Interview mit Martin Ganteföhr zu State of Mind, To the Moon und mehr

Die ungekürzte Fassung

Benjamin Braun / 13. August 2018 - 14:36
Steckbrief
LinuxMacOSPCPS4SwitchXOne
Adventure
3D-Adventure
16
15.08.2018
Link
Amazon (€): 15,80 (), 3,90 (PC), 13,99 (Playstation 4), 11,39 (Xbox One)
GMG (€): 16,82 (STEAM)

Teaser

Benjamin hat sich den Autor Martin Ganteföhr für ein Interview geschnappt. Die beiden plaudern über State of Mind, To The Moon und die deutsche Entwickler- und Spiele-Landschaft.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
State of Mind ab 16,82 € bei Green Man Gaming kaufen.
State of Mind ab 3,90 € bei Amazon.de kaufen.
Einen kurzen Auszug aus unserem Interview mit Martin Ganteföhr, Autor und Game Designer von Spielen wie The Moment of Silence und Overclocked - Eine Geschichte über Gewalt, konntet ihr bereits in der jüngsten Ausgabe der GamersGlobal-Videoshow "Hauptmenü" sehen. Hiermit liefern wir euch das gesamte Interview mit Martin, der sich neben seinem aktuellen Adventure-Spiel, dem Science-Fiction-Thriller State of Mind, unter anderen auch zu dem (seiner Meinung nach) erzählerischen Meisterwerk To the Moon (im Test) äußert, in dessen deutsche Fanübersetzung er seinerzeit involviert war. Darüber hinaus spricht Benjamin Braun mit ihm unter anderem auch über die allgemeine Situation der deutschen Spielelandschaft – schließlich lehrt Martin Ganteföhr an der Medien-Fachhochschule in Köln seit einiger Zeit auch Game Design.

Zur Person: Martin Ganteföhr (Jahrgang 1969) gründete im Jahr 1998 gemeinsam mit Tobias Schachte das Entwicklerstudio House of Tales, nachdem er gut zwei Jahre lang bei Buhl Data Service an Lehrspielen zur ZDF-Wissensendung Terra X mitgewirkt hatte. Bei House of Tales arbeitete er an Adventure-Spielen wie Das Geheimnis der Druiden und Overclocked, bis die Firma schließlich im Jahr 2008 von dtp Entertainment übernommen wurde. Für Overclocked erhielt Ganteföhr im Jahr 2007 den Innovations-Preis der Jury des Deutschen Entwicklerpreises. Nach dem durchwachsenen Point-and-Click-Kunsträuber-Adventure 15 Days wurde es zunächst still um Ganteföhr. Im Jahr 2018 meldete er sich gemeinsam mit Publisher Daedalic Entertainment in Form von State of Mind zurück.
Benjamin Braun 13. August 2018 - 14:36
Jörg Langer Chefredakteur - P - 420547 - 13. August 2018 - 14:38 #

Viel Spaß!

euph 28 Endgamer - P - 103688 - 13. August 2018 - 15:58 #

Ich mag Interviews, gleich nachher mal reinschauen.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10268 - 13. August 2018 - 16:15 #

Oh, da schaue ich mal nachher rein.

Arno Nühm 16 Übertalent - - 5135 - 13. August 2018 - 21:22 #

Schönes Interview zu einem interessanten Spiel :-)

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 14. August 2018 - 5:09 #

Danke fürs Interview. Komische Klangqualität, aber ging noch.

euph 28 Endgamer - P - 103688 - 14. August 2018 - 5:12 #

Ja war nicht optimal, aber wenn man sich dafür interessiert, konnte man alles verstehen :-)