GC19: Unser Fazit zur Gamescom 2019 – Trends und Spiele-Lieblinge
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

Benjamin, Dennis & Jörg resümieren

Jörg Langer / 23. August 2019 - 21:17 — vor 8 Wochen aktualisiert
Von Montag bis Donnerstag haben wir aus Köln von Devcom und Gamescom berichtet, letzte Nachzügler-Berichte und ein oder zwei Videos werden noch erscheinen. Jetzt aber ist es Zeit für unser GC19-Fazit.
In der kleinsten Besetzung, seit es GamersGlobal gibt – und damit ist nicht die Körpergröße des Chefredakteurs gemeint! – haben wir dieses Jahr von der Gamescom berichtet, und dennoch eine ziemliche Menge an Angespielt-Berichten erzielt, die von etlichen News und (Bewegt-) Bildsammlungen von User-Seite ergänzt wurden. Eine Übersicht aller Inhalte findet ihr auf der Event-Seite zur Gamescom 2019

Dieses Video wurde am Donnerstag gegen Messeschluss aufgenommen, und da Dennis nach seinem letzten Termin gleich zum Zug musste, während Benjamin und Jörg auch nach 18:00 Uhr noch Zeit hatten, haben wir das Video in zwei Schichten aufgenommen. Mit ungeheurem Spezialeffekt...

Wir sprechen zunächst zu dritt über die Trends und unsere generellen Beobachtungen zur GC 2019, bevor dann jeder der drei Messereporter seine persönlichen Highlights nennt und kurz vorstellt. Wir sind natürlich gespannt, ob ihr uns zustimmt, oder was die Highlights aus eurer Sicht waren. Verratet es uns doch per Comment!
Jörg Langer 23. August 2019 - 21:17 — vor 8 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 394976 - 23. August 2019 - 20:52 #

Viel Spaß beim Ansehen (oder alternativ auch Anhören)!

Blacksun84 18 Doppel-Voter - P - 10555 - 23. August 2019 - 22:03 #

Ich empfinde die GC als sehr lahm, ähnlich der E3. Es gibt 1-2 interessante Titel, aber solche Messen benötige ich wenig. Hätte man sich sparen können, aber ich spiele auch keine Indietitel. Es wird echt Zeit für die E3 2020 mit Titeln für die PS5.

Marulez 16 Übertalent - F - 4192 - 27. August 2019 - 7:32 #

Wobei GC meist ja nur nochmals das zeigt was auch vorher auch schon auf der E3 war mit ausnahmen

Harry67 18 Doppel-Voter - - 10995 - 23. August 2019 - 22:05 #

Empire of Sin merkt man Sirtech an? Das ist eine sehr gute Nachricht.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53423 - 24. August 2019 - 1:19 #

Das erfreut mich auch. ;)

Wummhelm 14 Komm-Experte - P - 2643 - 23. August 2019 - 22:09 #

Super Fazit auf den Punkt gebracht wie immer :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 57500 - 23. August 2019 - 22:36 #

Danke für die Zusammenfassung. So etwas bringt mir persönlich mehr, als die zähligen Einzelnews, von denen fühle ich mich immer überfahren.

AlIma 08 Versteher - 219 - 23. August 2019 - 23:00 #

Die Indi- und Retrobereiche waren viel besser. Viel zugänglicher und wirklich interessante Dinger dabei. Die ganzen AAA-Geschichten waren meistens abgeschottet.

Albion 11 Forenversteher - P - 602 - 23. August 2019 - 23:06 #

Sehr informativ. Vielen Dank für Eure super Arbeit die letzten Tage

hex00 18 Doppel-Voter - 9805 - 23. August 2019 - 23:19 #

Tolles Video, danke euch.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22702 - 24. August 2019 - 0:01 #

So die richtigen Knallerankündigungen gab es nun nicht. Dafür paar frische Häppchen der eh schon heiss erwarteten Cyberpunk 2077 und Death Stranding. Die neuen Eindrücke von Desperados 3 und Everspace 2 waren ebenfalls vielversprechend. Direkt vier Spiele die sich ganz oben in meiner Most Wanted-Liste platziert haben.

viamala 14 Komm-Experte - 1837 - 24. August 2019 - 3:29 #

Also wir hatten echt Glück, wir sind am Donnerstag um 13 Uhr rein und hatten überhaupt keine Warteschlange beim Eingang und es war nicht zu extrem voll, man konnte ganz gut durch alle Hallen laufen. Aber das Herz der Messe ist wirklich die Halle 10.2 (Retro&Indie). Nur wegen dieser Halle möchte ich überhaupt nächstes Jahr wieder hin. Ansonsten waren meine kleinen Highlights in den anderen Hallen das riesen Borderlands Banner und ich hatte mal den Xbox Elite 2 Controller in der Hand, ich war überrascht wie gut dieser Controller sich anfühlt. Auch wenn er mir viel zu teuer ist. Die ganzen Gamer mal auf einen Haufen zu sehen war auch mal schön. Ich frage mich aber ernsthaft wie die Austeller/Journalisten das 4 Tage aushalten und bewältigen.

PS.Ein gute Zusammenfassung von GG natürlich! :)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28362 - 24. August 2019 - 7:50 #

Viele Journalisten bleiben nur bis Mittwoch, die Aussteller hingegen müssen das inklusive Fachbesuchertag sogar fünf Tage aushalten. Insbesondere wenn man nur ein kleines Team hat und sich nicht so oft abwechseln kann, dürfte das hart sein.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 394976 - 24. August 2019 - 9:19 #

Ich kenne keine Kollegen, die nur bis Mittwoch bleiben, also als Redaktion. Das müssen dann eher die Gesandten allgemeiner Redaktionen sein, aber denen reicht vermutlich ein halber Tag zum Entdecken der aktuellen „Trends“.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28362 - 24. August 2019 - 10:16 #

Meinte auch nicht euch damit. Gibt auch welche, die nur am Fachbesuchertag auf der Messe sind. Das Business Center ist ab Freitag ziemlich leer. Für Redaktionen, die selber einen Stand auf der Messe haben, gilt natürlich das Gleiche wie für die Aussteller.

euph 27 Spiele-Experte - P - 78026 - 25. August 2019 - 12:16 #

Diesmal besonders leer, da der Businessbereich am Freitag schon geschlossen hatte

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28362 - 24. August 2019 - 7:46 #

War gestern Nachmittag nach der Arbeit doch noch mal für vier Stunden auf der Messe. Konnte Concrete Genie auf der PS4 anspielen und im Indie-Bereich die Switch-Version von Unforeseen Incidents. Endlich mal ein Entwickler, der bei seinem Adventure den Touchscreen unterstützt! Irgendwo angestellt hab ich mich aber nicht mehr, die meisten Schlangen waren schon geschlossen. Aber zumindest konnte man bei manchen Titeln den Leuten ganz gut über die Schulter schauen beim Zocken. Diese "Kinos", in denen man nur Präsentationen zu sehen bekommt, sollten deutlich größer sein. Damit man maximal 30 Minuten ansteht und nicht 6 Stunden.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 456165 - 24. August 2019 - 9:18 #

Schönes Fazit-Video zur Messe. :) Von den Neuankündigungen auf der GC 2019 finde ich selbst Everspace 2 und Humankind am spannendsten, gefolgt von Ghostrunner.

TSH-Lightning 22 AAA-Gamer - P - 31092 - 24. August 2019 - 10:43 #

Wahnsinn was ihr die Tage für einen Inhalt rausgehauen habt. Zum Glück hatte ich Urlaub; kurz F5 gedrückt und schon war wieder Neues da :) Auf Cyberpunk 2077 freue ich mich weiterhin wie Bolle, Iron Harvest scheint auf einem guten Weg zu sein und die beste Neuankündigung war Everspace 2, das bereits jetzt einen tollen Eindruck macht und positive Änderungen zu bringen scheint.

PS: Das Final Fantasy VII Remake hat jetzt mein Interesse geweckt, das Original hab ich nie gespielt.

vgamer85 19 Megatalent - - 17985 - 24. August 2019 - 9:59 #

Schönes Video. Funfact. Ab ca. 17min. läuft links der ehmalige GS Redakteur Busch vorbei :-)

thoohl 13 Koop-Gamer - - 1528 - 24. August 2019 - 12:21 #

Danke für die tolle quasi Live-Reportage der Messetage. Meine Favoriten sind Cyberpunk, Beyond A Steel Sky, Death Stranding, das Zelda Remake. Evtl. Humankind. Auf Die Siedler hatte ich mich gefreut, sieht aber irgendwie etwas eigenartig aus.

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 6536 - 24. August 2019 - 12:33 #

Death Stranding langweilt nach 3 Jahren vorzeigen einfach nur noch, da ist auch zu viel Zeit vergangen.
Anfangs war ich neugierig und nun ist es mir egal, außer es kommt auf 100 Punkte auf Metacritic.
Cyberpunk 2077 ergeht es ähnlich, hat aber wenigstens weniger zur Verkaufsförderung angeworbene Stars.

So ein wirkliches Messehighlight hab ich aus der ferne nicht gesehen. Alles noch zu weit weg.

Aixtreme2K 13 Koop-Gamer - 1482 - 27. August 2019 - 10:54 #

Den meisten Spaß hat mir Marvel Avengers gemacht. Wenn ich ein persönliches Highlight benennen müsste wäre es dieser Titel.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4784 - 25. August 2019 - 10:20 #

Dank auch von mir, ich werde mir die Audioversion anhören! Aber ein kleiner Videoteaser muss jetzt schon sein. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 52777 - 25. August 2019 - 11:00 #

Es wäre kein GamersGlobal-Messevideo, wenn Jörg nicht 5 Minuten über jedes Spiel ausholen würde, um dann die Kollegen nach 30 Sekunden wegen "zu viel Details" abzuwürgen *leichtübertreib* ;-)

Aber im Ernst, schöne Übersicht. Benjamin scheint mit seiner Einschätzung, dass Indie der größte Trend dieser GamesCom war, nicht ganz falsch zu liegen, wo doch die Indie Arena Booth zum besten Messestand gekürt wurde.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 394976 - 25. August 2019 - 12:53 #

Hey, immerhin habe ich bei beiden Schwarzblenden-Schnitten *meine* Ausführungen eingedampft...

TheRaffer 19 Megatalent - P - 19605 - 26. August 2019 - 12:13 #

Interessantes Fazit. Immer schön zu hören, wie jemand vor Ort so eine Messe wahrnimmt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 78026 - 26. August 2019 - 13:03 #

Mein Fazit als Besucher:

Ich denke auch, dass es rein von den Spielen vor Ort nicht die interessanteste Messe war. "Den" Kracher habe ich nicht angespielt, aber mit Doom und Desperados 3 zwei Titel, auf die ich mich schon ziemlich freue.

Ansonsten gab es ein paar Neuerungen, die ich als Besucher sehr begrüßenswert fand. Zum einen hatte ich tatsächlich das Gefühl, dass es in diesem Jahr, trotz hoher Besucherzahl, deutlich weniger eng in den Hallen und auf den Gängen war. Die Fläche um die Stände herum war IMO wirklich breiter, ob aus Absicht oder weil die Firmen weniger Fläche gebucht haben, mag ich nicht beurteilen. Auch welche Auswirkung die neue Eventhalle in Halle 11 hatte, kann ich nicht einschätzen, da ich dort nicht war.

Zudem fand ich es sehr gut, das sowohl die Messe, als auch z.B. Sony über seine App Angebote gemacht haben, für bestimmte Spiele Termine zu vergeben. Da waren zwar beschränkte Kapazitäten, aber ich hatte den Eindruck, das man dort immer auch eine faire Chance hatte, etwas zu erwischen - auch weil die Fastpässe in mehreren Wellen am Tag buchbar waren. Das hat wirklich gut geklappt und die Wartezeiten waren erfreulich kurz. Das sollte man im nächsten Jahr auch jeden Fall weiter ausbauen.

Ansonsten das "übliche" Bild: Bei den großen Dingern, wie Cyperpunk, Call of Duty, Borderlands 3 usw. musste man schon wirklich viel Zeit mutbringen, um zum Zuge zu kommen. Die Schlangen dort waren wirklich lang.

Darüber hinaus gab es aber auch genug, was man schnell ausprobieren konnte. So waren z.B. selbst am Samstag Spiele wie Two Point Hospital oder NBA 2K20 ohne Wartezeit spielbar. Die Präsentation zu Humankind war auch ohne Wartezeit für mich ansehbar. Bei anderen Titeln, wie Minecraft Dungeon, das Sega Drive Mini, Medievil, Age of Ampires konnte ich mit kurzen Wartezeiten anspielen. Und auch an den Ständen der Hardware-Verstreiber, in der Indie-Arena und natürlich im Retrobereich gab es genug zu entdecken. Für mich also wieder zwei lohnende Tage, mit interessanten Eindrücken, Treffen und ein paar netten Werbemitbringseln :-)

Aixtreme2K 13 Koop-Gamer - 1482 - 27. August 2019 - 10:55 #

Es gab endlich wieder Kölsch vom Fass! Das machte die Messe sehr unterhaltsam und gemütlich.
Von den gezeigten Spielen und Ausstellern her war es mau, belanglos muss man fast feststellen. Wo bitteschön war Blizzard? Wo Epic Games?
Warum um alles in der Welt wurde den Besuchern Star Wars Jedi: Fallen Order vorenthalten?
PS: Cyberpunk hatte ich mir geschenkt. Die Schlange einmal um die Booth rum war es mir so gar nicht wert.

euph 27 Spiele-Experte - P - 78026 - 27. August 2019 - 11:18 #

Rein spieletechnisch war die GC tatsächlich relativ mau. Aber als Veranstaltung insgesamt, hatte ich wieder viel Spaß auf der Messe.

Ghost0815 14 Komm-Experte - 2605 - 27. August 2019 - 12:01 #

Die Eröffnungsshow war wenigstens nicht zum fremdschämen, wie bei Deutscher Computerspielpreis 2019!