnitt auch ... gewundert. Und hier noch Infos zum Schachtürken: https://www.hnf.de/dauerausstellung/ausstellungsbereiche/die-mechanisierung-der-informationstechnik/fruehe-automaten-faszination-schachtuerke/der-schachtuerke-des-wolfgang-von-kempelen.html.

Ganon 24 Trolljäger - P - 51174 - 2. Juni 2019 - 17:12 #

Den Schachtürken habe ich tatsächlich mal im Paderborner Museum gesehen, hat mich sehr fasziniert. Wusste aber nicht, dass "türken" für "fälschen" daher kommt. Über Jörgs Verwendung des Begriffs hatte ich mich auch gewundert, weil ich den in diesem Zusammenhang nicht kannte, aber wenn es nur ein Versprecher war, ist ja alles klar. ;-)

kdoubleu 14 Komm-Experte - - 1972 - 22. Mai 2019 - 9:53 #

Ich habe gestern Vormittag meine Quest ausprobiert. Maximal ne Stunde. Tutoriuals und dann 10 Minuten Beat Saber, 5 Minuten Super Hot. Hat beides Spaß gemacht, dann hab ich mir erst mal ne Pause gegönnt, war aber alles ok. Ungefähr 7 Stunden später habe ich die Kopfschmerzen meines Lebens bekommen und mich auch ein paar Mal übergeben. Heute ist wieder alles ok, also eher kein Virus oder Ähnliches.
Ich hab seit 2 Jahren ne PSVR, die ich so gut wie nie benutze, da mir ein bissl unwohl dabei wird. Und so toll war´s dann auch nicht, dass sich die Verkabelung und das Unwohlsein lohnt für mich.
Hatte auf die Quest gehofft, dass es mit eigener Bewegung nicht so schlimm ist.
Aber ich bin da jetzt raus aus VR, das tu ich mir nicht nochmal an.
Schade, war schon ganz witzig. Aber das nimmt mein Hirn so richtig ran.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 389094 - 22. Mai 2019 - 9:54 #

Das tut mir leid zu hören, aber dann macht es wirklich keinen Sinn. Und hör bloß nicht auf Leute, die meinen, man könne das trainieren. Klar kann man das, aber sorry, wochenlang sich Übelkeit zufügen, um irgendwann nur noch leichtes Unwohlsein zu spüren? Soll ja Spaß machen.

Bei mir ist lustigerweise die Quest die bislang verträglichste Brille, liegt vielleicht auch an den Spielen. Ich bin sicher, würde ich einen Egoshooter auch nur 20 Minuten spielen, würde mir davon genauso übel wie von PSVR und Co. Wobei der Vorteil der relativen Leichtigkeit bleibt, und ohne Kabel neigt man auch weniger zum Verrenken des Kopfes, vermute ich.

kdoubleu 14 Komm-Experte - - 1972 - 22. Mai 2019 - 13:09 #

Keine Sorge, das zu trainieren tue ich mir sicher nicht an.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6786 - 22. Mai 2019 - 9:52 #

Ein Spiel wie Elite Dangerous könnte tatsächlich für mich ein Grund sein, in die VR-Welt einzutauchen. Alles andere juckt mich bislang so gar nicht.

Auf lange Frist sehe ich diese Technik im Bereich von Simulationen, Space, Racing oder Flight.

Harry67 17 Shapeshifter - - 8969 - 22. Mai 2019 - 14:04 #

Da macht das auch richtig Spaß. Leider hardware-intensiv. Obwohl, wenn ich mir überlege was ein "gutes" Lenkradsystem so kostet...
Aber Luftkampf in VR ... geil!

revo 15 Kenner - P - 3687 - 22. Mai 2019 - 14:51 #

Die Reihenfolge teile ich so, anch allem was ich bisher darüber weiß

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10223 - 22. Mai 2019 - 15:27 #

Hui, mit einer Ballhaus Kamerafahrt. Das nenne ich mal Production Value!
:)

zombi 15 Kenner - - 2728 - 22. Mai 2019 - 21:45 #

Das war mal interessant..Danke für den Test ! Ich war einer der ersten die eine Oculus hatten damals....dann erstmal VR Pause gemacht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 22. Mai 2019 - 22:45 #

Ich denke, dass die Quest dich vielleicht begeistern könnte..

Harry67 17 Shapeshifter - - 8969 - 23. Mai 2019 - 19:12 #

Bei der Gelegenheit mal danke, dass du dich hier so einbringst. Ich finde es klasse, wenn solche Themen abseits von "Ist VR tot oder nicht?" inhaltlich kompetent angeschnitten werden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 24. Mai 2019 - 1:00 #

Ist zur Berufung geworden und mir bringt es Spaß Leuten VR nahe zu bringen weil ich selbst es so liebe :) . Habe gerade im Koop mit der Quest Drop Dead gespielt und wir waren uns in der Runde einig: Das war wie Kindergeburtstag mit dem besten Geschenk der Welt. Und Waffen. Und Zombies.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 22130 - 22. Mai 2019 - 19:43 #

Schönes Video, die Quest klingt wirklich nach schnellem und unkomplizierten Spaß.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18065 - 22. Mai 2019 - 22:00 #

Schöne Zusammenfassung der Vor- und Nachteile der Brillen. :)

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11183 - 22. Mai 2019 - 22:38 #

Informativ wie immer.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10465 - 23. Mai 2019 - 0:47 #

Hmmm, "Passthrough-Feature" hat die Vive auch schon seit Version 1, aber mit so einem Grün/Schwarz - iss nich Sexy, funktioniert aber auch.

Was Kabel angeht, ja, wenn man mal Wireless angefangen hat, ist zurück eigentlich keine Möglichkeit mehr, es sei den man spielt nur "Front"-Spiele, wo man immer nur in eine Richtung agiert (Beatsaber iss so eins). Sitzende Spiele machen natürlich auch keinen Stress mit Kabel.

Weiss aber ned ob ich meinen Neffen auf Wireless loslassen würde, der rannte schon mit Kabel gerne Zackig in die Möbel, so völlig ungebunden muss ja dann die Balkontür abgesichert werden - plus Panzerglas...

BTW: Die Hitzeentwicklung des Wireless Adapters bei der Vive ist aber nicht zu verachten, uffpasse, kann schnell mal Wehtun.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 10:16 #

Passthrough von Vive und Quest/S kann man aber nicht vergleichen. HTC hat da eine Funktion hingerotzt und nie weiter durchdacht. Oculus hat vieles um das Passthrough herumgestrickt und es wirklich sinnvoll integriert. Eben auch damit niemand durch die Balkontür flitzt: Im Gegensatz zur Vive aktiviert sich die Kamerasicht nämlich sobald du den Guardian verlässt. Und wer springt schon vom Balkon während er sieht, dass er vom Balkon springt?

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10465 - 23. Mai 2019 - 12:04 #

Ich sag ja, ist sehr unsexy. Ansonsten gabs halt das Gitter - was die meisten aufhält (mal von den Darwin-Genossen abgesehen - welche wahrscheinlich auch mit dem Guardian-System ins nexte Regal hechten).

Kann man das "Verlasse Guardianzone"-Passthrough auch ausschalten? Weil persönlich find ich es ärgerlich wenn man mir mitten im Spiel die Realität zeigt, selbst wenn ich die Grenzen überschreite (ich definiere manchmal die Grenzen etwas knapper, da geht nen Gitter noch so oK, aber meine Umwelt will ich da nicht sehen - immersion breaking and such).

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 13:02 #

Bei der Quest ist der Guardian aus mehr als nachvollziehbaren Gründen nicht deaktivierbar. Das ist auch wirklich verdammt gut so ;) . Definier lieber deine Grenze etwas weniger eng, dann passt das. Durchschauen geht auch wirklich erst wenn du den Kopf durch das sich schon rot verfärbte Gitter steckst.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10465 - 23. Mai 2019 - 18:23 #

Naja, das Problem ist das manche Dinge auf Kopfhöhe in den Spielraum ragen wenn ich die Fussgrenz ziehe. Ziehe ich aber nur die Kopfgrenze, iss mir das Spielfeld zu klein, weil zu oft das Gitter hochkommt, obwohl "keine" Gefahr droht. Verliere mich selten zu 100% in VR und bin gesegnet mit absoluter VR-Nicht-Sickness.

Was die Quest angeht, eigentlich müsste man das wie ein eignes System bewerten, sprich ne Stand-Alone-VR-"Konsole".

Ich würd mir ja auch gerne nen besseres Model anschaffen, aber bisher sind mir die Sprünge allesamt zu klein (und die Kosten dann zu hoch). Die neuen gebotenen Sichtfelder zu gering und die Qualität zu low. Daher hab ich erstma meine Vive um nen Wireless erweitert, wobei das Ding auch so seine Maken hat - einen Verbindungsabbruch IMMER in den ersten 15 Minuten und andere vielleicht später... Nervig. Von der Kopfhitze ganz zu schweigen, achja und 6-8 Stunden Akku-Aufladen (ja, iss schon die Hi-Speed Variante) iss auch nicht so Bombe. ;)

Harry67 17 Shapeshifter - - 8969 - 23. Mai 2019 - 19:05 #

Wie sieht's denn bei Wireless eigentlich mit der Gewichtszunahme aus? Dann und wann denke ich auch über eine solche Erweiterung nach, aber eigentlich komme ich immer wieder zum Schluss, dass mich das Kabel wider Erwarten kaum stört.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10465 - 23. Mai 2019 - 23:08 #

Die ist eigentlich unerheblich ... das Ding selber ist ca. 140gramm schwer und die Batterie klippt man sich meistens anne Hose.

Dazu kommt das Du nicht mehr die halbe Tonne Kabel am Kopp hast, ergo wirds sogar leichter als vorher. ;) Vom "verdammt das Kabel war zu kurz/hat sich verheddert" ganz abgesehen, wenn man mal abrupt gestoppt wurde - oder alles schwarz wird, weil man gleich das Kabel aus dem Rechner gerupft hat.

Mit dem Ding kann man auch endlich entspannter die FPS-Shooter spielen und muss sich nicht erinnern "Ok, ich hab mich 3 x links gedreht, also jetzt 4 x nach rechts, oder drüber steigen und später Kabel entwirren!".

Am Ende hängts natürlich davon ab was Du spielst, sind es Front-Spiele oder Titel im sitzen, empfehle ich eher weiter mit Kabel.

Hyperlord 17 Shapeshifter - P - 6215 - 23. Mai 2019 - 11:50 #

Danke für das schöne Video, ich habe echt Mal ein VR Update gebraucht offensichtlich ...

akoehn 17 Shapeshifter - - 6211 - 23. Mai 2019 - 12:26 #

Die Quest hat – so ich das richtig sehe – ja als einzige einen anpassbaren Abstand zwischen den Displays. Wie relevant ist diese Einstellbarkeit eigentlich und wie gut eignen sich die unterschiedlichen Brillen dafür, von mehreren Personen genutzt zu werden?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 13:04 #

Die Rift S gleicht den fehlenden IPD-Regler mit einem sehr großen Sweetspot aus. Die meisten Leute haben einen IPD im Bereich zwischen 61 und 65 mm, in dem passt es eigentlich immer. Per Software kann man noch etwas feintunen. Nicht mitspielen können aber tatsächlich alle mit viel zu großem oder kleinem IPD, das ist ärgerlich.

Wir reichen die Rift S hier dauernd hin- und her, nicht einmal der 12jährige Sohn muss dafür Anpassungen vornehmen.

akoehn 17 Shapeshifter - - 6211 - 23. Mai 2019 - 14:38 #

Klingt gut. Dann muss ich nur noch herausfinden, wo ich irgendwann dieses Jahr so eine Brille mal ausprobieren kann. Beat saber scheint mir ein ganz guter Ersatz für DDR zu sein.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 15:34 #

Ich hoffe auf Anspielstationen bei Mediamarkt. Ansonsten sind viele VR-Enthusiasten bereit, hoffnungsfrohen VR-Nachwuchs zu begeistern, vielleicht gibt es ja bei dir in der Nähe die Chance mal bei jemandem vorbeizuschauen.

Alternativ, kostet aber etwas: Bei Diensten wie Grover kann man Hardware leihen. Hab das selbst mal getestet mit der alten Rift, klappt unkompliziert, kostet aber halt ein wenig. Die Rift S und sogar die Quest haben sie jedenfalls im Angebot.

Und ja, Beat Saber ist ein toller Ersatz für DDR. Sogar noch viel mehr als das.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 11183 - 23. Mai 2019 - 16:37 #

Die guten Erfahrungen mit Grover kann ich bestätigen, habe letztes Jahr die Rift und Vive über sie ausprobiert. Bei der Rift hatte ich sogar das Glück, eine nagelneue zu bekommen.

Kriesing 20 Gold-Gamer - - 20672 - 23. Mai 2019 - 16:07 #

Vielleicht ja beim GG-Grillfest *hüstel*. Wenn bei strahlendem Sonnenschein alle draußen sitzen und du Jörg ganz lieb bittest ergibt sich ja vielleicht eine Möglichkeit. :D

akoehn 17 Shapeshifter - - 6211 - 23. Mai 2019 - 17:45 #

Grillfest hatten wir angedacht, aber mit Kind in Summe 14 Stunden Zug fahren war uns dann doch zu viel um dann vor Ort kein Fleisch zu essen. Haben jetzt Weihnachtsfeier ins Auge gefasst.

Eilig ist es mir nicht, irgendwann wird sich eine Gelegenheit im Großraum Hamburg-Frankfurt-Mannheim-Saarland schon noch ergeben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 23. Mai 2019 - 18:07 #

30 Kilometer nördlich von Hamburg könnte ich anbieten ;) .

Messenger 17 Shapeshifter - P - 6885 - 23. Mai 2019 - 18:15 #

Ha, wie der Chefredakteurs-Bizeps beim Anlegen der dicken Brille spannt. Das muss ein gutes Training sein :).

Dieses Kabel würde mich auch sehr stören. Ich hoffe ja mal, dass die potentere Oculus irgendwann auch ohne Kabel genutzt werden kann und mein Lottogewinn für einen neuen PC bald mal kommt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - F - 30634 - 24. Mai 2019 - 1:02 #

Die Quest könnte sich lustigerweise sogar als Fitness-Zubehör etabliere. BoxVR zeigt sogar den Kalorienverbrauch (hochgerechnet) an :D . Und Spiele wie Beat Saber oder ein mit ausreichend Platz genossenes Superhot VR fordern, wenn man will, auch körperlich. Von Creed ganz zu schweigen.

floppi 24 Trolljäger - - 48076 - 24. Mai 2019 - 7:31 #

Ich habe Muskelkater von Beat Saber. :(
;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 51174 - 2. Juni 2019 - 17:18 #

Da nächste Mal vorher Aufwärm- und Dehnungsübungen nicht vergessen. :D

floppi 24 Trolljäger - - 48076 - 2. Juni 2019 - 21:15 #

Hätte nix gebracht, diese Muskeln kannte ich noch nicht. :D

TheRaffer 19 Megatalent - - 18065 - 3. Juni 2019 - 20:48 #

Wird es denn langsam besser? ;)

floppi 24 Trolljäger - - 48076 - 3. Juni 2019 - 22:16 #

Ja! Schaffe inzwischen auch viele Songs auf Expert, das war anfangs undenkbar. Sportliche Betätigung mit Schulung der Reaktionsfähigkeit. Gestern 2 Stunden Workout am Stück gemacht. Top! =)

TheRaffer 19 Megatalent - - 18065 - 3. Juni 2019 - 23:04 #

Okay, jetzt ziehe ich auch die Anschaffung in Erwägung :P

floppi 24 Trolljäger - - 48076 - 24. Mai 2019 - 7:32 #

Meine Rift S wurde endlich auch geliefert. Ja, stimmt was ihr im Video sagt, ich meine auch, dass sie deutlich schärfer ist als die Quest. Und wesentlich bequemer. Aber ja, das Kabel stört gleich wieder.

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 1477 - 24. Mai 2019 - 9:37 #

Warte noch auf die Nulltarif Modelle von Vielmann.

TocK 10 Kommunikator - P - 447 - 24. Mai 2019 - 20:46 #

Wenn die quest und s vereint sind wage ich dann mal das Experiment VR.