Minecraft – Stunde der Kritiker
Teil der Exklusiv-Serie Stunde der Kritiker

Jörg Langer / 6. Dezember 2011 - 4:22 — vor 24 Wochen aktualisiert
Steckbrief
AndroidBrowser3DSiOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUandere360XOne
Kreativ-Baukasten
7
18.11.2011
Link
Amazon (€): 119,95 (), 42,99 (), 129,95 (), 59,00 (), 21,90 (PC Code - Kein DRM), 89,90 (), 22,99 (Nintendo Switch)

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Minecraft ab 21,90 € bei Amazon.de kaufen.
Bevor sie  um den 20. Dezember herum eine extra-lange Stunde der Kritiker zu Star Wars - The Old Republic veröffentlichen wollen, haben die beiden Stundenkritiker Heinrich Lenhardt und Jörg Langer noch spontan eine weitere Folge eingeschoben, die mittlerweile 26. der Serie. Und zwar zu einem neuen, alten Spiel namens Minecraft. Anlässlich der Ende November erfolgten "offiziellen" Veröffentlichung des Indie-Mega-Erfolgs spielte Heinrich den Release Candidate 2 und Jörg die Version 1.0.0.

Während Heinrich mit einigem Beta-Vorwissen antrat, stand Jörg wie der sprichwörtliche Ochse vor dem Scheunentor in der Landschaft -- und musste nach nicht einmal 20 Minuten eine sehr unangenehme Erfahrung machen. Eigentlich sogar gleich mehrere. Danach machte er eine Pause und las sich erst mal in aller Ruhe den GamersGlobal-Guide zum Spiel durch, von Ende 2010. Danach ging es dann besser...

Seht also unseren beiden Baumeistern dabei zu, wie sie sich in Minecraft 1.0.0 schlagen -- und haltet euch danach mit wohlmeinendem Spott möglichst zurück, um die zarten Gefühle des kritikunfähigeren der beiden Kritiker nicht allzu sehr zu verletzen...
Unter der Ankündigungs-News zum Video findet ihr außerdem ein kurzes Video, in dem euch Jörg von einer anstehenden Änderung bei der Stunde der Kritiker berichtet. Sie wird nämlich mit der nächsten Folge zeitexklusiv für zahlende Zuseher (inklusive GG-Abonnenten).

105 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 10.06.2021: Nach langer Durststrecke ist es tatsächlich so weit: Es gibt einen Exklusiv-Titel für die PS5, der nicht auch für die PS4 kommt. Keine Frage, dass Heinrich und Jörg probespielen!

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Jörg Langer 6. Dezember 2011 - 4:22 — vor 24 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 105 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.