Elden Ring Letsplay #54: Tomb Raider

Elden Ring Letsplay #54: Tomb Raider

Dicke Luft in der Gruft

Hagen Gehritz / 24. Juni 2022 - 6:00
Steckbrief
PCPS4PS5XOneXbox X
Action-RPG
16
FromSoftware
Bandai Namco
25.02.2022
Link
Amazon (€): 53,98 (PC), 69,95 (PlayStation 4), 59,79 (PlayStation 5)
#68-70: LIVE
#67: (tba)
#66: (tba)
#65: (tba)
#64: (tba)
#63: (tba)
#62: (tba)
#61: (tba)
Aktion: Elden Ring
8885€
 
2500
LP startet, #1-20
 
3750
#21-30
 
5000
#31-40 (38-40 live)
 
6250
#41-50
 
7500
#51-60 (58-60 live)
 
8750
#61-70 (69-70 live)
 
10000
#71-80 (79-80 live)
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Klickt auf eine der Medaillen, um via PayPal (per Guthaben, Lastschrift oder Kreditkarte) zu zahlen. Pro Medaille werden GGG (was ist das?) vergeben: für 5 Euro 100 GGG, 10 Euro 200 GGG, 25 Euro 500 GGG, 50 Euro 1000 GGG, 100 Euro 2000 GGG. Zur Registrierung geht es hier.

zahle 5€
zahle 10€
zahle 25€
zahle 50€
zahle 100€
zahle 250€

Alternativ könnt ihr uns auch eine Überweisung direkt auf unser Konto schicken; schreibt "Elden Ring" hinter eure Usernummer (siehe Profil):

Teaser

Jörg fährt noch schwerere Geschütze auf und macht aussichtsreiche Katakomben unsicher.
Elden Ring ab 53,98 € bei Amazon.de kaufen.
Dieses Letsplay wird via Crowdfunding finanziert. Neue Folgen erscheinen stets Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag. Wenn ihr möchtet, dass die Abenteuer von Jörg in Elden Ring noch weitergehen, dann schaut hier.

Mit Geheimwissen ausgestattet stöbert Jörg weitere Katakomben auf. Doch in den dunklen Gängen erlebt er eine böse Überraschung.

Wie oft Vagabund Knight Jörg in den Zwischenlanden schon sein Leben aushauchen durfte, verrät euch unser Death-Counter. Unser Dank  für dieses Feature geht an den Hüter des Buchs des Todes Micha und dem mythischen Visualisator ChrisL. Er wird jeweils einige Zeit nach Erscheinen der jeweiligen Folge aktualisiert.

In diesem Letsplay könnt ihr verfolgen, wie Jörg mithilfe seines berüchtigten Orientierungssinns die Weiten von Elden Ring erforscht und die zahlreichen Bosse im Spiel das Fürchten lehrt (ausnahmsweise mag es auch mal anders herum ablaufen). Dabei bricht er im Offline-Modus auf, verzichtet also auf die Hilfe beschwörbarer Mitspieler und die allgegenwärtigen Nachrichten anderer Spieler. Wenn er Tipps bekommt, dann von euch aus den Kommentaren (aber haltet euch bitte mit Spoilern zurück).

Das in der Ferne aufragende Ziel der Reise: der neue Eldenfürst werden. Die Welt von Elden Ring  entstand unter Mitwirkung von George R. R. Martin,  doch die Erzählweise ist nebulös, wie schon immer bei From Software. Worum geht es also? In den Zwischenlanden ging es ganz lauschig zu unter der Führung der Gottkönigin Marika und dem Segen des Erdbaumes. Dann allerdings wurde die Rune des Todes gestohlen und kurz darauf wurde erstmals ein Halbgott umgebracht. Da Ärger selten allein kommt, wurde kurz darauf der Eldenring zerstört und Marika verschwand. Die Kinder Marikas schnappten sich die größten Fragmente des Eldenrings und bekriegten sich darum.

Das Chaos nach der Zertrümmerung des Eldenrings führte dazu, dass die Zwischenlande den Bach runtergingen und nun einst verstoßene Krieger nach dem Tod wieder erwachen. Einige dieser Untoten – die sogenannten Befleckten – werden von Lichtern geleitet, der Gnade des Erdbaums. Sie haben das Potenzial, die Teile des Eldenrings zu vereinen, der nächste Eldenfürst (oder Eldenfürstin) zu werden und den ganzen Schlamassel ins Reine zu bringen. Dazu gibt es andere Vokabeln wie die Goldene Ordnung und die Zwei Finger, die sich erst im Laufe des Spiels aufklären – oder auch nicht, wenn man nicht die richtigen Ecken besucht und die richtigen Item-Beschreibungen liest.

Ihr ahnt es schon, um dieses Ziel zu verwirklichen, reicht es nicht, Passierschein A38 im Amt für Eldenangelegenheiten einzureichen. Stattdessen muss unser Held Jörg Schwert und Magie sprechen lassen, um den tödlichen Feinden in der Welt ihre Runen zu entreißen und damit stärker zu werden. Stirbt er jedoch, verliert er alle Runen und muss sie vom Ort seines Todes zurückholen. Das klingt nicht nur ungefähr nach Dark Souls: Trotz neuen Namens und neuen Settings ist Elden Ring quasi das inoffizielle vierte Dark Souls, nur mit diversen großen und kleinen Änderungen. Zu den gewichtigsten gehört dabei klar die offene Welt.

In Sachen Dark Souls ist Jörg schon einiges gewöhnt, hat er hier auf GamersGlobal in Teil 1Teil 2 und Teil 3 sowie in Demon's Souls auf PS3 Niederlagen und Triumphmomente erlebt. Bleibt alles beim Alten in der wohligen Liebesbeziehung (mit phasenweisem Umschwung in tiefen Hass) zwischen Jörg und den Souls-Spielen oder wird die offene Spielwelt von Elden Ring nun die Dynamik zwischen Spiel und Jörg umkrempeln?
Hagen Gehritz 24. Juni 2022 - 6:00
Hagen Gehritz Redakteur - P - 102147 - 23. Juni 2022 - 21:47 #

Viel Spaß!

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31955 - 24. Juni 2022 - 6:45 #

Danke. Mal sehen in welche Katakomben sich Jörg "verirrt".

Ich schreib es einfach hier hin, da ich selbst EWIG gebraucht habe um drauf zu kommen: Die Fallbeile sind auch Aufzüge.

Hinweis: Das YT-Video ist noch privat.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 102147 - 24. Juni 2022 - 8:51 #

YT-Video funktioniert nun wie gewollt.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133110 - 24. Juni 2022 - 8:01 #

Puh, die Folge musste ich leider nach ein paar Minuten abbrechen.

euph 29 Meinungsführer - P - 115167 - 24. Juni 2022 - 8:06 #

So schlimm?

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133110 - 24. Juni 2022 - 8:12 #

Es war mir zu negativ für einen Freitagmorgen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 441186 - 24. Juni 2022 - 10:47 #

Dann schau's doch einfach Freitagmittag an.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133110 - 24. Juni 2022 - 10:56 #

Ja, das wäre eine Möglichkeit.

jguillemont 24 Trolljäger - - 48010 - 24. Juni 2022 - 16:35 #

Morgen früh zum Kaffee? ;-)

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28465 - 24. Juni 2022 - 16:55 #

Maverick ist bestimmt dabei ^^

Maverick 33 AAA-Veteran - - 801222 - 24. Juni 2022 - 17:33 #

Bin derzeit mit den Folgen im Rückstand, wird wohl Zeit den Afterburner zu starten! ;-)

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133110 - 24. Juni 2022 - 17:22 #

Da steht schon der gemeinsame Latte Macchiato mit meinem Flügelmann Maverick auf dem Plan!

Maverick 33 AAA-Veteran - - 801222 - 24. Juni 2022 - 17:33 #

Nur die Besten bei TopGun (und am Samstag Morgen)! ;-)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31955 - 24. Juni 2022 - 8:09 #

Ab 23:15 wird es besser ;)

euph 29 Meinungsführer - P - 115167 - 24. Juni 2022 - 8:31 #

Aber es ist doch erst kurz nach 08:00 ;-)

Gedracon 18 Doppel-Voter - - 9480 - 24. Juni 2022 - 8:56 #

Mir gefällt dein Humor, schön flach und passt zum Freitag :)

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32858 - 24. Juni 2022 - 9:08 #

Ich lollte!

Robokopp 17 Shapeshifter - - 7259 - 24. Juni 2022 - 9:37 #

Der "Kommentar der Woche" Award geht an dich :)

Robokopp 17 Shapeshifter - - 7259 - 24. Juni 2022 - 10:47 #

Mein Lieblings Elden Ring Wiki sagt das es 5 Katakomben mit insgesamt 18 Gräbertallilien 2 gibt:
https://eldenring.wiki.fextralife.com/Grave+Glovewort+(2)

Zwei Katakomben auf der südlichsten Insel und drei im Gebiet rund um die Magierakademie.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 441186 - 24. Juni 2022 - 10:49 #

Dann hatte ich wohl Pech mit meinem Google-Suchergebnis, kannst ja selbst bei ingame nachsehen.

Aber noch mal: Wenn ich nach 50 Spielstunden Gräbertallilie Stufe 1, 3, 4, 5, 6, 7 im Inventar habe, nur nicht Stufe 2, dann könnte auch der größte From-Software-Apologet zugeben, dass da vielleicht in diesem WINZIGEN Spieldesignbereich ein WINZIGES Problem geben könnte :-)

Robokopp 17 Shapeshifter - - 7259 - 24. Juni 2022 - 11:07 #

Mir ging das mit Schmiedesteinen und Gräberlilien genau so. Das Inventar voll mit höherstufigen Exemplaren aber keine von genau der einen Art niedrigstufiger die ich fürs upgraden gebraucht hätte. Erst als ich mir gezielt die entsprechenden Händlerglöckchen besorgt hatte, konnte ich bequem meine Waffen und Geisteraschen upgraden.

Ohne Wikis ist man bei Elden Ring einfach aufgeschmissen, wenn man nicht dazu bereit ist stundenlang alle abgelegenen Ecken der Spielwelt abzusuchen. Zum einen finde ich es zwar erfrischend, da es die Erforschung der Spielwelt belohnt. Auf der anderen Seite aber auch frustrierend, wenn man überhaupt nicht findet was man verzweifelt sucht und vom Spiel keinerlei Hilfestellung bekommt.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133110 - 24. Juni 2022 - 11:12 #

Da gebe ich Dir Recht. Der explorative Ansatz wird definitiv belohnt. Spielt man das jedoch nicht so oder findet manche Sachen nicht, bekommt man vom Spiel keine Hilfestellung.

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28465 - 24. Juni 2022 - 11:40 #

Finde es bei Elden Ring auch interessant zwecks Map und Erkundung. Die Map zeigt es dir so und so..da und da biste...aber nach kleiner Abweichung oder Umsehen und man geht in die etwas andere Richtung. Bzw die Dichte ist etwas anders als die Map es darstellt finde ich(im Vergleich zu anderen Game Maps)..man kann sich auch mal verirren mMn.

Wotan der Greise 12 Trollwächter - P - 965 - 24. Juni 2022 - 11:56 #

Schaue das Let‘s Play nur äußerst selektiv, um nur nichts zu spoilern, fühle mich mal trotzdem berufen hier 100% Zustimmung zu äußern: Insgesamt habe ich zu meiner eigenen Überraschung viel mehr Spaß mit dem Spiel als ich dachte, jedenfalls nachdem der erste große Stolperstein durch exzessives Grinding überwunden war. Aber die fehlende Hilfestellung beim Finden von Upgrade-Resourcen ist wirklich unglücklich.

Bisher weigere ich mich weitgehend in Wikis zu stöbern, aber nun kann ich trotz explorativer Spielweise schon seit fast 20 Stunden einen früh gefundenen Geister-Ritter, der äußerst hilfreich ist, nicht über +3 bringen... Das beginnt dann irgendwann einfach zu nerven. Andererseits wird die Freude natürlich groß sein, wenn es irgendwann so weit ist.

Messenger 19 Megatalent - - 14790 - 24. Juni 2022 - 12:37 #

Jau. Man hätte gerne einfach eine Auswahl an Gräberlilien bei ein paar Händlern ins Inventar packen können, denen man mit hoher Wahrscheinlichkeit begegnet.
Das hat man mit gewöhnlichen Schmiedesteinen schließlich auch gemacht. Zumindest mit den Stufe 1 und 2 Steinen.

Die Klangperlen, worüber man das Repertoire der ausgehöhlten Händlerinnen in der Tafelrundfeste um die gewünschten Materialien erweitern kann, findet man schließlich auch nur dann, wenn man den zugehörigen Dungeon bzw. die zugehörige Höhle findet. Verpasst man genau die eine, ist einem dann auch nicht geholfen.

Irgendwie ist es schon interessant, dass man sich auf der einen Seite sehr viele Gedanken zur offenen Spielwelt gemacht hat, dann auf der anderen Seite aber an Designprinzipien hängengeblieben ist, die mit den lineareren Welten der vorherigen Spiele funktioniert hat, in Elden Ring aber zu einem gewissen Glücksspiel verkommt, wenn man nicht jeden Quadratmeter der üppigen Areale umgraben möchte.

Von mir kann ich nur sagen, dass mich der Erkundrungsdrang von der ersten Spielminute an gefangen hat, sodass ich nach meinem erst kürzlich beendeten ersten Durchgang bis auf eine Handvoll kleinerer Dungeons auch ohne Wiki das Wichtigste finden konnte.
Allerdings gab es im letzten Drittel des Spiels durchaus zwei größere Gebiete, in denen ich mich etwas zum Erkunden zwingen musste, weil die aus meiner Sicht qualitativ zu den ersten zwei Dritteln ziemlich nachgelassen haben.

thoohl 19 Megatalent - - 19777 - 24. Juni 2022 - 19:23 #

Hatte auch mal das Problem ein niederstufiges Item nicht zu haben, im Gegensatz zu den höherstufigen. Als ich irgendwann eine Quelle hatte und genug Runen, war es ein reinstes Durch-Verstärken, ratter ratter ratter. Das hatte auch irgendwie wieder Spaß gemacht.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 218570 - 25. Juni 2022 - 3:33 #

Hm, das kann man nicht wirklich zugeben. ;) Naja, doch, das kann man dann sagen, wenn man beinahe alle Versuche des Spiels, ob offen oder subtil, einem helfen zu wollen, wo es denn als nächstes vom Progress her hingehen könnte, ignoriert, ausschlägt, übersieht oder als kryptisches Blabla abtut. (Keine Wertung, bloße Feststellung als Zuschauer) Ja, dann kommt man in eine leicht chaotische Spielweise des Herumhüpfens auf der Karte rein, ohne echte Ziele, ohne die Gebiete wo man sich befindet, auch wirklich zu erkunden, Beispiel Liurnia, wo 2/3 des Gebiets links und rechts vom großen See liegen gelassen wurden, nur um in die Hauptstadt zu kommen, wo man eigentlich noch nichts verloren hat. (Auch wenn ein NPC es einem rät. Trotzdem mach ich doch erst alles fertig wo ich bin und gehe dann in ein neues Gebiet, oder nicht?) Wie man in dieser Episode ja klar sieht, wäre die Katakombe der Schwarzen Klinge so naheliegend gewesen, wenn man sich ein wenig länger in Liurnia umgeschaut hätte, aber das Gebiet wurde ja als zu langweilig abgetan. Andere Katakomben hätten dieses Erfolgserlebnis dort ebenso beschert. Nur weil eine Open World Entsprechendes zulässt, finde ich es nicht besonders fair, es dem Spieldesign in die Schuhe zu schieben. Maximale Freiheit lässt eben alle möglichen Spielstile zu. Die eigene Spielweise ist doch ausschlaggebend. Die Entwickler können in einem Spiel dieser Art doch nur gewisse Rahmen vorgeben, der Spieler entscheidet doch selbst was er tut. Es ist doch nicht möglich, alle Eventualitäten mitzubedenken und jede noch so eigenwillige Entscheidung von Spielern im Design einer Spielerführung unterzubringen. Das ginge in einem linearen Spiel sicher besser, aber Elden Ring ist ja das genaue Gegenteil. Dafür gibt es auch kein richtiges oder falsches Spielen. Es gibt nur logische Konsequenzen der eigenen Spielweise, mit denen man klarkommen kann oder eben nicht. Das Spiel hat sicher viele Unzulänglichkeiten, aber dass manche Gegenstände eben an bestimmten Orten nur zu finden sind, so wie in zahlreichen anderen Spielen auch, das kann man Elden Ring nicht als Fail in die Schuhe schieben. Was habe ich damals in Gothic 2 ewig lang und fluchend nach Kronstöckeln gesucht, um die mächtigsten Tränke zu brauen. Ich habe das Spiel trotzdem geliebt. Wäre die Ressource leichter oder öfter zu haben gewesen, hätte die Balance des Spiels nicht mehr gestimmt. So ist das auch mit den Lilien, schliesslich machen sie die Geisteraschen viel mächtiger, was die Kämpfe stark erleichtert. Hinter jedem Strauch können die Lilien einfach nicht wachsen, das würde spielmechanisch keinen Sinn ergeben. Alle Lilien, ob (1) oder (9) sind in der Welt ziemlich gleich verteilt, je nach Anspruch des Gebiets kann man sie vorfinden. Genauso unangenehm wie Jörg das "über den Klee loben" von Elden Ring durch Fanboys findet, empfinde ich so manche Kritik, die einfach nicht am Spiel liegt. Wie gesagt, man trifft Entscheidungen und muss mit den Konsequenzen leben bzw. weiterspielen. Ich finde, in einer argumentbasierten Diskussion sollte man berechtigte Kritik akzeptieren, was ich auch tue, da Jörg in einigen Bereichen, was das Spieldesign und Technik von Elden Ring angeht, schlicht recht hat, aber in manchen Bereichen eben nicht. Auch das könnte man durchaus akzeptieren ohne gleich Vorwürfe oder Verurteilungen zu wittern. Meine Intention ist weder Besserwisserei, noch persönlicher Angriff, auch keine Intoleranz bezüglich Andersspielenden, sondern einfach nur der Wunsch nach gerechter Beurteilung.

floppi 24 Trolljäger - - 51177 - 25. Juni 2022 - 17:37 #

Apologetisches Verhalten kommt eigentlich bezüglich Elden Ring fast ausschließlich von dir. ;)

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28465 - 24. Juni 2022 - 11:36 #

Ja die Necromanten machen das Leben schwer in dieser Szene. Ist halt blöd...
Glaub da gibts sogar zwei Bosse in dieser Katakombe(unterschiedliche Räume)?
Irgendwas war da

Jörg Langer Chefredakteur - P - 441186 - 24. Juni 2022 - 12:13 #

Vor allem war ich echt zu dämlich, um das zu kapieren in den ersten 10 Minuten oder so...

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28465 - 24. Juni 2022 - 13:42 #

Ohne videos/tipps/guides wäre ich glaub weggelaufen ausm dungeon oder weitergelaufen...

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32858 - 25. Juni 2022 - 8:08 #

Mir hat einer der Spielerhinweise auf dem Boden den entscheidenden Tipp mit den "Aufzügen" gegeben. Sonst hätte ich nicht kapiert, wo es weitergeht. Ah, Messenger hat den Tipp auch gegeben.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 218570 - 25. Juni 2022 - 2:12 #

Wenn ein schwärzlichen Dunst oder Flamme die Skelette umgibt, dann werden sie von einem Nekromanten kontrolliert. Daran kann man es erkennen.

Messenger 19 Megatalent - - 14790 - 24. Juni 2022 - 15:03 #

Hey, hey, hey! Für die von mir erwähnte Katakombe in Liurnia habe ich nachweislich sehr präzise Anweisungen gegeben! Im Südwesten der Liurnia-Karte ist ein niederer Erdbaum eingezeichnet. Südwestlich davon ist die Katakombe, die ich meinte. Das steht auch so in meinem (zweiten?) Kommentar in der Lindwurm-Returns folge :U.

In den Katakomben der Schwarzen Klinge kann man die Fallklingen als Aufzug nutzen.

[POTENTER NAHKÄMPFER-GEIST]
************************************
Einen sehr guten und früh auffindbaren Nahkämpfer-Geist findet man im Grab eines Randvolkshelden. Das Grab befindet sich ganz am Anfang, nach der Tutorial-Höhle, bevor man die Türe nach draußen für das erste Betreten Limgraves öffnet. Der Zugang ist hinter einer Nebelwand versperrt, die man mit zwei Steinschwertschlüsseln öffnen muss. Direkt neben der Nebelwand befindet sich ein Ort der Gnade, den Du schon aktiviert hast, sodass Du schnell und direkt dorthin reisen könntest.

Für das Grab eines Randvolkshelden bist Du auf der einen Seite schon sehr, sehr gut gelevelt. Aber es ist trotzdem wegen einer besonderen Eigenschaft sehr anspruchsvoll. Den Geist bekommst Du dort nach dem Sieg über den Boss. Der Boss ist allerdings auch nicht ganz einfach, sollte für Dich aber machbar sein.

[DUNKELSCHMIEDESTEIN 6 - KRISTALLTUNNEL VON SELLIA -> GLEICHNAMIGER REISEPUNKT]
*****************************************************************************************
Den Dunkelschmiedestein 6 bekommst Du im Kristalltunnel von Selia (oder Tunnel von Sellia). Das ist nicht der Gaeltunnel. Der Eingang zum Tunnel ist westlich der Stadt Sellia irgendwo am nördlichen Ufer des Sumpfes von Aeonia (der Swimming Pool voller Scharlachfäule). Du müsstest über die Liste der Gnaden-Orte in der Karte den ähnlich benannten Reisepunkt anwählen können.

Edit: Überschriftenpunkte eingefügt, um die Aufmerksamkeit in die richtigen Bahnen zu lenken :D.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 218570 - 25. Juni 2022 - 2:15 #

Der Kristalltunnel von Sellia ist die Schimmersteinmine, wo Jörg ganz am Anfang mal hinteleportiert wurde. Das müsste er eigentlich wiederfinden.

Vigo Geisel der Karpaten 09 Triple-Talent - P - 324 - 24. Juni 2022 - 15:28 #

Apropos Geisterasche - Ich glaube ich habe zig davon ausprobiert und bin bei der Imitatorträne hängengeblieben. Hier beschwört man (unter Verwendung von LP statt FP) ein Ebenbild von sich selbst - selbe Ausrüstung etc.). Im Falle der goldenen Hellebarde auch schön, dass das Imitat gerne den goldenen Schwur aufruft und damit mich wiederum mitbufft. Den kann man teilweise auch entspannt alleine kämpfen lassen ;-) Die Asche findet man in Nokron.

euph 29 Meinungsführer - P - 115167 - 24. Juni 2022 - 17:56 #

Ich habe fast ausschließlich die Skelette genutzt, da die in der Regel immer wieder aufstehen und Gegner wie Bosse damit immer schön ablenken können.

Alete 13 Koop-Gamer - P - 1205 - 24. Juni 2022 - 23:00 #

Ja, die Imitatorträne ist der ULTIMATIVE-Geist. Over power - fast schon an der Grenze zum Cheat.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 218570 - 25. Juni 2022 - 2:18 #

Kann man so sagen. Mit meinem aktuellen Level 168 rettet der mir eigentlich oft den Arsch. Die Asche ist ziemlich mächtig. Naja, wie man selbst eben. :)

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28465 - 25. Juni 2022 - 18:52 #

Kommt wahrscheinlich auf den Level des Geistes an?Oder ab wann ist er denn so stark. Glaub der hat Level 4 und der bekommt viel Schaden ab.

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32858 - 25. Juni 2022 - 23:49 #

Ultimativer Tipp! Hab die auf +6 gelevelt und mit ihr die beiden Gargoyles weggeknuspert.

floppi 24 Trolljäger - - 51177 - 25. Juni 2022 - 17:36 #

Ich hatte noch vor dem Nerf der Imitatorträne gespielt. Die Asche habe ich mal gegen die Sternenfallbestie in der Open World antreten lassen. Die Asche hat alleine haushoch gewonnen. Schafft sie das auch nach dem Nerf noch? ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 218570 - 25. Juni 2022 - 23:21 #

Wenn du selbst schon einen höheren Level hast, dann ja.

TheRaffer 22 Motivator - - 34167 - 26. Juni 2022 - 9:58 #

Endlich, einfach ENDLICH! :)

Micha 18 Doppel-Voter - - 9244 - 26. Juni 2022 - 19:49 #

Das Buch des Todes freut sich über weitere Einträge über Joerg, den Vagabond Knight, Entdecker der verlorenen Lilie!

...
...

##Aktualisierung des MDC (Michas Death Counter) (TM) abgeschlossen##
>> https://gamersglobal.org/mdc/ <<