Japan-Dokus 2018 #15: Die Cosplayerin

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 380375 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

19. Dezember 2018 - 15:45 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert

Dieser Inhalt ist exklusiv für Spender.

Japan-Dokus 2018: Vorteilsangebot

Das Crowdfunding zu Japan-Dokus 2018 ist zwar vorbei, doch per "Late-Bird-Angebot" kannst du viel Geld im Vergleich zum Einzelkauf der Videos sparen und erhältst die Foto-Reportagen obendrauf! Hier geht es zur großen Übersicht der Inhalte (und kostenlosen Beispielen).

Jetzt für 16,99 € kaufen
(30,85€ Ersparnis*)
  • 16 Doku-Videos in 1080p
    (12 im Jan 2019, 4 im Feb 2019)
  • 5 Fotoreportagen
    (mit 235 annotierten Aufnahmen)
  • Silbermedaille
    (fürs User-Profil, inkl. 200 GG-Gulden)
Jetzt für 55,55 € kaufen
(40,29€ Ersparnis*)
  • 16 Doku-Videos in 1080p & 4K
    (alle 16 Folgen sofort ansehen)
  • 5 Fotoreportagen
    (mit 235 annotierten Aufnahmen)
  • Blütenrosa-Medaille
    (fürs User-Profil, inkl. 1000 GG-Gulden)

Zur PayPal-Zahlung bitte auf eines der Icons klicken. Falls du noch nicht bei GamersGlobal.de registriert/eingeloggt bist, gelangst du zunächst zur Registrierung.

Alternativ kannst du auch per Überweisung zahlen (auch hierzu benötigst du einen GamersGlobal-Account):

* Ersparnis zum Einzelkauf (2,99€ pro Video, 5,99€ pro 4K-Video)

Auf der TGS gibt es die bezahlten Cosplayer an den Ständen vieler Spielefirmen – aber an den Public Days auch hunderte von (überwiegend) Amateur-Cosplayern in Symbiose mit (zumeist) Hobby-Fotografen.
Diese 15. Folge von Japan-Dokus 2018  ist 18:37 Minuten lang und  für alle Crowdfunder und später Eingestiegenen abrufbar.

4K-Qualität: Ab der Stufe „Blütenrosa“ seht ihr die Folge in UHD mit 2160p und 60 fps (4K-Beispiel-Bild). Für bestmögliche Qualität und 4K-TV-Kompatibilität nutzen wir den h.265 Codec. Windows 10 und einige Browser benötigen ein HEVC-Plugin (kostenloser Win10-Codec). 

Cosplaying hat in Japan eine lange Tradition, auch wenn der Begriff erst etwa 35 Jahre alt ist. Dabei wurde das Hobby, sich wie die fiktive Figur eines Kinofilms oder einer anderen Vorlage zu verkleiden, keinesfalls in Japan geboren – Fan-Conventions zu SF- und Fantasy-Filmen gibt es beispielsweise in den USA schon lange. Aber wie viele Kultur- (oder Speisen-) Importe kopieren die Japaner die Vorlage nicht nur, sondern verändern sie und machen sie sich zu eigen, bis am Ende etwas Spezielles daraus geworden ist, in diesem Fall eine ganze Popkultur-Strömung.

Cosplay inklusive Crossplay (Mädchen mimt Mann, Junge mimt Frau) geht Hand in Hand mit Maid Cafes, der Moe- und Kawaii-Kultur, der Allgegenwärtigkeit von Maskottchen (praktisch jede Präfektur, Großstadt, Instutition hat eines), der Mainstream-Beliebtheit von Manga-Comics und Anime-Zeichentrickfilmen. Das Cosplay wirkt sich sogar auf die Alltagsmode aus: Noch immer laufen die meisten Männer in Business-Klamotten und die meisten Frauen in Pastellfarben oder Office-Kostümen durch die Straßen. Doch man sieht eben auch Herren mit farblich-stilistisch extrem auffälligen Klamotten oder Damen, die als Lolita oder Schulmädchen verkleidet ihre Einkäufe erledigen.

Auf der TGS 2018 hatte sich Jörg mit einer Streamerin und Cosplayerin verabredet, um einfach mal von ihr zu hören und aus ihrer Perspektive mitzuerleben, wie dieses Cosplaying abläuft. Wieso macht man so was, und wie läuft so ein Tag auf der Messe ab? Denn die Amateur-Cosplayer bekommen ja keinen Stand und keine Bühne gestellt, vielmehr müssen sie sich und ihr Kostüm auf eigene Faust zur Schau stellen. Und das ziehen sie durch, auch wenn es windet und regnet...
Fun Fact: Es war nicht leicht, eine Cosplayerin zu finden, die bereit war, für ein Dokuvideo gefilmt zu werden und sich darüber hinaus auch beim Verkleiden/Schminken aufnehmen zu lassen. Die Recherche war auch deshalb schwer, weil sich japanische Cosplayer auf japanischen Plattformen tummeln und auf Japanisch schreiben. Schließlich tat Planerin Keimy eine junge Frau auf, die zwei Jahre in Kanada gelebt hat und sehr gutes Englisch spricht. Sie war nicht nur bereit, sich beim Cosplaying filmen zu lassen, sondern auch beim Schminken. Aber wo? In einer öffentlichen Damentoilette wollte ich dann doch lieber nicht mein Equipment aufbauen, auf der Messe herrscht in den speziell für Cosplayer gedachten Umkleiden Fotografie- und Filmverbot, und mal eben kurz irgendwo im Freien oder Café geht auch nicht. Blieb nur mein Hotelzimmer.

Das schien auch okay für die Cosplayerin, doch irgendwie kam der E-Mail -Verkehr etwas schleppend voran und es wollte nie ein Skype-Gespräch zustandekommen, was mir aber wichtig war: Erstens, um ihr Englisch zu prüfen und einen Eindruck von der Person zu bekommen, zweitens, um meinerseits Vertrauen zu schaffen. Schließlich wollte ich, dass sich eine junge Frau in meinem Hotelzimmer umzieht  – wie war das von wegen "nicht mit fremden Männern mitgehen"? Aber wie gesagt, Skype wollte einfach nicht klappen, die Dame war zu beschäftigt, heute in Osaka, morgen am Arbeiten. Schließlich vereinbarte ich mit ihr, dass wir uns im Foyer des Hotels treffen würden, um das Interview zu führen, und erst dann aufs Hotelzimmer gehen würden. 

Ich war dann sehr gespannt um 8 Uhr morgens, ob die Cosplayerin überhaupt auftauchen würde, und was für ein Typ sie wäre. Es erschien dann pünktlich auf die Minute eine höfliche junge Frau, die sich gut artikulieren konnte und auch nicht so wirkte, als würde sie entweder Leute auf fremden Hotelzimmern K.O. schlagen oder aber plötzlich grundlos um Hilfe rufen. Trotzdem ließ ich die Tür angelehnt und zur Sicherheit (und angekündigt) die ganze Zeit die Kamera laufen, während ich im Zimmer war. Beim eigentlichen Umziehen verließ ich den Raum. Am Ende fragte ich sie, ob sie keine Bedenken gehabt hätte, einfach so zu einem Fremden aufs Zimmer zu gehen. "Nein, ich wusste ja von den E-Mails, dass ich dir vertrauen kann." Ich konnte mir dann, als Vater zweier Teenager-Töchter, eine mahnende Ansprache doch nicht verkneifen. Danach ging es auf die Messe, wo die Cosplayerin ihren Spaß und ich meine Drehgelegenheiten hatte. Alles gutgegangen!
Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 19. Dezember 2018 - 15:45 #

Viel Spaß beim Ansehen – ab sofort (3.1.) für alle Crowdfunder!

Übrigens: Vergleicht mal ihre Stimme, wenn sie mit mir redet und mit dem japanischen Fotografen. Letzteres ist die typische "Höflichkeitskopfstimme", die man bei vielen japanischen Frauen hört.

[Edit 20.12. 22:12 Uhr] Ich habe die 1080p- und 4K-Fassung inkl. YT noch mal ausgetauscht, sie hat vor allem nicht mehr den hässlichen "Halo-Effekt" bei ca. Minute 8 (der an einem Anti-Flicker-Effekt lag) und einige kleinere Verbesserungen.

ADbar 17 Shapeshifter - - 6995 - 19. Dezember 2018 - 19:24 #

Juhu! Danke. Spaß werde ich bestimmt gleich haben. :-)

paschalis 16 Übertalent - P - 5954 - 19. Dezember 2018 - 21:40 #

Ein gelungener Abschluss der Dokureihe. Yuzuka war ein Glücksgriff, sehr gesprächig und wirkte nicht so gehemmt wie viele andere japanische Gesprächspartner. Hast du noch in Erfahrung gebracht, warum ihr Vater deutsch spricht? Und dauerte das Umziehen wirklich nur eine Stunde ;-)

Bei Minute vier werden übrigens irgendwelche Zeitmarken eingeblendet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 19. Dezember 2018 - 23:41 #

Nicht schon wieder, Mist. Offensichtlich reicht auch zweimal ansehen nicht, das zu bemerken :-(

Zu Yuzuka: Der Vater hat in Deutschland gelebt, mehr hat sie nicht erzählt.

paschalis 16 Übertalent - P - 5954 - 20. Dezember 2018 - 10:25 #

Ärgere dich nicht zu sehr. Als Hiwi an der Uni haben an unserem Lehrstuhl meistens drei verschiedene Personen eine anstehende Veröffentlichung korrekturgelesen. Dennoch waren auch in der Endfassung immer noch Fehler zu finden. Aber einem erfahrenen Redakteur brauche ich solche Stories eigentlich nicht zu erzählen.

Ridger 19 Megatalent - P - 16783 - 19. Dezember 2018 - 23:04 #

Ist die mahnende Ansprache auch dabei? Oder wenigstens in den Deleted Scenes? ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 19. Dezember 2018 - 23:43 #

Nein, aber ich habe ihr halt gesagt, dass sie schon vorsichtig sein sollte.

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 20. Dezember 2018 - 0:37 #

Oh, das vorletzte Video. Das schaue ich mir jetzt noch kurz auf dem iPad an dann am Wochenende richtig.

Sehe gerade, dass die Cosplayerin in Schwarz/Gelb am Anfang mal eiskalt das Picard-Manöver abzieht. :)

Das Video war auch wieder sehr interessant und Yuzuka kam sehr sympathisch und offen rüber!

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7939 - 20. Dezember 2018 - 8:53 #

Kann mir jemand erklären, was Dom Schott mit diesem Tweet mitteilen wollte?
https://twitter.com/R3nDom/status/1075407654758043649
"Spielejournalismus quo vadis omg"

paschalis 16 Übertalent - P - 5954 - 20. Dezember 2018 - 9:08 #

Vermutlich fehlen ihm Katzentweets auf dieser Seite.

rammmses 19 Megatalent - P - 16399 - 20. Dezember 2018 - 9:21 #

Er findet es seltsam, dass ein Spielejournalist statt tiefschürfender investigativer Hintergrundreportagen und Essays über ludonarrative Dissonanz sich lieber damit beschäftigt, junge Frauen auf seinem Hotelzimmer zu filmen und zu belehren? ;)
Glaube der ganze Doku-Hintergrund ist ihm entgangen.

paschalis 16 Übertalent - P - 5954 - 20. Dezember 2018 - 9:24 #

Quo vadis, Spielejournalismus, wenn die aufwändige Recherche zu einem solch einfachen Fakt nicht mehr gelingt?

rammmses 19 Megatalent - P - 16399 - 20. Dezember 2018 - 9:31 #

Ja keine Ahnung. Man könnte auch irgendwas von seinem Twitter Account retweeten und "Quo Vadis Journalismus" ranhängen. So richtig verstehe ich es auch nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 9:30 #

Naja, wenn du jetzt nur den länglichen und nicht wirklich lustigen Fun-Fact-Text nimmst, ohne im Thema der Dokus drin zu sein, mag der schon seltsam wirken. Schon allein, weil er dann nicht wie die Zusatzinfo zu dieser Dokufolge rüberkommt, sondern als wäre das an sich irgendwie die Story.

Auf der anderen Seite: An das kontextlose Schlechtreden meiner Arbeit musste ich mich spätestens seit dem "Praktikanten-Skandal" (bei dem ich übrigens sehr wohl einen Skandal sehe, nur nicht bei uns...) gewöhnen. Es gefällt halt einigen Leuten, andere in die Pfanne zu hauen, indem sie sich die passenden Fragmente rauspicken und den Rest ignorieren. Also falls das hier der Fall ist, ich urteile nur nach deinem Zitat.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7939 - 20. Dezember 2018 - 10:03 #

Gerade als studierter Archäologe sollte Dom Schott schon etwas Recherche betreiben, bevor er einen solchen Tweet (ohne Kontext) raushaut. Durch die Aktion sank er auf meiner Journalisten-Skala nicht unerheblich. Das ärgert mich eben.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 9851 - 20. Dezember 2018 - 10:15 #

Merke: Nur weil jemand in der heutigen Zeit studiert hat, ist dieser nicht intelligenter. Es kann halt fast jeder Honk studieren.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 9851 - 20. Dezember 2018 - 10:13 #

Ein Dom sollte da vielleicht eher bei seinen Leisten bleiben, aber vielleicht ist auch eher der ständig wiederkehrende Kritiklose Alleskonsument, der nur auf GG aktiv ist, um herumzunölen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 10:35 #

Also ich würde mich ja, das gilt für den ganzen Subthread, freuen, wenn ihr hier in diesem Thread über diese Folge diskutiert – statt über irgendwelche Wahrnehmungen anderswo.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7939 - 20. Dezember 2018 - 10:49 #

Hi Jörg,

von mir aus gerne den Thread löschen/ausblenden.
Die folge schlummert noch daheim auf der Platte und wird heute Abend angesehen.

KritikloserAlleskonsument 14 Komm-Experte - 1919 - 4. Januar 2019 - 23:33 #

Nehme ich zur Kenntnis.

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 20. Dezember 2018 - 11:22 #

Bei der mahnenden Anspreche von Jörg musste ich ja schon grinsen.

Das ist ähnlich, als ob man erst eine Anhalterin im Auto mitnimmt und sie nach dem Einsteigen über die Gefahren aufklärt.

"Hast Du eigentlich keine Angst alleine bei fremden Männern ins Auto einzusteigen? Es sind ja komische Leute unterwegs heutzutage. Man liest ja immer von einigen Vorfällen".

Idealerweise natürlich gleichzeitig zum Geräusche der sich schließenden Türschließzylinder.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 11:32 #

Naja, ich hatte ja nicht zuletzt Sorgen, dass sie aus solchen Überlegungen heraus kneift. Dann wäre das Video schwer geworden; mein Plan war für diesen Fall, kurzfristig Keimy anreisen zu lassen und wir hätten dann auf gut Glück Cosplayer angesprochen (und ich hatte noch einige Extraszenen mit Kau).

Das andere ist natürlich auch der "Eigenschutz": So viel Phantasie braucht man nun nicht, um sich eine potenziell sehr unangenehme Situation in meine Richtung vorzustellen bei dem Szenario. Keimy war ein wenig besorgt in diese Richtung und fragte dann auch per Mail nach, ob alles okay sei.

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 20. Dezember 2018 - 11:36 #

Um ein wenig Ernst in das Gespräch zu bringen, die selben Fragen hätte ich mir an Deiner Stelle ebenfalls gestellt. Das kann sich ja wirklich schnell in eine "unangenehme" Richtung entwickeln.

Aber so hat es ja alles gut funktioniert! Wie schon gesagt, ich fand die Gespräche mit Yuzuka wirklich gut!

Ganon 24 Trolljäger - P - 49078 - 20. Dezember 2018 - 16:27 #

"Hast du keine Angst, einfach fremde Leute im Auto mitzunehmen? Ich könnte ja ein Serienmörder sein."

"Na ja, statistisch gesehen ist es fast unmöglich, dass zufällig zwei Serienmörder im selben Auto sitzen."

"..."

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 20. Dezember 2018 - 16:34 #

:) Genau so isses!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 127556 - 20. Dezember 2018 - 13:03 #

Sehr interessant. Sind das Visitenkarten, die sie da verteilt, damit die Fotografen wissen, wohin sie die Fotos schicken sollen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 14:30 #

Exakt :-) Und es kann ja auch mal ein Reporter von einem einschlägigen Magazin dabei sein...

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 9851 - 20. Dezember 2018 - 13:44 #

Stick kam heute,werde direkt noch einmal die Japanvideos von letztem Jahr draufladen. Yeah.

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 20. Dezember 2018 - 13:55 #

Passt das noch, ich dachte der ist dann randvoll?

Oder hattest Du 1080p bestellt?

Maik 20 Gold-Gamer - 23388 - 20. Dezember 2018 - 13:59 #

Ich habe 4K und da sind noch 8GB frei. Making of muss aber noch drauf.

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 20. Dezember 2018 - 13:59 #

Das ist natürlich klasse!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 14:33 #

Freut mich, dass er da ist. Zum "Day 1"-Patch: Es sind noch 4,2 GB frei für die Making Of Folge (falls die so lang wird) und weitere 3,9 GB für einen kleinen Bonus, nämlich die bereits auf passende Größe von zusammen 3,9 GB gerenderten beiden 2017er Folgen (sind sonst zu lang in der HQ-Variante, die damaligen Normal-Varianten würden aber passen) :-)

Kann sich dann vermutlich ab Samstag jeder USB-Stick-Besitzer patchen, der mag (hab sogar das PDF-Anschreiben noch mal angepasst, kann man sich dann auch noch mal neu draufladen, wenn man will). Ich schreibe die PM aber erst, wenn alles beisammen ist.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 9851 - 20. Dezember 2018 - 14:12 #

Ich hab 1080p und es sind noch 16 gig frei. Macht dann 12 für die 2017er-Videos und vier sollten für das letzte Video von diesem Jahr ausreichen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 14:37 #

Da kann was nicht stimmen, es sollten umgekehrt etwa 17,5 GB belegt und entsprechend 45 GB frei sein. Schau doch bitte mal, ob wir bei deinem Stick vergessen haben, irgendwelche Mac-Temporärdateien zu löschen (unter Windows mit "versteckte Dateien anzeigen" angucken).

Ach so, du kannst natürlich problemlos wie geplant die alten "HQ"-Varianten draufladen, weil bei 1080p mehr Platz ist. Auch wenn ich glaube, dass die von mir neu gerenderten die gleiche Qualität haben (weil vom echten Master und dann per Handbrake mit hoher Qualität bei variabler Bitrate umgewandelt).

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 9851 - 20. Dezember 2018 - 14:39 #

Stimmt, es sind 42 gig frei. Dann ist noch viel Platz für weitere Japanvideos in den nächsten Jahren -oder halt was Anderes.^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 14:41 #

Wir haben ja extra im altertümlichen Fat32-Format formatiert (vom Mac aus, Win10 bietet das gar nicht mehr an!), damit die Dinger TV-kompatibel sind. Wenn du eventuell "was Anderes" draufzuspielen planst, wäre es vielleicht gut, das Ding mit ExFat neu zu formatieren und neu zu bespielen, denn dann hast du keine 4-GiB-Beschränkung pro File.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16300 - 21. Dezember 2018 - 8:34 #

Windows 10 kann USB-Sticks auch noch in FAT32 formatieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 21. Dezember 2018 - 9:08 #

Unseres nicht, zumindest nicht mit dem üblichen Formatieren-Menü. Da gibt es ExFat und NTFS, sonst nichts.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16300 - 21. Dezember 2018 - 9:34 #

Ah, offenbar hängt es mit der Größe zusammen. Wenn diese > 32GB ist gibt es die Option nicht. Interessant. Das wusste ich auch noch nicht.

JL2222 14 Komm-Experte - - 1980 - 21. Dezember 2018 - 10:54 #

Stimmt, gibt dann Tools, die da bei Windows helfen, z.B. H2format von cˋt bzw. heise.de .... u.a.

Dennis Hilla Redakteur - 63480 - 21. Dezember 2018 - 15:32 #

Abgesehen davon erinnere ich mich neulich etwas gelesen zu haben, dass MS die Option, auf exFat zu formatieren, auch abschaffen will. Das fände ich mindestens genauso fragwürdig.

SirVival 17 Shapeshifter - P - 7011 - 20. Dezember 2018 - 18:24 #

Hab heute auch schon den Stick bekommen :D Da ich jetzt Urlaub habe komme ich endlich dazu ab Folge 12 weiter zu schauen (passt ja wenn ich den Kochkurs gleich zum Abendessen gucke ^^). Ein schicker flotter Stick muss ich sagen und das Design gefällt auch (cool das er eine ROTE Led hat denn das passt zur Optik).

Danke für den flotten Versand, Ihr habt da ja ganz schön ackern müssen das es noch alles so klappt !

Rene 13 Koop-Gamer - - 1589 - 20. Dezember 2018 - 19:46 #

Hui ja, Heute lag der Stick auch bei mir im Briefkasten!
Jetzt sollte man, glaub ich, das Schächtelchen liebevoll bestaunen und nur ganz vorsichtig und mit weissen Handschuhen öffnen. Oder lieber alles unberührt im Originalzustand belassen, wer weiss was das mal in 5-10 Jahren wert ist ;-).

Danke jedenfalls und frohes Fest!!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 20. Dezember 2018 - 20:08 #

Aufmachen, nutzen, dafür ist er gedacht :-) Auch dir ein frohes Fest!

Necromanus 17 Shapeshifter - P - 6354 - 22. Dezember 2018 - 12:46 #

Es war wieder eine klasse Folge. Mir hat die ganze Doku ausgezeichnet gefallen. Habe mir gerade auch noch zwei andere Folgen vom Stick (der heute gekommen ist) angesehen. Der läuft auch prima. Insgesamt war es für mich eine gute Investition. Danke für die wirklich gelungene Doku :-D

Grombart 16 Übertalent - P - 4260 - 22. Dezember 2018 - 22:16 #

Wieder eine sehr schöne Folge! Und sehr schade, dass die Dokureihe damit schon zu Ende ist... :( Auf das 'Making of'-Video bin ich aber auch noch gespannt. Und demnächst werden dann eh nochmal alle Folgen hintereinander geschaut als Japan-Themenabend.

Auf jeden Fall schonmal ein großes Lob von mir an dich, Jörg, für die schönen Filme, die mir fast durchweg super gefallen haben! Wirklich eher unspannend (weil u.a. sehr seicht vom Informationsgehalt her - aber das lag eher an den interviewten Damen als an deinem Engagement) fand ich eigentlich nur die "Messebabes"-Folge, für eine beste Folge kann ich mich hingegen gar nicht entscheiden, weil ich da gleich mehrere für sehr unterhaltsam und informativ befunden habe.

Danke für die tolle Arbeit, die du (und natürlich auch Keimy und alle anderen Beteiligten) da gemacht hast!

Und jetzt frohes Fest und guten Rutsch und so! :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 23. Dezember 2018 - 21:37 #

Kurze Info: Bin mit der Folge 16 noch nicht fertig, und die nächsten zwei, drei Tage fallen aus naheliegenden Gründen aus. Peile nun Donnerstag an, auf jeden Fall aber noch dieses Jahr. Sorry, aber sie ist ganz anders als die bisherigen Folgen, habe etwas gebraucht, bis ich einen Zugang dazu gefunden habe.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 132808 - 29. Dezember 2018 - 23:27 #

Sie ist wirklich hübsch! Yuzuka und Folge #15! ;)

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 7. Januar 2019 - 17:35 #

Agreed!

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49825 - 30. Dezember 2018 - 15:57 #

So, endlich habe ich es auch geschafft mir diese Folge anzusehen. Waren wieder sehr interessante Einblicke.

Haeggarr 12 Trollwächter - 1186 - 3. Januar 2019 - 8:03 #

Sollte die Folge jetzt nicht freigeschaltet sein?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 3. Januar 2019 - 10:57 #

Ist sie doch mittlerweile. Alles Handarbeit hier :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 49078 - 3. Januar 2019 - 11:08 #

Vielen Dank. Wird heute Abend angeschaut. :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 48712 - 3. Januar 2019 - 14:37 #

Ein kleiner Hinweis, dass es jetzt alle Spender gucken können, im dazugehörigen Kasten in der Highlight-Spalte wäre noch gut. ;)

Edit: PN jetzt erst gesehen. ;)

Haeggarr 12 Trollwächter - 1186 - 3. Januar 2019 - 15:58 #

Achso, alles klar. Ich hab gedacht, es würde automatisch um 0 Uhr gehen
:-D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 4. Januar 2019 - 21:27 #

Nee, ich muss an zwei Stellen ran und die Eurogrenze manuell anpassen, ab der die Videos gezeigt werden, und dann halt noch den Container neu hochziehen als Highlight. Ich muss dazu aber nicht mal auf "Quelltext" umschalten und im HTML-Code suchen (wie in gewissen früheren Dokus...), Fabian war gnädig. Dauert 30 Sekunden.

Danywilde 22 AAA-Gamer - - 36202 - 4. Januar 2019 - 21:30 #

Hier legt der Chef noch persönlich Hand an!

JensJuchzer 18 Doppel-Voter - 10326 - 4. Januar 2019 - 7:42 #

Hm, sowas aber auch :D

Janosch 23 Langzeituser - - 44667 - 3. Januar 2019 - 17:26 #

Ich traue mir ja fast nicht, die Sache mit den Schnitten anzusprechen, aber auch wenn man an wenigen Stellen beim genauen Betrachten hinaschaut, kann man sie sehen, aber kein Vergleich mit einem anderen Video hier. Ein sehr schönes professionelles Video, das man gerne schaut und das Lust auf Japan macht und zu unterhalten weiß. Vielen Dank!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 3. Januar 2019 - 17:31 #

Die Erklärung dafür ist sehr einfach: Es gibt erstens nur eine Akteurin, nicht zwei Dutzend. Und sie spricht zweitens Englisch, nicht Japanisch, wodurch sowohl die Hin- als auch die Herübersetzung bei jeder einzelnen Frage entfällt. Voilà, schon fallen mehrere Dutzend Schnitte weg.

Ich freue mich dann unter der nächsten Uncut-Stunde über ein Extralob, dass gar nicht geschnitten wurde...

Janosch 23 Langzeituser - - 44667 - 3. Januar 2019 - 18:18 #

Entschuldigung, ich bin bei dieser einen Sache sicher etwas komisch. Aber das ist auch unter diesem Aspekt ein echt geiles Video, es gefällt mir, mehr wollte ich nicht sagen. Schwupp und weg... ;)
p.s. Die Argumente, die Du für die harten Schnitte hervorgebracht hast, habe ich schon beim letzten Mal verstanden, sie haben mich auch überzeugt, auch wenn ich nach wie vor finde, dass das Video dadurch rein ästhetisch nicht gewonnen hat. Und wie sagt Ihr immer, das ist Kritik auf sehr sehr hohem Niveau, wenn ich sonst nichts zum Nörgeln finde, muss das für Deine Japan-Videos sprechen. ;) Ich bin froh, dass ich das Projekt unterstützen durfte und bin insgesamt mehr als zufrieden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 4. Januar 2019 - 21:25 #

"und bin insgesamt mehr als zufrieden." -> Das ist die Hauptsache :-) Übrigens fände ich es befremdlich, wenn jemandem von 16 Videos wirklich alle gleich gut gefallen.

Janosch 23 Langzeituser - - 44667 - 5. Januar 2019 - 14:48 #

Schön, dass wir in diesem Fall beide zufrieden sind... ;) Meine Lieblingsfolgen sind übrigens das Kirschblütenfest, der Selbstmörderwald und diese Folge hier, allein dafür hätte sich die Unterstützung gelohnt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 49078 - 6. Januar 2019 - 18:02 #

Hat ein paar Tage länger gedauert bei mir, aber egal. Topfolge bisher! Yuzuka ist wirklich bezaubernd, sogar ohne Kostüm. Und perfekt, dass sie so gut englisch spricht.

Eine Frage, was genau ist eigentlich Moe? Heißt das einfach Liebe oder ist das was spezielleres?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 6. Januar 2019 - 18:20 #

Moe heißt ursprünglich „Knospung“.

Ganon 24 Trolljäger - P - 49078 - 7. Januar 2019 - 13:29 #

Das klingt irgendwie unanständig...

furzklemmer 15 Kenner - 3427 - 6. Januar 2019 - 23:04 #

Gibt es eine (versteckte) Playlist auf YouTube, in der alle veröffentlichten Folgen enthalten sind? Würde das gerne gemütlich via YouTube App/Chromcast bingen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 380375 - 7. Januar 2019 - 16:46 #

Leider nicht, sobald man etwas in eine Playlist steckt, wird es sichtbar, auch wenn es sonst versteckt ist.

Was aber gehen müsste: Dass du dir die 16 Videos (eine Liste gibt es bei den beiden übergreifenden News oder auch auf japandoku.de) zum "Später ansehen" merkst und dann darüber abrufst.

Darf ich allerdings schüchtern einwerfen, dass du die bessere Qualität mit den Server-Downloads/Streams von uns bekommst? Beispiel Making Of Video: In der Downloadfassung siehst du beim Stichwort "Schlechtes Wetter" dichte Regenschleier vor Leuchtreklamen -- in der YT-Fassung eher nicht :-)

revo 15 Kenner - P - 2922 - 16. Januar 2019 - 15:40 #

Was ein nettes, offenes Wesen.
Niedlich.
Tatsächlich anders als viele andere Interviewpartner vorher.
Und erfrischend, dass sie gut englisch kann, wobei die besagten anderen Interviewpartner selbstverständlich wenig dafür können.

Netter Abschluss!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)