Floppy-Fans-Audiokommentar: SimCity

Konsolen Chris / 4. April 2013 - 20:41 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
MacOSPCWii
Strategie
Aufbauspiel
Maxis
Electronic Arts
01.01.1989
Link

Teaser

Vor über zwanzig Jahren verzauberte uns ein Spiel, das die bisherigen Grenzen der Kreativität und des freien Gestaltens sprengte. Die Rede ist vom Aufbausimulations-Klassiker SimCity von Maxis Software. Im Jahre 1989 erschienen, bot es eine in dieser Form nie da gewesene Möglichkeit der Selbstentfaltung eines Spielers, der ähnlich wie beim zeitgleich erschienenen Populous eine gottähnliche Stellung einnahm. Zwar war man offiziell nur der Bürgermeister seiner Stadt und für deren Stadtplanung verantwortlich, aber welcher Bürgermeister kann schon Naturkatastrophen heraufbeschwören?

Während die Amiga- und die PC-Version des Erstlings noch heute viel gespielt werden und unter Fans der Reihe neben SimCity 2000 einen gewissen Kultstatus genießen, erinnern sich wohl nur die Wenigsten an die C64-Fassung, wenn sie sie denn überhaupt kennen. Dies war ein Umstand, den die Floppy Fans 2011 zu ändern versuchten, indem sie noch einmal einer scheinbar eingestellten Spielserie eine kleine Bühne gaben (wir berichteten). Nun haben sich die Dinge bekanntlich geändert und die SimCity-Reihe feiert ihr wohlverdientes Comeback. Ein Grund mehr für Konsolen Chris und oliXon, in diesem Audiokommentar noch einmal das alte Review zur C64-Fassung unter die Lupe zu nehmen.
Konsolen Chris 4. April 2013 - 20:41 — vor 1 Jahr aktualisiert
Benni2206 14 Komm-Experte - - 1806 - 4. April 2013 - 15:58 #

Sehr nettes Video :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 30685 - 4. April 2013 - 18:42 #

Ich mag den Engine-Vorgänger "Raid on Bungeling Bay" lieber :) .

Elton1977 19 Megatalent - P - 18311 - 4. April 2013 - 19:51 #

Hat mir gut gefallen und mich an meine Spielverusche mit der 64er-Version erinnert. Da haben wir wohl den gleichen Mist erlebt.

RoT 19 Megatalent - P - 13630 - 5. April 2013 - 1:40 #

ich mag euren stoff :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 5. April 2013 - 6:46 #

Ganz hübsch, das Video. Da kann ich ja doch ganz froh sein, als erstes eben doch keinen C64, sondern einen 286er-PC gehabt zu haben. :>
Ein paar Kritikpunkte muss ich aber doch irgendwie loswerden:
Wenn jemand im Video sagt, wie toll doch die Musik in der SNES-Version war, während auch die Vorspanngrafik davon vorbeirollt, wäre es schön, als Zuschauer auch etwas davon hören zu dürfen. :P
Ebenso bei 4:44, wo wieder von Musik im Hintergrund die Rede ist, die aber nicht zu hören ist. Da heißt es dann "...wenn ihr das richtige Re[garblegarble] an?ein?[garblegarble]...". ?(
Auch lustig: In den Credits heißt es "Musik im Intro/Outro" - im Outro spielt gar nichts, und im Intro ist es kaum zu hören.
Und warum schreit einer die ganze Zeit, während der andere ganz entspannt klingt? ;>

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4684 - 5. April 2013 - 14:06 #

Ja, ich musste den Hintergrund sehr leise drehen, weil man sonst oliXon nicht gehört hätte. Er redet wirklich sehr entspannt und für das Mikro manchmal kaum wahrnehmbar. ^^
Die Lösung ist ihn weit aufzudrehen und den Hintergrund leiser zu machen und damit auch jegliche Musik. Das ist aber halb so schlimm, du kannst dir ja das eigentliche Review dazu anschauen, den Link findest du im Text unter (wir berichteten), dann kommst du auch in den Genuss von Starbucks In-und Outromusik. ;-)

Exocius 17 Shapeshifter - 7324 - 6. April 2013 - 22:37 #

Das die Unterschiede zwischen den verschiedenen Versionen so groß sind hätte ich mir nicht gedacht.
Ich hatte damals die Snes Version und unzählige Stunden gespielt, einfach nur ein großartiger Titel.