Jagged Alliance 3 LP E21 (Letsplay von Jörg Langer)

Jagged Alliance 3 LP E21 (Letsplay von Jörg Langer)

Alles nur ein schlechter Traum?

Jörg Langer / 7. Juli 2024 - 6:00 — vor 4 Tagen aktualisiert

Teaser

Es geht weiter, wir greifen das Regierungsviertel der südlichen Stadt an. Es erwarten uns Massen mod-hochgezüchteter Supergegner. Bestimmt kein Problem für die Handlanger, oder?
Jagged Alliance 3 ab 22,95 € bei Amazon.de kaufen.
Jörg Langers Letsplay zu Jagged Alliance wird per Crowdfunding finanziert. Wenn ihr mitmacht, ermöglicht ihr nicht nur weitere Folgen (das Ziel: Durchspielen!), sondern habt auch die Chance, als Söldner ins Spiel zu kommen.

Kurz nach Start von Folge 21 beschließt Jörg – verständlich nach dem trotz beobachtbarer KI-Taktikverbesserungen abermals nicht wirklich fordernden Gefecht um die Docks – doch wieder eine der beiden bereits erwähnten Zusatzoptionen von Tactical AI Project zuzuschalten, nämlich die, welche die Statuswerte (also Stärke, Treffsicherheit usw.) der Feinde kräftig pimpt. Damit ziehen die Handlanger in ein Gefecht, das sich als... schwierig erweist.

Aktueller Stand des Crowdfundings: Staffel 2 ist voll finanziert, Staffel 3 erst zu ungefähr 75%. Bereits fünf Crowdfunder gehören zu den Handlangern: Kommandeur Kriesing, Scharfschütze Moe, Techniker Nivek, Grenadier L0dg3r, Nahkämpferin Sathorien – sie alle tragen die Spezialmedaille. Dazu kommen mehrere angeheuerte Hilfskräfte wie Grunty, Buns und andere.

Darum geht's bei Jagged Alliance 3
Wie üblich Jagged Alliance verschlägt es Jörg als Söldner-Anführer an einen exotischen Ort – in diesem Fall Grand Chien – an dem man den armen Menschen gegen militante Schufte beisteht. Im Falle von Jagged Alliance 3 helfen Jörg und seine Handlanger (so der User-gewählte Name unseres Trupps) der Tochter Emanuelle des Präsidenten Lafontaine, nachdem ihr Vater vom bösen "Major" gestürzt wurde. Um wieder Ordnung herzustellen, erobern die Handlanger Sektor für Sektor des Landes in spannenden Rundentaktik-Gefechten und machen sich so auch die wertvollen Diamantminen und andere Anlagen von Grand Chien zu eigen. Nicht um sich zu bereichern natürlich, aber irgendwie muss schließlich der Sold bezahlt werden...
Das Missions-Briefing
  • Letsplay-Spiel: Jagged Alliance 3 (1.51)
  • Folgen-Frequenz: 3x40 Minuten pro Woche
  • Folgen pro Staffel: 12 (=1 Monat)
  • Ziel: Durchspielen – das heißt zügig und ohne "Jede Nebenmission wird erfüllt"-Ehrgeiz, aber dennoch mit Exploration.
  • Schwierigkeitsgrad: Mission Impossible (+ "Schlimme Wunden"-Zusatzregel). 
  • Mods: Nur Chance to Hit und die für die Spezialregel nötigen.
  • Spender-Bonus 1: Jeder Spender erhält entsprechende Profil-Medaille(n).
  • Spender-Bonus 2: Die Spender der 1. Staffel tauchen in den Credits des Abspanns auf. 
  • Spender-Bonus 3: Die Spender haben vor Beginn des Letsplays über den Truppnamen abgestimmt und sich dabei für "Handlanger" (siehe auch die Einblendung über dem  Logo im Intro jeder Folge) entschieden. 
  • Spezialregel 1: Die 3 Hauptspender und 1 zufällig ermittelter Spender treten als Söldner mit ihrem GG-Usernamen auf.
  • Spezialregel 2: 1 User-Söldner kommt pro Staffel dazu. Ab der zweiten Staffel sind es also fünf User-Charaktere. Der neue Söldner wird unter allen Spendern verlost, wobei jeweils 5 Euro der bisherigen Spendensumme 1 Los ergeben. 
Spezialregel-Erklärung
"Komm ins Team!", haben sie gesagt... aber wie? Die Spezialregel-Söldner werden in Absprache mit Jörg kreiert (Porträt, Skill Points, Traits), denn damit das Start-Team "funktioniert", müssen Rollen wie Sanitäter, Mechaniker abgedeckt sein und jeder zumindest mit einem Waffentyp umgehen können. Die Spezialregel (möglich durch die Mod multi-imp von SkunkXL) verändert die Spielbalance, da in den ersten Spielwochen der ständige Gelddruck durch die Söldnerhonorare wegfällt. Allerdings kostet jeder eigene Söldner einmalig 6.999 Dollar, sodass nach dem Spielstart nur noch 2.004 Dollar übrig sind, was maximal für das Kurz-Engagement eines Losers, äh, kostengünstigen Söldners reicht.

Wie oben geschrieben, wird die Zahl der User-Söldner im Laufe der Staffeln zunehmen. Allerdings ist die Zahl der Teammitglieder im Spiel auf 16 (und pro Trupp auf 6) begrenzt. Würden wir Staffel 7 erreichen, hieße das, dass bis zu 10 der 16 Lohnkrieger aus Usern bestehen.  Da ab dem Mid Game die Finanzen kein Problem mehr darstellen sollten, erwarte ich dadurch keine "Imba"-Auswirkungen.

Söldner können in Jagged Alliance 3 dauerhaft sterben, dann werden sie im Fall der User-Söldner mit dem jeweils nächsten Hauptspender und einer neuen Figur ersetzt. Aufgrund der Limitierung der Mod für eigene Söldner durch eine begrenzte Zahl von Porträts (erweitert durch die Mod A.I.M.: Even More Mercs) gilt das aber nur einmal pro Anfangs-User-Söldner und bis Ende von Staffel 3. 

Ich wünsche euch viel Spaß mit dieser Folge!
Aktion: Jagged Alliance 3 (LP)
5100€
 
1920
Staffel 1 (#1-#12)
 
3600
Staffel 2 (#13-#24)
 
5040
Staffel 3 (#34-#36 LIVE)
 
6240
Staffel 4 (#37-#48)
 
7440
Staffel 5 (#49-#60)
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Klickt auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Pro Medaille werden GGG (was ist das?) vergeben: für 5 Euro 100 GGG, 10 Euro 200 GGG, 25 Euro 500 GGG, 50 Euro 1000 GGG, 100 Euro 2000 GGG. Zur Registrierung geht es hier.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€
zahle 250€

Du kannst auch mit dem folgenden Button die Überweisungsdaten anfordern:
.

Als Überweisungszweck reicht „Jagged Alliance 3 (LP), xy“ (xy = User-ID oder exakter Username). Du kannst mehrere Medaillen mit einer Überweisung kaufen, z.B. 40 Euro für die ersten drei.

Jörg Langer 7. Juli 2024 - 6:00 — vor 4 Tagen aktualisiert
Maestro84 19 Megatalent - - 18690 - 7. Juli 2024 - 6:51 #

Irgendwie erhöht die eine Modifikation nur stupide die Lebenspunkte der Gegner und senkt die Trefferchance der eigenen Truppe. Eine wirklich sinnvolle Verbesserung ist dies nicht.

Claus 31 Gamer-Veteran - - 422090 - 7. Juli 2024 - 11:12 #

Kann man sicher erst am Ende attestieren.
Erstmal bleibt ja die Frage, ob es schaffbar ist.
Der Ansatz "nicht kleckern sondern klotzen" ist jedenfalls eine adäquate Reaktion.
Und: das war wirklich das erste spannende Gefecht.
Wenn man bedenkt, dass die NPCs in dem Gebäude größtenteils intakt geblieben sind, ist das ja schon mal ein Fingerzeig, was möglicherweise hier das Gegengift ist: Defensive statt Meeting Engagement

Moe90 22 Motivator - - 35521 - 7. Juli 2024 - 12:49 #

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Kampf aktuell mit Dead on Arrival schaffbar ist. Man kann bestimmt nochmal etwas mehr rausholen durch eine bessere Aufstellung/Verschanzung am Anfang, z.B. Moe (also mich) als Sniper nach oben irgendwo stellen, den Rest gebündelter im Haus an gewissen Positionen.

Aber auf der anderen Seite gab es auch mindestens mal 2 positive Effekte - einen direkt am Anfang mit Lodgers Granate, und dann nochmal später als ein NPC die Autos zum Explodieren gebracht hatte. Ohne diese beiden Aktionen wäre es noch viel schneller vorbei gewesen.

Dead on Arrival wirkt auf mich bisher einfach unglaublich hart. Die Gegner fressen Kugeln nach Kugeln und überrollen einen hier dann einfach aufgrund der schieren Anzahl an Personen.

Claus 31 Gamer-Veteran - - 422090 - 7. Juli 2024 - 13:05 #

Ja, hart wird es so oder so.
Aber wenn man es hinbekommt, die NPCs als ersten Kugelfang zu verwenden, und dann ggf. von Dächern aus verteidigt, wäre es doch einen Versuch wert. Shoot & scoot, und dann die Aufgänge (Treppen etc) verteidigen, wo es dann für viele Angreife eng wird, bzw. wo auch Fehlschüsse a la Claus wieder ihr Ziel finden. (Mensch, was war ich da begabt in Battle Brothers :D )

Jörg Langer Chefredakteur - P - 472941 - 7. Juli 2024 - 12:56 #

Ja, ich denke, dieses Gefecht wird auch ohne DoA sehr, sehr hart.

Die Gegner spielen aber auch an sich schlauer, die AI Mod tut schon was.

bluemax71 18 Doppel-Voter - - 10029 - 8. Juli 2024 - 11:49 #

Die Mod scheint wirklich zu stark. Aber wenn man erstmal auf Distanz agiert und die Waffen so aufteilt, dass jeder ein entsprechendes Gewehr hat könnte es mit viel Glück klappen. Ich habe diesen Kampf auch als sehr schwierig in Erinnerung und das ohne die Mod... wird sehr sehr schwer.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 472941 - 8. Juli 2024 - 12:40 #

Würde nicht klappen, weil die Mod dazu führt, dass die Gegner eben nicht mehr stumpf anrennen, sondern sich auch einfach irgendwo verschanzen :-)

Wie gestern gesagt, ich spiele die Schlacht neu ohne "Dead on Arrival" – das wird schwer genug.

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 28391 - 8. Juli 2024 - 17:56 #

Also Jörg Dead on Arrival eingeschatlet habe, war mir irgendwie klar dass das nichts werden wird. Da die Truppen viel zu viel health haben.

Der Kampf ist mit der Truppe auch so gar nicht schaffbar. Wieviele leute sind denn in den Explosionen der Autos wirklich gestorben. Gefühlt nur schlächter die wahrscheinlich keine panzerung hatten. Bei der zweiten Explosion der Autos vor dem Gebäude hat es den leuten fast gar nichts gemacht.

Von daher müssen wir froh sein, den kampf ohne Dead on Arrival überhautps zu gewinnen... Wir waren bei dem Kampf schlichtweg chancenlos....

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 36056 - 9. Juli 2024 - 22:40 #

Hätte eine Anregung anzubringen:

Wären Kapitelmarken nach/vor gewissen Ereignissen - bspw. Kampfbeginn o.ä. - machbar? Ich tu mich mit den langen Episoden arg schwer die an einem Stück zu schauen und Kapitel würden den Wiedereinstieg glaub einfacher machen.