Outward LP #05: Ein Fehler

Hochmut kommt vor dem Fail

Hagen Gehritz / 3. September 2020 - 6:00 — vor 2 Wochen aktualisiert
Aktion: Outward Lets-Play
3610€
 
1250
1-10
 
1875
11-15
 
2500
16-20
 
3125
21-25
 
3750
25-30
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Klickt auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Pro Medaille werden GGG (was ist das?) vergeben: für 5 Euro 100 GGG, 10 Euro 200 GGG, 25 Euro 500 GGG, 50 Euro 1000 GGG, 100 Euro 2000 GGG. Zur Registrierung geht es hier.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "Outward Lets-Play" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Ihr könnt den Betrag auch via Lastschrift über GoCardless bezahlen:

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Teaser

Motiviert macht sich unser Entdecker auf, diesmal wirklich den Schatz am Schiffswrack zu heben. Auf dem Weg verdrischt er ein paar Räuber, doch dann gerät er im Übermut an einen ganz anderen Feind.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Outward ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Outward ab 17,54 € bei Amazon.de kaufen.
Hagen bricht im Rollenspiel Outward zu einer großen Reise auf, um den Fantasy-Kontinent Aurai zu erforschen. So einiges will ihn daran hindern: Neben Monster-Horden und Wegelagerern sorgen Survival-Elemente für einen knackigen Schwierigkeitsgrad. Wenn ihr dem Entdecker etwas Mut spenden wollt, werft per Crowdfunding ein paar Münzen in die Reisekasse. Das Letsplay ist in Fünfer-Ministaffeln unterteilt: Spendet ihr weiter, verlängert sich die Laufzeit des Letsplays. Als Dank benennt Hagen seine Entdeckungen in der Spielwelt nach euch. Hier findet ihr die Outward-Entdeckergilde mit allen Spendern und den Orten, für die sie Namenspaten wurden.

Eifrig bricht unser Entdecker auf, die Wildnis zu bezähmen und wählt dieses Mal einen anderen Weg zu Doruntsfelde. Am Rande des Weges trifft er die zwei Raufbolde wieder, die ihm in Folge 0 eine Abreibung verpasst haben. Um sich für den stärkeren Feind zu wappnen, testet Hagen seine Skills an den Burschen und geht gut gelaunt seines Weges. Die gute Laune sollte jedoch nicht lange anhalten.

Neue Folgen mit Hagen und Outward erscheinen am Dienstag, Donnerstag und Sonntag. Die Episoden sind direkt frei für alle sichtbar, nur als Crowdfunder tragt ihr aber dazu bei, seine Reise durch Aurai so lange wie möglich laufen zu lassen.

In seinem Design gibt sich Outward ganz oldschool und herausfordernd. Es gibt keine aufploppenden Questmarker überall, sondern Hagen erfährt erst im Gespräch, ob ein NPC eine Aufgabe für ihn hat. Um den Weg zum Ziel zu finden, prägt er sich besser die Wegbeschreibung ein. Auf der Karte der Oberwelt sind zwar Orientierungspunkte wie auffällige Bäume eingezeichnet, aber da die Position der Spielfigur nicht angezeigt wird, gilt es sich wirklich an der Umwelt zu orientieren. Besonders, wenn die Lebenspunkte unter feindlichen Attacken zur Neige gehen. Dann flimmert nicht etwa ein Game Over über den Bildschirm, sondern der Held wird ohnmächtig und erwacht an einer anderen Stelle der Welt. Mal haben ihn freundliche Reisende in die Stadt getragen, mal Räuber als Gefangenen genommen und nach dem erfolgreichen Ausbruch muss der Weg nachhause erst einmal gefunden werden. Durch die Survival-Elemente will eine Reise in Outward nicht zuletzt gut vorbereitet sein: Werkzeuge zum Jagen und Schürfen gehören eben so ins Gepäck wie Medizin, ein Zelt und ein Feuerstein. Doch je mehr Hagen mitnimmt, desto weniger Platz ist natürlich für verborgene Schätze. Welch Dilemma! Wird es unserem Entdecker gelingen, die Gefahren der Welt zu überleben und die Geheimnisse des Kontinents und seiner Fraktionen zu lüften?
Hagen Gehritz 3. September 2020 - 6:00 — vor 2 Wochen aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 54080 - 2. September 2020 - 15:47 #

Hinweis: In den ersten 6 Minuten tritt aus irgendeinem Grund manchmal deutlicheres Mikrorauschen auf. Das legt sich danach aber.

Viel Spaß mit der Folge!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 595533 - 3. September 2020 - 6:13 #

Nach dem Home-Office steht erstmal die heutige Bergetappe der Tour de France auf dem Programm, aber heute Abend werde ich mir die neue Folge gemütlich anschauen.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 54080 - 3. September 2020 - 7:04 #

Ja, tu das. Hehe. ;-]

Maverick 30 Pro-Gamer - - 595533 - 3. September 2020 - 16:07 #

Nachdem die heutige Berg-Ankunft vor kurzem etwas unspektakulär (zumindest was das Gelbe Trikot und die Kontrahenten angeht) ausgegangen ist, hoffe ich doch mal, dass die LP-Folge demnächst mich besser unterhält. *g*

Danywilde 24 Trolljäger - - 106473 - 3. September 2020 - 10:02 #

Das war eine schöne und abwechslungsreiche Folge, weiter so!

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58122 - 3. September 2020 - 16:43 #

Dem kann ich nur zustimmen. ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191299 - 3. September 2020 - 13:47 #

Ujj, das war wirklich großes Pech. Ist sehr viel random in Outward. Das Spiel hat dich ausgerechnet im "verborgenen" Areal ausgesetzt, das wirklich nur durch den grausigen Geisterpass zu erreichen ist. Du bist schon richtig zurückgelaufen, solltest den Dungeon aber nur schnell durchqueren, da er für dich einfach noch viel zu heftig ist. Ich weiss, du willst keine Richtungsangaben, aber ich kann dir versichern, wenn man das nicht weiss, sitzt du ziemlich in der Tinte. Solltest du im Geisterpass niedergestreckt werden, kommst du in den Kerker, dort sehe ich sogut wie keine Chance wieder du entkommen, da du weder gut vorbereitet, keine Tränke, keine Anti-Geister-Ausrüstung noch starke Waffen hast und das Labyrinth im Pass ist einfach nur fies.

Also: Rein in den Pass, links halten durch den Durchgang zum rosa Licht (das ist ein Geist), falls du den killen kannst, ok, wenn nicht, weiterlaufen, Gittertür öffnen, im großen Raum wieder links halten durch den Durchgang und raus. Ich hoffe das Gitter lässt sich öffnen von der Seite und das Spiel lässt dich aus lauter Bosheit nicht komplett durch den Dungeon laufen um von der anderen Seite dranzukommen. Normalerweise kommt man ja andersrum in den Geisterpass. Ojeh ojeh ich sag ja, großes Pech gehabt.

Ich drück die Daumen. Außerdem ist es immer ratsam, den Tag abzuwarten. Du hast ein Zelt, nutze es. Und Wache halten nicht vergessen. :)

ps: Für alle Fälle, du weisst wo die Savegames sind...Einfach schauen, wann du ungefähr wo warst und die Saves, die zeitlich danach angelegt wurden, löschen. :)

Hagen Gehritz Redakteur - P - 54080 - 3. September 2020 - 17:04 #

Deine guten Absichten in Ehren, gib mir doch die Chance, ein wenig zu scheitern. Folge #6 war nun schon vor deinem Kommentar im Kasten. Sei gespannt, wie es blind gelaufen ist.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191299 - 3. September 2020 - 18:39 #

Oh ja, natürlich bin ich gespannt. Da kann ja ne Menge passieren. :)

Altior 14 Komm-Experte - - 2565 - 3. September 2020 - 18:00 #

Ich denke mittlerweile, dieses Spiel ist eines der widrigsten für ein Let's Play, ständig sich wiederholende Rucksack-Krämereien, Händlerbesuche etc. langweilen doch sehr.
Aber ich lasse mich gerne überraschen-

Maverick 30 Pro-Gamer - - 595533 - 3. September 2020 - 19:11 #

Unterhaltsame Folge mal wieder. :) Hagen, der unerschütterliche Wieder-Aufsteher. Die Idee mit den verschiedenen Aufwach-Szenarien finde ich ganz nett. Und der Geisterpass / die Pforte könnte ja einiges Interessantes beinhalten. ;)

@Hagen: Als alter Dungeon-Crawler-Fan finde ich das übrigens eine überaus treffliche Namenswahl. ;-)

TheRaffer 21 Motivator - - 27921 - 3. September 2020 - 19:50 #

Glückwunsch zur eigenen Pforte :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 595533 - 3. September 2020 - 22:18 #

Danke! :->

TheRaffer 21 Motivator - - 27921 - 3. September 2020 - 19:51 #

Diese Sterbe-Mechanik ist ja schon irgendwie cool. Kommen immer Rucksack und alle Gegenstände mit?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191299 - 3. September 2020 - 22:55 #

Das schon. Nur manchmal weiss man nicht wo das Zeug liegt.

TheRaffer 21 Motivator - - 27921 - 4. September 2020 - 9:08 #

Ein bisschen Suche als "Strafe" ist ok, aber ein Totalverlust würde mich zu sehr demotivieren.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191299 - 4. September 2020 - 12:37 #

Das Spiel hat so schon genug Demotivationskomponenten, das wäre dann wirklich zu viel des Guten. :)

TheRaffer 21 Motivator - - 27921 - 7. September 2020 - 13:32 #

Da sagst du was. ;)
Ich würde mich, nach angucken der Folge 6, vor allem Wünschen, dass man die Karte besser beschriften kann...

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 5429 - 3. September 2020 - 20:10 #

Also mir gefällt es sehr gut! Hagen ist wunderbar unaufgeregt und sehr sympathisch! Ich schaue gern weiter!!!

Olphas 24 Trolljäger - - 59919 - 4. September 2020 - 6:04 #

Ich hab auch meinen Spaß mit der Reihe. Hätte ich gar nicht erwartet. Also nicht wegen Hagen, sondern weil mich das Spiel gar nicht interessiert. Aber so macht das Spaß :)

direx 20 Gold-Gamer - - 25439 - 4. September 2020 - 18:54 #

Das Spiel ist wirklich ... ähm ... bemerkenswert, aber das Gefühl hatte ich schon auf der Gamescom 2018, als ich mit Dennis in der Präsentation saß und einfach nichts gerafft hatte ...

Ihr habt aber auch wirklich ein Händchen dafür, die Lets Play Spiele auszusuchen, mit denen ich so gar nichts anfangen kann. Die Folge war trotzdem amüsant und deshalb zähle ich mich jetzt auch zu den Unterstützern ...

Hagen Gehritz Redakteur - P - 54080 - 4. September 2020 - 22:18 #

Da freu ich mich, wenn das LP trotzdem Freude macht. =]