Die Viertelstunde: Mount & Blade 2 - Bannerlord
Teil der Exklusiv-Serie Die Viertelstunde

Jörg Langer / 27. August 2019 - 11:58 — vor 3 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Strategie
Globalstrategie
1. Quartal 2020
Link
Seit Jahren feilt Taleworlds an einer Sandbox-Welt, in der sich Fürstentümer und Individuen bekriegen, in der es ein gewiefter Glücksritter bis zum König bringen kann. Jörg nimmt euch mit ins Midgame.
Aktueller kostenloser Premium-Inhalt.
Willkommen zu Mount & Blade - Bannerlord, willkommen auf Calradia! Ihr werdet diesen Kontinent auf keiner Karte finden, auf der Landkarte von Calradia hingegen ein gutes Dutzend Fürstentümer, die jeweils mehrere große Städte und etliche Dörfer und Burgen kontrollieren. Mehrere Kulturen teilen sich das (magielose) Fantasy-Reich, Pate standen unter anderem Franken, Mongolen und Mameluken.

In dieser Sandkasten-Welt beginnt ihr normalerweise als einfacher Söldner, Flüchtling, Händler, je nach Hintergrundstory und Landesteil. Für die Gamescom-Solodemo hat Taleworlds allerdings die Startaufstellung stark getunt, so dass ich mich gleich an der Spitze von 60 Elitesoldaten wiederfinde – bis dahin spielt man normalerweise schon ein Wochenende oder mehr. Mit so einem Trupp lässt sich was reißen in diesem Spiel, nicht gerade eine Stadt erobern oder gar ein Land bezwingen, aber doch das eine oder andere Gefecht überleben. Ich führe euch ein wenig durchs Spiel, weise auf etliche Seltsamkeiten hin, hoffe aber dennoch, euch die Faszination rüberbringen zu können, die dieses Projekt bereits auf mich ausübt.
Jörg Langer 27. August 2019 - 11:58 — vor 3 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 26 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.