Kingdom Come - Deliverance Letsplay #03: Rückkehr nach Skalitz (Jetzt für alle)
Teil der Exklusiv-Serie Spender-Serie

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 371629 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

3. März 2018 - 11:00 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
Aktion: Kingdom Come LP [beendet]
4420€
 
1200
10 Folgen
 
2200
20 Folgen
 
3200
30 Folgen
 
3700
35 Folgen
 
4200
40 (live!)
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den Balken voll zu sehen.

Kingdom Come - Deliverance ab 49,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Kingdom Come - Deliverance ab 42,90 € bei Amazon.de kaufen.
Dieses Video ist 48 Stunden exklusiv für Teilnehmer der Crowdfunding-Aktion.

Die Crowdfunder haben entschieden, Jörg zieht für ein neues Let's Play in das mittelalterliche Böhmen. Kingdom Come - Deliverance ist unser sechstes großes Letsplay nach Yakuza 5, Dark Souls 3, Deus Ex - Mankind Divided, Yakuza 0 und The Surge. Bis zur 20. Folge (13.4.) habt ihr noch die Chance, für neue Folgen zu spenden und euch so noch mehr Geschichtsstunden mit Jörg zu sichern. Siehe dazu unsere Crowdfunding-Seite.

Das erwartet euch in Folge 3: Jörg-Heinrich will seine Eltern bestatten, die im gebrandschatzten Skalitz mutmaßlich immer noch auf der Straße herumliegen. Doch er hat vom Burgherrn Ausgehverbot erhalten, das er hoch zu Ross zu überwinden versucht. Während selbiges Ross zwar die Geschicklichkeit eines Steinbocks beim Klettern beweist, lässt es sich dummerweise vom Ruf einer Wache jederzeit stoppen. So stolpert Heinrich-Jörg dann eben zu Fuß nach Skalitz, während ihn die ersten Kämpfe erwarten.

Kingdom Come - Deliverance ist ein Rollenspiel in einem realistischen Mittelaltersetting. Während andere Genre-Vertreter sich zwar eines ähnlichen Szenarios bedienen, dieses aber um Drachen, lebende Tote und andere Fantasy-Elemente erweitern, setzt der Titel auf historische Exaktheit. Angesiedelt im Jahr 1403 im ehemaligen Böhmen schlüpfen wir in die Haut des Schmiedesohnes Heinrich. Durch die Machthungrigkeit des Königs von Ungarn, Sigismund, wird unser Recke seiner Familie beraubt und kann dem eigenen Ableben nur knapp entfliehen.

Ab sofort gilt für alle zukünftigen Folgen (mit Ausnahme der Twitch-Sonderfolge) der folgende Veröffentlichungszyklus: Das Letsplay wird für Spender jeweils am Dienstag, Freitag und Samstag einer Woche veröffentlicht, alle anderen User sehen es mit zwei Tagen Verzögerung. Premium-Abonnenten haben wie immer den Vorteil, sich jede Folge auch direkt von unserem Video-Server streamen zu lassen, in besserer Qualität als auf YouTube.
euph 25 Platin-Gamer - P - 59641 - 3. März 2018 - 11:12 #

Nicht so schnell, ich komm ja kaum hinterher :-)

floppi 24 Trolljäger - - 46059 - 3. März 2018 - 12:19 #

Das Pacing passt schon! ;)

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 3. März 2018 - 12:21 #

O.K. Die Folge musste ich abbrechen. Es ist wirklich erstaunlich, wie Du dieses Spiel spielst. Unfassbar hektisch, ohne auch mal kurz nachzuschauen, was es für Optionen gibt. ich weiß, das ist ein Lets Play, aber dieses Spiel muss langsam gespielt werden, sonst wirst Du scheitern, bzw. unnötig viele Frustmomente erleben.
Außerdem ist es mal wieder unfassbar, wie Du konsequent den falschen Weg zur Flucht antrittst ...
Wo sind eigentlich meine Herztropfen?

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12253 - 3. März 2018 - 12:35 #

Dann ist es mieses Design.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 13:33 #

Das ist immer die Ausrede für alles, sobald man nicht klar kommt. Nichts für ungut aber hier ist es vielleicht vieles, aber nicht mies designt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 3. März 2018 - 12:46 #

Selten so einen intoleranten Besserwisser-Comment gelesen, ganz ehrlich. Nein, das Spiel muss nicht so gespielt werden, wie du das per Dekret festlegen willst. Und wo scheitere ich denn? Die Flucht hat überdies relativ problemlos geklappt, sieht man mal davon ab, dass ich nicht davon ausgehen konnte, dass mich eine stehende Wache aufhalten kann, wenn ich mit großem Tempo an ihr vorbeigallopiere. Sicher falsch gespielt von mir...

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 3. März 2018 - 12:52 #

Warscheinlich bin ich da einfach zu sehr drin in dem Spiel. Hab jetzt fast 70 Stunden durch und bin nach wie vor begeistert. Auch wenn mein Comment vielleicht etwas zu hart war, mein Tip es etwas langsamer anzugehen, war schon ernst gemeint.
Den Retterschnaps hast Du nicht, weil Du die Dialoge mit Bianka abgebrochen hast. Bei Deiner Flucht läufst Du eben irgendwo lang, ohne einmal kurz in die Karte zu schauen, wo es denn eigentlich lang geht. Vielleicht muß das in einem Lets Play so sein, aber mich macht das fertig ... :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 14:10 #

Naja, es war ein enger Weg, vor bzw. nach einer noch schmaleren Brücke. Es ist möglich, einem Gaul ins Zaumzeug zu greifen oder in den Weg zu treten, um es mit Gestik zum Anhalten oder Scheuen zu bekommen. Ich bin sicher ein großer Klugscheißer vor dem Herrn, ich weiß, aber ganz ehrlich: ich habe es beim Anschauen des Videos kommen sehen, und vorher bereits "Ach neeeh!" geschrien.
:)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 3. März 2018 - 14:16 #

Du warst noch nie auf einem Ponyhof, richtig? Einem gallopierenden oder auch nur trabenden Pony greifst du gar nirgends hin, sonst landest du zumindest im Dreck. Einem ausgewachsenen Pferd mit Reiter drauf? Im Leben nicht.

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 14:39 #

Karl May ist doch kein Lügner, der hat das alles selbst erlebt!
So, was sagst du jetzt, ha?
Jaa-haha, Jörg dachte er könnte mir mit Ponyhof-Geschichten kommen, aber -zack-, und schon hab ich ihn dann ganz wie dereinst Old Shatterhand dem Hadschi Halef Omar, äh, ich meinte "wumms", wie dereinst Kara Ben Nemsi dem Sam Hawkens eines besseren belehrt!
;)

Eine andere Möglichkeit ist die, dass Heinrich selber das Pferd zum Stillstand bringt, da er ansonsten den Soldaten zu Tode trampeln würde, was vermutlich das Ende seines Abenteuers gewesen wäre. Auf die heutige Zeit übertragen: man würde ja auch keinen auf der Straße stehenden Polizisten oder Bundeswehr Soldaten mit dem Auto niederfahren, nur weil man umbedingt noch die Eltern beerdingen will.

Golmo 16 Übertalent - 5873 - 3. März 2018 - 14:47 #

Machen wir es doch kurz:
Es ist kein GTA. Man kann in diesem Spiel niemand mit seinem Pferd überfahren. Die Programmierer haben diese Zeilen nicht in den Programmcode geschrieben. Im echten Leben könnt ihr weiter gerne versuchen mit eurem Pony Leute anzurempeln.

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 3. März 2018 - 15:58 #

Also man kann im Spiel von Gegnern vom Pferd gerissen werden, wenn man nicht schnell genug vorbei reitet. Hab ich einmal erlebt und das war nicht schön.
Hier ist nun so, dass Du in der Skripthölle warst. Egal ob mit oder ohne Pferd, wenn Dich die Wachen sehen, wirst Du gestellt. Immersiv ist das natürlich nicht, da hätten die Entwickler auch anderes entscheiden können, nämlich, dass man mit einem Pferd größere Chancen hat zu entkommen ...

steever 17 Shapeshifter - P - 8021 - 3. März 2018 - 13:54 #

Das Spiel, das recht realistisch sein will und Freiheiten bieten soll, kann nur auf ne bestimmte Art und Weise gespielt werden? Naja... es hat schon seine Macken, ist manchmal recht sperrig und verbuggt wie sonstwas ist es auch, aber sooo schlecht, dass man es unbedingt auf eine ganz bestimmte Art spielen muss, sollte es nun auch nicht sein. ;)

Ich spiele es auch langsam. Ist ein Rollenspiel, bei dem ich wirklich die Rolle spiele. Ich schließe z.B. hinter mir immer alle Türen. :D Aber wenn es mir die Freiheiten lässt es auch anders zu spielen, dann muss das auch funktionieren. Diese ultimative Aurede "du hast es nur falsch gespielt", naja... dies hört man immer, kann man auf jedes Spiel anwenden und somit ist theoretisch jedes Spiel hervorragend. Wenn nicht, dann hat man es sicher nur falsch gespielt.

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 14:06 #

Irgendwie habe ich den Eindruck als wollt ihr direx einfach missverstehen.

Ich weiß nach dem Schauen der Video instiktiv genau, was direx hier sagt.

Wer zu sehr durchjagd und Dialoge abbricht, der verpasst sehr viel von dem, was das Spiel hier anbietet. Und das ist damit gemeint, wenn er schreibt, dass man so ein Spiel mit etwas mehr Zeit im Gepäck spielen muss, bzw. sollte. Nun ist das halt Jörgs Art zu spielen, was absolut ok ist. Aber ich habe den Verdacht, dass auch Jörg mehr vom Spiel hätte, wenn er dann und wann mal innehalten würde um sich umzuschauen. Mag sein, dass da der Gedanke dem Publikum was bieten zu müssen der treibende Faktor dabei ist.

Aber sei es wie es seie:
Ich habe mir das Spile jetzt via Premiumenten-Key & Green Man Gaming bei Steam selber gekauft, denn das, was ich bislang gesehen habe, hat mich mehr als überzeugt: das ist ein wirklich gutes Spiel.

steever 17 Shapeshifter - P - 8021 - 3. März 2018 - 14:55 #

"dieses Spiel muss langsam gespielt werden", das ist im Grund die Aussage auf die ich mich bezogen hatte. Es muss so gespielt werden. Wenn man es nicht so spielt, genau so wie die Entwickler es geplant haben, dann funktioniert es nicht mehr. Das spricht eben nicht gerade für das Spiel. Sieht man hier sehr schön, bei der Flucht aus Talmberg.

Beispiel bei mir an der gleichen Stelle. Am Tor steht eine Wache, mit der man reden kann, wenn man aus Talmberg will. Will man raus, ist das an eine Aufgabe geknüpft. Ich erinnerte mich, dass immer erzählt wurde, dass die NPCs ihren eigenen Tagesablauf haben. Ist eben realistisch, auch wenn ich es nicht brauche, da ich keinen NPC stalken werde, wie er morgens aufsteht, zur Arbeit geht etc. Aber hier dachte ich "klasse", für sowas ist es wohl gedacht. Also wartete ich, dass die Wache abgelöst wird, ins Bett geht, sich schlafen legt, was auch immer. Wollte sehen wie eine andere Wache reagiert. Aber siehe da, die Wache blieb immer vor dem Tor, egal wie lange ich wartete. Haben die Entwickler nicht vorgesehen, also funktioniert es nicht. Aber dann doch bitte nicht damit werben, Freiheit, Realsimus, Tagesabläufen etc.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 15:01 #

Das war auch noch im Prolog. Das dieser hier und da geskriptet ist, sollte klar sein.
Selbst bei einer Wachablösung wärst du aber nicht rausgekommen. Die Wachen hätten alle gleich reagiert, wie man an der Flucht von Jörg gut erkennen kann.

steever 17 Shapeshifter - P - 8021 - 3. März 2018 - 15:22 #

Warum sollte es klar sein, dass die beworbenen Tagesabläufe der NPCs ausgerechnet bei diesem einem NPC nicht vorhanden sind, er eine unendlich lange Schicht schieben muss? Gerade in einem Prolog/Tutorial werden einem doch die Spielmechaniken erklärt und so dachte ich, dass die Tagesabläufe eben auch für sowas da sind. Dass die Wachen alle nur die selben Sätze gesagt hätten und es nichts an meiner Situation geändert hätte, das wusste ich eben zu dem Zeitpunkt noch nicht und wollte es daher mal ausprobieren. Danach war mir dann auch klar: Spiele es so wie die Entwickler es gerne möchten. Und so spiele ich es auch, ganz langsam, probiere nicht mehr viel aus und hab meinen Spaß mit dem Spiel.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 15:58 #

Wo wird denn klar das du es so spielen sollst, wie die Entwickler das gerne möchten?
Ich bin hier ganz anders rangegangen, als Jörg es gemacht hat. Das Endergebnis ist natürlich dasselbe.
Was mich halt stört das Jörg sich wirklich nicht die Zeit nimmt mal in Ruhe Questlog anzuschauen. Die Karte studiert und dann losmaschiert.
Er springt direkt von der Brücke und beschwert sich dann natürlich das er in die erst beste Wache reinmaschiert. Bei seiner zweiten Chance rennt er dann in die falsche Richtung direkt in die nächste Wache rein. Mit 30 Sekunden Zeit nehmen, Karte studieren wäre ihm das nicht passiert.
Diese Aussage schreiben hier einige User.
Stattdessen wird man von Jörg angegriffen und für dumm verkauft.

steever 17 Shapeshifter - P - 8021 - 3. März 2018 - 16:09 #

Na, hier wird doch niemand angegriffen und für dumm verkauft!?

Das Spiel ist klasse, hat neben seinen Bugs auch seine Macken, die einen stören sich an diesen, die anderen nicht. Jörg spielt eben so wie er es gerne möchte, das möchte das Spiel aber nicht immer. Dennoch findet Jörg das Spiel doch gut, sagt er ja selbst.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 16:15 #

"Ich würde vorschlagen, du dchaust gut zu und lernst ein bisschen was dazu in Sachen effektives Inventarmanagement."

Etwas weiter unten auf meinen Kommentar hin. Das ist für mich dumm verkaufen.

Wo möchte das Spiel nicht so wie Jörg es will? Das man von der Brücke springen kann ist beabsichtigt. Es gibt für jede Quest verschiedene Lösungswege, auch die das man von der Brücke runterspringt.

steever 17 Shapeshifter - P - 8021 - 3. März 2018 - 16:26 #

Es geht doch hier darum, dass Jörg es anders spielen sollte, langsamer, bedachter, mehr in den Questlog, der Karte schauen soll usw. also anders, als so wie er es zu dem Zeitpunkt gerne wollte, da es ansonsten zu einem negativem Erlebnis führt. Verstehe es so, dass das Spiel ein andere Herangehensweise möchte oder warum soll er es anders spielen?

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 16:34 #

Was hat mal in Questlog oder auf die Karte zu schauen mit Jörg soll anders spielen zu tun?
Es geht doch auch um die Orientierung, gerade wenn man damit wie Jörg Probleme hat.
Er kann das natürlich auch ignorieren und einfach drauf los spielen, aber dann soll er sich bitte nicht aufregen, wie er es in dieser Folge getan hat.

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 3. März 2018 - 15:54 #

Vielleicht hätte ich besser "SOLLTE langsam gespielt werden." gesagt? Am Ende kommt es auf Daselbe hinaus. Wer das Spiel so spielt, wie bei Jörg gesehen, der wird spätestens in der Quest "Feuertaufe" so richtig fluchen.
Ganz ehrlich, ich mußte mich auch erst mal umgewöhnen. Das Spiel verlangt oft, dass man genau zuhört und genau hinsieht. Wer das nicht macht, wird an bestimmten Stellen im Spiel ganz viel Blödsinn reden und sich das Leben wirklich schwer machen ...
Im Übrigen ist Jörg immer noch im Prolog, in dem die Freiheiten des Spiels noch nicht vollständig zum Tragen kommen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 3. März 2018 - 18:40 #

Also, ich werde mich bemühen, die Texte noch besser zu lesen :-)

Aladan 24 Trolljäger - - 46597 - 4. März 2018 - 1:59 #

Ich spiele ähnlich wie Jörg und habe den Bughaufen gestern (Gott sei Dank) beendet. Die Endsequenzen waren übrigens eine Frechheit. Wie kann man solche Fehler in eine Cutscene integrieren..

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 4. März 2018 - 11:24 #

Reine Neugier: Wie lange hast du gebraucht?

Aladan 24 Trolljäger - - 46597 - 4. März 2018 - 13:37 #

Steam sagt irgendwas um die 50. In Wirklichkeit knapp 40.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 4. März 2018 - 14:46 #

Danke für die Info!

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 4. März 2018 - 16:15 #

Da hast Du aber einiges ausgelassen, oder? ich bin jettz bei 58 Stunden (PC) (vorher hab ich 20 auf der PS4 gespielt) und ich war noch nicht mal im Kloster ...

Aladan 24 Trolljäger - - 46597 - 4. März 2018 - 16:33 #

Nicht wirklich, paar Level noch bei den Hauptattributen bis zum maximalen Level und einige nervige Sammelaufgaben, aber ansonsten so ziemlich alles gemacht.

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 4. März 2018 - 21:30 #

Ich war mir auch öfter sicher, dass ich bestimmte Personen nach diversen Quests nicht wiedersehe. Zum Beispiel Matthäus und Fritz, die Freunde von Heinrich. Die waren eine Weile aus der Welt und plötzlich treffe ich beide in einem entlegenen Gasthof. Überrascht spreche ich sie an und bin kurz darauf wieder in einer völlig abgedrehten Nebenquest.
Man kann sich also nie wirklich sicher sein, ob man nicht doch noch die eine oder andere Nebenquest verpasst hat ...

Aladan 24 Trolljäger - - 46597 - 4. März 2018 - 21:39 #

Doch kann man. Es gibt ca. 115 Quests (inklusive Hauptquest) im Spiel und braucht 80 für das Achievement und das Spiel hat ja für alles Statistiken.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 4. März 2018 - 21:42 #

Und jetzt die für mich immer wichtige Frage: Kann man sich Quests von vorne herein verbauen? :)

Aladan 24 Trolljäger - - 46597 - 4. März 2018 - 21:46 #

Ja kann man. Zudem sind einige schwer verbuggt und eine kann dir sogar die Speicherstände zerstören.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 4. März 2018 - 22:01 #

Ich liebe sowas! :(
Also von den Bugs mal abgesehen, meine ich.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 4. März 2018 - 16:37 #

Naja, es kommt ja darauf an, wie man spielt. Ich weiß bei mir inzwischen, dass ich die angegebene Spielzeit anderer Spieler meist verdoppeln kann.

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 4. März 2018 - 18:38 #

Dürfte bei so gut 30 Stunden stehen (muss nachher mal gucken) und bin auch noch ganz weit vom Ende entfernt. Hab die letzten zehn Stunden oder mehr nur Nebenquests gemacht. Also ich wäre da auch eher bei dir aber irgendwie schaffen es paar Leute immer in deutlich weniger Stunden. Für mich wäre das nichts :)

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2562 - 5. März 2018 - 1:30 #

Dito. 30h hab ich ja alleine gebraucht, um jedes Haus in Rattay auszuräumen, vor allem diese sehr schweren Truhen, in denen das Vermögen und alle Waren der Händler stecken.

Laut Xbox bin ich jetzt bei 369h, das ist aber definitiv ne falsche Angabe, schätze mal die Hälfte. Muss mal die Hauptquests weiterspielen, aber die reizen mich nicht so wie die fantastische Spielwelt...und von den Kämpfen unterwegs krieg ich auch nie genug. Hach :)

Aladan 24 Trolljäger - - 46597 - 5. März 2018 - 7:01 #

Dann freu dich schon mal, falls du den Kloster Bug bekommst und alles verlierst. Bei mir war zumindest das Geld für immer weg.

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2562 - 5. März 2018 - 10:14 #

Hört sich ja nicht schön an, vlt wird es mit den nächsten Patches gefixt. Geld würde mich nicht mal stören, das kriegt man ja ab einem gewissen Level problemlos, aber wenn die Ausrüstung weg wäre, würde ich wohl den Fernseher zerlegen ^^

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 48577 - 3. März 2018 - 13:01 #

Bischen weniger Aufregen und dann klappt das schon. ;)

Inso 16 Übertalent - P - 4344 - 3. März 2018 - 13:01 #

Sehr schönes LetsPlay. Die ganzen Dinge, die mich bei dem Spiel schon lange in den Wahnsinn getrieben hätten, wirken als Zuschauer bei commentiertem Video dann doch schnell egal bis amüsierend :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 13:44 #

Jörg, du stellst dich bei der Fluch aber auch echt ungeschickt an. Das du so oft gefangen wirst, liegt nur an dir und -sorry, hahaha- deiner Paddeligkeit.
:)
Aber es war wieder ein sehr schöne Folge. Die Länge passt auch Toll zum Wochenende.

Inso 16 Übertalent - P - 4344 - 3. März 2018 - 14:47 #

Du hast keine Sichtbereiche vom Gegner, keine Anzeige das einer dabei ist dich zu entdecken, keinen Ton der dich auf sichtende Wachen aufmerksam macht - überhaupt ist schleichen in der Art nie aufgekommen.
Ich finde da hat man es sich designtechnisch viel zu einfach gemacht. Hinweise in irgendeiner Art was die Wachen angeht hätten echt nicht weh getan. Auch ein kurzer vom Spielcharakter gemurmelter Satz "von den Wachen muss ich mich mit Pferd trotzdem fern halten" - wäre nicht aufwändig zu implementieren gewesen, hätte aber drauf hin gewiesen, das Wachen dich bei _vollem Galopp_ abmounten können - what the ... .
Einerseits gibt man sich realistisch, andererseits kommt dann nur eine simple Triggerabfrage.
Spätestens an der Stelle merkt man imo das das Spiel einfach nur schnell fertig werden sollte. Auch kein Zeichen das man noch Aggro hat - eieiei.
Das dies alles es jemanden nicht stört der sich so ein Spiel egal in welchem Zustand wünscht ist das eine, das ganze aber noch als gut designed hinzustellen wie es einige hier tun schießt meiner Meinung nach weit über das Ziel hinaus.

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 14:49 #

Das sollte jetzt nicht ausufern, aber wenn wir festhalten, dass unser jugendlicher Held hier seine Flucht praktisch in keiner Form vorbereitet (wo steht wer, was wäre der taktisch beste Fluchtplan) sondern eigentlich beginnend vom Sprung von der Zugbrücke losrennt, dann ist es müßig, sich über mangelndes Design zu streiten. Dazu will ich gar nichts sagen. Ich glaube aber, wenn man die Aufgaben "ernster" nimmt ("playing in Character"), dann wären die Wachen bzw. die Hürden, die es zu meistern gilt, nicht ganz so garstig.

Inso 16 Übertalent - P - 4344 - 3. März 2018 - 15:43 #

Ok, ich versuche mich kurz zu halten^^.
"Playing in Character" benötigt Optionen und Informationen.
Zinnen hoch, Wachen taggen usw., - oder halt direkt los und dann das Schleichspiel kurz mit Tut erklärt und ordentlichen Anzeigen.
Auch muss ich als Spieler die Info bekommen das Wachen mich kennen und überhaupt "suchen". Und das die Wachen ein Pferd ankern können.
Alles in allem, entweder als Tutorial oder im Spiel, es fehlen Infos, Optionen und Möglichkeiten.
Erst aus den Designfehlern ergibt sich für mich dann der Sprung von der Zugbrücke.

floppi 24 Trolljäger - - 46059 - 3. März 2018 - 15:16 #

Wenn ein Hinweis gekommen wäre, hätte ihn Jörg doch sowieso nicht gelesen. ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 15:51 #

Kommentarkudos!
:D

PatStone99 16 Übertalent - P - 4870 - 3. März 2018 - 20:52 #

Er hätte sich zumindest kurz mit Herrin Stephanie über seinen Fluchtplan unterhalten können, die gibt einem dann sogar Geld um die Wache zu bestechen & den Hinweis, dass man als Wache verkleidet locker aus dem Tor herausreiten könnte. So habe ich das gelöst, aber ich bin eh ein unbelehrbarer Jeden-Stein-Umkehrer, der z.B. in Witcher 3 plus Expansions 555 Stunden versenken konnte :D

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 21:04 #

Ah, das war mir durch die Lappen gegangen!
Damned!
Immerhin habe ich später dann den Retterschnaps und den Ring von der Wirtsfrau aus Skalitz geplünd- äh, zu ihren ewigen Gedenke verwahrt.

floppi 24 Trolljäger - - 46059 - 4. März 2018 - 11:30 #

Oh, interessant. Ich hatte am Anfang die zwei Punkte in Redekunst gesteckt und konnte die Wache überreden mich raus zu lassen. =)

jqy01 15 Kenner - 3320 - 5. März 2018 - 21:59 #

Aber diese ganzen Sachen sind doch gewollt, gerade nicht diese typischen Komfortanzeigen zu implementieren, als Normalsterblicher sehe ich nunmal nicht den Sichtbereich des Kaufhausdetektivs bzw. der Verkäuferin. Denn mal ehrlich so gut Witcher 3 auch war: Hexersinne an und die Quests war so gut wie erledigt.

Ich hatte bei Jörgs Durchgang auch so mein Aha-Erlebnis. Ich bin nämlich im Leben nicht auf die Idee gekommen einfach von der Brücke zu hopsen (aber schön zu sehen, dass es auch so simpel geht), wobei ich da generell, was die Sache mit dem Pferd angeht, Jörg zustimmen muss. Das sind immer mal wieder die Situationen, die einem aus der Spielwelt reißen.

Inso 16 Übertalent - P - 4344 - 6. März 2018 - 0:17 #

"It´s not a bug, it´s a feature"?
Wie schon ausgeführt, zumindest Hinweise das die Wachen alle spitz auf einen sind und auch auch nen Pferd im galopp stoppen können müssen imo schon sein. Gerade an der Situation wo er mit dem Pferd nur in den Trigger-Bereich muss, und danach kommt einfach die gleiche Sequenz wie zu fuß - da hat einfach die Zeit gefehlt.

jqy01 15 Kenner - 3320 - 6. März 2018 - 1:55 #

Ja die Pferdegeschichte ist leider total bekloppt, keine Frage, trotzdem brauche ich keine Sichtbereichsanzeige. Das sehe ich nicht als Mangel.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 13:58 #

Wie kann man nur so orientierungslos sein Jörg. Manchmal weiß ich nicht ob ich weinen oder lachen soll...

Wie Jörg die überflüssigen Fackeln ignoriert und die "wertvollen" Waffen wegwirft. :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 3. März 2018 - 14:14 #

Ich will ja echt nicht wissen, wie du spielst: Fackeln sind Verbrauchsgüter und spenden Licht, Waffen sind schwerer und ich kann eh nur eine benutzen. Und wertvoll ist die abgelegte auch nicht gewesen. Ich würde vorschlagen, du dchaust gut zu und lernst ein bisschen was dazu in Sachen effektives Inventarmanagement.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 14:23 #

Mag ja sein das Fackeln im echten Leben Verbrauchsgüter sind, aber nicht in KCD.
Ich habe 35 Stunden gespielt und benutze immer noch die erste Fackel aus dem Wachhaus.
Die Axt und die Saxe bringt dir bei Verkauf einfach mehr als das "Verbrauchsgut" Fackel.
Unter effektives Inventarmanagement, verstehe ich auch nicht jedes gammlige Essen einzusammeln, was unter anderem zu deiner kurzzeitigen Vergiftung geführt hat.

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 3. März 2018 - 15:49 #

Das mit den Fackeln scheint auch ein Bug zu sein. Geplant ist das so nicht. In der Beta sind die Dinger schön runter gebrannt ...

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 16:00 #

Achso. Ändert aber nichts an meiner Aussage, dass ihm Groschenmäßig die Axt und Saxe mehr bringt als die Fackeln. Zumal er 4 Stück hatte und 2 weggeworfene gereicht hätten, um wieder "normal" zu wiegen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 3. März 2018 - 18:36 #

Doch, ändert deine Aussage, weil du mich als doof hinstellst, während ich schlicht auf die Nützlichkeit schaue und nicht auf den zu vernachlässigenden Groschenwert.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 18:44 #

Wie kommst du nur darauf, dass ich dich als doof hingestellt habe? Sicher nicht.
Du bist noch im Prolog von KC:D und hast dementsprechend kaum Groschen in der Tasche. Statt zwei Fackeln wegzuwerfen, die zu diesem Zeitpunkt vernachlässigbar sind, wirfst du die zwei Waffen weg. Verwunderung trifft es eher.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 3. März 2018 - 22:46 #

Darum sollst du ja auch gut zuschauen und lernen, dann musst du nicht mehr verwundert sein.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 4. März 2018 - 1:02 #

Isch scho recht.
Hochmut kommt vor dem Fall.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 4. März 2018 - 9:46 #

War der zweite Satz etwa ein Zeichen von Selbsterkenntnis? Oder eher davon, dass du zwar austeilen kannst, aber nicht einstecken magst? Hast du gar weitere wertvolle Tipps, was ich weniger falsch machen kann beim Ablegen wertlosen Plunders?

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 4. März 2018 - 11:18 #

STREITET ihr euch jetzt ernsthaft darüber, was man aus dem Inventar ablegt und was nicht? Who gives a damn?
Darf ich etwas sonntägliche Gelassenheit empfehlen? Es ist kein Test, es ist ein bezahltes Lets Play. Je mehr Diskussion, desto besser, oder habe ich da ein Verständnisproblem? Hauptsache der Name des Lets Plays wird richtig geschrieben, oder so ähnlich, oder nicht?

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 4. März 2018 - 15:05 #

Wir streiten uns nicht, wir hatten eine Meinungsverschiedenheit. In einer (Geschäfts-)Ehe kommt das hin und wieder vor.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 4. März 2018 - 15:51 #

Also dass du nur von einer Geschäftsehe sprichst, verletzt mich jetzt schon etwas.

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 4. März 2018 - 16:57 #

Ich liebe Geschichten mit Happy End.
:)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 4. März 2018 - 16:59 #

Geschäft steht in Klammern. Ich liebe dich doch Jörg.

PatStone99 16 Übertalent - P - 4870 - 4. März 2018 - 0:35 #

Das was Jörg da in seiner letzten Session entsorgt hat, waren ja nun nicht wirklich Dinge von immensem Wert.

Ihr habt beide auf eure Weise Recht. Jörg hatte auf diese Weise einfach schnell sein Gesamtgewicht reduziert ( trotz vielfacher, üppiger Mahlzeiten, welche dank diverser Vergiftungen aber gleich wieder ausgeschwemmt wurden ^^ ). Letztendlich war es aber kein großer Verlust für den Groschenbeutel, egal, ob man dieses oder jenes wegwirft.

Mit Bogenschießwettbewerben lässt sich das schmale Säckel schneller auffüllen, als mit solchem Kleinkram wie Waffen oder Fackeln :)

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3414 - 5. März 2018 - 14:07 #

Als guter Bundesbürger hätte ich auch nicht aus meiner Haut gekonnt und die Waffen weggeworfen, schließlich ist ja schon das Mitführen von Waffen in der BRD eine Straftat. Sogar vernünftige Nachbildungen darf man nicht mit sich rumtragen. Wobei ich bei der aktuellen Gesetzgebung immer noch nicht verstanden habe, wie ich mein neues Brotmesser vom Laden legal bis in die Wohnung transportiert bekomme. Aber es gibt ja Versandhandel ...
Erinnert mich an alte Versuche von Harald, "KCD als pazifistischer Vegetarier durchspielen".

floppi 24 Trolljäger - - 46059 - 3. März 2018 - 15:19 #

Hm, der Kritik an Jörgs Spielstil kann ich mich durchaus in gewissem Maße anschließen, zu hektisch, Tutorial-Texte die überlesen oder weggeklickt werden, nicht sonderlich besonnen. Ja. Der Kritik Jörgs am Spieldesign kann ich mich aber ebenso anschließen.

Vielleicht ist das aber auch das Spieletester-Gen, Wege zu suchen um Designmängel und Schwachpunkte aufzudecken? Wie auch immer, mich hat die Folge dennoch gut unterhalten. Danke dafür. =)

Claus 30 Pro-Gamer - - 189832 - 3. März 2018 - 15:51 #

Schön zusammengefasst.
:)

Aladan 24 Trolljäger - - 46597 - 4. März 2018 - 2:03 #

Der Weg die Zugbrücke hinab ist ein legitimer Lösungsansatz für die Aufgabe aber natürlich wie der größte Teil des Spiels nicht zu Ende gedacht. Mich haben die z. B. Auf dem gleichen Weg nie erwischt.

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 3. März 2018 - 16:21 #

Die Kommentare scheinen ja auf eine kontroverse Folge schließen. Ich bin aus Talmberg übrigens einfach von der Zugbrücke gesprungen nachdem ich die Kiste mehrfach nicht aufbekommen habe. Am Badehaus hat mich dann eine Wache gestellt aber mit Redekunst konnte ich mich rausreden.

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2562 - 3. März 2018 - 17:18 #

An Heinrich-Jörg: Mit Q (Info) siehst du im Inventar, inwiefern sich die Waffen im Inventar genau unterscheiden. Und unter Buffs deine aktiven Effekte, ob positiv oder negativ (Vergiftung etc).

Hoffe mal die Speichermod wird dann wirklich nur beim Beenden benutzt. Es gehört zum Spiel einfach dazu, durch einen dämlichen Tod (oh ein Banditenlager...) eine oder mehrere Stunden Spielfortschritt zu verlieren. Ist ja auch nicht schlimm, macht es nur aufregender. Wenn jetzt jede 30 Minuten gespeichert wird, geht da natürlich einiges an Spannung verloren hmm...

Mal sehen, wohin es Heinrich-Jörg jetzt in der Open World verschlägt.

Edit: Wäre übrigens auch ganz ausdrücklich dafür, die Tutorialtexte und Gespräche ausgiebig zu lesen. Das wird sonst noch böse..

joker0222 28 Endgamer - P - 107740 - 3. März 2018 - 17:20 #

"Wenn jetzt jede 30 Minuten gespeichert wird..) Die Speicherpunkte in dem Spiel liegen ernsthaft mehr als 30 Minuten auseinander?

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16259 - 3. März 2018 - 17:37 #

Nein. Das Spiel speichert meistens nach abgeschlossenen Quests, nachdem Schlafen oder nachdem Aufenhalt im Badehaus. Wann du schläfst oder ins Badehaus gehst, bleibt einem selber überlassen.
Den Retterschnaps habe ich vergessen, damit kann man immer speichern. Er ist halt gerade am Anfang nicht ganz billig und Jörg hat von Bianka keinen bekommen (normalerweise gibt es hier 3 Stück).

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2562 - 3. März 2018 - 17:36 #

Kommt auf die Spielweise an. Bei Hauptmissionen ist es natürlich kein Problem, aber wenn man selber einfach in der Welt herumstreift, kann es auch viel länger ohne Speichern sein. Hatte glaub ich mal 6h ohne Speichern, bei der Xbox ist das ja kein Prob wenn man sie runterfährt und am nächsten Tag genau da weitermacht, wo man gestoppt hat.

Wenn ich mich recht entsinne, wird bei und nach Aktivitäten (jage dies, klaue das) auch nicht gespeichert. Und die nehmen ja gern mal viel Zeit in Anspruch.

joker0222 28 Endgamer - P - 107740 - 3. März 2018 - 18:44 #

Das klingt für mich eher abschreckend, möchte meine Box auch nicht über Nacht angeschaltet lassen (auch nicht im Standby), nur weil das Spiel mich nicht speichern lässt. Trotzdem danke, auch an Jonas für die Antwort.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 3. März 2018 - 18:34 #

Wenn du dir die Länge dieser Folge ansiehst, weißt du, wie lange bei mir zwei Speicherpunkte auseinanderlagen :-)

joker0222 28 Endgamer - P - 107740 - 3. März 2018 - 18:42 #

Muss ich mal machen, bisher habe ich noch keine 5 Minuten von dem Spiel gesehen.
Grundsätzlich versetzt es mich immer leicht in Rage-Modus, wenn ich längst absolviertes wiederholen muss, nur weil man nicht frei speichern kann. Und wenn Speicherpunkte dann noch weit auseinanderliegen wird's noch schlimmer. In der knappen Spielzeit, die ich habe würde ich gerne vorankommen.

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 3. März 2018 - 19:04 #

Also KCD bietet einem ja über den Retterschnaps schon die Möglichkeit jederzeit zu speichern. Am Anfang sind die aber rar und teuer. Man kann auch jederzeit in Badehäusern oder Gasthäusern speichern. Inzwischen miete ich mich meist in einem Gasthaus für zwei Groschen ein und dann kann ich da für 24h jederzeit speichern. Denn in Nebenquests gibt es selten (oder sogar nie?) Speicherpunkte obwohl man damit auch Stunden verbringen kann.
In der Hauptquest könnte das Spiel aber imo auch häufiger speichern, gerade am Anfang. Da wo Jörg gerade ist hat es glaube ich bis zum Ende des Tutorials nicht gespeichert was bei mir circa 1,5h wären. Fand ich nen Designfehler.

euph 25 Platin-Gamer - P - 59641 - 3. März 2018 - 20:12 #

Ich feilsche immer und zahle daher nur 1.8 oder 1.9 Groschen für's speichern :-)

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 3. März 2018 - 19:30 #

Gespeichert wird grundsätzlich bei Annahme und Beendigung einer Quest. Man kann in Wirtshäusern und im Badehaus speichern. Eigentlich reicht das immer. Manchmal haben sie aber auch Speicherpunkte einfach vergessen. Wenn die Hauptquest bei großen Ereignissen mit einer Cutscene endet, dann wird häufig nicht gespeichert! Das sollte man dann tunlichst selbst machen, um z.Bsp. den schweren Bosskampf bei der ersten großen Schlacht nicht nochmal machen zu müssen ... (ist mir passiert)

Hermann Nasenweier 16 Übertalent - P - 4316 - 3. März 2018 - 21:39 #

Ja, die Spannung mehrere Stunden Spielzeit durch einen Bug zu verlieren ;)

Grad nervt mich da das Spiel, hab jetzt drei Stunden gebraucht um einen Bug zu umschiffen ;(

Aber die Situtation am Schluß ist genau was mich an diesem Speicherkonzept so nervt. Das führt im Endeffekt genau zu dem was Jörg macht. Anstatt die Story anzuschauen klickt man nur noch genervt durch die Dialoge weil man ins Bett will.

Mittlerweile kann ich mir wenigstens genug Retterschnaps leisten um soviel wie nötig zu speichern, deswegen ists bei mir nicht mehr so tragisch. Dämlich ist das aber trotzdem das so zu implementieren.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 3. März 2018 - 22:30 #

Insgesamt schöne Folge. An manchen Stellen habe ich herzhaft gelacht, weil ich genau das gleiche probiert hätte (Sprung von der Brücke).

Auf der anderen Seite merke ich, dass ich, trotz guckens des LPs, das Spiel noch getrost selber spielen kann, denn ich verbringe an jedem Ort meist erstmal 10 Stunden, bis ich mir jedem ausführlich gequatscht habe. :)

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 7118 - 4. März 2018 - 11:10 #

Schade dass das Ende so gehetzt war.
Ich hatte schon mehrmals vorher auf dem Screen gesehen das gespeichert wird. Z.B. nach der gelungenen Flucht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 4. März 2018 - 16:57 #

Schau doch selbst noch mal das Lademenü an bei 52:57, vier Minuten vor Ende des Videos. Da ist der letzte Spielstand von 23:42, der davor von 23:26 oder so. Zu der Zeit war es aber schon ca. 0:15. Was wäre deine Lösung gewesen, wenn du schlichtweg endlich mal nach Hause willst am Freitagabend bzw. bereits Samstagfrüh? Abbrechen und eine halbe Stunde verlieren, die dann bei der nächsten Folge nachzuholen wären? Oder in aller Seelenruhe weiterspielen, alle Texte brav lesen? Sorry, ich bin nur ein Mensch...

Ab Folge 4 spiele ich ja mit Speicher-Mod :-)

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 7118 - 4. März 2018 - 20:51 #

Verstanden habe ich deine Pein sehr wohl.
Aber jetzt wird ja alles anders. :-)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12253 - 4. März 2018 - 16:13 #

Hmm, schau ich nun zuerst das Staffelfinale der dritten Knight-Rider-Staffel oder Episode 3 dieses Let's Plays?

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 4. März 2018 - 16:15 #

Dir stellt sich diese Frage wirklich?

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12253 - 4. März 2018 - 19:44 #

Selbstverständlich. Zuerst kam übrigens Knight Rider zum Zuge.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 4. März 2018 - 19:45 #

*kopfschüttel*

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 12253 - 4. März 2018 - 20:18 #

Es gibt Reis! Es gibt Reis!

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2560 - 5. März 2018 - 10:49 #

also was das Speichern angeht hoffe ich die Entwickler schauen das Lets Play Jörg scheint mir der ideale Testkandidat zu sein , wann sinnvoller Weise Möglichkeiten zum Speichern fehlen :D

Super Folge Jörg !

und ja Q drücken im Inventar hilft dir die STATS der Waffen und Rüssis besser einschätzen zu können. Ohne Q ist das munteres Raten und nicht sichtbar.

roxl 13 Koop-Gamer - P - 1578 - 5. März 2018 - 12:01 #

Ich hoffe ja, dass nach Abschluss dieses Prologs etwas mehr Freiheiten und spielerische Elemente Einzug halten.
Jörgs Pacing halte ich für stimmig; die Szene mit der mitten in der Nacht auftauchenden Burgfrau auf der Bettkante war mir in Jörgs gewählter Kürze schon beknackt genug ;D.
Lobenswertes wird gelobt und offensichtlicher Schwachsinn gerügt...so gefällt mir das.

direx 16 Übertalent - P - 5996 - 5. März 2018 - 12:15 #

Warum bitte soll das Gespräch mit der Burgfrau offensichtlicher Schwachsinn sein?

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3414 - 5. März 2018 - 14:11 #

Ich glaube er meint eher die Entscheidung von Jörg, die Dialoge an der Stelle abzubrechen, was das Zuschauen an der Stelle erschwert und für LPs eher untypisch ist.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12298 - 5. März 2018 - 19:59 #

Wobei ich das hier zwar als störend empfinde, aber jetzt im Gronkh-Style gefundene Texte (Dishonored!) vorzulesen und so, dass ist mir wirklich zu lahm. Wer lesen will, kann Pause drücken und ab dafür.

jqy01 15 Kenner - 3320 - 5. März 2018 - 22:07 #

Ich kann Jörg nur raten, dass er bei den weiteren Folgen auf jeden Fall die Questdialoge nicht wegklicken sollte. Denn was bei Witcher 3 die Hexersinne, sind bei KCD oftmals die Dialoge, wo es wertvolle Informationen gibt. Da muss man wirklich genau zuhören, seine Schlüsse ziehen und auch vor allem selbstständig nach Lösungswegen suchen, sonst macht man sich manche Quests wirklich schwer, bzw. sie scheitern krachend. Ich glaube das meinen viele Kommentatoren hier mit bedächtiger Spielen, kurz gesagt viel mehr darauf achten welche Möglichkeiten die Spielwelt sonst noch bietet.

Es fängt schon mit so einer simplen Sache an den Questgeber ernst zu nehmen. Ich hatte diesbezüglich eine schmerzhafte Erfahrung zu machen. Stichworte: Wache und Reliquie. Hätte in einem anderen Spiel den Questgeber nicht mehr die Bohne gejuckt.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12298 - 5. März 2018 - 22:16 #

Also das Pferd ist auch nicht geländegängiger als die Pferde/Kamele in AC: Origins! :D Da kommt man quasi auch überall mit hin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 371629 - 5. März 2018 - 23:23 #

Stimmt, die können gut Treppen steigen und von Hausdächern springen :-) Aber ich möchte mir schon verbitten, die einsame Führerschaft der KCD-Gemsen in Sachen Hochgebirgskletterei infrage zu stellen!

LRod 15 Kenner - - 2788 - 6. März 2018 - 0:53 #

Bah, ich hab erstmal genug von dem Spiel. Halbe Stunde Kräuter sammeln + Tränke brauen dahin, weil das Spiel nach Abgabe der Nachtigall-Quest im Dialog hängenbleibt. Vielleicht in 1-2 Monaten nochmal. So nervts mich nur.

Xenoblade Chronicles 2 war auch ein teurer Fehlkauf. Irgendwie nervt mich das grad alles.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9101 - 6. März 2018 - 12:56 #

Schönes Video! :-) Habs ja auf der PS4 gespielt, bisher 60 Stunden oder so. Dann auf dem PC nochmal angefangen und den legendären Bischek Glitch erlebt!

Hier nochmal das Video zum Bischek Glitch, der muss sich vorm Ausgang nur festhängen an irgendwas..dann draufkloppen;-)

https://www.youtube.com/watch?v=OpNhYJowpBE&t=20s

euph 25 Platin-Gamer - P - 59641 - 6. März 2018 - 21:37 #

LOL, wie schön sich Jörg aufregt, weil ihn die Wachen auf der Flucht immer wieder einfangen, während er sich gemütlich in der Gegend umschaut :-)

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10251 - 7. März 2018 - 21:44 #

Wie können die auch so lange durchhalten beim "Suchen" nach Jörg? :P

de_vipp 13 Koop-Gamer - P - 1548 - 7. März 2018 - 21:47 #

Hab das gleiche gedacht lol ^^

ganga Community-Moderator - P - 19373 - 10. April 2018 - 16:06 #

Hab die Folge jetzt auch gesehen und ja darüber musste ich such schmunzeln. Zumindest beim zweiten Mal wäre ich nach dem misslungenen Fluchtversuch mit dem Pferd (fand ich auch unlogisch dass man da aufgehalten wird) wäre die Gelegenheit da gewesen recht einfach zu fliehen. Naja, dafür hab ich ne Stunde lang versucht die Burg anders zu verlassen und bin letztendlich doch auch die Zugbrücke runter.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)