Die Viertelstunde: Assassin's Creed Odyssey
Teil der Exklusiv-Serie Die Viertelstunde

PC XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 374141 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

19. Juni 2018 - 19:13 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Premium Content
Einzelkauf
Für nur 1,50 €
Jetzt kaufen
GamersGlobal Premium
Kostenfrei nutzen
Infos/Anmelden
Premium Points
1 Premium Point
Registrieren
Eine Stunde Spielerlebnis zusammengefasst in 15 Minuten zum neuen Assassin's Creed gibt es in der Viertelstunde. Jörg zeigt euch Story, Spielwelt, Kämpfe, Spezialattacken und natürlich Schiffskämpfe.
E3 2018: Assassin's Creed Odyssey
Assassin's Creed Odyssey ab 50,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed Odyssey ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.
War Ubisoft mit Assassin's Creed Origins (im Test: Note 9.0) nach kurzer Schaffenspause ein fulminantes Comeback der beliebten Meuchelmörder-Reihe gelungen, legen sie in diesem Jahr gleich nach. Das antike Ägypten mit seinen Wüsten und Pyramiden wird wieder verlassen, in Assassin's Creed Odyssey geht es stattdessen nach Griechenland zur Zeit des Peloponnesischen Krieges etwas mehr als 400 Jahre vor Christus. Das schon für Origins stark überarbeitete und mit Rollenspiel-Elementen aufgepeppte Spielsystem wird nochmals verfeinert, unter anderem werdet ihr in Gesprächen nun zwischen diversen Dialogoptionen wählen dürfen. Ebenfalls werdet ihr euch vor Spielstart für einen weiblichen oder einen männlichen Helden entscheiden.

Jörg Langer hat Assassin's Creed Odyssey auf der E3 2018 eine knappe Stunde anspielen können und überprüft, wie sich das Griechenland-Setting und die Neuerungen in der Praxis machen. Sein Spielmaterial, das ungeschnitten 50 Minuten lang ist, zeigen wir euch in dieser neuen Ausgabe der Viertelstunde auf die wichtigsten Szenen komprimiert. Ihr seht mehrere Missionen mit Storysequenzen, das Klettersystem, erste Kämpfe mit Schwert sowie Pfeil und Bogen und selbstverständlich auch Ausschnitte aus den Schiffskämpfen, die in Odyssey wieder eine stärkere Rolle einnehmen sollen.

Die Viertelstunde steht exklusiv unseren Premium-Usern zur Verfügung. Alle Infos und Leistungen zu unserem Premium-Angebot findet ihr gesammelt auf dieser Premium-Übersichtsseite. Darüber hinaus habt ihr mit dem Einzelkauf sowie dem Einsatz der GamersGlobal-Premium-Points zwei weitere Möglichkeiten, die Viertelstunde anzusehen.

Viel Spaß beim Anschauen!
Christoph Vent Redakteur - P - 160473 - 19. Juni 2018 - 19:04 #

Viel Spaß beim Anschauen!

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10687 - 19. Juni 2018 - 19:32 #

Danke, den hatte ich :)

Olphas 24 Trolljäger - - 50802 - 19. Juni 2018 - 19:15 #

Sehr schön, das passt jetzt gut zum Abendessen!

Harry67 17 Shapeshifter - P - 6377 - 19. Juni 2018 - 19:41 #

Same here. Tagliatelle mit Lachs und ein leckerer Einblick in Odyssey. So ist es schön :-)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 149155 - 19. Juni 2018 - 19:49 #

Dito *mampf* ;)

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82516 - 19. Juni 2018 - 19:29 #

Wow. Ich habe das Video abgebrochen. Nicht wegen der handwerklichen Leistung. Das Spiel ist ja mal so gar nichts für mich. Warum da unbedingt Assassins Creed draufstehen muss, ist mir auch schleierhaft. Auch wenn die Mechaniken den technischen Unterbau schnell entlarven. Bei den gezeigten Szenen kommt für mich gar keine "spielen-wollen-Stimmung" auf.

xan 17 Shapeshifter - P - 8083 - 19. Juni 2018 - 19:43 #

Das sieht doch nach mehr von Origin aus, was mir sehr gut gefallen hat. Ich hätte mich ja mehr über den zweijährigen Abstand gefreut. Ich weiß noch nicht, ob ich das wirklich mitnehme. Schauen wir mal.

tidus1979 12 Trollwächter - P - 841 - 19. Juni 2018 - 19:51 #

Ein Re-Skin von Origins also. Na, was will man nach so kurzer Entwicklungszeit auch erwarten.

JarmuschX 13 Koop-Gamer - P - 1407 - 19. Juni 2018 - 20:21 #

Entwicklungszeit waren 3 Jahre.
Quelle:
http://www.pcgameshardware.de/Assassins-Creed-Odyssey-Spiel-61696/News/Yves-Guillemot-zur-den-Releasezyklen-der-Reihe-1258628/

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 19. Juni 2018 - 20:26 #

Video angeguckt? Es sind doch diverse Neuerungen drin. Und das Marmorsäulen in Griechenland nicht grundsätzlich anders aussahen als Marmorsäulen an anderer Stelle des Mittelmeerraums, würde ich jetzt nicht gleich als Beweismittel für deine vielleicht vorschnelle These nehmen. Auch die Waffentechnik hat sich in der Antike nicht alle zwei Jahre massiv weiterentwickelt.

tidus1979 12 Trollwächter - P - 841 - 19. Juni 2018 - 20:56 #

Das was du aufzählst sind für mich Kleinigkeiten. Immer noch läuft das ganze Spiel nach Schema y ab: Zum Wegpunk z laufen, Lager ausspionieren, Zielperson im Lager töten. Das einzige was sich von Lager zu Lager unterscheidet, ist das Aussehen und die Größe der Lager. Die spielerischen Herausforderungen sind gleich, die Ziele sind gleich, das Gameplay ist gleich und das Leveldesign ist nahezu gleich. Nicht nur im Vergleich von Origins zu Odyssey, sondern auch im Vergleich von jeder Mission zur nächsten. Ich persönlich habe nach 5 Stück keine Lust mehr, weil es sich einfach immer nur wiederholt. So ging es mir schon bei Origins. Das Questdesign war unterirdisch und repetitiv.

Dazu dann jetzt diese "tolle" Mechanik, dass man erst einmal Lager grinden gehen soll, bevor man das eigentliche Missionsziel erledigen kann. Alleine diese Mechanik hat schon andere Spiele komplett versaut, wie etwa Mafia 3. Beim ersten Mal findet man's vielleicht noch ok, aber wenn sich das dann im Verlauf des Spiels immer wiederholen wird, nervt es nur und wirkt generisch. Und nichts anderes erwarte ich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 19. Juni 2018 - 21:07 #

Also im Video ist zwar als Beispiel genannt, Lager zu erobern („grinden“ ist sachlich falsch), aber ich zeige konkret zwei ganz andere Beispiele, erstens die Seeschlacht-Mission (sogar noch mit optionaler, per Dialog eingeführter Nebenmission), zweitens das Ausschalten der drei Generäle.

Deine Kritik finde ich zu generell und kategorisch: Das prinzipielle Spielsystem ist das Gleiche? Gut so! Denn es ist bewährt und macht Spaß und ich will, wenn ich ein AC spiele, kein Sportspiel oder Textadventure. Innerhalb dieses Gerüsts nimmt AC Odyssey etliche Verbesserungen vor – die du, wiederum kategorisch, zu Kleingkeiten erklärst. Echt? Eine in die historischen Gebiete unterteilte Weltkarte, um die Sparta und Athen ringen? Finde ich jetzt keine Kleinigkeit. Das Kampfsystem mit den Spezial-Fertigkeiten noch mehr in die Action-RPG-Richtung zu bewegen? Finde ich jetzt keine Kleinigkeit.

Mir scheint, du hast die Serie an sich über und deine Meinung längst gebildet.

tidus1979 12 Trollwächter - P - 841 - 19. Juni 2018 - 21:18 #

Ich schätze du hast Recht mit deinem letzten Satz, das gebe ich auch zu. Ich erwarte nichts von der Serie und von ihrem neuesten Ableger und lege erst einmal alles zum schlimmste aus - schuldig bis zum Beweis der Unschuld! Das ist eine zynische Haltung, die ich mir im Laufe der Jahre und der immer länger werdenden Liste der Enttäuschungen angeeignet habe. Ich kann dich nur bewundern (und ein bisschen beneiden), dass du trotz deiner so langen Erfahrung mit dem Medium noch optimistisch - grade gegenüber high Budget mainstream Spielen im AAA-Bereich - sein kannst.

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6470 - 20. Juni 2018 - 11:52 #

Grundsätzlich gebe ich Dir da Recht. Es ist langweilig und grindig und immer das Gleiche — ABER es ist auch der gefühlt 130ste Teil einer sehr erfolgreichen Spielereihe, da kann man schon damit rechnen dass es einen Nachschlag des Bekannten mit leichter Variation gibt. Und wenn man es nicht als 131sten Aufguss betrachtet sonder als ein einzelnes Spiel, ist es sicher eine feine, spannende, beeindruckende Sache.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17515 - 20. Juni 2018 - 22:26 #

Faules und bequemes Spieldesign kann ja trotzdem Spaß machen. In frisches Baguette mit Butter und Honig könnt ich mich auch reinsetzen, auch wenn es nicht die kulinarische Pfiffigkeit vor dem Herrn ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 12:24 #

Ich sage es mal so: Ohne diese mir erhalten gebliebene Naivität oder Neugier könnte ich den Job glaube ich seit mindestens zehn Jahren nicht mehr machen :-)

Normalerweise neigen Spielejournalisten meiner Dienstdauer zu beinhartem Zynismus und Alles-ist-blöd-nur-abgedrehte-Indie-Kost-lässt-mich-noch-frohlocken. Ich habe schon auch hohe Erwartungen an Spiele (siehe Kingdom Come Deliverance...) und reagiere schnell ungnädig bei Designfehlern und solchen, die ich dafür halte. Aber generell glaube ich bin ich da anders gepolt. Ob das nun gut oder schlecht ist, weiß ich nicht mit Sicherheit zu sagen.

HAL9000 13 Koop-Gamer - P - 1483 - 20. Juni 2018 - 18:37 #

Ich beneide die Eigenschaft. Ich bin genervt davon, dass mich ein Großteil der aktuellen Produktionen nur noch anödet.

Green Yoshi 21 Motivator - 26953 - 19. Juni 2018 - 21:08 #

Ist vom Team, das Assassin's Creed Syndicate gemacht hat. Ich schätze mal, dass sie nach der Veröffentlichung 2015 zusammen mit dem Origins-Team an dem neuen Spiel gearbeitet haben.

Es ist unmöglich so ein Spiel in nur 12 Monaten zu erstellen. Re-Skin hin oder her.

euph 25 Platin-Gamer - P - 62199 - 19. Juni 2018 - 20:00 #

Sieht schon gut aus, wie auch Origins. Für mich aber kein Must-Have

misc 12 Trollwächter - P - 1058 - 19. Juni 2018 - 20:14 #

Der Akzent ist wirklich kaum erträglich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 19. Juni 2018 - 20:27 #

Soll in der deutschen Fassung fehlen.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7312 - 19. Juni 2018 - 21:28 #

Juhu! Hat mich schon bei ACO enorm genervt. Mal ein Grund *für* die deutsche Synchro.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10687 - 19. Juni 2018 - 21:42 #

Solange das nicht Rick Kavanian als Dimitri aus Der Schuh des Manitu synchronisiert. :P

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 24905 - 19. Juni 2018 - 22:45 #

der Typ aus der Mobilcom-Werbung: Das Costas fast gar nix!

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 10687 - 19. Juni 2018 - 23:20 #

Der geht auch! ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 46608 - 20. Juni 2018 - 1:10 #

Ja, find ich auch. Und Jörg erklärt ja im Video auch, warum so ein Fake-Akzent total unlogisch ist.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2572 - 20. Juni 2018 - 10:20 #

Versteh den Aufstand nicht ich war neulich 10 Tage auf Kreta Urlaub machen und JA die Kretaner mit denen ich englisch parliert hatte, hatten alle so einen Akzent.

Ich argumentiere mal in der Sache gegen Jörg in seinem Video.
Entweder die originale Sprache von damals also Altgrichisch ala Mel Gibsons Passion mit Untertiteln ...da das nicht Massenmarktkompatibel ist dann also Englisch aber mit Akzent... wenn ein Spartaner mit mir in Oxford oder mit Texas-slang parliert dann fände ich das weitaus weniger glaubwürdig ....oder Gott bewahre lupenreines rundgelutschten akzentfreies Hochdeutsch ...

Einer der Gründe wieso ich seit langem Spielfilme und Serien nur noch in Originalsprache mit Untertiteln schaue ...in perfektem Hochdeutsch ist für mich da fast immer der Immersionsbruch drin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 12:05 #

Es ist völlig unerheblich, ob Kreter einen Akzent haben, wenn sie Englisch reden. Denn in der Spielwirklichkeit wird nicht Englisch geredet, sondern (Alt-) Griechisch.

Da von uns als Rezipienten nicht erwartbar ist, für die Medienkonsumierung extra Altgriechisch zu lernen, gibt es nur eine logische Möglichkeit: Akzentfreies Englisch oder akzentfreies Deutsch oder in welche Sprache auch immer lokalisiert wird. Denn als Zeitgenosse und Landsmann (-frau) würden wir ja als Muttersprachler Muttersprachlern zuhören.

Wenn Akzent verwendet wird, dann richtigerweise für Leute, die aus der Sicht der Protagonisten Ausländer oder ausländischer Herkunft sind. Sieh dir mal Gladiator von Ridley Scott an (oder beliebige andere Historienfilme): Die Römer reden akzentfreies Englisch, wieso? Weil sie in der Szenariowirklichkeit eben alle Latein sprechen, und zwar als "Eingeborene" (auch wenn damals das römische Reich schon u.a. Spanien und Teile Kleinasiens umfasste). Der nubische Gladiator, aber auch der germanische, sprechen hingegen akzentbelastetes Englisch, weil es eben akzentbelastetes Latein ist in der Szenariowirklichkeit.

AC Odyssey nimmt schlicht die falsche, immersionsstörende Perspektive ein: Statt dich in die Welt zu versetzen, wo du Muttersprachler wärst (und zwar trotz Animus-Überbau!), bleibst du der vor dem Monitor sitzende Spieler, für den irgendwie alle wie Ausländer klingen.

Du hättest nun so argumentieren können: "Moment, vielleicht hatten halt just die Leute auf Delos einen starken Akzent, der sie von anderen Griechen unterschied." Das glaube ich zwar nicht, denn Delos war um 400 v.Chr. eng mit dem attischen Seebund verzahnt. Aber das mag dennoch sein. Ich war nicht dort damals. Aber wieso sprechen dann auch unsere Heldin und ihr Mentor den gleichen "Grieche redet auf Englisch"-Akzent? Das kann also auch nicht der Grund sein.

Dein O-Sprachen-Argument zieht ebenfalls nicht. Natürlich ist das englische Original näher dran, wenn es um englischsprachige Settings geht. Aber bei Historienfilmen oder auch zeitgenössischen, die nicht im englischen Sprachraum spielen? Da macht das keinen Sinn. Und so sehr ich die Versuche schätze, Originalsprache in Historiendramen zu verwenden (hat Gibson ja auch bei seinem Azteken?-Film gemacht): Das ist aus meiner Sicht völlig unmöglich, weil es vor 1860 n.Chr. keine Tonaufzeichnungen gab. Sprache aber verändert sich ständig, selbst bei Ureinwohnern, wenn sie nicht seit 1000 Jahren in ein und demselben Tal hermetisch abgeriegelt waren (und selbst dann, denke ich).

Deshalb hat zum Beispiel Italienisch nicht mehr viel mit Lateinisch zu tun. Und selbst bei den Römern -- und kein antikes Volk hat uns mehr beeinflusst oder mehr Schriftstücke hinterlassen -- können wir nur vermuten, ob sie "c" oder "k" gesagt haben bei Caesar (der aktuelle Kenntnisstand ist "k").

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2572 - 20. Juni 2018 - 13:06 #

Danke für die ausführliche Antwort Jörg, ich versteh jetzt besser was dich wurmt und wenn ich deine Argumente für mich annehme, stört mich jetzt auch ein wenig das "grichische" Englisch in deinem Angespielt-Video.

Kurzform: Ich gebe mich geschlagen - Touché.

Etwas länger: Ich persönlich kann halt im Medienkonsum der deutschen Sprache immer weniger abgewinnen als Synchronelement. Bestes Beispiel Game of Thrones...ich hatte die ersten beiden Staffeln jung und naiv wie ich war, mit mitte 20, auf deutsch konsumiert und fand sie gut. Ab Staffel 3 wechselte ich auf englisch und holte danach auch Staffel 1 und 2 nach. Also ich will Sean Bean und andere nie wieder in deutsch synchronisiert hören / sehen und bin seitdem immer mehr ein Fan der englischen Sprache in Medien geworden.

Den Ansatz der ursprünglichen Sprachen, den Gibson in Passion und Apocalypto ansetzte, sprach mich dann noch mehr an und sein immer noch in der Pipeline befindliches Wikingerepos in Altengland. Also als in Passion die beiden römischen Soldaten in Latein parlierten, war für mich die Immersion weit aus höher als bei einem Maximus in Gladiator, der perfekt englisch oder deutsch beherrschte. In der Filmwelt ist das ein probates Mittel.

Allein den Versuch Alt-Griechisch mit Untertiteln abzubilden, fänd ich höchstspannend und würde es allein deswegen als USP kaufen wollen.

Ja vermutlich ist ein relativ slangfreies Englisch oder akzentfreies Deutsch die bessere Wahl um Einheimische aus ihrer Perspektive darzustellen und ja so betrachtet nervt der grichische Akzent wirklich etwas.

Andererseits find ich das halt komisch und auch störend, wenn mich in AC in deutsch die ganzen Hollywoodstimmen beschallen und alle Protagonisten dann klingen wie die eingedeutschten Nic Cages, Brad Pitts und wie sie alle heißen mögen. Vermutlich stehe ich da auch etwas zwischen den Stühlen.

Also ja DU HAST RECHT ;-) entweder sauberes akzentfreies Englisch oder Deutsch oder aber dann den Versuch starten und Altgriechisch (wenn das überhaupt möglich ist) mit Untertiteln, aber kein Englisch/Deutsch mit griechischem Akzent.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 13:39 #

Juhu, ich habe ihn bekehrt :-) Nein, ernsthaft: Es ist selten, dass sich jemand per Comment überzeugen lässt, das spricht wirklich für dich.

Was ich übrigens nicht vermitteln wollte, ist, dass einem die englische Griechen-Slang-Fassung nicht gefallen dürfe, das ist natürlich Geschmackssache. Ich z.B. finde beim erwähnten Gladiator Deutsch "realistischer" als Englisch, was ein rein subjektives Gefühl ist.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2572 - 20. Juni 2018 - 13:51 #

Gern geschehen :-)

das mit dem Gefallen der deutschen Sprecher bei Gladiator liegt sicherlich an Thomas Fritsch, der Stimme von Russel Crowe (früher zumindest), leider nicht mehr ganz so häufig so hören, aber ich finde, wenn man Russel Crowe oder Jeremy Irons synchronisieren will / muss dann mit ihm.
Ich fand seine Tonlage auch in Master & Commander Gänsehaut erregend und dieser Stimme kaufe ich das auch sofort ab, dieses Erfahrene, Rauhe, vom Leben Gezeichnete.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 19128 - 20. Juni 2018 - 14:40 #

Master & Commander, wie gerne hätte ich da einen zweiten Teil!

3.2.1... backtotopic

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2572 - 20. Juni 2018 - 19:55 #

Ja leider macht Peter Weir seit 2010 keine Filme mehr...der Film schreite nach einer Fortsetzung und ich habe alle 20 Romane gelesen ^^ der Film ist ja nen wilder Mix vieler Romane aber zu gutem Teil von "Manöver um Feuerland"

tidus1979 12 Trollwächter - P - 841 - 20. Juni 2018 - 16:19 #

Absolut korrekte Argumentation aus medientheoretischer Sicht.

White Trash (unregistriert) 20. Juni 2018 - 11:03 #

Der Akzent ist für mich schon ok. War in Origins auch ok. Die deutschen Fassungen sind in der Regel langweilig und steril.

Die Erklärung im Video find ich nun auch nicht unbedingt logisch. Realistisch wäre nur alt griechisch mit Untertiteln. Ein alter Grieche würde aber weder Englisch noch Deutsch akzentfrei sprechen. Daher ist der Akzent der englischen Version "realistischer" als eine akzentfreie deutsche Version.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 12:09 #

Siehe meine längere Ausführung oben, du hast mein Argument im Video nicht verstanden :-)

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6470 - 20. Juni 2018 - 11:54 #

Ich habe gelesen, dass die engllische Sprachausgabe fast ausschliesslich mit echten griechischen Schauspielern aufgenommen wurde — finde ich gut!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 12:10 #

Dass dadurch die Griechen im Spiel alle wie Ausländer klingen, obwohl sie die Inländer sind? Finde ich blöd. Außerdem vermute ich stark, dass die Schauspieler in der Realität viel akzentfreier Englisch reden können, und hier quasi angehalten wurden, bewusst zu übertreiben.

Das ist einfach ein großer Denkfehler aufseiten der Entwickler. Oder sie wissen aus Fokusgruppen, dass ein ausreichend großer Teil ihrer Zielgruppe diesem Denkfehler unterliegt, und passen sich quasi daran an :-) Wobei ich just von Ubisoft erwarten würde, dass sie sich an Hollywood orientieren, wo das halt in der Regel richtig gemacht wird.

Green Yoshi 21 Motivator - 26953 - 20. Juni 2018 - 13:44 #

Wird es auch eine griechische Synchro geben? Würde ja zum Setting passen.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 7144 - 21. Juni 2018 - 10:43 #

Müsste aber altgriechisch sein. Und das spricht ja heute niemand mehr. Man weiß auch gar nicht, wie es geklungen hätte. Gilt auch für Latein. Kein Mensch weiß, ob ein „a“ wie ein deutsches oder beispielsweise englisches gesprochen wurde. Oder noch anders.

Green Yoshi 21 Motivator - 26953 - 21. Juni 2018 - 14:14 #

Deswegen wäre Griechisch der beste Kompromiss. Oder haben Altgriechisch und Griechisch kaum noch Gemeinsamkeiten?

Yoshua Community-Moderator - P - 8159 - 19. Juni 2018 - 20:43 #

Neben Resident Evil 2 Remaster und Cyberpunk 2077 mein Highlight der E3. Ich müsste mal Origin anfangen. :D

Green Yoshi 21 Motivator - 26953 - 19. Juni 2018 - 21:04 #

Mal einen Premium Point investiert.

Zum Glück hab ich Origins schon durchgespielt inklusive fast aller Nebenaufgaben. Griechenland kann kommen. :-)

Taris 14 Komm-Experte - P - 2034 - 19. Juni 2018 - 21:10 #

Werde mal noch die DLCs von Origins nachholen müssen bis Oktober.

Drugh 15 Kenner - P - 3240 - 19. Juni 2018 - 21:27 #

Ich auch, mir macht Origins bislang von allen AC Teilen am meisten Spaß.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17515 - 19. Juni 2018 - 21:19 #

Ich frage mich ja, ob das HUD schon final ist und hoffe, dass nicht. Irgendwie passt das nicht so recht ins antike Griechenland, Animus hin oder her. Ist mir schon bei Skulls & Bones aufgefallen und da fällt die Erklärung mit Animus auch noch weg.

Noodles 24 Trolljäger - P - 46608 - 20. Juni 2018 - 1:12 #

Die HUDs in Assassin's Creed sahen doch schon immer unpassend aus. Und mit dem Animus lieferst du ja auch selber die Erklärung. Ich finds aber auch nicht so schön.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 13:41 #

Das habe ich mich schon bei früheren ACs gefragt, und generell ist das eine Frage, seit es Interfaces gibt. Ich glaube, ich habe es im Zweifel lieber schlicht/modern als "auf Alt" getrimmt. Wenn ich mir alte RPG-Interfaces ansehe, sind die immer sehr liebevoll gepixelt und "in character", mit Runenzeichen und so weiter. Aber man musste auch immer erst lernen, wo man eigentlich draufdrücken muss, oder gar (Ultima-Stoffkarte und Magiebuch) buchstabenweise übersetzen.

Das heißt nicht, dass man nicht ein paar Zugeständnisse ans Szenario machen darf. Wieso nicht griechische Buchstaben für die Missionsmarker, zum Beispiel, oder eine Minimap eher als Pergament anlegen? Was mich aber bei AC am meisten stört, sind die ständigen Popups "Lager X entdeckt", "Grab Y entdeckt". Weniger aus Immersionsgründen (aber auch), sondern mehr aufgrund der Informationsüberflutung. Naja, wenn man dann mal die Insel abgelaufen ist, wird es weniger.

Tasmanius 19 Megatalent - - 17515 - 20. Juni 2018 - 22:22 #

Ja, überladen solls natürlich auch nicht sein; wie du sagst, schlicht, elegant und behutsam ans jeweilige Setting angepasst.

DarthTK 14 Komm-Experte - P - 1993 - 19. Juni 2018 - 22:02 #

400 Jahre vor Christus (oder wie sie es im Spiel politisch korrekt „vor unserer Zeit“ nennen) statt 50 v. C. Dachte, das das die Gründung quasi der Assassinen war. Und was kommt da jetzt? Die Pre-Gründung? Korrigiert mich, wenn ich in der Historie falsch liege.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 19. Juni 2018 - 22:08 #

Kassandra wird in der Mission als „Mithios“ bezeichnet, wenn ich mich recht entsinne.

Olphas 24 Trolljäger - - 50802 - 19. Juni 2018 - 22:16 #

Und in Origins nimmt der Orden zwar am Ende langsam Gestalt an, aber den Großteil des Spiels gibt es ihn auch noch nicht.

Just my two cents 16 Übertalent - 5133 - 19. Juni 2018 - 23:53 #

Naja Bayek bekommt in Origins seine versteckten Klingen von Aya - zusammen mit dem kommentar, dass diese genutzt wurden Xerxes zu töten und die Gründung des Ordens, aus dem später die Templer wurden, wurde in die Pharaonenzeit gelegt und Xerxes war Mitglied... Da ist also noch Luft in der Lore...

DarthTK 14 Komm-Experte - P - 1993 - 20. Juni 2018 - 5:11 #

Klingt ein wenig verwirrend eben (also nicht deine Erklärung, sondern die Tatsache, dass es noch früher spielt) ;) Weil auch eben der Titel AC Origins, was übersetzt „der Anfang/Beginn“, heißt.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45642 - 30. Juni 2018 - 14:56 #

Das hat mich auch verwundert, Origins war der "Ursprung", aber jetzt geht es noch weiter in die Vergangenheit... also das erste AC komplett ohne Templer und Assassinen? Passt dann zwar nicht mehr zu Titel, aber das ist ja ei Tomb Raider auch schon lange so...

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 7144 - 21. Juni 2018 - 12:15 #

Warum „politisch korrekt“? Dass die Welt heutzutage auf die Geburt Christi referenziert, ist historisch gewachsen. Ich glaube nicht, dass man damit irgendwelche Gefühle verletzt. Die Leute damals hatten natürlich eine andere Zeitrechnung, aber dafür gibts ja den Animus-Überbau.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 21. Juni 2018 - 12:56 #

Es besteht eben die Furcht, dass Leute, die nicht dem christlichen Glauben anhängen oder gar keinem,sich durch die Angabe "nach Christus" verletzt fühlen könnten.

Nur, wie von dir schon angedeutet: Aufgrund der jahrhundertelangen Vormachtstellung Europas hat sich eben diese Zeitrechnung durchgesetzt, zuerst im "Umkreis" und dann, weil das dann (Boxeraufstand und Co.) mit dem vorübergehenden Niedergang Chinas zusammenfiel, auch weltweit. Hätten Israel, Persien, Japan oder wer auch immer eine ähnliche kulturelle und wirtschaftliche Vormachtstellung eingenommen, würden wir heute eben nach deren Kalender die Zeit bestimmen. Und wer weiß, ob wir nicht irgendwann in der Zukunft nach dem kaiserlichen chinesischen Kalender unsere Geburtstage feiern...

Abgesehen davon taucht Christus auch in vielen anderen Religionen als historische Figur auf, unter anderem im Islam, im Judentum und im Hinduismus. Für mich ist das "vor unserer Zeit" oder "nach Beginn unserer Zeitrechnung" eine gut gemeinte, aber unsinnige Alternative.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4919 - 19. Juni 2018 - 22:14 #

Ich war kürzlich auf Kreta und da ist es wirklich sehr hell, farbenfroh und türkis in Sachen Wasser und Dunst.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 6377 - 19. Juni 2018 - 22:39 #

Die knalligen Blumen erinnerten mich auch an Kreta.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12338 - 19. Juni 2018 - 22:45 #

Danke, informatives Video :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 46608 - 20. Juni 2018 - 1:08 #

Das Spiel sieht gut aus und ich hab auch Lust auf das Setting, aber ich befürchte, mir ist das einfach zu riesig und vollgestopft. Geht mir auch so mit Origins, was ich eigentlich auch sehr gern noch spielen möchte. Wenn ich dann aber die Map mit zig Icons sehe, vergehts mir.

Aladan 24 Trolljäger - P - 47809 - 20. Juni 2018 - 5:56 #

Freue mich wirklich sehr drauf. Sehe die Gegner schon wieder leiden. :-)

Marulez 15 Kenner - 3899 - 20. Juni 2018 - 7:03 #

Wegen dem Setting schon ein Must Have für mich. Da ich Origins ausgelassen habe bisher sowieso

ThokRah 15 Kenner - P - 3909 - 20. Juni 2018 - 7:16 #

Sieht gut aus. Werde ich mir sicher auch zulegen. Nur ob es ein Releasekauf wird, weiß ich noch nicht.

direx 17 Shapeshifter - P - 6081 - 20. Juni 2018 - 9:24 #

Ich lasse mich von der schönen Optik nicht überzeugen. Nach meinen "Origins" Desaster werde ich hier definitiv nicht zuschlagen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 9:27 #

Hmmm... und was, wenn wir die Programmierer bitten, unpassierbare offene Türen, todessehnsüchtige Hasen und fehlende Köpfe einzubauen? :-)

direx 17 Shapeshifter - P - 6081 - 20. Juni 2018 - 16:29 #

Dann bestell ich es sofort vor ... :)

Harry67 17 Shapeshifter - P - 6377 - 20. Juni 2018 - 16:31 #

Heinrich der Spartaner ...

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30089 - 20. Juni 2018 - 9:49 #

Gott sei Dank wird es in der deutschen Fassung keine unpassenden Akzente geben. Dafür wirkt es aber schon wirklich kurios, mit welchem Affenzahn die Schiffe, die teilweise im Hintergrund zu sehen sind, durchs Bild flitzen.

Naja. Mich spricht es dennoch an. Die Spielwelt / das Setting entspricht genau meinem Geschmack und ACs sind in der Regel keine Fehlkäufe für mich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 12:12 #

Die Boxauto-Schiffe sind so fernab der Realität, dass es schon wieder lustig ist. Auf der anderen Seite wäre vermutlich eine halbwegs realistische Darstellung sterbenslangweilig. Vor allem würden diese tiefseeuntauglichen Nussschalen in etwa 50% der Fälle einfach von allein kentern, wenn ich mir den Seegang im Video ansehe :-)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30089 - 20. Juni 2018 - 13:53 #

Das Witzige ist ja: Wenn ich selbst so ein Schiff in AC steuere, dann stört es mich überhaupt nicht, wie unrealistisch sich die Dinger verhalten. Wenn ich das dann aber so im Hintergrund beobachte, denke ich nur noch "What the fuck?" :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 374141 - 20. Juni 2018 - 15:16 #

Als sehr sporadischer Hausboot-Kapitän (gut motorisiert, inkl. Seitenstrahl-Ruder) bin ich doch sehr erstaunt, wie wendig die Dinger sind und wie schnell sie beschleunigen. Es mag jedoch Alien-Technologie geben, die solche Effekte hätte.

rammmses 19 Megatalent - P - 15446 - 20. Juni 2018 - 15:58 #

Weiß gar nicht, warum ihr euch so an den Schiffen festbeißt, an die Leute, die in 30 Sekunden mit bloßen Händen auf 100 Meter hohe Gebäude klettern und in einen Heuhaufen (!) wieder runter springen, hat man sich nach dem 37. (?) Serienteil wohl schon gewöhnt? ;)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30089 - 20. Juni 2018 - 16:15 #

Wieso? Das ist doch total realistisch und historisch korrekt!

rammmses 19 Megatalent - P - 15446 - 20. Juni 2018 - 16:00 #

Jörgs Spielweise ist mal wieder interessant und etwas kurios, aber schön, dass der Sandbox-Ansatz funktioniert. Mein Problem mit dem Spiel wird durch das Video aber noch verstärkt: ich kann genau das jetzt schon spielen und man muss schon sehr genau hingucken, um es von Origins zu unterscheiden.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 48758 - 20. Juni 2018 - 16:23 #

Mich fixt das Spiel/das Szenario überhaupt nicht an.

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 7157 - 20. Juni 2018 - 17:00 #

Malaka :-D

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 20803 - 20. Juni 2018 - 18:53 #

Also zum Vorbestellen reicht es nicht, aber Gesehene das ganze gefällt bisher sehr gut.

Sermon 13 Koop-Gamer - - 1687 - 20. Juni 2018 - 21:08 #

Hah! Endlich mal jemand, der diese doofen Akzente bemängelt! Es nervt mich immer wieder, wenn ich mich durch Hollywoodproduktionen durchquälen muss, wo Deutsche in ihrer Muttersprache miteinander reden (im Film ist Deutsch dann halt Englisch) und mit dem fettesten deutschen Akzent aufwarten. Das ist einfach nur selten dämlich und unlogisch.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 7144 - 21. Juni 2018 - 12:11 #

Interessiert mich, aber erst mal warte ich auf einen Sale für Origins. :)

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7497 - 21. Juni 2018 - 23:12 #

Steam Sale ging grad los. 30€.

paschalis 16 Übertalent - P - 4148 - 21. Juni 2018 - 21:50 #

Ich war ein wenig enttäuscht, daß Jörg den Bogen im Nahkampf nicht besser eingesetzt hat ;-)

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7497 - 21. Juni 2018 - 23:11 #

Ich hab mir im Steam Sale erstmal Origins gekauft. Das sollte bis zu diesem hier genug Unterhaltung bieten. Ewig kein AC mehr gespielt.

Flatinger 10 Kommunikator - 374 - 22. Juni 2018 - 11:30 #

Und wo hat die Handlung noch was mit Assasinen zu tun? Vielleicht täusch ich mich aber seit Origings wird der eigentliche Hauptaspekt des Spiels ganz schön zurück genommen. Dafür kommt immer mehr Witcher rein.
Vielleicht sollte man die Namensgebenden Assasinen in Zukunft ganz weg lassen und nur Historiche Adventure Games machen. (Hätt ich nix dagegen, aber ohne Animus und son nen Käse)MMh

xan 17 Shapeshifter - P - 8083 - 23. Juni 2018 - 2:10 #

Es ging in Origin eigentlich nur um die Vorgeschichte der beiden Parteien und warum und wie die Assassinen an sich gegründet wurden? Da war doch eigentlich durchgehend Bezug zu dem Thema. Möchte jetzt nicht zu sehr in die Story greifen, um Spoiler zu vermeiden, aber das ganze Spiel drehte sich doch darum?

Ganon 23 Langzeituser - P - 45642 - 30. Juni 2018 - 14:58 #

Aber Odyssey spielt jetzt noch früher, das heißt, es gibt den Assassinen-Orden noch gar nicht, oder?

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37233 - 23. Juni 2018 - 13:02 #

Ich bekomme bei all dem immer wieder Lust auf Black Flag...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43355 - 20. September 2018 - 6:31 #

Geht mir interessanterweise auch immer so. Wenn irgendwo AC erwähnt wird, denke ich an Black Flag.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45642 - 30. Juni 2018 - 14:29 #

"Eine knappe Spielerlebnis zusammengefasst in 15 Minuten"
Da fehlt ein Wort, vermutlich "Stunde".

scienceguydetl 14 Komm-Experte - P - 1984 - 25. August 2018 - 14:20 #

Okay, das wird sehr sehr gut. Der Oktober wird teuer...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)