Dreams: Wieso wir den PS4-Baukasten super finden

Kreativquartier, Baukasten, Spielbrowser

Dennis Hilla / 19. Februar 2020 - 18:06 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PS4
Kinderspiel
12
Media Molecule
16.04.2019
Link
GMG (€): 6,99 (STEAM), 6,99 (STEAM), 9,99 (STEAM)

Teaser

Selber Levels bauen war gestern, in Media Molecules neuem Werk dürft ihr komplette Spiele erstellen. Oder Filme. Oder Dioramen. Aber was ist Dreams genau? Dennis erklärt es im 4K-Video.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Dreams ab 6,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Der Slogan „Power to the Players” mag vielleicht zu einer internationalen Einzelhandelskette gehören, mit dem PS4-exklusiven Dreams könnte die Aussage aber auch direkt vom Little Big Planet-Schöpfer Media Molecule kommen. Denn obwohl das neue Werk des englischen Studios auf den ersten Blick wie ein Baukasten nach dem Super Mario Maker-Prinzip wirkt, verbirgt sich unter der Haube doch ein deutlich größeres Paket. Im oben eingebundenen Video und den nachfolgenden Textzeilen will ich euch nicht nur näherbringen, was Dreams denn nun eigentlich genau ist, sondern auch welche Faszination von dem Stück Software ausgeht.

So viel kann ich allerdings gleich vorwegnehmen: Selbst wenn ihr euch selbst nicht unbedingt als kreative Person einschätzen würdet, so könnt ihr dennoch eine Menge Freude mit Dreams haben. Denn abgesehen von einer umfangreichen Entwicklungsumgebung bekommt ihr auch einen riesigen Haufen an Inhalten, die andere User generiert haben. Ob (nachgestellte) Filmszenen, kleinere und größere Spiele oder ganz einfach Schaubilder von beispielsweise Essen. Ebenso wie der Kreativität der Schöpfer kaum Grenzen gesetzt werden, braucht man als reiner Konsument nicht zu befürchten, an Mangelernährung einzugehen: Das "Traumiversum" ist bereits voller Inhalte, von denen schon erstaunlich viele über das Niveau "einfache Fingerübung" hinausgehen.
 
Noch etwas mehr am Regler gedreht, damit das Gras auf meinem selbst erstellten Felsen auch richtig schön wird.


I’ll do it my way
Im Gegensatz zum Mario Maker oder Little Big Planet müsst ihr in Dreams nicht unbedingt auf vorgefertigte Charaktere, Levelbausteine und Mechanismen zurückgreifen. Zwar bietet euch Media Molecule einige Fertigbauteile, um euch den Einstieg zu erleichtern, der Reiz liegt aber im von Grund auf selbst Erstellen. Und auch wenn Dreams nicht die Komplexität einer Unreal Engine erreicht, so hantiert ihr im Editor doch in einer vollwertigen Entwicklungsumgebung und könnt neue Objekte aus dem Nichts erschaffen. Allerdings liegt hier auch eine der großen Tücken, denn wenn ihr bisher noch keinerlei Erfahrung mit Spieleentwicklung oder 3D-Modellierung gesammelt habt, dann gestaltet sich der Einstieg durchaus schwierig.

Der wohl wichtigste Helfer beim Realisieren eurer Träume ist euer Wichtel. Den kleinen flauschigen Zeitgenossen nutzt ihr, um Objekte zu greifen, zu verändern, zu verschieben und um sie nach euren Vorstellungen und Anforderungen zu verändern. Es handelt sich bei dem Kollegen quasi um eine Art Pinsel, nur dass er die Funktion von deutlich mehr Werkzeugen übernehmen kann. Mal angenommen, ihr wollt einen Felsen für eure Szene. Dann greift ihr entweder auf einen vorgefertigten zurück oder werdet selbst aktiv: Nachdem ihr einen grauen Würfel erstellt habt, schneidet ihr ihn durch Entfernen einiger Kanten in Form und schraubt an der Detailstufe, wodurch aus dem eckigen Konstrukt ein weicher anmutender Brocken wird. Über das Malen-Tool werden noch ein paar Büschel Gras oder Moos auf ihn gezaubert, die ihr über die Stil-Werkzeuge in Sachen Buschigkeit anpasst und voilà – da ist euer selbst erstellter Felsen, den ihn nun abspeichern und jederzeit in euren anderen Szenen verwenden könnt.

Euren Wichtel kontrolliert ihr entweder über die Bewegungssteuerung des Dualshock 4, mit dem linken Analogstick oder mit den Playstation-Move-Controllern. Dazu gesellen sich zahlreiche Funktions- und Sondertasten. Kurioserweise hat sich für mich die Bedienung via Bewegungssteuerung am angenehmsten herausgestellt, auch wenn sie mich auf einige harte Geduldproben gestellt hat. Mit jedem neuen Tutorial und jeder neuen Szene, an die ich mich wagte, kam ich aber besser klar. Perfekt lässt sich Dreams aber mit keiner der drei Möglichkeiten bedienen.
 
Der Baum ist zwar schön grün aber auch noch ziemlich flach. Wie wir das beheben erklärt das Tutorial-Video rechts unten.


Erste, zweite, dritte Hilfe
Die Entwickler werfen euch nicht ins kalte Wasser, sondern geben euch einiges an Tutorials und Hilfestellungen an die Hand. Nachdem ihr zu Beginn zwangsweise die Grundlagen der Bewegung lernt, steht es euch danach frei, was ihr beigebracht bekommen wollt. Ihr wollt gleich in die Vollen gehen und komplexe Schaltungen verstehen, die beispielsweise in Kombination mit einem gedrückten Schalter eine Hängebrücke aktivieren? Kein Problem. Eigentlich wäre euch für den Anfang lieber, zu wissen, wie man Objekte klont? Immer hier entlang.

Media Molecule ist sich klar bewusst, dass sich die Werkzeuge zwar intuitiv verwenden lassen, man aber trotzdem erst einmal verstehen muss, wozu sie denn überhaupt gut sind. Ich kann euch nur raten, regen Gebrauch von den Videos, praktischen Beispielen und umfangreichen Hilfen zu machen. Denn auch wenn man viele der Funktionen der Entwicklungsumgebung von Dreams selbst ergründen kann, so sind es dann meistens die Kleinigkeiten, die einen mehrere Stunden aufhalten.

Hilfe könnt ihr aber auch auf andere Weise erhalten: von der Community. Damit meine ich jetzt aber gar nicht mal YouTube-Tutorials oder ähnliches (auch wenn es hiervon mehr als genug gibt), sondern vielmehr vorgefertigte Objekte. Als ich einen Raum der GamersGlobal-Redaktion nachbauen wollte, sah ich mich schon verzweifelt Zylinder und Quader zusammenschustern, um so etwas Ähnliches wie einen Schreibtisch zustande zu bringen. Dank der Suchfunktion in den Werkzeugen hatte ich aber schnell einen User-erstellten Tisch, Stuhl und sogar einen Breath of the Wild-Link für mich und eine Art Pitbull als Ersatz für Hund Rita gefunden. So brauchte ich nur einige wenige Stunden für mein kleines Werk anstelle vieler Stunden.
 
Anzeige
Einen Hund selber bauen ist nicht gerade trivial, dann doch lieber einen der Community nutzen. Passende Bell-Laute gibt's gratis dazu.

Spiele über Spiele
Wie eingangs erwähnt, seid ihr aber nicht aufgeschmissen, wenn eure kreative Ader nur spärlich ausgeprägt ist. Dank der Early-Access-Phase, die im April 2019 startete, gibt es bereits jetzt zu Release haufenweise usergenerierte Inhalte im Traumiversum. Dank umfangreicher Filteroptionen könnt ihr genau einstellen, was ihr finden wollt. Oder ich durchforstet einfach die Startseite und seht euch die aktuell beliebtesten Kreationen an.

Wenn ich sage, dass wirklich für jeden etwas dabei ist bei diesen Inhalten, dann ist das nicht bloß eine hohle Phrase. Egal ob ein kleiner 3D-Plattformer, die Eröffnungsequenz von Star Wars – Eine neue Hoffnung, ein klassisches Shoot-em-Up, ein exakter Nachbau Hideo Kojimas P.T.-Demo oder einfach nur ein zum Sabbern leckeres Schaubild eines britischen Frühstücks – es gibt viel zu entdecken und zu spielen als Konsument in Dreams.

Ihr merkt, das neue „Spiel“ von Media Molecule ist von allem ein bisschen: eine Entwicklungsumgebung für PS4, eine Minispielsammlung für Konsumenten und ein wahr gewordener Traum für Kreative. Wenn ihr also zu einer dieser Personengruppen gehört, sind die 40 Euro gut investiertes Geld: Spieler können die Werke der Kreativ-Bastler genießen, und letztere finden ein Publikum für ihre Konzepte und Spiele. 

Zusätzlich zu diesem allgemeinen Video habe ich in einem Extra-Beitrag den Solo-Modus Arts Traum vorgestellt. Meine liebsten Community-Kreationen unterschiedlicher Genres präsentiere ich euch in Kürze in einem weiteren Video.

Autor: Dennis Hilla (GamersGlobal)
 
Dreams
Einstieg/Bedienung
  • Umfangreiche Tutorials für nahezu jede Funktion
  • Steuerung auf drei Arten möglich
  • Keine Eingabemethode ist perfekt
  • Insgesamt hakelige Eingabe
Spieltiefe/Balance
  • Umfangreiche, vollwertige Entwicklungsumgebung
  • Jederzeit Zugriff auf von anderen Usern erstellte Assets
  • Flüssiger Übergang zwischen Editor & Spiele-Testlauf
  • Theoretisch unbegrenzter Nachschub an Inhalten
  • Nicht auf Spiele beschränkt, auch Filme & Animationen möglich
  • Lernvideos in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt
  • Übersicht im Editor nicht immer gegeben
  • Die Sprecher in den Tutorials klingen wie Vorschullehrer
Grafik/Technik
  • Charmante Aquarell-Optik
  • Anpassbarer Wichtel
  • Insgesamt simpler Grafikstil
Sound/Sprache
  • Vollständig ins Deutsche übersetzt und deutsch vertont
  • Nette Soundeffekte
Multiplayer
  • Starker Fokus auf Community-Gefühl, der gut funktioniert
_
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Dennis Hilla 19. Februar 2020 - 18:06 — vor 1 Jahr aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - 124449 - 19. Februar 2020 - 18:06 #

Viel Spaß beim Ansehen und Lesen!

hotzenrockz 17 Shapeshifter - - 6103 - 19. Februar 2020 - 18:42 #

Danke ... guter Bericht ... aber nix für mich ;o)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57600 - 19. Februar 2020 - 19:09 #

Für mich ist das auch nichts.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 24617 - 19. Februar 2020 - 19:18 #

same here.

paschalis 28 Endgamer - - 136376 - 19. Februar 2020 - 19:52 #

Und hier. Aber das Video hat sich schon alleine für das kalorienarme Frühstücksbild gelohnt.

ZockerVater 22 AAA-Gamer - - 33877 - 20. Februar 2020 - 9:39 #

Stimmt, Frühstück sah lecker aus. Der Rest des Videos hat mich aber eher abgeschreckt. Bin nicht sonderlich kreativ was solche Baukästen angeht und dann noch mehrere Stunden mit beschäftigen? Da habe ich gar keine Zeit für.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420341 - 20. Februar 2020 - 11:50 #

Und wieso solltest du das müssen? Dennis sagt doch klar, dass Dreams sowohl für die Kreativen als auch die reinen Nutzer interessant ist.

ZockerVater 22 AAA-Gamer - - 33877 - 20. Februar 2020 - 12:56 #

Ja, da gebe ich dir recht. Aber fürs reine konsumieren Inhalte anderer ist mir das zu teuer. Da würde ich mir eine art Runtime Version wünschen. Eine Entwicklungsumgebung und eine andere zum reinen abspielen der Inhalte.

Bastro 17 Shapeshifter - 6245 - 19. Februar 2020 - 18:51 #

Sind 3 Videos nicht n bisschen viel für sowas? Super Felsen aber!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420341 - 19. Februar 2020 - 19:21 #

Weil es "sowas" ja ständig gibt, richtig? Also, sowas von dingens, und sowas von wieheißternoch... :-) Aber zur Erklärung: Ein Video, also dieses, beschäftigt sich vor allem mit dem Editor, eines mit dem mitgelieferten Spiel von Media Molecule und das dritte mit einigen besonders schönen User-Inhalten. Ich finde, das rechtfertigt schon drei einzelne Videos.

euph 28 Endgamer - P - 102330 - 19. Februar 2020 - 22:28 #

Dem schließe ich mich unbedingt an. Ich bin sehr gespannt darauf.

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 19. Februar 2020 - 22:43 #

Absolut.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 21. Februar 2020 - 0:59 #

Ich finde das auch klasse.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62736 - 20. Februar 2020 - 19:51 #

Ich finde solche Schwerpunkte zu einem besonders interessanten Spiel super. Kann man ruhig öfter machen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 191235 - 19. Februar 2020 - 21:07 #

Eine Software dieser Art darf gerne näher beleuchtet werden, wie ich finde.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24485 - 19. Februar 2020 - 23:08 #

Ist das bisher wichtigste Spiel des Jahres und laut Metacritic auch heißer Kandidat für Spiel des Jahres, kann man schon was zu bringen. Ich finde das gut, dass sich dem auch hier gewidmet wird.

TheRaffer 21 Motivator - - 27875 - 22. Februar 2020 - 15:15 #

Also, da ich mich noch Null damit beschäftigt habe, kommen mir mehrere Videos gerade recht. Mir fehlt nämlich nach diesem hier die Vorstellung, wozu man das Nutzen sollte und somit bleibe ich gespannt, was da kommt :)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24485 - 19. Februar 2020 - 18:52 #

Ich sehe die Wertung nicht?

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 19. Februar 2020 - 19:12 #

Gibt vielleicht keine, weil es nicht so wirklich ein Spiel ist.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24485 - 19. Februar 2020 - 23:09 #

Subjektiv lässt sich doch eh alles bewerten.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29183 - 21. Februar 2020 - 13:08 #

Mario Maker hat aber doch auch eine Wertung bekommen?!

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 21. Februar 2020 - 16:48 #

Ist vielleicht mehr Spiel, was weiß ich. :D Stell es als Userfrage unter den Podcast, wenn es dich so sehr beschäftigt. :P

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2477 - 19. Februar 2020 - 20:04 #

Oje mal drei.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10262 - 19. Februar 2020 - 20:19 #

Ich hatte sowas "befürchtet". Dann lasse ich trotz dem großartigen Wertungen die Finger davon. Man muss auch nicht mehr alles spielen...

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 19. Februar 2020 - 22:45 #

Ich hatte gehofft, du würdest damit mal demonstrieren, wie das perfekte Spiel aus Sicht eines Gaming Redakteurs aussehen müsste ;)

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10262 - 19. Februar 2020 - 23:37 #

Dazu müsste ich ja Spaß an Spielebaukästen haben. Dafür bin ich schlicht und ergreifend zu doof. :D

v3to 17 Shapeshifter - P - 6150 - 19. Februar 2020 - 20:39 #

Ein paar Monate werde ich abwarten. So etwas ist zwar genau mein Ding, aber gerade wäre viel zu wenig Zeit dafür.

Cyd 19 Megatalent - - 17325 - 19. Februar 2020 - 20:58 #

Hatte mir vor einiger Zeit geholt und finde es auch grandios. Der Baukasten in Little Big Planet war schon toll, was die Leute da rausgeholt haben, aber hier... einfach klasse. Bin gespannt, was die kreativen Köpfe noch so alles anstellen werden.

Freue mich jedenfalls schon auf die anderen beiden Videos. :)

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4558 - 19. Februar 2020 - 21:22 #

Ich hätte schon gedacht bei Dreams gäbe es von MM vorgefertigte Levels ala LBP, wo man Solo oder im Coop sofort loslegen und Spaß haben kann. Hier werde ich noch etwas warten. Ich selber werde nix kreieren, aber hoffe auf eine Menge User-Content. Gekauft wird es auf jeden Fall.

Das Potential was alles möglich ist, ist schon sehr beachtlich und teils genial. Star Wars X-Wing-, Dead Space-, Wipeout-, Crash Bandicoot-Clone usw.. Schon sehr reizvoll für mich!

https://www.youtube.com/watch?v=ozx4H1nXokM
https://www.youtube.com/watch?v=DEeKYfToruE
https://www.youtube.com/watch?v=0--GmtEhLKs
https://www.youtube.com/watch?v=ECRHMMwf5OU

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 19. Februar 2020 - 21:55 #

Gibt doch auch ein von den Entwicklern mitgeliefertes Spiel, soll morgen hier in nem extra Video vorgestellt werden.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4558 - 19. Februar 2020 - 22:28 #

Das Arts Traum 2h-Spiel dann. Na dann bis Morgen warten.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145776 - 19. Februar 2020 - 21:22 #

Für so etwas bin ich nicht kreativ genug. Kann mir aber vorstellen, dass das eine große Fangemeinde bekommen wird. Danke für das Video!

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30713 - 19. Februar 2020 - 22:12 #

Hab es mir zum Release gekauft und bin echt beeindruckt, was manche Leute auf die Beine gestellt haben während der Early-Access-Phase. Heute habe ich z.B. The Pilgrim gespielt, ein 20 Minuten langes Action-Adventure:
https://indreams.me/dream/mPEzXsxbEHD

Und vor ein paar Tagen hab ich ein RPG mit rundenbasierten Kämpfen gespielt:
https://indreams.me/dream/mVKQxvHGfKw

Richtig cool ist auch Fallout 4 in Dreams. Ist noch in einem sehr frühen Stadium, aber die Atmosphäre haben sie perfekt getroffen:
https://indreams.me/dream/mvJkPvdAYqm
https://youtu.be/VWsWdp7VUMw

Der knapp drei Stunden lange Story-Modus von Media Molecule ist aber auch richtig gut und zeigt, was alles möglich ist mit dem Editor. Irgendwie schafft es die Voxel Engine, die komplett auf Polygone verzichtet, auch simple Grafiken und Spiele nicht wie billige Ramschware aussehen zu lassen.

Ich könnte mir Dreams auch sehr gut als AG an der Schule vorstellen. Kaum ein Schüler hat einen Gaming-PC, aber eine PS4 hat fast jeder. Und mit Dreams kann man Logik und Programmieren einfach viel besser erklären als mit Unity oder der Unreal Engine.

euph 28 Endgamer - P - 102330 - 19. Februar 2020 - 22:31 #

Ich finde das so gut und würde selbst gerne damit rumspielen. Aber am Ende wird es wie beim Gamemaker oder SEUCK sein und mir fehlt es es an der nötigen Kreativität

v3to 17 Shapeshifter - P - 6150 - 19. Februar 2020 - 22:46 #

Was ich bei derartigen Programmen eigentlich noch viel interessanter als die kreativen Möglichkeiten finde, ist der Lerneffekt.

Das Basteln mit SEUCK war damals ein Füllhorn an Augenöffnern für mich: So hängt das alles technisch zusammen. Aha, deshalb kann ich X und Y benutzen, aber nicht Z. Deshalb klingt der Sound so. Wenn ich mich hier beschränke, wird aus dem Shmup ein Platformer... und so weiter.

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 13114 - 19. Februar 2020 - 23:29 #

Ich bleib beim GZ Doom Builder! Aber trotzdem ein sehr schönes und informatives Video.

Punisher 21 Motivator - - 26091 - 20. Februar 2020 - 0:37 #

Ich weiss nicht. Irgendwie scheint mir Dreams sehr ambitioniert, aber gleichzeitig macht Sony nicht wirklich Werbung dafür, ich bin ja wirklich in vielen Kanälen unterwegs und GG und die ein oder andere Sony Fansite sind die einzigen bei denen ich bisher so detailliert was dazu gelesen habe. Denke der Erfolg wird maßgeblich vom Nerdcount abhängen... wer sich wirklich hinsetzt und damit etwas baut, was auch Spaß macht. Mir selber fehlt für sowas leider die Zeit.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6150 - 20. Februar 2020 - 0:53 #

Also auf Facebook bombt mich Sony seit drei Tagen mit Werbung zu Dreams zu.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30713 - 20. Februar 2020 - 7:05 #

Auf Twitter auch.

Punisher 21 Motivator - - 26091 - 20. Februar 2020 - 11:33 #

Seltsam, da krieg ich gar nix... bei sonstigen Kampagnen für GodofWar und so gings mir genauso. Wahrscheinlich hab ich damals nicht oft genug geklickt.

Tsroh 11 Forenversteher - 653 - 20. Februar 2020 - 1:17 #

Habt ihr vergessen, den Test hinter der Paywall zu parken? :D

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 21. Februar 2020 - 1:03 #

Ich sehe hier keinen Test.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62736 - 21. Februar 2020 - 10:17 #

Also ich sehe hier am Ende des Artikels einen Wertungskasten und darüber steht "Test: Dreams". :-)
Er ist allerdings nicht in die Testrubrik eingeordnet.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 21. Februar 2020 - 12:00 #

Hm, na gut :)

Tsroh 11 Forenversteher - 653 - 22. Februar 2020 - 0:41 #

Was genau stellt dieser Artikel denn aus deiner Sicht und unter Berücksichtigung aller Faktoren, wie Testkasten und Testvideo, sonst dar?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 22. Februar 2020 - 17:11 #

Siehst Du hier irgendwo eine Testwertung? Ich nicht. Und ein Testvideo sehe ich hier auch nicht, sondern eine Erklärung, was Dreams überhaupt sein soll.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29183 - 23. Februar 2020 - 11:32 #

Über dem Kasten steht aber unmissverständlich "Test: Dreams".

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 23. Februar 2020 - 15:47 #

Und auf der Startseite nicht. Da steht bzw. stand nur „Video“. Und im Testbereich taucht es nun einmal auch nicht auf.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29183 - 24. Februar 2020 - 9:29 #

Die Kommentare sind aber nicht auf der Startseite oder im Testbereich, sondern unter diesem Artikel, wo es halt eindeutig so steht und klassifiziert ist.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 24. Februar 2020 - 9:44 #

Ernsthaft, jetzt? Es gibt genau eine Stelle, wo „Test“ steht, alles andere spricht unzweideutig gegen eine Testklassifizierung (Fehlen im Testbereich, keine Wertung, keine Paywall, auf der Startseite steht zu allen drei Beiträgen „Video“ statt „Test+“) und Du behauptest trotzdem ernsthaft, dass das ein Test ist?
Sorry, aber das ist mir zu bescheuert und der Streitpunkt ohnehin recht nichtig. Dir einen schönen Tag.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29183 - 24. Februar 2020 - 12:12 #

Ich hab z.B. bei keinem anderen Video im Videobereich jemals einen solchen Wertungskasten gesehen. Aber wie auch immer, nichtig ist es tatsächlich und ich wünsch auch einen schönen Tag :).

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 24. Februar 2020 - 22:48 #

Danke :)

Ach, entschuldige bitte, dass ich Dich vorhin so angefahren habe! Privat läuft es bei mir gerade eher suboptimal, da reagiere ich leider manchmal etwas aggressiver, als ich eigentlich möchte.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29183 - 24. Februar 2020 - 23:16 #

Das tut mir Leid zu hören (und ich hoffe das sich das bald wieder legt)!

Und keine Sorge, ich hatte es überhaupt nicht so aufgefasst, wir haben uns da scheinbar einfach etwas hineingesteigert...

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 25. Februar 2020 - 7:02 #

Gut, dann ist ja alles geklärt zwischen uns :)

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73095 - 20. Februar 2020 - 1:36 #

Hat für mich einen gewissen Minecraft-Vibe. Aber die Steuerung per Controller wäre nix für mich.

Dodacar 16 Übertalent - 4245 - 20. Februar 2020 - 7:48 #

Jetzt weiß ich auch endlich was Dreams ist. Danke Dennis! :)

thatgui 15 Kenner - P - 3476 - 20. Februar 2020 - 8:53 #

Sieht ja schon cool aus, und was die Leute damit anstellen ist auch beeindruckend, aber - wie bei Super Mario Maker - kein Bock da immens viel Zeit reinzustecken, wenn ich dabei auf Konsole und Onlinedienst angewiesen bin.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7570 - 20. Februar 2020 - 9:06 #

Grundsätzlich nutze ich ja eher Unity oder Unreal für solche kreativen Spielereien, aber ich bin gespannt, wie das auf der Konsole funktioniert und ob es vielleicht auch neue Zielgruppen erreicht, wie zum Beispiel Schüler, die man mal von Fortnite weglocken könnte :D

Golmo 17 Shapeshifter - 8935 - 20. Februar 2020 - 9:44 #

Habe Dreams auch seit Early Access und auch vor kurzem wieder reingeschaut: Das Ding wird genau wie Little Big Planet 1 schon bald in Vergessenheit geraten.

Ist ja alles schön und nett aber du merkst einfach bei jedem Spiel auch das es in Dreams gemacht wurde. Irgendwas ist halt immer kacke, entweder die Optik - die Steuerung oder die Animationen. Um was wirklich wahnsinnig beeindruckes zu schaffen brauchst man auch in Dreams Monate, Jahre und mehrere Mitarbeiter.

In 20-30 Minuten bekommt halt maximal nen Stein mit Moos hin...

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10262 - 20. Februar 2020 - 10:21 #

Ich fand Little Big Planet als Spiel aber durchaus toll. Guter Erzähler, der Sackboy, tolles Jump-and-Run. Den Baukasten hätte ich aber nicht gebraucht.

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 20. Februar 2020 - 10:26 #

Im Koop war es genial. Teil 3 wird Blindkauf.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10262 - 20. Februar 2020 - 10:30 #

Den gibt es doch schon seit 2014...

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 20. Februar 2020 - 10:56 #

Argh, natürlich. Bei Luigis Mansion passiert mir das auch ständig ...
Dann bitte einfach 1 addieren :)

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 20. Februar 2020 - 10:25 #

Was heißt denn für dich "wahnsinnig beeindruckend"? Auf höchstem AAA Niveau? Wer sich nur 20-30 min. für egal was hinsetzt, wird immer nur an der Oberfläche der Möglichkeiten kratzen.

Aus wievielen Kindern, die ein Instrument lernen, werden professionelle Musiker, oder Komponisten?
Aus wievielen Kindern, die mal am Commodore etwas Basic programmiert haben wurden Softwareentwickler?

Große Ansprüche in die Welt knallen ist leicht.

Golmo 17 Shapeshifter - 8935 - 20. Februar 2020 - 10:43 #

Ja, und genau das ist dann auch mein Problem als Dreams Spieler! Ich guck mir da einen laienhaften Gitarrenspieler nach dem anderen an. Und das verliert nach 5-6x halt total seinen Reiz.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6150 - 20. Februar 2020 - 10:57 #

Ich hätte jetzt durchaus erwartet, dass bei solch einer Software sich tatsächlich kleine Entwicklerteams zusammenfinden und längere Zeit an ihrem Spiel polieren. So ähnlich, wie es bei der Homebrew-Szene läuft. Da wird es viel vergessenswürdigen Kram geben, aber bei dem leistungsfähigen Unterbau dürften dazwischen auch richtig interessante Projekte stattfinden.

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 20. Februar 2020 - 12:00 #

Das kann ich ja verstehen.
Im Grunde läuft es aber anders. Diejenigen, die da selber herumbasteln und Eigenes was auch immer da erschaffen wollen, bilden eine Community in der man sich gegenseitig seine Werke zeigt, ausprobiert usw. Solche Communities hast du so gut wie bei allen Spieleautorensystemen, bei vielen freien Engines ebenso und bei den Moddern eh.

Da gibt es immer ein paar Stars die mit Fleiß und Geschick zum Vorbild für andere werden, Leute, die Modelle, Texturen, Miniscripts usw. beisteuern. Und viele werden nie was "Ernsthaftes" hinstellen, aber trotzdem ihren Spaß haben. Das sind eigene Blasen, genau wie Fotocommunities und anderes. Ich würde mir auch nie die Zeit nehmen um ein paar tausend Hobbyfotos von anderen anzusehen. Aber wenn Heise einen Fotografen vorstellt, sehe ich mir das schon mal an. So ähnlich wird es bei Dreams sicher auch laufen.

Ich finds aus dem Aspekt des Lernens cool. Gerade für Kinder und Jugendliche ergeben sich da schöne Möglichkeiten.

rexcel 11 Forenversteher - - 685 - 20. Februar 2020 - 13:27 #

Manchmal sind auch die Erwartungen falsch gesteckt. Wenn jemand ein Instrument lernt, hat er vielleicht für die ersten 3h seinen Popstar vor Augen und fühlt sich wie dieser. Oder bei Dreams träumt der eine oder andere davon ein GTA zu bauen.

- Alleine das Träumen kann bereits viel Freude machen. Ziel erreicht. Spielen ist ja auch nicht produktiv.
- Dann verwirklichen einige wenige wirklich etwas besonderes. Und das braucht keinen AAA-Ansprüchen zu genügen, sondern ist vielleicht einfach für sich betrachtet genial (und die Mühe wert). So wie auch ein Instrument Freude bringt, auch ohne das man etwas vorführt oder es jemand anderen gefallen muss.
- Und letztlich hat jeder, wirklich JEDER Gameentwickler, Gitarrist, Programmierer, Maler... einfach mal klein angefangen. So ist das Leben. Und das ist gut so.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62736 - 20. Februar 2020 - 19:55 #

Das Ding ist ja gerade erst erschienen. Das kann und ich wette wird sich alles noch steigern.
Und LBP war doch sehr erfolgreich mit mehreren Nachfolgern?!

rexcel 11 Forenversteher - - 685 - 20. Februar 2020 - 13:18 #

Ich finde das mega. Nicht für jeden, aber die Kreativen freuen sich einen Ast.

Hat man einen PC, lohnt auch mal ein Blick auf Unity. Ist natürlich wesentlich komplexer, dafür aber auch besser in der Bedienung (Maus + Tastatur ist nach Eingewöhnung wesentlich präziser und schneller). Hier hat man quasi keine Limits, muss aber auch nochmals mehr Zeit investieren um etwas zu realisieren.
Unity ist einsteigerfreundlicher als die Unreal-, Cry- und die Source-Engine und sogar weitgehend kostenfrei.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6723 - 20. Februar 2020 - 13:21 #

Sieht an sich ganz cool aus,

Zielgruppe IT-Unterrricht, Jungen und Mädchen 10 bis 14 Jahre ?

*Duck und weg*

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 20. Februar 2020 - 14:20 #

Mit einem schönen Gamedesign sind auch Erwachsene nicht unterfordert ;)

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6723 - 20. Februar 2020 - 14:50 #

Ich meinte es nicht primär "negativ"...
Von wegen "Unterforderung"...
Wirkte wie ein spielerischer, malerischer Einstieg in "Programmierung, Gestaltung"

Harry67 19 Megatalent - - 17699 - 20. Februar 2020 - 15:25 #

Hab ich auch nicht so verstanden. Wollte nur darauf hinaus, dass es gerade auch Erwachsenen nicht schaden kann ;)

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6723 - 20. Februar 2020 - 18:07 #

Jup.
Meinem Hang zur Schönbauerei fröhne ich schon mit unendlich Geld Mod etc. bei Cities Skylines.
Wenn ich mal zu einem Editor greifen werde, dann ist der Mario Maker auf der Warteliste ganz weit oben. Wobei, dass hier vermutlich etwas mehr Tiefe hätte?
Wer Interesse an dem vorgestellten Titel hat, warum nicht, sieht dafür nicht übel aus.
Als Einführung in Interface, Programmierung und Gestaltung würde ich das Teil wirklich vielleicht sogar sehen, wenn ich mich an meinen IT Unterricht damals erinnere, würg, da war dynasys, oder wie das hieß, noch das Spannendste...

Splatter 11 Forenversteher - P - 694 - 20. Februar 2020 - 14:37 #

Nix für mich, aber vielleicht kommt ja tatsächlich das eine oder andere gute Spiel bei raus. Bleibt nur zu hoffen, daß es nicht wie so oft in einem Berg von (erwartbarem) Müll untergeht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62736 - 20. Februar 2020 - 19:57 #

Für so etwas bin ich nicht kreativ genug und habe auch nicht mehr die Geduld, mich da reinzufuchsen. Die Kreationen der Community anzusehen, würde mich aber durchaus reizen. Nicht genug, um mir deswegen eine PS4 zu kaufen allerdings. ;-)

LRod 18 Doppel-Voter - - 10537 - 20. Februar 2020 - 20:13 #

Ich zähle zwar nicht zur Zielgruppe (keine PS, zum experimentieren nutze ich Unity), aber finde es klasse, dass auch so kreative Titel eine Chance bekommen und hier auch gewürdigt werden!

euph 28 Endgamer - P - 102330 - 21. Februar 2020 - 6:48 #

Das finde ich auch, schön das auch solche Titel ermöglicht werden, die keine potentiellen Millionenseller werden.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 21. Februar 2020 - 1:17 #

Ich habe ja immer mal wieder wahnsinnig geniale Ideen, mit denen ich 100pro schon längst Multimilliardär wäre ... aber wenn es dann ans Eingemachte geht, wäre ich schon mit der Kreation eines leerstehenden Raumes überfordert.

Kann man da eigentlich auch eigene Musik komponieren?

Cyd 19 Megatalent - - 17325 - 28. Februar 2020 - 23:34 #

"Kann man da eigentlich auch eigene Musik komponieren?"

Jep, kann man. Hab mich noch nicht wirklich da reingefuchst, aber was einem an Instrumenten und Möglichkeiten zur Verfügung steht ist enorm.

Hier mal z.B. ein Orchester-Stück, nur mit Dreams erstellt:
https://www.youtube.com/watch?v=gP0DsrTnGEk

Einige konzentrieren sich auch nur darauf und komponieren Musik. Alles was du in Dreams erstellst, stellst du auch anderen zur Verfügung. Auf https://indreams.me hat man eine Übersicht, was alles schon erstellt wurde, an Musik, aber auch an Gegenständen, Charakteren, Animationen usw. Man kann sich von allem bedienen und daraus dann sein Spiel erstellen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38227 - 29. Februar 2020 - 12:47 #

Sehr gut. Daran würde ich mich nämlich tatsächlich gerne ausprobieren.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26320 - 21. Februar 2020 - 15:00 #

"Im Übertragenen Sinne ist euer Wichtel ein Pinsel."
Verzeihung, aber ich musste grinsen.

TheRaffer 21 Motivator - - 27875 - 22. Februar 2020 - 15:17 #

Nachdem ich das nun gesehen habe weiß ich, dass ich nie selbst etwas damit basteln werde, aber das Potential ist da, dass Andere damit tolle Dinge bauen :)

Cyd 19 Megatalent - - 17325 - 24. Februar 2020 - 18:16 #

Wie ist das eigentlich rechtlich geregelt oder ist das überhaupt was geregelt? Da findet sich Mario, Zelda, Fallout, Sonic und Co. wieder, die Charaktere wie im Original, die Musik oftmals 1:1 aus den bekannten Spielen. Werden da nicht Markenrechte verletzt?