Half-Life Alyx – Stunde des Kritikers
Teil der Exklusiv-Serie Stunde der Kritiker

Jörg ist Alyx

Jörg Langer / 24. März 2020 - 11:37 — vor 15 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PC
Action
Egoshooter
Valve
Valve
23.03.2020
Link

Teaser

In dieser Solostunde nimmt sich Jörg einen der besten bisherigen VR-Titel vor und überzieht mal kurz um 30 Minuten. Ganz aus Versehen, natürlich! Ihr seht den Zusammenschnitt mit 31min Länge.
Die Geschichte von Half-Life ist seit zwölf Jahren eine Geschichte der enttäuschten Hoffnungen: Nach Half-Life 2 kam lange nichts, dann die jährlich geplanten "Episodes", von denen es aber nur zwei im Abstand von mehreren Jahren gab. Dann Stille. Gerüchte. Stille. Und dann wird vor einigen Monaten Alyx angekündigt, ein neues, vollwertiges Spiel – nur für VR-Brillen. Dafür aber gleich für alle auf dem Markt befindlichen PC-VR-Brillen mit Steam-VR-Kompatibilität, darunter also HTC Vive, HTC Vive Pro, Oculus Rift und Oculus Rift S (und etliche andere).

Während in diesen Minuten Hagen Gehritz mit dem Test des Spiels mit HTC Vive Pro (Wireless) begonnen hat, spielte Jörg Langer bereits gestern Abend 90 Minuten mit Oculus Rift S. Daraus schnitt er eine Solo-Stunde-der-Kritiker, die wir traditionell "Stunde des Kritikers" nennen. Damit ihr die Bewegung im Raum einschätzen könnt (und die Probleme, die Jörg mit der Kabelverbindung der Rift S hat), zeigen wir einen großen Ausschnitt unseres Videoschnitt-Raums. Und zwar absichtlich nicht-gekeyt (also ohne transparenten Hintergrund) – glaubt uns, das sähe sehr, sehr seltsam aus – und in schwarzweiß, um nicht von der eigentlichen Spielgrafik abzulenken.

Es gibt vier Bewegungsmöglichkeiten, ausgelöst durch den linken Analogstick, im Spiel:
  1. Teleport mit Schwarzblende (quasi wie bei einem Adventure)
  2. Teleport mit schneller Hingleiten-Animation
  3. Flüssige Bewegung in Blickrichtung (ebenfalls mit Teleportmöglichkeit wie 2.)
  4. Flüssige Bewegung in Handrichtung (ebenfalls mit Teleportmöglichkeit wie 2.)
Jörg spielt überwiegend mit der zweiten, ihr seht also immer wieder eine "Teleport-Kurve" (wie bei Skyrim VR u.a.), und wie das Bild dann dort "hinzoomt". Außerdem bewegt er sich mit dem rechten Analogstick zurück oder dreht sich ruckweise. Letzteres ist dafür verantwortlich, wenn das Bild für euch zu "ruckeln" scheint – das Spiel selbst lief jederzeit flüssig. Auch stufenlose Drehung wäre möglich! Und natürlich ist auch noch die tatsächliche Bewegung im Raum möglich, so weit es eben Wände und das Kabel erlauben.

Viel Spaß beim Ansehen!

100 Kommentare

Danke für dein Interesse an diesem Premium-Inhalt! Du hast zwei Möglichkeiten, ihn zu nutzen: Erstens kannst du bis nächsten Monat warten und darauf spekulieren, dass wir ihn in unsere kostenlosen Beispiele aufnehmen.

Zweitens kannst du ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) abschließen, siehe unten. Du sicherst dir damit über 20 exklusive Vorteile und unterstützt unsere unabhängige Redaktion. Außerdem bieten wir dir hier als kostenloses Beispiel einen Inhalt dieser Premium-Kategorie an (allerdings kannst du nicht die Kommentare sehen oder selbstkommentieren):

Veröffentlicht am 02.06.2020: Es ist einmal wieder an der Zeit, Jörg und Heinrich gemeinsam ein Abenteuer erleben zu lassen. Zunächst aber wagen sich die Stundenkritiker alleine in die tödliche Online-Welt von Elder Scrolls.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Jörg Langer 24. März 2020 - 11:37 — vor 15 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 100 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.