Do not Feed the Monkeys ist für die Switch erschienen

Mo von Wimate / 11. Juni 2020 - 10:43 — vor 37 Wochen aktualisiert
Steckbrief
AndroidiOSLinuxMacOSPCPS4SwitchXOneXbox X
Simulation
Berufssimulation
12
Fictiorama Studios
24.10.2018
Link
GMG (€): 11,99 (STEAM)

Teaser

Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Do Not Feed the Monkeys ab 11,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Der Entwickler Fictiorama Studios (Dead Synchronicity - Tomorrow Comes Today) lädt dich als neuestes Mitglied des "Primate Observation Clubs" dazu ein, im ersten digitalen Voyeur-Simulator im Privatleben fremder Menschen herumzuschnüffeln. Dazu erhälst du Zugriff auf Webcams und heimlich in Wohnungen installierte Kameras. Dabei erlebst du Geschichten, die so ungewöhnlich, spannend, lustig und abstrus sind, das nicht einmal das Privatfernsehen sie schreiben kann.

Das preisgekrönte Spiel ist bereits im Oktober 2018 für Windows, Linux und MacOS erschienen. Im Jahr 2019 folgten Versionen für Android und iOS. Seit dem 1. Juni 2020 kannst du auch auf der Switch spionieren. Aber denke daran, was auch immer du tust: Do not Feed the Monkeys.
Mo von Wimate 11. Juni 2020 - 10:43 — vor 37 Wochen aktualisiert
Wuslon 19 Megatalent - - 14544 - 11. Juni 2020 - 13:09 #

Das sieht völlig abgefahren aus. Hat das jemand hier gespielt?

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12976 - 11. Juni 2020 - 13:24 #

Ja, ich habe es (auf dem PC) gespielt und irgendwie bin ich "etwas" nerdig, was das Game angeht. Dafür werde ich von Freunden nur müde belächelt - allerdings ohne, dass einer von denen es gespielt hätte :)

Du erhälst jedes mal andere Kameras und kannst einige Geschichten unterschiedlich abschließen.
Dazu musst du auf die in Gesprächen gehighlighten Wörter klicken und interessante Gegenstände in dem Raum erkennen. Wenn du die durch die integrierte Suchmaschine jagst, erhälst du neue Hinweise.

Relativ leicht und auch das Ressourcenmanagment (Schlaf, Essen, Karma usw.) ist nicht sehr anspruchsvoll.

Wuslon 19 Megatalent - - 14544 - 11. Juni 2020 - 22:35 #

Danke. Das hört sich immer noch sehr abgefahren an. Und verwirrend :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 11. Juni 2020 - 13:52 #

Frag mich, wann die Entwickler mal die Fortsetzung von Dead Synchronicity machen, das endet schließlich völlig offen. Do not Feed the Monkeys hab ich aus irgendeinem Bundle, aber noch nicht gespielt, weil das hat doch so ne Zeitdruckkomponente, oder nicht? Wie stark fällt die aus?

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12976 - 11. Juni 2020 - 14:01 #

Richtigen "Druck" habe ich nie verspürt. Wenn du an einem Tag einen Trigger verpasst, schaffst du es halt (bis auf wenige Ausnahmen) am nächsten Tag.
Du solltest ein bisschen darauf achten, dass du nicht zu viele Kameras auf einmal überwachen musst.
Das Spiel zwingt dich zwar alle 5 Tage eine bestimmte Anzahl an Kameras zu kaufen, aber wenn du die Geschichte vorher durchspielst, ist sie für den Spielverlauf nicht weiter interessant.

Es wird zwar immer mal wieder etwas mehr oder weniger unübersichtlich, wirklich negativ ist mir das nie aufgefallen obwohl ich für soetwas gefühlt recht anfällig bin ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 11. Juni 2020 - 14:06 #

Ach, die Geschichten, die man da beobachtet, wiederholen sich jeden Tag? Ist das nicht etwas unlogisch? :D Naja, vielleicht lad ich es mir mal runter und schau es mir an, mal sehen, ob mich der Zeitdruck nervt oder nicht. ;)

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12976 - 11. Juni 2020 - 14:23 #

Es gibt Geschichten, die wiederholen sich, aber es gibt auch Geschichten, die nach ein paar Tagen enden.

Wie logisch das ganze ist, weiß ich nicht, aber es soll Leute geben, deren Tage sich doch sehr stark ähneln.

Oder um es mal frei nach Gothic zu sagen: "Und wieder ein neuer Tag und nichts hat sich geändert."

Noodles 24 Trolljäger - P - 62771 - 11. Juni 2020 - 14:31 #

Also wenn ich mir den Trailer anschaue, sehen die Geschichten nicht nach Alltags-Geschichten aus, bei denen ich tägliche Wiederholung noch einigermaßen logisch fände. :P Naja, so wichtig ist mir die Logik auch nicht. :D Mir schaut das ganze Spiel aber extrem nach Stress aus, was mich abschreckt. Zig Bildschirme überwachen, Geld verdienen, essen und schlafen etc. ;) Aber du sagst ja, es wäre nicht so schlimm.