GDC-Doku Uncut #1: Steve Meretzky über Infocom, Klappbett-Stunts u.m.

Jörg Langer / 18. Juni 2019 - 8:00 — vor 9 Wochen aktualisiert
Aktion: GDC-Doku (Latebird)
10265€
 
2200
Reisekosten
 
2500
Fotogal.1
 
3000
Fotogal.2
 
3500
Fotogal.3
 
4000
Fotogal.4
 
4500
Arbeit finan.
 
5000
Fotogal.5
 
6000
Extrakosten
 
7500
Making Of
 
8000
Fotogal.6
 
9000
Live-Premiere
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den Balken voll zu sehen.

Klickt auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Pro Medaille werden GGG (was ist das?) vergeben: für 10 Euro 200 GGG, 25 Euro 500 GGG, 50 Euro 1000 GGG, 100 Euro 2000 GGG. Zur Registrierung geht es hier.

zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "GDC-Doku (Latebird)" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Ausführlich spricht Kultdesigner Steve Meretzky mit Jörg über Karriere, Infocom, Spieldesign und die GDC. Wie neun weitere Interviews ist das Video nur für GDC-Spender ab 35€ bzw. 50€ (4K) sichtbar.
Wenn euch dieses Video und die neun (!) anderen Uncut-Einzel-Interviews interessiert, ihr beim GDC-Doku-Crowdfunding aber noch nicht 35 Euro (1080p) oder 50 Euro (4K) erreicht habt, könnt ihr das per Latebird-Angebot nachholen. Ihr könnt auch noch komplett neu einsteigen!

Um das 4K-Video im Browser/Mediaplayer abzuspielen, benötigt ihr u.U. noch ein HEVC-Plugin. Das gibt es z.B. kostenlos im Windows-Store.

Steve ist ein alter Hase im Spielebusiness; seine Karriere begann er beim legendären Textadventure-Hersteller Infocom. Später arbeitete er unter anderem für Activision, Legend Entertainment, Boffo Games, WorldWinner, BluFang Games und King. Er entwickelte unter anderem PlanetfallZork Zero, Per Anhalter durch die Galaxis (mit Science-Fiction-Autor Douglas Adams zusammen) und später zum Beispiel Spellcasting 101 oder Catch21. Der feine Humor, den die meisten seiner Spiele auszeichnen, legt Steve auch in Interviews an den Tag. Wenn man gut zuhört...

Ich habe dieses Video deswegen als Vorab-Video ausgewählt, weil Steve zwar einiges zur GDC sagt, was ja der Anlass war für das Interview, noch mehr aber zu anderen Themen, darunter seine bewegte Karriere. So erlangt ihr Einblicke, die es selten gibt. Das Interview ist einerseits liebevoll geschnitten, sodass euch Pausen, starke Haspler, Redundanzen oder etliche Sprechfehler (vor allem von mir) erspart bleiben -- dazu nutze ich die beiden Alternativkameras, sodass man in der Regel gar nicht bemerkt, dass etwas fehlt. Andererseits lasse ich bewusst vorne und hinten und teilweise auch mittendrin kurze Szenen stehen, die ihr sonst in Interviews nicht zu sehen bekommt. Bei Steve Meretzky sind es eher pantomimische Einlagen und ein kleines Problem nach wenigen Minuten mit einigen Hotelbesuchern. In anderen Uncut-Interviews werdet ihr aber auch in den Genuss von Gesprächsfetzen kommen, die euch noch etwas mehr zum Thema oder die Person verraten. Natürlich wähle ich diese Szenen umsichtig aus, ich will niemanden vorführen oder Interna zu beispielsweise Underworld Ascendant verraten...

Background-Infos zum Video
Dieses Video war im Rohmaterial das technisch misslungenste aller zehn Interviews und hat mich viel Zeit in der Nachbearbeitung gekostet. Da das Hauptmikro zunächst nicht funktionierte (ich habe nachträglich nicht herausbekommen, wieso), musste ich eine der drei Alternativ-Tonspuren hernehmen, wobei ich viel Zeit damit verplempert habe, diese mit allerlei Filtern und Tools zu bearbeiten. Um am Ende festzustellen, dass ich nun einen künstlichen Aquarium-Klang hatte. Also bin ich nach Stunden des Tunings wieder zurück zu einer nur leicht verbesserten, aber halbwegs natürlich klingenden und dennoch verständlichen Variante. Ab Minute 19 hört ihr dann den beabsichtigten Sound (mir war das Problem zwischendurch aufgefallen). Endlich alles gut? Nein: Denn als kurz vor Ende des Interviews der Akku der Hauptkamera zur Neige zu gehen droht, schaffte ich es, bei dessen Wechsel die Scharfstellung der GH5 zu verhunzen. Wie, weiß ich nicht, da alles auf manuell gestellt ist an der Kamera, aber euch könnte in den letzten vier Interview-Minuten auffallen, dass nun der Hintergrund schärfer ist als der Interviewte. Auch da habe ich einen Schärfefilter angewendet, aber der kann nicht zaubern.

Die meisten Nerven gekostet hat mich aber die Location, und nicht nur wegen der teils lauten Hintergrundgeräusche (glaubt mir, in der zunächst vorgesehenen View Bar im selben Hotel hätte man kein Wort verstanden). Im Hintergrund seht ihr das große Atrium (das gerade umgebaut wurde) des Marriot Marquise Hotels in San Francisco. Das Dumme: Von oben fällt natürliches Licht in diesen künstlichen Innenhof. Und das heißt: Durch Wolken und am Ende auch durch die beginnende Abenddämmerung ändern sich die Lichtverhältnisse und damit die Farb- und Helligkeitsanteile in den Szenen, was auch mit stundenlangem Feilen an Farbpaletten und  trotz extra erworbenem Color Grading Tool nicht ganz auszugleichen war. Vergleichsweise einfach war es da schon, die in der Farbbalance völlig unterschiedlich aufnehmenden drei Kameras (iPhone 8, Osmo Pocket, Lumix GH5) halbwegs aufeinander abzustimmen nachträglich. Mit Betonung auf halbwegs, weder bin ich ausgebildeter Color Grader, noch kann ich Tage in dieses Detail stecken.

Dass von den drei Kameras eine (nämlich die mich von schräg vorn filmende Osmo Pocket) seltsame "Rein-raus-Zoom-Effekte" zeigt, stört mich hingegen kaum, denn für die eigentliche Doku werde ich fast ausschließlich das Hauptbild von Steve Meretzky verwenden, und wenn ich mal zu sehen sein sollte, achte ich eben darauf, dass währenddessen das Bild stabil bleibt. Ebenso egal ist die miserable Lowlight-Qualität dieser Kamera (weshalb etwa mein Pulli und die Tür hinter mir stark "grieseln"): Das kann ich jederzeit mit einem speziellen Filter wegbekommen. Nur ist dieser (neat Video v5) derart rechenintensiv, dass das Ausbessern des gesamten Osmo-Rohvideos mehrere Tage dauern würde, mit allen acht Kernen des iMacs sowie der GPU auf Volllast. Deshalb wende ich ihn erst auf die wenigen Stellen der fertigen Doku an, wo er nötig sein wird, nicht auf das ganze Rohvideo. 

Aber jetzt vergesst den technischen Kram am besten wieder: Viel Spaß mit Steve Meretzky!
 
Jörg Langer 18. Juni 2019 - 8:00 — vor 9 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 390826 - 16. Juni 2019 - 13:24 #

Viel Spaß beim Ansehen!

Sollte das 4K-Video bei euch im Browser ohne Bild abspielen, benötigt ihr ein (kostenloses) HEVC-Plugin.

Berthold 18 Doppel-Voter - - 9495 - 18. Juni 2019 - 8:32 #

Cool, das werde ich mir heute abend ansehen, da habe ich erst Zeit für 40 Minuten!:-)

Benni2206 13 Koop-Gamer - P - 1657 - 18. Juni 2019 - 8:45 #

Guten Morgen :) Wird zum Abendbrot nach der Arbeit angeschaut.

Danywilde 24 Trolljäger - - 55160 - 19. Juni 2019 - 7:37 #

Steve! Das schaue ich mir heute Abend an, sehr schön!

Edit: En sehr interessantes Interview mit witzigen Anekdoten. Steve kommt sehr sympathisch rüber.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 10446 - 18. Juni 2019 - 12:58 #

Yay, wird heute Abend geschaut.

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10290 - 18. Juni 2019 - 15:32 #

Wenn ich den Abspielbutton anklicke werde ich zur Abo Übersicht weitergeleitet.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 10446 - 18. Juni 2019 - 15:38 #

Hast du die notwendige Spendenstufe?

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10290 - 18. Juni 2019 - 15:48 #

Wenn ich die Stufe nicht hätte würde ich das Video wohl nicht zu sehen bekommen.
Habe für 1080p gespendet wenn ich mich recht erinnere.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 10446 - 18. Juni 2019 - 17:04 #

Die ungekürzten Interviews waren eine extra Stufe von 50€ (ab 25€ gab es 4K Doku).
Via latebird gibt es die Einzelinterviews ab 35€ mit 1080p Doku.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71778 - 19. Juni 2019 - 6:20 #

Ich sehe das Video auch, obwohl ich nicht genug gespendet habe, um es zu sehen. Komme daher beim klicken auf den Play-Button auch nur zur Abo-Übersicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 390826 - 18. Juni 2019 - 17:03 #

Wieviel du gespendet hast, siehst du in deinem Profil (du brauchst 35 Euro).

Maverick 30 Pro-Gamer - - 431431 - 18. Juni 2019 - 15:42 #

Schaue ich mir heute Abend in aller Ruhe an. ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 252010 - 18. Juni 2019 - 19:46 #

Nettes Video.
Danke auch für die begleitenden Erklärungstexte.
:)

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 18632 - 18. Juni 2019 - 21:05 #

Sehr schönes T-Shirt schonmal. :)

JensJuchzer 19 Megatalent - P - 17723 - 18. Juni 2019 - 21:48 #

Das rockt :)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51770 - 8. Juli 2019 - 1:06 #

Hat mir auch sehr gut gefallen. ;)

TheRaffer 19 Megatalent - - 18590 - 9. Juli 2019 - 20:24 #

Kann ich zustimmen :)

JensJuchzer 19 Megatalent - P - 17723 - 18. Juni 2019 - 21:49 #

Schade mit dem Ton, ist nicht so einfach es mit den normalen Laptop Lautsprechern zu verstehen, zum "wichtigen" Teil wird der Ton ja besser.

Sermon 14 Komm-Experte - - 2479 - 19. Juni 2019 - 11:07 #

Hach! Eines meiner Jugendidole! Was hab' ich die Textadventures von Infocom und Magnetic Scrolls damals verschlungen! Danke für das Video!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71778 - 19. Juni 2019 - 11:37 #

Ich war nie gut in den Adventures, hab sie aber trotzdem alle gespielt und sogar im Original besessen :-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 55160 - 20. Juni 2019 - 9:43 #

Ich musste mir damals Spellcasting 101 direkt nach lesen des Powerplay Tests besorgen. Puh, das war damals richtig hart für mein Englischverständnis. Habe damit aber viel gelernt, genau wie mit Bards Tale und den Sierra Spielen.

Die ganzen Feinheiten dieses tollen Spiels habe ich dann erst später richtig verstanden. ;)

Sermon 14 Komm-Experte - - 2479 - 20. Juni 2019 - 10:27 #

Mein erstes Infocom-Spiel (ja, die Infocoms und Magnetic Scrolls' hatte ich alle im Original) war Planetfall. Hat mich damals echt gefesselt. Hab' mir so einige Infocom-Titel zugelegt. Anfangs war ich da auch nicht recht erfolgreich, aber mit der Zeit bin ich doch ein recht kompetenter Textadventure-Spieler geworden.

Vollkommen umgehauen haben mich jedoch die Spiele von Magnetic Scrolls - die hatten da ja auch noch diese wunderbaren Bilder mit dazu. Diese Liebe ist mir bis heute geblieben. Hatte über die Zeit auch persönlichen Kontakt mit vielen der damaligen Magnetic Scrolls Entwickler und hatte da sogar mal eine Webseite mit Infos zu den Spielen und eigens geführten Interviews und so. War schon echt 'ne tolle Zeit... *schwelg*

PDU1 06 Bewerter - 83 - 20. Juni 2019 - 12:38 #

I'm feeling so much contempt for the people not respecting the interview situation nearby ...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 390826 - 20. Juni 2019 - 12:53 #

Ich hätte früher was sagen sollen, aber ich dachte ja, das Hauptmikro funktioniert, dann hätte man die deutlich weniger gehört.

de_vipp 13 Koop-Gamer - P - 1781 - 21. Juni 2019 - 8:40 #

Sollte der ganze Kram nich iwie mit Live-Premiere kommen oder so?
Allerdings bin ich momentan eher Schattenhaft hier ^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 390826 - 21. Juni 2019 - 9:29 #

Nein, nur die Doku wird es als Live-Premiere geben.

Kendrick 10 Kommunikator - 393 - 21. Juni 2019 - 19:58 #

Find ich gut, was Jörg macht. Für nur 35€ (+++) gibt's einen Boost fürs Ego für die "wichtigsten Kommentierer" im deutschen Netz. Damit wird das endlich ganz offiziell.

Solch exorbitante Preise verraten aber auch, dass sich die Seite sowas von überhaupt nicht mehr tragen könnte ohne eine Auswahl von Ultras.

Hannes Herrmann 18 Doppel-Voter - - 10446 - 21. Juni 2019 - 22:41 #

Was schwurbelst Du? Der "Preis" für die Doku (allerdigns ohne ungeschnittene Interviews) ist exakt 0€. Alles andere habe ich aus Gutwillen ggü GG und Jörg sowie zur Erhaltung meines Hobbies gegeben. Genau wie ein Buch meines Lieblingsautors als Hardcover kaufen. unnötig aber schön.

Nach zig Jahren wieder herkommen und erstmal negativen Tenor verbreiten. Ich glaube mit Deinem Ego stimmt was nicht.